Kundenrezensionen


77 Rezensionen
5 Sterne:
 (42)
4 Sterne:
 (18)
3 Sterne:
 (4)
2 Sterne:
 (3)
1 Sterne:
 (10)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


39 von 42 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wunderbar...!
Diese dänische Tragikomödie sei jedem nur wärmstens ans Herz gelegt!
Der Film enthält eine gute Portion hintergründigen (Wort)Witz sowie witzige Dialoge. Einfach unschlagbar ist der geistig zurückgebliebene Eigin, der immer wieder großzügig Tierfiguren verschenkt: "Gib ihm dieses Einhörnchen von mir!" (sagt's und...
Am 18. Juni 2005 veröffentlicht

versus
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Naja....
Hatte mich nach dem Trailer tierisch auf diesen Film gefreut, die besten Szenen kannte ich somit aber leider schon.
Nur an manchen Stellen musste ich wirklich schmunzeln - oft aber viel zu flache Witze, die eher an die typischen "Kiffer-Komödien" erinnern.
Zum Einmal-Gesehen-Haben ganz okay - nochmal kaufen würde ich den Film nicht.
Vor 12 Monaten von Manuel M. veröffentlicht


‹ Zurück | 1 28 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

39 von 42 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wunderbar...!, 18. Juni 2005
Von Ein Kunde
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Dänische Delikatessen (DVD)
Diese dänische Tragikomödie sei jedem nur wärmstens ans Herz gelegt!
Der Film enthält eine gute Portion hintergründigen (Wort)Witz sowie witzige Dialoge. Einfach unschlagbar ist der geistig zurückgebliebene Eigin, der immer wieder großzügig Tierfiguren verschenkt: "Gib ihm dieses Einhörnchen von mir!" (sagt's und verschenkt eine Nilpferdfigur). Aber auch die anderen Charaktere - der unsichere Svend und der permanent kiffende Bjarne - sind es absolut wert!
Auch ein blindes Kylling findet mal ein Korn - so die Message dieses wirklich klasse Films. Svend und Bjarne sind Loser, die ihre eigene Metzgerei aufmachen, weil ihnen die Demütigungen ihres Chefs Holger mittlerweile zu viel sind. Am Anfang sieht es so aus, als würden sie auch mit ihrem eigenen Laden Schiffbruch erleiden. Doch dann geschieht ein Unglücksfall - und im Zuge dessen stellt sich unerwartet der Erfolg ein - und ganz anders, als die beiden es sich gedacht haben...
Wer nach strenger Logik vorgeht, der sollte hier viel Nachsicht walten lassen, denn dieser Film ist eine Groteske. Aber eine feine!
Wem "In China essen sie Hunde" gut gefallen hat, der wird auch mit den "Dänischen Delikatessen" seinen Spaß haben (alle anderen natürlich auch...)!
Nur zu empfehlen! Viel Spaß beim Gucken!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Was könnte es erniedrigenderes geben als in seinen eigenen Darm gestopft zu werden?, 18. Januar 2007
Rezension bezieht sich auf: Dänische Delikatessen (DVD)
Mit diesen Worten bedient der Schlachter die nette Oma von nebenan. Dänische Delikatessen ist der Geheimtipp aus dem hohen Norden und zeigt einmal mehr das Skandinavin durchaus in der Lage ist mit Hollywood standzuhalten.

Nach der Entlassung gründen die zwei Schlachter (Namen entfallen) kurzerhand ihre Eigene Schlachterei. Nach dem Ausbleiben der Kundschaft im kleinen Örtchen beginnen die beiden jedoch zu verzweifeln. Ein Missgeschick führt zu einem anderen und wenig später hängt der Immobilienmakler im Gefrierschrank am Haken. Was nun? Alles hat ein Ende nur die Wurst hat zwei... positiver Nebeneffekt: das kleine Dörfchen mutiert zur Kannibalenhochburg. Bald schon wollen alle mehr vom leckeren Fleisch.

Herrlich böse muss man Dänische Delikatesse vielleicht nicht als Prädikat anhängen, nichts destotrotz greift der Humor auf einen gewissen makaberen Bereich zu. Sympatisch sind die beiden Kumpel von der Fleischtheke allemal und neben dem vielen Slapstick-Einlagen bleibt auch noch etwas Zeit für ein kleines Liebes-Intermezzo.

Dänische Delikatessen ist eine runde Sache die sicher jedermanns Gemüt erwärmt. Anfangs muss man sich vielleicht noch etwas mit der nordischen Kulisse und den dazugehörigen Mentalitäten vertraut machen, hat man dies aber geschafft erwartet einen gute und günstige Unterhaltung mit hohem Wiedersehenswert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


18 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Böse, böse:-), 22. Februar 2007
Rezension bezieht sich auf: Dänische Delikatessen (DVD)
Dieses Werk ist ein stiller, böser und gut gemachter Film. Einige, übliche Verdächtige aus "In China essen sie Hunde" etc. geben wieder ihr Bestes. Metzgereifilme dürften eh nur ein bestimmtes Volk anziehen, zu dem ich mich vergnüglich dazuzähle darf. Aber, und da sollte man den Überblick behalten, dieser und andere skandinavische Streifen der letzten JAhre beinhalten auch eine tückische Falle. Sie legitimieren Brutalität in einer sehr subtilen Form. Wenn der Geselle am Abend noch mit einem schweren Plastiksack in die Metzgerei hereinkommt, und er nach dem Inhalt des Sacks gefragt wird, antwortet er so freundlich wie harmlos: "Das ist ein kleiner Schwede, den habe ich im Stadtgarten gefunden." Das "der Kleine" später mariniert verarbeitet wird, ist sicherlich nichts Neues. Aber, die unterschwellige Art, jegliche Brutalität eben nicht überzogen sondern sehr realistisch in den Film einzuflechten, ist schon eine neue Qualität. Nichtsdestotrotz, ich habe mich köstlich amüsiert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Herrlich schwarz, 12. Oktober 2010
Rezension bezieht sich auf: Dänische Delikatessen (DVD)
Die beiden Metzger Bjarne (Nikolaj Lie Kaas) und Svend (Mads Mikkelsen) sind hoechst unzufrieden mit ihrem bisherigen unsympathischen Arbeitgeber Holger. Aus diesem Grund machen sie ihre eigene Metzgerei auf, welche allerdings zu Beginn aeußerst schlecht laeuft. Nachdem eines Tages versehentlich ein Elektriker im Kuehlraum vergessen wird und am naechsten Morgen erfroren von Svend aufgefunden wird, geraet dieser in Panik und beginnt aus diesem Grund, das Fleisch des Elektrikers in der Metzgerei zu verkaufen. Die Kunden sind begeistert und der Laden beginnt zu laufen, sodass in der Folgezeit immer mehr Menschen verschwinden.

Fuer Leute, die eine Slapstickkomoedie oder irgendwelche ekligen Szenen erwarten (was durchaus passieren kann, wenn man sich den Inhalt des Films und v.a. den Filmcover ansieht), duerfte Daenische Delikatessen eine Enttaeuschung sein. Wer aber auf rabenschwarzen und makabren Humor steht, wird sich von diesem Film vermutlich bestens unterhalten fuehlen. Es sind nicht wirklich die eigentlichen Szenen des Films, die wirklich witzig sind, sondern vielmehr die Art, die Bjarne und Svend und vor allem auch Bjarnes Zwillingsbruder Eigil, der eigentlich schon tot war, an den Tag legen. Bjarne ist mit seiner ganzen Art einfach unglaublich trocken und derbe, dass man sich darueber koestlich amuesieren kann, wie z.B. wenn er seinen Bruder Eigil in einer Szene nach einem recht normalen Gespraech urploetzlich gegen das Bein tritt. Klingt zwar nicht besonders spektakulaer, schaut man sich den Film allerdings an, ist es urkomisch. Der staendig schwitzende Svend, der teils ziemlich neurotisch oder gar psychisch gestoert wirkt, ist mit seinen Ausfluechten und Erzaehlungen zu Bjarnes Fragen nach den verschwundenen Leuten auch einfach koestlich. Und Eigil (uebrigens wie Bjarne ebenfalls von Nikolai Lie Kaas gespielt) ist mit seiner manischen Liebe zu Tieren einfach nur zum Bruellen.

Wenn man also auf schwarzen Humor steht, sollte man sich diesen Film nicht entgehen lassen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen (K)Ein Film für Vegetarier ...., 26. Dezember 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Dänische Delikatessen (DVD)
Ein böser, leicht verstörender Film, bei dem einen schon das Essen - vor allem jetzt in Weihnachten - im Halse stecken bleibt.
Neu ist ja die Thematik des Films nicht: Delikatessen aus Menschenfleisch. Dazu gibt es mehrere Kurzgeschichten von diversen Autoren, u.a. vom gleichfalls bitterbösen Roald Dahl.
Interessant aber, wie witzig und skurril diese ganze Thematik im Film transportiert wird: Eigentlich stören und berühren die ganze Morde gar nicht, sondern das Drumherum ist das interessante und witzige. Wie die beiden schwitzenden bzw. kiffenden Partner mit der ganzen Situation umgehen - und man leidet mit ihnen und hofft, dass alles ein gutes Ende nimmt.... Einfach witzig, berührend, wenn ich auch das Wort "Marinade" im Augenblick nicht anhören kann, ohne an den Film zu denken ....
Fazit: Der Film ist absolut sehenswert, aber nicht unbedingt vor/nach einem Grillabend.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Makaber + Böse = Herrlich!, 8. Januar 2009
Rezension bezieht sich auf: Dänische Delikatessen (DVD)
"Dänische Delikatessen" ist meiner Meinung nach eine der besten Komödien aus den skandinavischen Ländern überhaupt. Zwar hat der Film seine Längen und wirkt stellenweise vielleicht ein wenig steril, doch die Art und Weise, wie die Hauptcharaktere in ihr makaberes Geschäft mit Menschenfleisch hineinrutschen, ist äußerst sehenswert. Wem Filme wie "In China essen sie Hunde" oder "Kops" nicht gefallen haben, der sollte vielleicht nicht unbedingt zu "Dänische Delikatessen" greifen. Wer aber Spaß an schwarzem, unkonventionellen Humor findet, wer "Grabgeflüster" mit Alfred Molina gemocht hat, der muss hier einfach zugreifen!

Anbei möchte ich nur noch auf den wunderbaren Mads Mikkelsen verweisen - dem Bösewicht aus "James Bond 007 - Casino Royale" - der in diesem Film einen herrlich skurrilen Charakter zeichnet. Einfach wunderbar!

Fazit: Für alle Fans von makabrem, schwarzem Humor, die auch über die eine oder andere Länge hinwegsehen können.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


25 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der schwitzende Svend, 22. Dezember 2005
Rezension bezieht sich auf: Dänische Delikatessen (DVD)
Ich hab schon "Mifune" von Drehbuchautor Anders Jensen toll gefunden, und mir deshalb "Dänische Delikatessen" auch zugelegt. Der Film hat alle meine Erwartungen übertroffen. Ich hab ihn auch an ein paar Freunde verborgt, und seitdem ist der "schwitzende Svend" der running Gag schlechthin. Makaber, tragisch und unendlich skurril nimmt die Geschcihte ihren Lauf und eine Leiche nach der andern wandert über den Ladentisch. Die aus Menschenfleisch gefertigten Killer-Jillers" finden reißenden Absatz und das Geschäft der beiden unbegabten Pseudeo-Metzger floriert. Ein Lacher jagt hier den anderen, und den größten haben sie sich für den Schluß aufgehoben. Spitzen Film mit großartiger Besetzung und einem Sack voll witziger Pointen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Rabenschwarze Komödie, 4. Januar 2005
Rezension bezieht sich auf: Dänische Delikatessen (DVD)
Da ich bereits den Film "In China essen sie Hunde" , ebenfalls mit Nikolaj Lie Kaas, gesehen hatte
war ich sehr gespannt auf diese Komödie. Und ich kann sagen ich wurde nicht enttäuscht. Der Inhalt
ist schnell erklärt, zwei Metzger verkaufen das Fleisch eines Menschen um seine Leiche los zu werden
doch leider wird die Menschenwurst zum Renner in der Stadt und so müssen die beiden für Nachschub
sorgen, was natürlich zu Problemen führt. Natürlich darf auch eine obligatorische Liebesgeschichte nicht
fehlen, die aber (fast) nie ins kitschige abdriftet. Auch die beiden Hauptdarsteller Mads Mikkelsen
und Nikolaj Lie Kaas spielen ausgezeichnet, und so ist dieser Film eine außergewöhnlich witzige und erfrischende Komödie.
Fazit: Makabere und schwarzhumorige Geschichte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bitterböse, aber einfach nur urkomisch, 14. März 2005
Rezension bezieht sich auf: Dänische Delikatessen (DVD)
Die Handlung des Films ist schnell erzählt: Der von Minderwertigkeitskomplexen getrieben Svend will sich mit seinem einzigen Freund Bjarne, dem wiederrum alles scheiss egal ist seit dem Tod seiner Frau, eine eigene Schlachterei aufmachen. Als dann in der ersten Woche der Laden gar nicht läuft, und niemand was kaufen will, passiert diesem nüchternen Duo ein Malör. Sie vergessen den Elektriker im Kühlraum. Als dieser dann Tod drin liegt, filetiert Svend ihn und verkauft diese "Hähnchensteaks" an seinen alten Chef, und auf einmal sind alle verrückt nach den "Killer-Jillern" und das Geschäft brummt...aber komsicherweise verschwinden immer mehr unbeliebte Leute aus ihrem Umfeld!
Der Film glänzt vor allem dadurch,dass die gesammte Handlung so real rüberkommt wie es nur geht. Die beiden Charakter sind zwei typische Loser die alle bedenken über Bord werfen, um Erfolg zu haben. Vor allem Svend, der endlich in seinem Leben beliebt ist. Lachen darf man hier über alles, ob kleine Schweden in Plastiksäcken oder geistig Behinderte, die tote Hühner streicheln. Eine sehr gelungene schwarze Komödie, mit guten sarkastischen Stichen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schrille Komödie, 15. August 2007
Rezension bezieht sich auf: Dänische Delikatessen (DVD)
Bjarne und Svend- zwei Metzger, die irgendwann genug von ihrem Chef haben und eine eigene Metzgerei aufmachen. Doch leider wird das Geschäft nicht besucht. Ein "kleiner" Zwischenfall ändert alles. Svend verkauft seinem Chef, der ihnen eins auswischen will, Filets aus dem Bein eines toten Schwarzarbeiters, der unglücklicherweiße im Kühlraum eingeschlossen war und ums Leben kam. Komischerweiße kommen die "Killerjiller"-Filets sehr gut an und am nächsten Tag steht vor dem Laden eine riesige Menschenmasse an. Da Bjarne und Svend nicht wieder alles verlieren wollen, machen sie immer weiter und weiter....

Insgesamt ein sehr guter Film, der mit seinem schrillen Humor bei mir gleich gepunktet hat. Wenn man sich die DVD-Hülle das erste Mal ansieht, denkt man natürlich an eine Art "Psycho-Horror". Das war mir aber völlig egal, denn wenn Mads Mikkelsen in einem Film mitspielt, muss ich ihn gesehen haben ;-) Aber dieser Film hat mich dann doch sehr überrascht. Ich würde ihn weiterempfehlen. Aber natürlich gibt es unterschiedliche Geschmäcker...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 28 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Dänische Delikatessen
Dänische Delikatessen von Nikolaj Lie Kaas (DVD - 2005)
Gebraucht & neu ab: EUR 18,49
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen