Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren calendarGirl Cloud Drive Photos Philips Multiroom Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,0 von 5 Sternen715
4,0 von 5 Sternen
Preis:29,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

TOP 1000 REZENSENTam 8. März 2008
Die hervorragende Schneidleistung des Remington RC 363C wurde hier schon mehrfach erwähnt, dem möchte ich mich anschließen und verzichte diesbezüglich auf weitere Ausführungen.

Der RC 363C ist durch die gummierten Oberfläche und das geringe Gewichte von ca. 220g sehr handlich. Durch die niedertourige Motordrehzahl ist auch der Geräuschpegel angenehm niedrig. Obwohl hier der Eindruck eines fast leeren Akkus aufkommt, bleibt die Motordrehzahl auch beim Schneiden konstant.

Nachteilig ist der Ein/Ausschalter, er ist sehr schwergängig, zudem ist die Griffmulde des Schalters zu wenig ausgeformt und erfordert dadurch beim Betätigen (verschieben) enormen Druck. Dies könnte mit wenig Aufwand besser gestaltet sein.

Der Akku benötigt ca. 16 Std. Ladezeit und liefert danach nur max. 25 Minuten Laufzeit. Das ist eindeutig zu wenig und wurde auch nach mehreren Vollladungen nicht besser. Somit ist der Akku in Bezug auf Leistung und Lebensdauer die Schwachstelle dieses Produktes.

Ärgerlich ist auch, dass nach Gebrauch der diversen Kammaufsätze diese sich nur mit großer Mühe wg. der zu schmal abgesteppten Gummizughalterungen im Koffer verstauen lassen.

Wünschenswert wären ein leistungsfähiger Akku, eine Ladestation zur griffbereiten Aufbewahrung sowie ein einstellbarer Kammaufsatz der den ständigen Wechsel erübrigen würde und gleichzeitig die Teilevielfalt verringert.

Fazit:
Erstklassige Schneidleistung, gute Handhabung und das umfangreiche Zubehör sprechen für sich und wiegen die Schwächen (Akkuleistung) teilweise wieder auf.

-------------------------------------------
02.02.12, Nachtrag:

Nach nun über 4 Jahre möchte ich kurz den aktuellen Zustand meines Remington RC363C mitteilen. Im Einsatz war/ist dieser ca. alle 2 Wochen zum Haare schneiden. Hierzu wird er direkt am Netz betrieben, da der Akku inzwischen nur noch für kurze Zeit Leistung hat. Die extrem lange Ladezeit lohnt wegen der dann kurzen Laufzeit kaum.

Ansonsten funktioniert der Haarschneider gewohnt gut, die Schneidleistung ist nach wie vor sehr gut und selbst die hier oft kritisierten Kammaufsätze sind bei mir noch alle in Ordnung. Uns stört der reine Kabelbetrieb nicht, da das Kabel zum Glück sehr dünn, flexibel und vor allem lang genug ist. Auf diese Art wird der Haarschneider sicher noch lange und gut seinen Dienst verrichten.

Noch ein Tipp für den Hersteller, verwendet doch austauschbare Akkus (evtl. 4x AA) und allen wäre geholfen!

Fazit: Eigentlich sehr guter Haarschneider, wäre da nicht der viel zu schwache und kurzlebige Akku.
0Kommentar|136 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Februar 2008
Ich schneide mir seit vielen Jahren die Haare selbst und habe mir vor drei Monaten den Remington geleistet. Zuvor hatte ich drei Noname-Geräte, welche ich jeweils bis zum endgültigen Geräteexitus benutzte. Den Remington verwende ich jede Woche für Haare (3 mm) und Bart (ebenfalls 3 mm) und bin sehr zufrieden. Schnitt ist sehr gut, Akkuleistung zufriedenstellend (bleibt hoffentlich lange so), Zubehör im Koffer - soviel kann ich niemals verwenden.

Zugegeben - den Oberlippenbart sauber bis unter die Nase zu schneiden ist aufgrund des Aufsatzes nicht leicht möglich. Da muss man schon freihändig ohne Aufsatz nachschneiden.

Für mich jedenfalls das perfekte Gerät für Haare und Bart - noch dazu um den Preis.

Update 30.08.2012:

Ja, er läuft noch immer und die Schnittleistung ist noch immer einwandfrei. Lediglich dem Akku merkt man die häufige Verwendung an. Mit einer vollen Aufladung geht sich gerade mal einmal Haareschneiden aus. Aber selbst wenn der Akku ganz aufgibt - am Netz funktioniert er problemlos weiter. In den vier Jahren musste ich einmal den 3mm Aufsatz nachkaufen, da zwei Kammstücke abgebrochen sind. Ist eine aufwendige Sache, da diese nur von einer Fremdfirma (Battierienproduzent!?) angeboten werden. Bis auf die hohen Versandkosten klappte aber auch dies gut. Bin nach wie vor zufrieden mit dem Gerät!
0Kommentar|21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Oktober 2008
Auch ich habe mich von der üppigen Ausstattung (wovon ich das allermeiste aber nicht wirklich brauche) und den vielen positiven Bewertungen (die wohl zumeist nach nur einmaliger Benutzung geschrieben wurden) blenden lassen und mir vor etwas über einem Jahr so ein Ding gekauft.

Zunächst war ich mit dem Gerät auch sehr zufrieden. Mittlerweile bin ich sehr ernüchtert:

Nachdem vom Orginal-Set nach ca einem halben Jahr zwei Kammaufsätze (genau die beiden, die ich am häufigsten nutze) zerbrochen waren (der eine an einer Führungsschiene, der andere vorne an den Zacken), habe ich mir das Ersatzteil-Set mit den 8 Kammaufsätzen zugelegt (wovon ich ja nur 2 brauchte). Und simsalabim, nach einem weiteren halben Jahr sind genau die beiden am häufigsten benutzten Kammaufsätze aus dem Ersatzteil-Set auch wieder zerbrochen.

Ich könnte mir jetzt wieder so ein Ersatzteil-Set kaufen und 6 der 8 Kammaufsätze wegwerfen (oder daraus ein Mobile basteln?). Werde ich aber nicht, zumal nach einem Jahr Einsatz der Akku merklich schwächer geworden ist (früher hat er nach dem Aufladen problemlos über 3-4 Haarschnitte durchgehalten, mittlerweile macht er mitten im zweiten Haarschnitt schlapp) und nicht ersetzt werden kann, da er fest eingebaut ist.

Sorry Remington, aber mit diesem kurzlebigen Wegwerf-Schrott habt ihr es auf meine Diese-Marke-Kaufe-ich-nie-mehr-wieder-Liste geschafft...
88 Kommentare|254 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. März 2016
+ Die Maschine schneidet wirklich gut, die Klingen sind sehr scharf
+ Einen kurzen Bart schneiden ohne Aufsätze funktioniert prima, die Verstellung im Bereich 0-2mm mit dem etwas altmodisch aussehenden Hebel links am Gerät geht zuverlässig.
- Ewige Ladezeit (lt. Bedienungsanleitung 16 Stunden!!!) das ist der Stand der 90er-Jahre
- Keine Ladekontrolle, die rote LED leuchtet immer gleichförmig , solange das Gerät am Netz hängt, egal ob der Akku voll oder fast leer ist. Das konnte mein Discounter-Gerät für 15€ besser. Das gilt auch für die anderen Kritikpunkte.
-Die Aufsätze sind sehr fragil, und das Montieren ist fummelig. Vor allem beim Abnehmen der Teile hat man immer das Gefühl, gleich bricht was ab.Ich beweifle ob sie 10 Mal Haareschneiden überleben.

Fazit: Zum Trimmen eines 3-Tage-Bartes sehr gut geeignet, schneidet scharf und präzise.
Technik (Akkus und Laden) leider die Technik von vor 20 Jahren. Verstellung mit dem Hebel für 0-2mm exakt, macht einen soliden Eindruck, auch wenns wie aus 1950 aussieht. Im Gegensatz dazu sind die Aufsätze für längere Haare von absolut minderwertiger Qualität.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. September 2007
Bei diesem Haarschneider handelt es sich um eine Gerät mit Salon Profi-Qualität. Das Gerät bietet alles, was man für ein brilliantes Ergebnis benötigt. Zum einen wäre da die Keramik-Klinge, welche sich immer selbst schärft. Durch die schmale ergonomische Form und dem rutschfesten Komfortgriff liegt das Gerät beim Schneiden gut in der Hand.
Das Gerät kann wahlweise im Akku- oder Netzbetrieb verwendet werden, wobei der Vorteil natürlich im Akkubetrieb liegt. Im Gerät wurde ein Nickel-Metall-Hybrid, kurz NiMH, verbaut, der gegenüber dem Nickel-Cadmium-Akku weniger Memoryeffekt hat. Mit einer vollen Akkuladung kann man(n) oder Frau bis zu 40Minuten lang die Haare schneiden. Das reicht also locker auch für eine 4-köpfige Familie, die sonst beim Frisör ein Vermögen für's Haareschneiden hinlegen müsste...
Durch die 8 verschiedenen Schnittlängen ist auch für jeden die richtige Länge dabei. Dafür gibt es 6 Kammaufsätze mit Längen von 3 bis 25mm. Die Längen von 0 bis 2mm werden über den an der linken Seite angebrachten Hebel eingestellt.
Ein weiterers Ausstattungsmerkmal ist die Ladekontrollanzeige, welche anzeigt ob der Akku noch lädt oder bereits vollgeladen ist.

Seit mehr als 8 Monaten nutze ich den Haarschneider 2 mal im Monat, wenn ich mir und meinem Sohn die Haare schneide. Durch sein sehr geringes Betriebsgeräusch und seine immer scharfe Klinge läßt sich selbst mein Sohn ohne "großes Theater" mit dem Gerät die Haare schneiden. Durch den Akku-Betrieb kommt man auch nicht dem Netzkabel in Konflikt so wie bei einem Netz-Gerät. Super finde ich auch dem Umhang, der sich im Lieferumfang befindet. Damit kann man die Kleidung gut abdecken, denn nichts ist schlimmer als die picksende Haare, die sich in der Kleidung verfangen haben.
Praktisch von Vorteil ist das wartungsfreie Gerät schon, aber dennoch sollte man für eine lange Lebensdauer regelmäßig die Klinge abnehmen und das Gerät richtig reinigen. Nach der Benutzung und Reinigung des Haarschneiders verstaut man ihn einfach in den mitgelieferten Profi-Aluminiumkoffer. Dieser Koffer enthält auch das ganze Zubehör und sorgt dafür, daß man das Gerät gut verstauen oder aber z. Bsp. mit in den Urlaub nehmen kann und somit alles beisammen hat.

Summa summarum: Eindeutige Kaufempfehlung!!
11 Kommentar|48 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. September 2008
Bei mir sind nach kurzer Zeit die wichtigsten Aufsätze abgebrochen und haben so einen nutzlosen Haarschnieder zurückgelassen.
22 Kommentare|63 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Februar 2008
Ich habe diesen Haarschneider nun seit ca 4 Monaten und nutze ihn 1 - 2 Mal in der Woche um mir das Haupthaar auf einen mm zu kürzen.

Beim ersten Auspacken ist man von der Menge an Zubehör fast erschlagen. Es ist vom Frisörumhang über nen Kamm, eine Scheere, Aufsätze für länger Haare bis hin zu einer Geräte- und einer Halsreinigungsbürste alles vorhanden.

Bis vor 4 Monaten hatte ich meine Haare sehr variabel vom braven Bubischnitt bis zu recht stylischen Variationen. Irgendwann ging mir das aber sehr auf die Nerven und auch zu sehr auf den Geldbeutel, ständig beim Frisör vorbeizueiern. Ausserdem wollte ich schon seit Jahren einfach mal mit Glatze durch die Gegend laufen, was ich mittlerweile als überaus angenehm und auch optisch ansprechend finde.

Die Wahl fiel dann auf dieses Gerät, weil es mit 50 Euro einen druchaus vernünftigen Preis hat, die Rezensionen bei Amazon ein durchwegs positives Bild hinterlassen und ich bei Freunden mitbekommen habe, dass die Billigschneider einfach nix taugen. Die rupfen meist mehr, als dass sie schneiden würden.

Einen Stern zieh ich ab, weil es nicht möglich ist, auf 0 mm zu schneiden. Allerdings ist da eine Nassrasur eh die bessere Wahl und komplette Glatze ist auch nicht mein Fall wie ich feststellen musste. 1 mm ist bei mir die optimale Länge und diese Aufgabe erledigt der Rasierer perfekt! Die Haare werden akurat erfasst, die Keramikklinge schneidet, wie es schärfer nicht ginge und es reicht, einmal über die gewünschten Stellen zu gehen und zum Schluss nochmal die letzen widerspenstigen Haare im zweiten Durchlauf zu entfernen. Die Schneidelänge wird zum einen über einen Hebel direkt am Gerät in 5 Stufen eingestellt und dann sind noch jede Menge Aufsätze vorhanden, womit man in kleinen Schritten Haarlängen bis zu 25mm hinbekommt.

Das Gerät hat eine gute bis sehr gute Haptik und auch optisch ist es recht ansprechend. Es wirkt insgesamt hochwertig verarbeitet und hat auch ein angenehmes Gewicht. Ich schneide meine Haare selbst und die Form des Geräts ist hierfür optimal. Der Lärmpegel des Geräts ist erstaunlich gering und auch der Klang ansich geht einem nicht auf die Nerven. Die Vibrationen am Gerät selbst halten sich auch in Grenzen.

Dank der Keramikklinge ist dieses Gerät auch so gut wie wartungsfrei. Rumkleckern mit Öl gibts hier nicht wie bei Rasierern mit Stahlklinge. Nach dem Haarschnitt kurz durchpusten, mit der mitgelieferten Bürste die letzten Stoppel entfernen und gut.

Der eingebaute Akku reicht bei mir für 4 komplette Haarschnitte, was einer Laufzeit von etwa 35 - 40 Minuten entspricht. Akzeptabel, aber nicht herausragend. Auch das führt zu dem einen Stern Abzug. Gemäss Anleitung kann man das Gerät jederzeit ans Netzteil zum Aufladen hängen. Dies spricht für einen NiMh Akku. Ich versuche dennoch, den Rasierer immer voll aufzuladen und anschliessend leer zu machen. Bei geschätzten 300 Ladezyklen dürfte der Akku bei meiner Anwendung runde 10 Jahre halten :) LiIo oder LiPo Akkus sind bei so einem Preis wohl eher nicht zu erwarten.

Wer also eine Stoppelglatze einer Vollglatze vorzieht und sich nicht darüber aufregt, dass das Gerät etwas nicht kann, womit es nichtmal beworben wird (Bart schneiden), der ist mit diesem Gerät perfekt beraten! Über kompliziertere Schnitte kann ich kein Urteil fällen, da dies bei mir nie vorkommt :)

Ich würde jederzeit wieder zu diesem Gerät greifen!
22 Kommentare|64 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Januar 2006
Ich (männlich) schneide mir schon über 10 Jahre meine Haare (18 mm) und meinen Vollbart (12 mm) selbst. Dies ist der beste Haarschneider, den ich jemals gehabt habe. Die Keramikmesser sind einfach toll. Ich habe es mir nicht vorstellen können, wie ein Haarschneider um 44,95 EUR so gut schneiden können soll - aber er kann es. Er ist wirklich superscharf. Er geht durch den Vollbart (dicke struppige Haare) genauso gut wie durch die Kopfhaare (sehr fein) - ohne auch nur ein einziges Mal zu verstopfen. Vom Gewicht her ist er leicht, das Meiste ist aus Kunststoff. Er ist auch nicht laut - er ist viel leiser als der Profischneider meines ehemaligen Friseurs. Besonders gut finde ich den Metallkoffer, wo man alles ordentlich aufbewahren kann. Für den privaten Gebrauch kann ich mir keinen besseren vorstellen.
55 Kommentare|116 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
HALL OF FAMEam 22. August 2005
°
Ein einmalig gutes Angebot für einen absolut hochwertigen Langhaarschneider. Der Remington HC 636 kommt im stabilen Aluköfferchen und ist somit samt Zubehör bestens aufbewahrt. Schon da hat man das Gefühl, ein wirkliches Profigerät in Händen zu halten. Und es stimmt: die Verarbeitung des Geräts genügt wirklich hohen Ansprüchen an Verarbeitung, Design und Funktionalität. Noch dazu ist es sowohl mit Kabel als auch über Akku nutzbar
Das Teil liegt sehr gut in der Hand, ist einfach zu bedienen und sehr robust. Was allerdings nicht verschwiegen werden darf - es ist nicht ganz leicht. Für den Privatanwender mit einer Schneidesitzung alle paar Tage/Wochen sicher kein Problem, aber für Profis vielleicht ein Nachteil. Die Aufsätze für verschiedene Schnittlängen lassen sich einfach wechseln und wie das Gerät nach getaner Arbeit gut reinigen.
Der meiner Meinung nach größte Vorteil ist, dass die Lube-for-Life-Klingen nicht mehr geölt werden müssen. Momentan sind diese super scharf und sorgen für einen schnellen, perfekten Schnitt schon beim ersten Mal. Nachschneiden oder mehrere Durchgänge sind da kaum noch nötig. Bleibt zu hoffen, dass die Keramik-Klingen auch die nächsten Jahre diese Schärfe behalten.
Als Hinweis für alle, die Wert auf wirklich kurze Schnitteinstellungen legen - da kann mich der HC 636 nicht ganz überzeugen. Also mit 0 oder knapp 1 mm kann er nicht ganz dienen - mein vorheriger Langhaarschneider hat es doch etwas kürzer hinbekommen.
Ich finde, der HC 636 ist ein absolutes Profi-Gerät und das zum ausgesprochen günstigen Preis hier bei Amazon. Ich würde es jederzeit wieder kaufen und kann es wärmstens weiterempfehlen. 5 Sterne und viel Spass damit.
~
22 Kommentare|72 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Mai 2016
Zum ersten Mal seit über 15 Jahren bin ich enttäuscht von diesem Haarschneider... Und das, obwohl ich eigentlich exakt das gleiche Gerät haben sollte, wie vorher.
Die Modellnummer ist gleich, sogar der Amazon Link ist noch identisch... Das wars aber auch schon. Das Modell ist ein anderes. Und wesentlich schlechter, als das eigentliche Gerät.

- die Aufsätze sind aus spitzerem instabileren Kunststoff. Hier bleibe ich beim Haarschneiden des Öfteren an der Kopfhaut hängen. Aua
- die Aufsätze des bisherigen Haarschneiders (optimal) passen, trotz identischer Modellnummer, nicht mehr auf den neuen Haarschneider.
- die Haare fallen, durch die neue Konstruktion, nicht mehr einfach runter.... Sie verkanten sich am Scherkopf. Das führt zu milimetergroßen haarstücken... Die auch durch das duschen nicht vollständig wegzubekommen sind und dann überall pieken.
Weiterhin muss man zwischendurch ständig den Scherkopf ausbürsten, um die Haare runter zu bekommen. Vorher sind sie einfach nach unten gefallen, nach dem schneiden einmal kurz ausschütteln und alles war sauber.
- der Haarschneider schneidet wesentlich unsauberer als der Vorgänger. Es bleiben zwischendurch Haare stehen. Insbesondere bei Nutzung der abgeschrägten ohrschneider bleiben direkt am Ohr lange Haare stehen und man muss nachkorrigieren.

- der Support, der damals, nachdem das erste Gerät kaputt war, sehr hilfreich ein vergleichbares Modell empfohlen hatte, hilft überhaupt nicht mehr und kümmert sich nicht um kundenfragen.

Fazit: unter dem Irrglauben, hc363c wäre hc363c habe ich einen, im Vergleich, absolut minderwertigen Haarschneider bekommen. Nicht einmal das Netzteil passt noch.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 40 beantworteten Fragen anzeigen