Kundenrezensionen


267 Rezensionen
5 Sterne:
 (124)
4 Sterne:
 (67)
3 Sterne:
 (28)
2 Sterne:
 (22)
1 Sterne:
 (26)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


80 von 88 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mehr Fernglas für's Geld geht nicht!
Wer ein Glas für den gelegentlichen Gebrauch sucht und nicht unnötig viel Geld ausgeben will liegt mit der "Hunter" Modellreihe von Bresser genau richtig. Die Mechanik ist robust verarbeitet, fühlt sich hochwertig und präzise an - trotz geringem Gewichts, und auch das Auge findet bei Gebrauch kaum etwas zum Meckern. Bresser liefert in dieser...
Veröffentlicht am 7. August 2011 von Daniel

versus
52 von 58 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Na ja ...
Der Rezension von Knut007 kann ich mich in weiten Teilen anschliessen. Auch wenn meiner Meinung nach klar ist, dass ein 10x25 Fernglas für schwierige Lichtverhältnisse die falsche Wahl ist. Allerdings hatte auch ich erhebliche Schwierigkeiten, das Sichtfeld einzustellen. Ich empfand es als sehr anstrengend (um nicht zu sagen unangenehm) durch das Fernglas zu...
Veröffentlicht am 16. Januar 2010 von Jever68


‹ Zurück | 1 227 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

80 von 88 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mehr Fernglas für's Geld geht nicht!, 7. August 2011
Wer ein Glas für den gelegentlichen Gebrauch sucht und nicht unnötig viel Geld ausgeben will liegt mit der "Hunter" Modellreihe von Bresser genau richtig. Die Mechanik ist robust verarbeitet, fühlt sich hochwertig und präzise an - trotz geringem Gewichts, und auch das Auge findet bei Gebrauch kaum etwas zum Meckern. Bresser liefert in dieser Preiskategorie schlicht das beste Material ab. Eine Preiskategorie tiefer, in der Bresser nicht mehr vertreten ist aber ein halbes Dutzend no-name Manufakturen, ist die gefühlte Qualität der Verarbeitung, die Präzision, Helligkeit und Schärfe der Optik bereits so schlecht das man gewillt ist das gerade erworbene Produkt konsequenterweise zu entsorgen. Nach oben gibt es natürlich qualitativ und preislich noch viel zu entdecken - wer es braucht und bezahlen will sucht dort, wobei auch Bresser da noch einige Baureihen anbietet. Dieses Glas habe ich als Geschenk gekauft - und bekomme jede Menge positives Feedback vom Beschenkten. Der mitgelieferten Nackenriemen und auch die Tasche erfüllen ihren Zweck, sind nicht besonders schön oder hochwertig, lassen sich aber leicht und preiswert durch erfreulicheres ersetzen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


77 von 85 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Preis-Wert, 23. Juli 2010
Rezension bezieht sich auf: Bresser Fernglas - 1111025 - Hunter 10x25 (Elektronik)
Das Fernglas wurde von mir für den Einsatz auf Wanderungen angeschafft.
Es sollte klein, leicht, preiswert und dabei robust sein, was es ohne Zweifel auch ist. Die Verarbeitung und die Leistung sind für diesen Preis sehr gut.

Für das Geld darf man allerdings kein optisches Wunderwerk erwarten und so hat es auch seine Schwächen.

Hier meine Pro und Contras:

Pro:
Gutes Preis Leistungsverhältnis
Gute Verarbeitung.
Durch die Gummierung nimmt es nicht gleich jeden Rempler übel.
Fokussierungsrädchen und Dioptrienausgleich sind angenehm schwergängig und nicht spielzeugartig.
Die Einstellung des Augen-Abstandes ist schwergängig genug damit es sich nicht versehentlich verstellt.
Das Glas ist Ordentlich justiert. Keine Geisterbilder.
Klein zusammenklappbar.
Leicht

Contra:
Durch die fast fehlenden Augenmuscheln etwas unangenehm einzusehen.
Durch die sehr kleinen Augenmuscheln fällt seitlich viel Fremdlicht ein.
Die Fokussierung sowie der Dioptrienausgleich sind sehr feinfühlig.
Im Vergleich zu hochwertigen Gläsern wirkt das Bild immer etwas unscharf.
Es ist für schwierige Lichtverhältnisse nicht geeignet, was man bei einem 10x25 auch nicht erwarten darf.
Die Umhängekordel stört beim Gebrauch. Wenn man sie nicht nach vorne wegführt kitzelt sie im Gesicht.

Fazit:
Ein kleines handliches Glas mit leichten Schwächen aber für diesen Preis absolut in Ordnung. Es ist für den gelegentlichen Einsatz gut geeignet und man muss man nicht ständig befürchten es kaputt zu machen. Ich habe beim Kauf nichts wirklich hochwertiges erwartet und bin über die erhaltene Qualität eher positiv überrascht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


52 von 58 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Na ja ..., 16. Januar 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Bresser Fernglas - 1111025 - Hunter 10x25 (Elektronik)
Der Rezension von Knut007 kann ich mich in weiten Teilen anschliessen. Auch wenn meiner Meinung nach klar ist, dass ein 10x25 Fernglas für schwierige Lichtverhältnisse die falsche Wahl ist. Allerdings hatte auch ich erhebliche Schwierigkeiten, das Sichtfeld einzustellen. Ich empfand es als sehr anstrengend (um nicht zu sagen unangenehm) durch das Fernglas zu schauen. Das kann eventuell auch an den Okularmuschel liegen, die diesen Namen eigentlich nicht verdienen, weshalb sehr viel Fremdlicht seitlich einstrahlt. Zuerst dachte ich, ich muss die noch ausklappen - aber nein sie sind wirklich so extrem knapp bemessen. Auf einem Wochenendbummel habe ich dann in mehreren Geschäften die ausgestellten Vorführgläser des Bresser probiert. Man kann hier ja bei etlichen Fernglasrezensionen (für diverse Fabrikate, nicht speziell Bresser!!) von Fehljustierungen bei Auslieferung lesen. Aber bei allen Modellen hatte ich das gleiche Problem. Bei noname-Produkten gleicher Preislage hatte ich dagegen ein angenehmeres Seherlebnis. Daher habe ich mein Fernglas zurückgesandt.

3 Sterne (eigentlich 2,5) vergebe ich, da das Fernglas einen gut verarbeiteten, stabilen Eindruck macht und für wenig Geld zu haben ist. Bei seltenem, kurzem Gebrauch meines erachtens durchaus zu verwenden. Möchte man auch mal länger beobachten, kann ich das Bresser definitiv nicht empfehlen. Aber jeder sieht natürlich anders und es stehen hier ja einige deutlich positivere Rezensionen...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


37 von 41 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen BRESSER Fernglas Hunter, 30. Mai 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Bresser Fernglas - 1111025 - Hunter 10x25 (Elektronik)
Für diesen Preis kann man nichts falsch machen, so dachte ich beim Kauf. Zurück aus dem Urlaub an der See muss ich sagen, dass diese Vermutung richtig war. Man kann keine Profi-Ansprüche erwarten, wird jedoch beim gelegentlichen Gebrauch nicht enttäuscht. Aufgrund der Abmessung und des Gewichts nimmt man das Glas tatsächlich stets mit und hat es mit völlig zufriedenstellendem Ergebnis zur Hand, wenn man es braucht (das war früher bei meinem größeren Glas nicht der Fall, weil ich es manchmal wegen des Gewichts und der Größe lieber zu Hause gelassen habe). Kurz gesagt, wenn man es nur hin und wieder im Urlaub oder im Garten braucht, nur zu empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Schwache Leistung von Bresser, 31. Juli 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der Tunneleffekt ist ziemlich extrem. Es gelingt mir in nur wenigen Zoombereichen diesen Aus zu schließen.
Es ist nicht wirklich scharf zu stellen. Man hat immer ein wenig ein unklares Bild. Ich habe es zurück geschickt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


18 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Defekt beim ersten Einsatz, 28. Oktober 2010
Hallo zusammen,

ich war Anfangs einigermaßen zufrieden da ich mir die Qualität der Optik schlechter vorgestellt habe.
Im 8 fachen Bereich arbeitet das Fernglas ganz passabel, im maximalen Zoom Bereich verwaschen, leicht dunkel und leicht unscharf. Da ein Fernglas mit 24fach relativ schwar ruhig zu halten ist verwende ich den maximalen Zoom nicht allzu oft und konnte die Qualitätseinbußen in diesem Bereich verschmerzen.

Beim ersten Einsatz auf dem Schiff sind beim leichten putzen der Augenmuscheln die Linsen reingefallen. Sie waren schlichtweg nicht ausreichend angeklebt.
Wobei ich vermute bei guten Ferngläsern sind die Linsen in Nuten geführt und mit Dichtungen versehen und bestimmt nicht so einfach eingeklebt.

Nächster Kritikpunkt wäre noch der Gummigeruch welcher aber nachlässt.
Aufgrund der ungünstigen Lage des Schärfereglers werden Personen mit kleinen Händen diesen nicht gut bedienen können.

Fazit: Lieber 100 Euro für ein "gutes" 10fach als dieses Produkt.

P.S.: Amazon hat sofort den Betrag erstattet und das Fernglas jetzt im Preis gesenkt ^^
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


15 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Unglaublicher Ramsch, 19. Mai 2012
Von 
Mario (Antweiler, Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe das Fernglas vor ein paar Tagen gekauft, weil mein altes Porst-Fernglas
(8x30) nach über 10 Jahren den Geist aufgegeben hatte.
Ich bin weder Jäger noch Profi-Nutzer und wollte nur ein ordentliches
Einsteiger-Fernglas für gelegentliche Wanderungen, Urlaub und Freizeit haben.
Ich habe also keine besonders hohen Erwartungen an ein solches Fernglas.

Weil ich aber auf der anderen Seite auch nicht ein Freund von "billiger ist geiler"
bin, habe ich mir die Angebote bei einem bekannten Biet-Marktplatz im Internet,
wo NoName China-Ware für unter 15 Euro zu haben ist, nicht näher angesehen
und mich für ein Markenprodukt von Bresser entschieden.

Aber ich muss wirklich sagen - das Fernglas hier, ist absoluter Ramsch !
Könnte ich 0 Sterne vergeben, dann würde ich es tun ! Aber so gibts 1 Stern.

Es fing an mit der Bedienungsanleitung.
Die ist von Hand (nicht maschinell) per Schere krumm abgeschnitten worden !!
Ich habe zuerst gedacht ich sehe nicht richtig.

Dann das Fernglas:

wo soll ich anfangen?

Es liegt gut in der Hand und die Gummierung macht einen ordentlichen Eindruck.
Das war's aber auch schon an positiven Eindrücken.

Beim ersten Blick durch das Glas, fiel mir sofort der starke "Tunnelblick" auf.
Das Sichtfeld ist dermaßen eingeschränkt (bei jeder Zoom-Stufe),
da macht das Beobachten keinen Spaß mehr.

Dann wollte ich auf einen ca. 200m entfernten Baum fokussieren.
Was soll ich sagen? Es gelang mir nicht! Trotz minutenlanger hin- und her Dreherei
am Stellrad, bakam ich bestenfalls ein "fast" scharfes Bild hin.
Und das auch noch nur auf einem Auge !!

Der Versuch beide Augen zeitgleich scharf zu stellen, gelang erst recht nicht.
Auch wenn ich die Dioptren-Ausgleich Vorrichtung änderte.

Ich kann ohne Übertreibung sagen: das ist das schlechteste Fernglas das ich je in der
Hand hatte. (und ich kenne ca. 5-10 verschiedene Modelle von Freunden, der Bundeswehr
und von mir Privat)

Dann habe ich versucht andere Objekte im Bereich ca. 100 - 1000m zu fokussieren.
Aber egal welches Objekt in welcher Entfernung ich auch anvisierte - es gelang mir
bei keinem der Versuche ein 100% scharfes Bild einzustellen.

Meine Freundin - die das ganze Spiel beobachtet hatte, wollte mir nicht glauben und
versuchte es selbst... natürlich mit gleichem (Miss-)Erfolg !!

Ich möchte betonen, dass wir bestes Wetter mit Sonnenschein hatten.
Absolut klare Sichtverhältnisse und ich mit der Sonne im Rücken, vor mir und auch
seitlich probiert habe, ein scharfes Bild einzustellen... absolut No Go !!!

Die Zoom-Funktion war bei diesen Versuchen meist auf 8-fach eingestellt.
Eine Änderung auf höhere Werte als 10-fach verschlimmerte den ohnehin mangelhaften
Bildeindruck nochmals !!
(Auch wenn man glaubt, man könne hier nicht noch schlechtere Bilder rausholen)

Falls jetzt jemand glaubt, ich sei ein typischer Nörgler oder so...
bitte glaubt mir, dem ist nicht so !! Ich schreibe i.d.R. auch garkeine Rezessionen
weil mir der Aufwand zu hoch ist, aber in diesem Fall muss ich alle anderen Käufer warnen!

Apropos Rezessionen:
Ich habe einige positive Rezessionen für dieses Fernglas gesehen...
meine ehrliche Meinung hierzu: die müssen ein Fake des Herstellers sein !!

Das Fernglas ist bereits verpackt und geht am Montag sofort als Retoure an Amazon zurück!

Fazit: UNGENÜGEND

Für die ca. 43 Euro Kaufpreis, erwirbt man lieber ein gebrauchtes Modell der 80-Euro Klasse.

Gruß Mario

P.S.

Ich habe mir nun ein Vixen HR 8x50 DCF gebraucht gekauft.
Zugegeben der Vergleich mit einem fast 5x so teuren Glas
ist eigentlich nicht fair. Aber das Vixen ist absolut toll
und hat ein super-scharfes Bild und gigantischen 3D-Effekt!
Das ist wirklich empfehlenswert - auf ganzer Linie !!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


21 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Bresser Fernglas Hunter 16x50, 20. Mai 2010
Von 
Rene Voß "Atze007" (OLdendorf) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Schnelle Lieferung.Super! Aber dann der Schock das Teil war nach 24h schon kaputt.Der antrieb zum Scharfstellen war trotz sachgemäßer handhabung hin.Warscheinlich B oder C Ware oder China Duplikat.Fazit finger weg.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


15 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gutes Glas, 14. September 2011
Ich kann mich meinem Vorgänger nur anschließen. Einwandfreies Fernglas für wenig Geld. Gute Verarbeitung und gute Sicht. Taugt auch gut für mich als Laien Sterngucker. Einzig der Nackenriemen ist mindere Qualität aber ob man den auch wirklich braucht ?
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Viel für's Geld, gute Optik, Haptik preiswert, 5. September 2013
Von 
Schmitti - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 50 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Länge:: 3:37 Minuten

Insgesamt ein Fernglas mit einer guten Leistung, insbesondere wenn man den günstigen Preis mit in die Bewertung einfliessen lässt. 10x50 sind schon ganz gute Kennzahlen, die Sicht ist insgesamt gut. Fokussierung und Dioptrienkorrektur sind so eingestellt, dass Sie sich leicht erreichen und einstellen lassen. Die Festigkeit könnte etwas höher sein, so kommt es vor, dass cih die Fokussierung auch mal verstellt, wenn man das Teil aus der Hand nimmt. Die Haptik ist ingesamt doch dem Preis angepasst, man merkt, das irgendwo schliesslich gespart werden muss - aber das zieht sich bei den Ferngläsern ziemlich durch: Die Preise bilden sich meistens auch in der Warenqualität ab. Ich sage nicht, dass dieses Fernglas schlecht ist - im Gegenteil: Für so wenig Geld bekommt man ein sehr gutes Fernglas - aber wenn man das Fernglas viel und intensiv nutzen möchte, wären eventuell Investitionen im Bereich von 60-80 Euro sinnvoller. MEhr im Video.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 227 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Bresser Fernglas - 1111025 - Hunter 10x25
EUR 16,98
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen