Fashion Pre-Sale Hier klicken Jetzt informieren BildBestseller Cloud Drive Photos Learn More madamet bosch Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic NYNY

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen3
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Audio CD|Ändern
Preis:281,85 €+ 3,00 € Versandkosten

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Auf eine DeLuxe-Veröffentlichung der ursprünglichen Einzelalben "Live At Fillmore West" von Aretha Franklin und King Curtis warte ich seit Jahren. Das die aber in einer Gesamtveröffentlichung fast aller sechs Sets aus dem Fillmore West vom 5.-7. März 1971 endet, hätte ich nicht zu hoffen gewagt.

"Rhino Handmade" hat die 16-Track-Masters dieser - für mich auch legendären - Konzerte klangtechnisch sehr gut überarbeitet und fast komplett in einer nur 5.000 Stück umfassenden Edition veröffentlicht (die wohl zwischenzeitlich nur noch vereinzelt erhältlich ist). Von den beiden Konzerten vom 5. März 1971 wurden insgesamt 23 Titel und von den vier Konzerten vom 6. und 7. März 1971 wurden jeweils 19 Titel veröffentlicht. Damit erhält man neben den auf den ursprünglichen zwei Alben "Live At Fillmore West" veröffentlichten Titeln auch bisher unveröffentlichte Titel und viele Alternativ-Versionen. Diese sind schon daher interessant, als das Aretha Franklin in Konzerten die selben Titel nie gleich gesungen hat und sich daher bei manchen Versionen auch unterschiedlichen Längen einzelner Titel ergeben.

Die sehr gute ursprüngliche (editierte) 8-Minuten-Version von "Spirit In The Dark" (Session mit Ray Charles vom 7. März 1971) ist hier z.B. komplett veröffentlicht und dauert spannende 20 Minuten.
Die Konzerte wurden auch nicht - wie bisher angenommen - vom 5.-7. Februar 1971 mitgeschnitten, sondern erst einen Monat später, was aus einer falschen Beschriftung der Tape-Boxes herrührt.

Der Sound - wie bereits gesagt - ist erstklassig und lässt keine Wünsche offen. Zusätzlich gibt es ein 23-Seitenheft mit Fotos, Reprints der ursprünglichen LP's und vielen Info's zu den Konzerten und den Titeln.
Diese Edition richtet sich in erster Linie mehr an den Sammler bzw. Liebhaber dieser Konzertserie aus dem Fillmore West, da viele Titel sich durch die einzelnen Konzerte wiederholen.

Wer bereits die ursprünglichen Alben von Aretha Franklin und King Curtis besitzt, muss abwägen, ob einem diese Anschaffung wirklich wert ist, was natürlich auch eine Preisfrage ist. Wenn man allerdings - wie ich - immer schon mehr von diesen Konzerten hören wollte, der kommt mit diesem Set ohne Frage auf seine Kosten: Großartige Künstlerin vor einem ekstatischen (Hippie)-Publikum und eine absolut heiße und funky Band um King Curtis und seine Garde erstklassiger Session-Musiker (Cornell Dupree, Jerry Jemott, Bernard Purdie, special guest Billy Preston-B3-Hammond u.a).
Zumindest sollte man aber die beiden Einzel-CD's haben, denn diese Konzerte aus dem Fillmore West vier Monate vor dessen Schließung waren sicherlich ein Highlight des Jahres 1971 und des Fillmore West insgesamt.

Ergänzung 2010:
Es gibt heute auch von beiden Alben jeweils eine Deluxe-Edition Live at Fillmore West (Deluxe) Live at Fillmore West mit weiteren Bonus-Titeln, die insofern eine verkürzte - aber auch deutlich billigere - Version von "Don't Fight The Feeling" sind. Beide CD's haben den selben guten Klang wie diese hier und beinhalten ebenfalls Liner-Notes zu diesen Konzerten.

Als Alternative finde ich die beide sehr gut und auf jeden Fall eine Anschaffung wert. Im Übrigen ist ja "Don't Fight The Feeling" zwischenzeitlich so rar und wegen absoluter Überteuerung nicht mehr bezahlbar!
11 Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. September 2005
Für Fans der beiden Top-Stars und natürlich Soul-Interessierte ist diese Veröffentlichung wirklich eine Sensation. Sie ergänzt die früheren, sehrsehrsehr viel kürzren CDs/LPs um einen riesigen Zusatz.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. September 2007
Die Auftritte von Aretha Franklin und King Curtis in Fillmore West, bisher nur einzeln und in reduziertem Umfang erhältlich, gehören zu den besten Live-Acts überhaupt. Ich stelle sie vom Atmosphärischen her auf eine Stufe mit B.B. Kings "Live at the Regal". Besonders die Aufnahmen von Aretha Franklin sind unglaublich. Soul at it's best!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen