Kundenrezensionen


3 Rezensionen
5 Sterne:
 (3)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

54 von 62 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Traumhaft, 20. Januar 2005
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Lamento (Audio CD)
Ein phantastisches neues Album einer der besten Sängerinnen unserer Tage. Das Repertoire ist sorgfälltig ausgewählt, besteht sowohl als bekanntem (JS Bachs "Vergnügte Ruh'...") als auch aus interessanten Entdeckungen. Vor allem das herzzerreissend schmachtende Lamento mit dem die CD beginnt macht sie zu einem Juwel jeder Sammlung...das jagt einem einen wohligen Schauer nach dem anderen über den Rücken.
Das Album dürfte sowohl für eingefleischte Klassikliebhaber als auch für Neulinge eine lohnenswerte Anschaffung sein.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Wahrnehmung, 24. September 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Lamento - Bachiana III (MP3-Download)
In der Überfülle von Angeboten, youtube und allen möglichen streaming-Diensten, gehen besondere Aufnahmen selbst dann unter,wenn die Kritik recht überschwänglich war

"FonoForum 02 / 05: "So gelingt der Sängerin insbesondere im Lamento von Johann Christoph Bach eine ausgesprochen plakative Affektumsetzung; dass diese unmittelbar unter die Haut geht, verdankt sich aber nicht zuletzt auch der sehr nuancierten Begleitung durch die Musica Antiqua. In Contis Kantate hingegen darf Kozena geradlinig die schönsten italienischen Arien verströmen lassen. Magdalena Kozena erweist sich wieder einmal als ungewöhnlich ausdrückende Sängerin." Audio 02 / 05: "Sie verfügt über das derzeit schönste, zarteste, beseelteste Pianissimo. Koloratur-Shows sind nicht ihr Ding. Stattdessen verzaubern weiches Timbre, diskretes Vibrato, hauchzarte Melancholie." Stereo 02 / 05:"Hervorragend fügt sich Kozenas virtuos-frische und von edlem Timbre gefärbte Stimme in den instrumentalen Klang des Ensembles ein." Stereoplay 02 / 05: "Magdalena Kozena singt mit einer instrumentalen Reinheit, die einem schier den Atem verschlägt."

Die Fachpresse wird sicher nur von einem sehr kleinen Teil gelesen. Ich habe auch Jahre gebraucht, diese fabelhafte Aufnahme kennen zu lernen. Frau Kozena nahm ich genauer durch die beiden bewegenden Sellars-Interpretationen der Bach Passionen wahr, dann über ihre ausgezeichneten Wiedergabe von Mahlerliedern. Und schließlich, weil ihre Version des Lamento von Johann Christoph Bach so sehr gelobt wurde.

Also erwarb ich diese Aufnahme.

Gottseidank musiziert Goebel mal nur intensiv und nicht so rebellisch hetzend.

Und die Kozena, was für eine Stimme.
Unbedingt hören !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Fantastischer Mezzo, 26. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Lamento (Audio CD)
3 mal hören und man ist restlos verliebt in die Stimme und die Interpretation von Magdalena Kozena und die Instrumentierung der Werke. Bravo und vielen Dank.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Lamento
Lamento von Magdalena Kozená (Audio CD - 2005)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen