Kundenrezensionen


14 Rezensionen
5 Sterne:
 (9)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


15 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen cosmisch gut!
wer gerne triphop-lastige, gute sounds hört, kommt an rob garza und eric hilton aka thievery corporation nicht vorbei und die meisten von euch kennen diese zwei-mann-combo aus washington DC sicherlich schon lange.
nach drei studioalben ("songs from the thievery hi-fi", "the mirror conspiracy" und "richest man in babylon") und etlichen compilations ("dj kicks",...
Veröffentlicht am 21. Juli 2005 von ozelot2001.com

versus
6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Durchschnittskost - Genius verlorengegangen
"The Cosmic Game" ist bestenfalls durchschnittlich. Zu wenige Ideen, zu viel lateinamerikanisches Lala. Die meisten Tracks sind furchtbar langweilig und lassen den Genius von Thievery Corporation vermissen - ausdrücklich von dieser Kritik ausnehmen will ich z.B. "The Supreme Illusion". In einer bekannten Musikzeitschrift merkt der Kritiker an, Thievery Corporation...
Am 24. Februar 2005 veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

15 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen cosmisch gut!, 21. Juli 2005
Rezension bezieht sich auf: The Cosmic Game (Audio CD)
wer gerne triphop-lastige, gute sounds hört, kommt an rob garza und eric hilton aka thievery corporation nicht vorbei und die meisten von euch kennen diese zwei-mann-combo aus washington DC sicherlich schon lange.
nach drei studioalben ("songs from the thievery hi-fi", "the mirror conspiracy" und "richest man in babylon") und etlichen compilations ("dj kicks", "the outernational sound", "babylon rewound", "songs from the verve hi-fi", ...) ist mit "the cosmic game" der mittlerweile vierte longplayer der thievery corporation erhältlich.
der name ist selbstverständlich programm, soll heißen, daß sphärische klänge und kosmische sounds sich durchs komplette album ziehen. auch ihre vorliebe für orientalische und indische sounds haben garza und hilton nicht verloren, was vor allem bei den songs "doors of perception" und "wires and watchtowers" hörbar wird.
von den massen an gästen sind vor allem perry farrel von jane's addiction ("revolution solution"), david byrne seines zeichens ex talking heads frontmann ("the heart's a lonely hunter") und gunjan ("warning shots" & "doors of perception") zu nennen, die allesamt perfekt in ihre rollen passen!
zur CD selbst:
wieder ist es der thievery corporation gelungen aus etlichen loops und samples und einer vielzahl an interessanten gastmusikern ein mosaik zu zaubern, das tatsächlich ein geniales ganzes ergibt. vielfältig wie nie spielen hilton und garza mit dub & downbeats, chillout, lounge, psychedelic sowie orietalischen und indischen tunes.
der zweite track "warning shots" ist bereits als single ausgekoppelt und der absolute kracher und gleichzeitig beste song des album namens "revolution solution" wird demnächst folgen. vom sound her erinnert dieser etwas an "lonely souls" von u.n.k.l.e, nur interessanter und besser! bush-kritik wird darin auch laut, doch wer in den usa lästert derzeit nicht über ihn ...
nach jedem krachersong kühlt die CD die stimmung wieder kurz ab, es folgen langsame, eingängige chillout-sounds, bis dann das nächste akustische highlight folgt. wie z.b. "amerimacka", dessen downbeat durch seine unnachahmliche lässigkeit geprägt ist. bei zwei weiteren volltreffern ("the heart's a lonely hunter" & "wires and watchtowers") hat sich die verpflichtung der gastsänger david byrne uned sista pat voll ausgezahlt!
endlich mal wieder ein meisterwerk aus der lounge-ecke, die in den letzten jahren mit zuviel müll & massenware vollgestopft war. von den gängigen wir-klinge-alle-gleich-langweil-compilations setzt sich die thievery corporation mit "the cosmic game" jedoch locker um einige welten ab ...

anspieltipps:
02 "warning shots" feat. sleepy wonder & gunjan
03 "revolution solution" feat. perry farrel
06 "amerimacka" feat. notch
09 "sol tapado" feat. patrick de santos
10 "the heart's a lonely hunter" feat. david byrne
13 "wires and watchtowers" feat. sista pat
(gesamtspielzeit: 16 songs, ca.63 minuten)

fazit: viel zu gut um nur zu loungen! kosmischer hörgenuß vom feinsten ... das bisher beste & vielseitigste album der thievery corporation (dr.öge)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Konsolidierung auf gehobenem Niveau, 24. März 2005
Von 
Martin Oehri (Hannover) - Alle meine Rezensionen ansehen
(HALL OF FAME REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: The Cosmic Game (Audio CD)
Rob Garza und Eric Hilton waren mit ihren geschmackvollen Alben wie "Sounds From The Thievery Hi-Fi" die Könige des Lounge/Sample/Weltmusik/Chill-Pops. Nachdem dieses Genre weitgehend ausgelutscht ist, haben sich die beiden um eine Weiterentwicklung ihres Sounds gekümmert.
Punkt eins: Gastsänger wie die Indierin Gunjan, der Kubaner Vernie Varela, die fränzösisch-persische Interpretin LouLou, David Byrne sowie Perry Farell.
Punkt zwei: der Sound bewegt sich noch immer zwischen Latin, Reggae und fernöstlichen bzw. afrikanischen Anklängen, ist aber nicht mehr so flauschig wie gehabt. Denn diesmal fehlt dem Album der harmonische Überbau, die Einzigartigkeit, welches die vorherigen Alben auszeichnete.
Das soll nicht heißen, dass "Cosmic Game" nicht gelungen wäre, doch Großtaten bzw. Innovationen lassen sich nicht auf Dauer durchhalten. Konsolidierung auf gehobenem Niveau - denn das Genre ist ja bekanntermaßen s.o.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nichts Neues?, 21. Februar 2005
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Cosmic Game (Audio CD)
Ja, das mag schon stimmen. Die Thieverys bleiben Ihrem Stil konsequent treu. Aber beim Durchhören der CD kommt zu keiner Zeit Langeweile auf, was ja für die Qualität des Albums spricht.
Im ganzen Chill- und Loungehype sind die Thievery Corporation sicherlich nach wie vor eine Bank. Sind wir doch mal ehrlich: die meisten Sampler aus diesem Sektor (inkl. Cafe del Mar und sonstigen Institutionen) schwächeln seit längerem ab und hauen doch wirklich keinen mehr vom Hocker (höchstens weil man eingeschlafen ist...)!
Ich kann die CD "Cosmic Game" vorbehaltlos empfehlen, für mich ist sie eine konsequente Weiterentwicklung zum Vorgänger "Richest Man in Babylon". Alles ein wenig kommerzieller, da die vermehrten Vocals das Ganze doch etwas eleganter und weniger "dubbig" erscheinen lassen.
Nicht stilbildend, aber ein absoluter Hörgenuss!
Five Points!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gewohnte Thievery-Kost -> musikalisch nichts neues...., 3. Februar 2005
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: The Cosmic Game (Audio CD)
Wie in der Überschrift schon genannt, bietet das neue Thievery Corporation musikalisch nichts wirklich neues. Wie von "TC" gewohnt werden hier wieder dubbige & orientalisch angehauchte Trip Hop Grooves serviert.
Eine Neuerung bringt das Album jedoch: bei (fast) allen Tracks gibt es Unterstützung von Vocal-Artists (so z.B. von Flaming Lips, David Byrne, Verny Varela etc.).
Jedoch können die vielen Features das Album leider auch nicht "voranpushen". Ich hätte mir gewünscht, dass das neue Thievery Corporation Studioalbum eher die Richtung der kürzlich veröffentlichten Remix-EP "Babylon Rewound" einschlägt und es bisschen Krachen lässt... Schade, na ja vielleicht gibt's ja mal "Cosmic Game Rewound" ;)
Fazit:
======
Für die Produktion gebe ich 5 Sterne, da Thievery Corporation (die ihr Handwerk zweifelsfrei verstehen) ihre Songs mit wundervollen Harmonien, raffinierte Arrangements und stimmungsvollen Gast-Vocal-Features verpacken.
Abzug gibts jedoch bezüglich der Innovation des Musikstils. Hier gebe ich "nur" 3 Sterne. Irgendwie scheinen die Jungs aus Washington bischen auf der Stelle zu trampeln und musikalisch nichts neues zu entwickeln.
Andererseits: ihr Music-Style (der sich wie ein roter Faden durch ihre Arbeit als DJ's, Producer & Remixer zieht) ist doch letztendlich das, was Thievery Corp. ausmacht! Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah!?!
Also, hört euch das Album an und entscheidet selbst! Das Geld für dieses Album ist auf jeden Fall gut angelegt (bei dem ganzen Charts-/Pop-/RnB-Trash)!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Durchschnittskost - Genius verlorengegangen, 24. Februar 2005
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: The Cosmic Game (Audio CD)
"The Cosmic Game" ist bestenfalls durchschnittlich. Zu wenige Ideen, zu viel lateinamerikanisches Lala. Die meisten Tracks sind furchtbar langweilig und lassen den Genius von Thievery Corporation vermissen - ausdrücklich von dieser Kritik ausnehmen will ich z.B. "The Supreme Illusion". In einer bekannten Musikzeitschrift merkt der Kritiker an, Thievery Corporation habe lediglich ihr erstes Album zum vierten Male aufgenommen. Das ist Unsinn, denn an die großen Würfe "Sounds From The Thievery Hi-Fi", "The Mirror Conspiracy" oder "The Richest Man From Babylon" kommt "The Cosmic Game" nicht heran.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Stilsicher und spielerisch in den Kosmos, 24. Februar 2005
Rezension bezieht sich auf: The Cosmic Game (Audio CD)
Einige Hörer beklagen sich, dass diese Art der Musik immer nur "so dahin plätschert". Das stimmt - teilweise: man kann Musik a la Thievery Corporation wunderbar den ganzen Tag laufen lassen, sich dabei unterhalten, arbeiten oder lesen ohne von ihr abgelenkt oder genervt zu sein. Das Besondere bei TC ist jedoch, dass die Songs auch bei genauem Hinhören eine Menge zu bieten haben, was TC von vielen anderen Downbeat, Chill Out und Lounge Artists unterscheidet. Es sind die kleinen Feinheiten, die Sounds und Variationen, die den meisten Songs eine zweite Ebene verleihen. Thievery Corp. vermischen Rock, Reggae, Dub, Bossa Nova und so ziemlich alles was es gibt miteinander und lassen immer wieder neue Klangwelten entstehen.
Und genau das schaffen die beiden DJs und Produzenten auch wieder mit "Cosmic Game". Mit gewohnt hervorragender Qualität haben sie 16 entspannte Tracks zusammengestellt. Was dieses Album zu den Vorgängern unterscheidet sind psychedelische Klänge, die hier stärker vertreten sind als je zuvor. Teilweise wirken die Songs düsterer und tiefer als auf den Vorgänger Alben. Auch die Texte fallen auf "Cosmic Game" dementsprechend etwas tiefgreifender und offensiver aus: "Who is the enemy here - we'll show them", "Amerimacka, is like licking honey off a knife - Amerimacka, don't be blinded by the light" oder "How can the wicked smile while the world is burning". Natürlich dürfen aber die typischen indischen/orientalischen Klänge und auch die Bossa Sounds nicht fehlen - immerhin ist handelt es sich ja um eine Thievery Platte.
Was bleibt als Fazit zu sagen? Schöne, ruhige Platte. Es tummeln sich einige wirklich sehr gute Songs auf dem Album, alles ist super produziert mit klasse Feature Partnern und Stimmen. Für Fans, aber auch Neueinsteiger, lohnt sich die Scheibe allemal.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Empfehlenswert!, 14. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Cosmic Game (Audio CD)
Titel wie man sie von TC erwartet, loungig, gefällig, unaufdringlich sehr gut als Hintergrundmusik eigener Videoproduktionen geeignet. Leider ist auf dieser "LP" mein Lieblingsstück, The Cosmic Game auch nur in der Kurzfassung, da hätte ich mir eine längere Fassung von mindestens 4:30 min erwartet. Dennoch: Darf in keiner Sammlung fehlen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Immer wieder schön, aber..., 19. Februar 2007
Von 
O. Behrendt (Berlin) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: The Cosmic Game (Audio CD)
... es ist schon erstaunlich, wie wenig sich die Herren im Laufe der Jahre bewegt haben. Ob es eigene Sachen sind oder ihre Compilations, man kennt das alles schon. Vergleicht man TC mit den Kollegen von Jazzanova, die ja immer am liebsten schon den Sound von übermorgen erfinden und bloß nicht stehen bleiben wollen, so könnte man den Jungs aus Washington einen Vorwurf daraus machen, dass sich bei ihnen so wenig verändert.

Wenn es bloß nicht so gut wäre! Wer will meckern, wenn ein Album wie "Cosmic Game" dabei rauskommt? Nein, sie erfinden sich wirklich nicht neu, nach wie vor pendeln wir zwischen Dub und Downbeat mit indischen und brasilianischen Einflüssen. Aber was sie machen, ist gut, sehr, sehr gut, und irgendwie werden sie immer besser. Gut, "Sounds from the Thievery Hi-Fi" ist ein Meilenstein, das kann man so nicht wiederholen, "Mirror Conspiracy" fand ich so la-la, "Richest Man in Babylon" wiederum toll, und "Cosmic Game" ist noch eine Spur reifer, ausgefeilter, geschmackvoller, schöner. Man höre nur die Bläser-Arrangements auf "Amerimacka"!

Meine einzigen Bedenken betreffen den zunehmenden Song-Charakter ihrer Werke. Früher die reinste instrumentale Club-Musik gibt es nun kaum noch Songs ohne Vocals, ohne "Strophe-Refrain-Strophe"-Gliederung - ein Indiz dafür, dass TC nun auch mal in die Charts wollen?
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Qualitätsprodukt der Thievery Corporation, 22. Februar 2005
Rezension bezieht sich auf: The Cosmic Game (Audio CD)
Die Platte hält exakt das, was man sich als Thievery-Fan erhofft hat: breiter, melodischer, wohltuender Groove/Dub mit Ethno-Einsprengseln. Dabei abwechslungsreich - jede einzelne Nummer hat Wiedererkennungswert. Der perfekte Hintergrund-Sound zu einem lässigen Abend im Lounge-Club oder für Autobahnstaus auf der Fahrt in den Skiurlaub. Es ist die Art von Scheibe, bei der früher oder später jeder den DJ (oder den Fahrer) fragt, was da aufliegt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bewährte Thievery Qualität, 24. Februar 2005
Rezension bezieht sich auf: The Cosmic Game (Audio CD)
"The Cosmic Game" ist mal wieder bewährte Qualität von der Thievery Corporation.
Verschiedene Stile aus allen Ecken der Welt sind wieder gut und geschmackvoll zusammengemischt worden. Die Stücke klingen neu (relativ zu dem, was sich sonst so auf dem Musikmarkt tummelt und auch im Vergleich zu ihren früheren Platten) und doch vertraut.
Nachdem Thievery Corporation mit "The Outernational Sound" IMHO einen leichten Hänger hatten, klingen sie jetzt wieder frisch wie in den besten Tagen. Für eine Gruppe, die sich schon seit 10 Jahren auf einem musikalisch relativ engem Raum tummelt, wahrhaftig keine schlechte Leistung.
Empfehlenswert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

The Cosmic Game
The Cosmic Game von Thievery Corporation (Audio CD - 2014)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen