Kundenrezensionen


80 Rezensionen
5 Sterne:
 (42)
4 Sterne:
 (17)
3 Sterne:
 (11)
2 Sterne:
 (6)
1 Sterne:
 (4)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


112 von 116 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Chronisch pleite und Spaß dabei
In dieser Rezension werde ich mich ausschließlich mit dem Erweiterungspack befassen, und setze einfach mal voraus, dass Sie das Grundspiel bereits kennen. Zum Grunspiel habe ich ja schon eine Rezension verfasst.

In "Die Sims 2 - Wilde Campus Jahre", dürfen Sie Ihre Sims nun auf die Uni schicken, und zwar mit allem was dazu gehört...
Veröffentlicht am 20. März 2007 von Retrospieler

versus
39 von 47 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Lernen, lernen, lernen...
Kaum ist man in ein Studentenwohnheim oder bei entsprechender Kassenlage, in ein eigenes Haus eingezogen, geht es auch schon mit dem lernen los... Man sucht sich ein Studienfach aus, das im späteren Wunschberuf nützlich sein könnte und beginnt zum täglichen Unterricht zu gehen. Jedes der vier Studienjahre ist unterteilt in zwei Blöcke zu jeweils...
Veröffentlicht am 23. Mai 2006 von Demon Catcher


‹ Zurück | 1 2 38 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

39 von 47 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Lernen, lernen, lernen..., 23. Mai 2006
= Spaßfaktor:1.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Die Sims 2: Wilde Campus Jahre (Computerspiel)
Kaum ist man in ein Studentenwohnheim oder bei entsprechender Kassenlage, in ein eigenes Haus eingezogen, geht es auch schon mit dem lernen los... Man sucht sich ein Studienfach aus, das im späteren Wunschberuf nützlich sein könnte und beginnt zum täglichen Unterricht zu gehen. Jedes der vier Studienjahre ist unterteilt in zwei Blöcke zu jeweils 60 Spielstunden (also nicht 60h Realzeit)und am Ende jedes Blockes wird eine Prüfung geschrieben, die dann bei guten Leistungen weiter Stipendien, oder bei schlechten Leistungen eben Verwarnungen resultieren. Doch um gute Leistungen zu erreichen, muss der Sim lernen, lernen, lernen.... Das lernen gestaltet sich so, dass man Hausarbeiten schreiben kann um seine Leistungen zu verbessern. Einmal während eines Semesters, kann man dann eine Semesterarbeit schreiben, die dann die Leistung eines Sims enorm verbessert... Doch spätestens nach dem 1. Studienjahr wird alles zur wiederkehrenden Langeweile... Okay, ich will nicht unfair sein, denn es gibt viele Möglichkeiten, die man nutzen kann, um etwas Abwechslung in den Sim Alltag zu bringen.... Es gibt da zum Beispiel viele Campus Gebäude, in denen sich einige potentielle neue Freundschaften tummeln... Zusätzlich kann man auch einem Geheimbund beitreten oder eine Band gründen oder einfach nur seine Mitbewohner mit einer freestyle Rap-Einlage beglücken... Jedoch schleicht sich schnell der Alltag ein und man findet den Gedanken, einfach bei der Studentenverwaltung anzurufen und das Studium zu beenden unheimlich reizvoll... Nichts desto trotz ist es eine nette Erweiterung des Grundspiels...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Könnte besser sein, aber trotzdem gelungen!, 18. März 2005
Rezension bezieht sich auf: Die Sims 2: Wilde Campus Jahre (Computerspiel)
Also ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich mir von dem Addon ein wenig mehr erhofft war, Maxis konnte sich ruhig was besseres einfallen lassen. Dazu noch ein Preis - 29,99, was schon wirklich mehr als viel ist wenn man noch bedenkt, dass Original-Sims2 gerade mal 10 Euro teuerer waren.
Trotzdem sind die "Wilden Campus-Jahre" für alle Sims-Fans ganz klar empfehlenswert, auch wenn die Idee, Sims in ein Campus zu schiecken nicht unbedingt jeder als kreativ sehen mag.
Was mir persönlich am meisten gefallen hat:
- Neue Berufe (auch wenn das nur c. 4 Stück sind)
- Neue Aktionen, z.B. "Überreden zu..." usw mit anderen Sims möglich (nicht nur im Campus!)
- Neue interessante Bonus-Gegenstände
Was mir nicht so gut gefallen hat:
- zu wenig neue Gegenstände im Spiel
- neue Kleidung nur(!) für die Jungen Erwachsenen...
- Wenn man ein Teenager nicht ins Campus schieckt, erlebt er auch die neue Lebensphase - "Junger Erwachsener" nicht
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


136 von 168 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Dieses Add-On is mal was neues!!!!, 22. Januar 2005
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Die Sims 2: Wilde Campus Jahre (Computerspiel)
Die sims2 Wilde Campus Jahre is einfach genial.
Nun kann der Spieler seinen Sim in einer neuen Lebensphase spielen und ihn in die Colleg-Town schicken um dort zur Uni zu gehen.
Die Sims leben dort mit NPC in einer Wege zusammen. Veranstalten Partys oder lernen einfach für die Schule. Der Spieler muss Gott sei Dank seinen Sim nicht beim Unterricht zu gucken. Das wäre echt zu langweilig.
Um in der WG überleben zu können brauch der Sim ja Geld. Und dieses bekommt er durch ein Stependium von der Uni, von den Eltern als Taschengeld überwiesen oder er besorgt sich einen Job im Fitnesszenter, der Bücherei, im Restaurante oder er versucht sein Glück als Straßenmusiker. Es gibt viele Möglich keiten an Geld ran zukommen. Damit die sozialen Kontakte zu der Familie nicht verloren gehen kann der Sim seine Fam. Zuhause besuchen oder sich von ihnen in der WG besuchen lassen.
Achja wer eine Party feiern will der braucht auch die richtigen Gegenstände dafür und diese gibt es jetzt zu kaufen ähnlich wie in "Party ohne Ende".
Und damit der Sim auch überall erreichbar ist kann er sich ein Handy kaufen.
Nun gibt es auch neue Ängste und wünsche. Man kann nun statt einem zwei Wünsche festlegen, dann gibt es noch einen besonders lebenslangen Wunsch der sehr schwer zu erfüllen sein wird. Wer es jedoch schafft diesen Wunsch zu erfüllen erhält bis zum Tod Platinstatus.
Wenn der Sim sein Colleg beendet hat werden ihm 4 neue Karrieren offen stehen.
Und nun noch mal zu der Normalen Nachberschaft. Hier wird es endlich möglich sein, dass man mit mehreren Familien in einem Haus lebt. Ziehen zwei Fam. zusammen wird die eine Fam. zuspielen sein und die andere Fam. wird NPCs sein.
Es wird viele neue Objecte im griechischen- mittelalterlichen und 60er und 70erstyl geben.
Es lohn sich also dieses ADD-On zu kaufen. Ich wünsche euch viel spaß dabei!!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


18 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Wer genug Ehrgeiz für gute Noten besitzt...., 20. Juli 2005
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Die Sims 2: Wilde Campus Jahre (Computerspiel)
In meinen Erwartungen an das erste Erweiterungspack wurde ich leider etwas enttäuscht. Ich hatte mir einfach die Möglichkeiten auf dem Campus zu spielen ganz anders vorgestellt. Im Nachhinein ist das mit den Unterrichtsstunden die man besucht genauso wie wenn man einen Sim zur Arbeit schickt. Auch musste ich zu meinem Bedauern feststellen das es zwar viele Möglichkeiten gibt auf dem College bzw. auf dem Campus was zu erleben, aber da stellt sich mir die Frage: Wie soll man es dann noch schaffen passable Noten einzukassieren???
Will man z.B. einem Geheimbund beitreten muss man sich erstmal sämtliche Mitbewohner oder Besucher zu Freunden machen (was schon ohne Wilde Campus- Jahre total stressig ist).
Außerdem muss man die Zeit mit einplanen die es braucht bis ein Sim eine Seminararbeit geschrieben, Hausarbeiten gemacht hat und wie zu einigermaßen guter Laune kommt um die Abschlussprüfungen zu meistern. Ich finde also die Zeit für das alles viel zu knapp bemessen.
Mein Grund diesem Spiel trotzdem 3 Sterne zu geben liegt darin das ich die neuen Möglichkeiten in Sachen Job klasse finde.
Draht zur Hölle- super Idee!
Und die neuen Frisuren und die paar neuen Gegenstände sind auch ziemlich gut.
Insgesamt würde ich das Spiel mittelmäßig bewerten.
Vielleicht waren meine Erwartungen auch zu groß.
Trotzdem setze ich meine Hoffnungen nun auf das nächste Erweiterungspack "Nightlife" das im Herbst erscheint und hoffentlich ein bisschen mehr an den PC fesselt.
Viele liebe Grüße!!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Manches ist gut, manches nervt einfach nur., 4. Juli 2008
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Die Sims 2: Wilde Campus Jahre (Computerspiel)
Gutes:
* Es gibt viele neue Instrumente, wie z.B ein Schlagzeug.
* Viel mehr Sportgeräte!!!
* neue Karrieren wie z.B Showbusiness.
* neue Möglichkeiten mit anderen Sims zu sprechen.

Schlechtes:
* Wenn man keine nackt durch die Gegend laufende Sims im Haus haben will, sollte man die Haustür so zuschließen, dass nur der Haushalt rein kann.
* manchmal kommt ein nervendes Maskottchen auf dein Grundstück und will mit dir lernen.
* hässliche und vor allem wenige neue Frisuren etc.
* es dauert ewig, bis die Sims mit dem College fertig sind.

Ich würde es nicht empfehlen, aber wer sich gerne mit Wissenschaft und sowas beschäftigt, wird da sicher seinen Spaß dran haben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


19 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wenig neues ..., 11. März 2005
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Die Sims 2: Wilde Campus Jahre (Computerspiel)
...von den Sims. Viel wird versprochen, leider nicht ganz so viel gehalten. Die neue Lebensstufe "junger Erwachsener" erreicht man tatsächlich leider nur wenn man zur Uni geht. Wartet man bis der jugendliche Sim Geburtstag hat wird er sofort erwachsen. Auf dem Campus selber gestaltet sich der Uni-Alltag wesentlich weniger aufregend als es die vielen Tests vermuten lassen. Wohnt man beispielsweise alleine, spielt sich das Addon exakt wie das Hauptspiel, d.h. anstatt zur Arbeit oder Schule zu gehen geht man halt zur Uni. Die Uni selber sieht der Spieler dabei nicht. Vielmehr sind die Campusgebäude, wie die Freizeitstätten im normalen Spiel, nur mit dem Taxi erreichbar. Währenddessen läuft das "Semester" weiter. Diese Semester sind auch gewissermaßen ein "fake". Anstatt das sich die Lebensleiste eures Sims erhöht füllt sich die Semesteranzeige auf. Deswegen läuft auch die Zeit weiter wenn man sich auf dem Campus rumtreibt. Dieses Semester läßt sich also auch folgerichtig mit der Verjüngungsflüssigkeit verlängern.
Das Add-on ist dennoch nicht schlecht, jedoch ist es schade das man sein Studium abschließen kann ohne von einer einzigen der neuen Funktionen gebrauch machen zu müssen. Echte Sims Fans kaufen es sich trotzdem, sei es schon aufgrund der neuen Gegenstände, Klamotten und der 4 neuen Laufbahnen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sims - Campus-Jahre...das beste der Sims-Reihe, 23. Februar 2014
Von 
Mohren, Alexander (münchen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Sims 2: Wilde Campus Jahre (Computerspiel)
Einige Neuerungen machen das Spiel für mich das Interessanteste der Sims-Reihe:

- Endlich kann jeder Sim ein Handy benutzen, sowie MP3-Player. (D.h. wenn Telefon durch einen anderen Sim belegt ist kann man trotzdem mit dem Handy telefonieren).
- Es gibt Gemeinschaftsduschen, so das alle zusammen duschen können, auch die sich nicht lieben/kennen.
- Neue Karrieren mit recht abgefahreren Karriere-Belohnungen, wie der Chirugiestation (Gesicht läßt sich verändern), das "Draht zur Hölle"-Telefon (verstorbene Sims zum Leben erwecken), und eine Sims-fressende Pflanze (auch die habe ich lange gewartet, habe die "Sims brechen aus" auf ps2 gespielt und diese Pflanze sehr vermsst!), damit man endlich ungeliebte Sims und Feinde aus dem Weg räumen kann.
- Neu ist auch der Billiard-Tisch (den die Sims lieben!) und Gitarre und Schlagzeug (da stehen sie auch drauf).

Jeder Sims-Fan wird hier seinen Spaß haben!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das Studentenleben, 12. September 2007
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Die Sims 2: Wilde Campus Jahre (Computerspiel)
Hach ja ich finde diese Erweiterung wirklich gelungen und finde das es eine super Idee hervor bringt.

Man kann nun seinen Sim quasi durch alle Lebensstufen die eben dazu gehören begleiten. Vom Baby bis hin zum jungen erwachsenen und endlich ab aufs Collage.
Dort lernt man wirklich viele neue Leute kennen. So hat man immer was zu tun.
Zuerst muss man sich schnell ein Zimmer aussuchen denn es kommen wirklich schnell Neue Mitstreiter hinzu die ebenfalls die Zimmer belegen.
Natürlich muss man auch Büffeln aber das macht man eben so nebenbei und dann ist eben Spaß angesagt. Und den hat man bei dieser Erweiterung wirklich. Kennt man genug Leute können riesen feten steigen und wie die "Kinder" eben sosind wird genug angestellt. Mal läuft einer nackt durch die Wohnung oder sonstiges.
Natürlich fällt es so auch leichter seine große Liebe zu finden und sich gleich zu verloben.

Natürlich gibt es noch viel mehr aber das wäre einach zuviel des guten das alles hie rzu beschreiben.

Alles in allem ein Pflichtkauf für Sims Fans und alle die es noch werden wollen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


21 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Achtung beim Installieren!, 14. März 2005
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Die Sims 2: Wilde Campus Jahre (Computerspiel)
Vor dem Installieren die Nachbarschaften sichern, auf einer anderen Festpaltte oder brennen. Die wilden Campusjahre in ein anderes Verzeichnis speichern als die Sims 2. Wenn man sie in dasselbe Verzeichnis speichert, passiert Folgendes: Es läuft nicht. Sims 2 läuft auch nicht mehr. Das Spiel läßt sich nur noch manuell deinstallieren. Alles ist weg! Aus dem Sims-Forum weiß ich mittlerweile, daß das auch einigen anderen so ergangen ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolle Erweiterung!, 22. Juni 2011
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Die Sims 2: Wilde Campus Jahre (Computerspiel)
Dieses Erweiterungspack gefällt mir sehr gut. Nur muss einem klar sein, wenn man mit seinem Sim sinnvoll (!) und mit Bestnoten abschließen will, dass er/sie dann gar nicht viel Zeit für anderes hat. ^^ Aber es gibt tolle neue Features, die richtig Spaß machen.

Was mir nicht ganz so gut gefällt, ist, dass man den Sim nach der Uni nur in der Welt spielen kann, von wo aus man die Uni immer betreten hat. (z.B. kann der Sim nur in Merkwürdighausen gespielt werden, wenn man über diese Welt in die Uni gegangen ist.)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 38 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Die Sims 2: Wilde Campus Jahre
Die Sims 2: Wilde Campus Jahre von Electronic Arts (Windows 2000 / XP)
EUR 6,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen