Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren calendarGirl Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,2 von 5 Sternen71
4,2 von 5 Sternen
Preis:16,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 7. Februar 2005
In Sachen Sci-Fi-Shooter galt für mich schon immer: gut, besser, Lucas Arts!
Aber nun zum Spielprinzip: Man steuert in dieser Überbrückung zwischen Teil 2 und Teil 3 eine vierköpfige Eliteeinheit aus Klonkriegern. Sie spielen den Kommandanten, Delta "Boss" 38. Ihr Team besteht noch aus dem Scharfschützen Delta "Sev" 07, dem Computerspezialisten Delta "Fixer" 40 und dem Sprengstoffexperten Delta "Scorch" 62. In der bisher veröffentlichten Demo läuft bei einem Auftrag nichts nach Plan: Man tappt in Hinterhalte, läuft in das Licht von Suchscheinwerfern und muss sein Team aus unzählingen Pattsituationen heil herausbringen. Wer hier einfach auf Rambo-Manier in den Feind hineinrennt und unaufhörlich ballert, ist spätestens dann tot, wenn das Magazin leer ist. Für diesen Fall hat jeder der Klonsoldaten eine Bacta-Injektionspistole dabei, womit ausser Gefecht gesetzte Krieger wieder fit gemacht werden. Die Waffen sind ebenfalls genial. die Primärwaffe des Elite-Klonsoldaten ist eine Vielzweck-Blasterkanone, die sich je nach Bedarf in ein paar Sekunden umbauen lässt. Die Sonds und die Synchonisation sind ebenfalls positiv ausgefallen: Wenn man den Atemlufttanks eines Gegners beschädigt, weicht mit lautem Zischen und hoher Geschwindigkeit das Gas aus dem Lebenserhaltungssystem und der Gegner wird von der Hochdruckkraft seiner eigenen Atemluft in den Himmel katapultiert, wobei sich die Teamkollegen natürlich keinen Kommentar verkneifen können: "Delta 07: 'Flying is easy, landing is hard...'" Zu guter letzt die Grafik: selbst in der Auflösung 800x600 ist die Grafik sehr nah am Half-Life 2-Standard.
Ich hoffe, dass euch diese Rezension geholfen hat, vielleicht schreibe ich irgendwann mehr Rezensionen.
0Kommentar|22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. September 2005
Republic Commando bietet einen fesselnden Shooter im Star Wars Unviversum. Sie Sind Commander des Delta-Teams und kämpfen gegen die Trandoschaner ,die Sklavenhändler sind und gegen die Seperatisten. Durch das gemeinschaftliche Verhalten der Charaktere ist man sehr in das Spiel intigriert. Die Grafik ist ganz nett gemacht und die Welten sind auch ein Blickfang. In den einzelnen Missionen werden die Klonkriege ,der Kampf um Kashyik und andere in den Filmen nicht gezeigte Missionen nachgespielt . Nur die Anzahl der Missionen ist Für mich als Starwars-fan zu klein . Da muss ich mir wohl Abhilfe mit dem im Oktober erscheinenden Battlefront2 schaffen ;) ...
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. März 2006
Star Wars Republic Commando fesselt - leider nur kurzzeitig, dafür aber heftig.
Erstmal begrüßt das Menü mit typischer Star Wars Musik, passend zu den Klonkriegen leicht bedrückend.
Sofort ins Spiel geworfen sehen auch die Charaktäre alle sehr Star Wars typisch aus - angefangen bei den Klonern und den Klonkriegern selber (von den man einen spielt). Die Druiden sowieso - man achte drauf: Schießt man ihnen den Kopf weg laufen sie noch verwirrt rum und schießen wild durch die Gegend, etwas witzig genau wie Kommentare von den Teammitgliedern wenn z.B. gerade der Sprengstoffspezialist bei der Arbeit ist murmelt er in etwa in den Funk "war es nun rot grün rot oder grün rot grün." Ähnliche Kommentare das ganze Spiel über, die durchaus belustigen und - zumindest in der englischen Version die ich gespielt habe - einfach super synchronisiert sind, also perfekt passen (um Längen besser als die deutsche Synchronisation von Half-Life 2 - ok, der Vergleich hinkt vielleicht leicht), lediglich "Good shoot leader" wenn man einen Gegner "ausgeschaltet" hat nervt auf Dauer etwas - dass ich gut bin weiß ich selber.
Die Teamkollegen fallen vor allem aus einem Grund sehr positiv auf: Sie stehen nicht im Weg rum (um nochmal HL2 heranzuziehen: Da steht ja ständig einer im Weg, am liebsten würde man seine Mitstreiter ausschalten, damit sie einen nicht blocken). Kommandos kann man ihnen (fast zu) leicht zuteilen, kann an einer bestimmten Stelle eine Aktion ausgeführt werden leuchtet ein Icon, man guckt es an, drückt die entsprechende Taste und der Teamkollege der am nächsten steht oder sich am ehesten angesprochen fühlt (z.B. weil er sein "Bacta" [Gesundheit] aufladen muss) rennt hin und führt die gewünsche Aktion durch. Fast zu einfach deshalb, weil das ganze zum Ende etwas monoton wird - neuer Raum, gucken wo Positionen sind, die Leute aufstellen und losballern. Andererseits wäre aber vielleicht die Einarbeitung schwieriger.
Die Formation (Offensiv, Defensiv etc.) ist auch eher eine Entscheidung ob man gerne selber in der ersten Reihe drauf losballert oder ballern lässt und rumsnipert oder ähnliches.
Die Waffenauswahl ist nicht riesig - dafür aber logisch, eigentlich nur eine Handfeuerwaffe, und dann ein "Basic-Gewehr" das zusätzlich als Sniper oder Anti-Armor Waffe per Addon umgebaut werden kann (automatisch) - logisch deshalb: wo sollte sollte ein einfacher Klonkrieger soviele Waffen verstecken (wie bei anderen Shootern reingeht). Die Munition ist recht knapp (aber ausreichend) - stupides, wildes rumballern ausgeschlossen.
Storytechnisch nicht sehr stark (trotzdem irgendwie fesselnd), kurze Mission-Briefings in Spieloptik oder manchmal nur als kurzer Texthinweis zwischendurch, hauptsächlich rumlaufen und irgendwas kaputt machen :) Beim Rumlaufen sind übrigens keine langen Wege zurückzulegen oder Rätsel zu lösen bzgl. hier nen Hebel drücken damit ich da durch kann oder so - Türen werden über Teamkommandos etc. gesprengt/gehackt (und da leuchtet dann das Icon auf) - das gefällt mir, da braucht man nicht soviel denken.
Den Multiplayer habe ich nicht benutzt, sieht aber eher durchschnittlich aus - Deathmatch etc.
Schmerzlich vermisse ich da einen Coop-Modus! Das ganze Spiel mit 1-3 Menschen durchspielen statt mit computergesteuerten Kollegen - das hätte doch mal was, vor allem weil sich das Spiel bei der Länge extrem gut dafür eignet.
Die Grafik ist kein Wunderwerk aber muss sich auch nicht verstecken - Außenlandschaften wirken etwas triste, aber Details wie Regentropfen auf dem Display vom Helm die automatisch "abgewischt werden" haben irgendwie was.
Der Sound ist wie schon angedeutet (Musik, Sprache) genial - auch Soundeffekte etc.
Technisch gesehen: Man kann mehrer Profile, mit jeweils eigenen Einstellungen und Savegames erstellen.
Fazit: Für Leute, die die Star Wars Filme mögen oder allgemein Computerspieler (und auch Gelegenheitsspieler wie mich) ist das Spiel super geeignet. Vor allem bei dem Preis - deshalb auch 5 Sterne, für 40 Euro o.ä. wäre das Spiel einfach zur kurz und auch der Multiplayermodus zu schwach (KEIN COOP!).
0Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. September 2005
Repuplic Commando ist ein wirklich guter ego shooter. Wenn nicht sogar einer der besten. Genial fand ich den grandiosen Soundtrack. Grafik und Sound sind super. Viel Action mit viel Star Wars Atmosphäre(bezogen auf die Klonkrieger, nicht auf die Jedis mit Machtkräften). Einziger Wermutstropfen ist die kurze Spielzeit. Hauptsache bald Nachfolger oder Addon. Für den Preis von 25€ gibs für Action suchende Star Wars und science-fction Fans nix besseres.
Wer es noch nich hat. ZackZack kaufen.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Juni 2014
Für so ein "altes" Spiel schon reichlich hoher Preis. Lieferung war prompt und ohne Probleme! Keinerlei Beschädigung!
Wie gesagt schon sehr altes Spiel und kann ohne Windows XP nur auf den schlechtesten Grafikeinstellungen gespielt werden.
Mein Kollege zockts aber sehr gern!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. März 2005
Ich kann mich meinen Vorredner nur anschließen. Ok, das Spiel ist kein richtiger Taktikshooter. Eher ein Ego Shooter mit guten Kameraden. Der einzige Manko an dem Spiel ist, das es viel zu kurz ist. Und das Ende ist offen. Leider. Aber ansonsten...
Ich freue mich schon auf die Zusatz CD.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Januar 2007
Dieses Spiel ist sicherlich ein sehr guter Shooter, in meinen Augen für diesen Preis der Beste! Die Grafik ist einfach genial, die Steuerung sehr einach und die Level abwechslungsreich und im Schwierigkeitsgrad ansteigend. Die Gegner sind teilweise etwas dumm. Die Waffen sind sehr abwechslungsreich und das Team ist auch manchmal etwas doof.

Eines verstehe ich allerdings nicht: Auf der Verpackung steht "Auftakt von Episode III - Erlebe schon jetzt neu Fahrzeuge Schuplätz...aus dem neuen Film". Davon habe ich relativ wenig gemrkt. Aus dem dritten Teil sind leider nur die Magna Wachen dabei, sonst ist die Geschichte vollkommen abseits jeder Star Wars Geschichte.

Aber darauf kommt es ja nicht an, die Grafik ist für diese Preisklasse einfach toll, die Steuerung sehr einfach und der Spielspaß riesig und der Preis ist mit unter zehn Euro sehr gut.

Also: KAUFEN ; Fünf Sterne !!!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Dezember 2005
Während die Jedi´s sehr ritterhaft kämpfen, lassen es die Commandos richtig dreckig angehen, so daß auch mal Blut und Schmodder auf den Visor spritzt! Wer also ein "cleanes" Spiel wie die Jedi Knight Games erwartet, wird sich sehr wundern!
Lucas schlägt mit RC erneut eine Brücke zwischen Episode II & III, da das Spiel mit der Schlacht auf Geonesis beginnt und mit der Invasion von Kashyyyk endet! Die Story ist bei Shootern zwar eh immer Nebensache, aber sie geht durchaus in Ordnung. Grafisch zwar mal wieder keine Meisterleistung (LucasArts hat was das betrifft den Anschluß verloren, früher waren sie einmal richtungsweisend auf dem Gebiet) aber der Sound ist wieder ein Genuß! Technisch auch sauber programmiert, ich konnte keinerlei Probleme feststellen.
Man spielt einen Klonkrieger, allerdings ein Elitemodell mit Bactaimplantaten. Was bedeutet daß man in dem Spiel, genau wie seine drei Mitstreiter, theoretisch nicht sterben kann, da man immer wiederbelebt werden kann. Die Commandos verhalten sich recht clever, stürmen allerdings immer zu unbedacht voraus. Befehle gibt man den KI-Kollegen mit einem simplen Knopfdruck. Es ist also kein taktischer Tiefgang in diesem Spiel. Was zählt ist ballern pur. Aber das äußerst spaßig! Besonders manche Kommentare der anderen Commandos lassen einen öfter grinsen! Der einzige Kritikpunkt ist allerdings die kurze Spielzeit und daß das Spiel seltsamerweise mitten in der letzten Mission endet. Dafür ist der Schlußsong von Ash dermaßen rockig, daß man das schnell vergisst.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. März 2006
Das Wort, das mir zu Star Wars: Republic Commando einfällt, ist: grundsolide.
Wer sich dieses Spiel kauft, erhält vor allem einen streng linearen, wunderschönen und recht repetitiven Ego-Shooter, der allen Anforderungen durchgängiger Ballerei gerecht wird, die man nur stellen könnte. Dazu kommt ein, meiner Meinung nach, hervorragend implementiertes Team als Taktik-Element hinzu, welches nicht nur beim Kampf unterstützt, sondern dank witziger Actionheld-ähnlicher Kommentare das ein oder andere Grinsen provoziert. Das Scripting allgemein hielt ich während des Spielens für sehr angenehm und zum Missionsdesign passend.
Handwerklich kann man bei Republic Commando sowieso nicht meckern, das zeigt schon die Tatsache, dass kein fehlerbehebender Patch erscheinen musste; heutzutage eine absolute Seltenheit. Dank des straffen Gameplays wären etwaige Bugs sowieso wesentlich auffälliger.
Die Animationen sind geschmeidig, der Hersteller konzentrierte sich insgesamt auf Qualität statt auf Quantität. So ist die Anzahl der unterschiedlichen Gegner und Waffen knapp unter der Toleranzgrenze, da die Spieldauer aber sowieso leider sehr kurz ist, ist dieser Mangel an Diversifikation nicht weiter störend.
Insgesamt visuell beeindruckend und vor allem sehr immersiv, kommt dieser Ego-Shooter ohne Innovationen aus; und mit diesem wohligen Gefühl, dass ein Spiel endlich mal ehrlicherweise nur ein Spiel sein will, und keine Revolution des Genres, erhält es von mir fünf Sterne.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Februar 2012
Von den ganzen Star Wars Spielen finde ich das inzwischen schon etwas in die Jahre gekommene Republic Commando immer noch top! Die Story ist nicht weiter wichtig, jedenfalls ist man Deltaleader einer vierköpfigen Klontruppe welche in diversen Einsätzen für die Republik kämpft. Es macht dabei unheimlichen Spaß sich selbst und seine drei treuen Gefolgsleute und Kameraden durch die Gefechte zu dirigieren, ihnen Befehle zu erteilen, Stellungen zu halten oder gefährliche Gegner auszuschalten. Anders als bei anderen Star Wars spielen neuerer Zeiten, wie zB Star Wars Battlefield I & II ist das ganze hier viel taktischer, stimmiger und übersichtlicher und man stirbt nicht alle 10 Sekunden einen Tod ohne zu wissen wer oder was einen hier über den Haufen geschossen hat. Meine Empfehlung!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 7 beantworteten Fragen anzeigen

Haben sich auch diese Artikel angesehen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)