weddingedit Hier klicken muttertagvatertag Cloud Drive Photos Kamera16 Learn More Spirituosen Blog bruzzzl Hier klicken Fire Shop Kindle Sparpaket Autorip GC FS16

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen161
4,6 von 5 Sternen
Farbe: Red|Größe: 2|Ändern
Preis:10,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

TOP 1000 REZENSENTam 3. März 2013
1) Pro Hands Fingertrainer sind die besten Hand-/Fingertrainer, die ich je im Leben hatte. Den V-förmigen Modellen weit überlegen!

2) Sie sind klein und man kann sie überall mithinnehmen (Büro, Jackentasche).

3) Unterschiede "Pro" und "Gripmaster":
Ich habe (zum Vergleichen und weil ich mich nicht entscheiden konnte) einen Pro Hands Fingertrainer Modell "Pro" und einen Pro Hands Fingertrainer Modell "Gripmaster" gekauft. Beide sind super und tun was sie tun sollen.
* Die Ausführung "Pro" ist etwas teurer, hat gummibeschichtete Tasten und alle Fingertrainer sind einheitlich in Weiß gehalten.
* Die Ausführung "Gripmaster" ist dementsprechend preisgünstiger, die Tasten sind nicht gummibeschichtet (aber aufgeraut) und je nach Schweregrad haben die Fingertrainer unterschiedliche Farben.
Ob man das Modell "Pro" oder das Modell "Gripmaster" bevorzugt, ist meines Erachtens reine Geschmackssache. Mir persönlich sind die NICHT gummibeschichteten Tasten fast lieber.

4) Stärkegrad und Übungen im Internet:

Es gibt die folgenden Ausführungen:

* extra-leicht - x-light - GELB
* leicht - light - BLAU
* mittel - medium - ROT
* schwer - heavy - SCHWARZ
* extra schwer - extra heavy - Farbe ?

Ich betreibe Judo. Der Kampf und den Griff (Kumi Kata) und der feste Griff an der Jacke des Gegners sind dafür essentiell. Da ich jedoch einer Schreibtischtätigkeit nachgehe und nicht körperlich arbeite, würde ich mich (insbesondere gegenüber den Jungs aus dem Kaukasus) als nur "mittelkräftig" beschreiben.

Völlig verwirrt hat mich die Diskussion unter den Rezensenten auf Amazon, ob die Stufe "medium" bereits "viel zu schwer" oder doch eher nur "etwas für Mädchen und Schwächlinge" ist.
Daher habe ich zu Anfang für die linke Hand den blauen Gripmaster gekauft (leicht) und für die rechte Hand den mittleren Pro.

Ich bin dann aber zu dem Ergebnis gekommen, dass es nicht nur um starke Hand, schwache Hand geht - entscheidend ist vielmehr die Übung, die man machen möchte (bitte im Internet suchen). Es gibt elf verschiedene Übungen. Habe mir die Seite gleich unter Favoriten in meinem Browser abgespeichert.

Für die Übung "Fingerplay" beispielsweise genügt die leichte Ausführung, da nun mal der kleine Finger und der Ringfinger betreffend Kraft und Motorik/Koordination deutlich schwächer sind als Zeigefinger und Mittelfinger. Empfohlen von/für Gitarristen.

Auch für die Übung "Tripod-Pinch" reicht mir die leichte Ausführung vollauf, da mein linker Daumen nach einer Basketball-Verletzung relativ schwach ist. Empfohlen zur "Reha".

Für Maximalkrafttraining mit der ganzen Hand (Übung "Power-Grip") - ohne den Einsatz der Fingerspitzen - ist hingegen die mittlere Ausführung fast zu schwach.
Ich habe mir heute noch den "Gripmaster" in heavy und den "Pro" in extra heavy bestellt. Kann mich nur den Rezensenten anschließen, die eine ganze "Kollektion" davon zuhause haben!

Weltklasse!

NACHTRAG:

Jetzt, da ich seit ein paar Wochen mit zwei Exemplaren des Modells PRO und mit zwei Exemplaren des Modells GRIPMASTER (in 4 verschiedenen Stärken) trainiere (Herstellername ist bei allen Vieren: "PROHANDS by Gripmaster") möchte ich die folgende Ergänzung machen: Das Modell PRO ist etwas größer und die Federn sind dicker. D.h. obwohl die Pfundangaben je Farbe exakt gleich sind, fällt es mir deutlich schwerer den PRO zusammenzudrücken als den GRIPMASTER. Selbst der PRO in MEDIUM geht schwerer als der GRIPMASTER in HEAVY. Ich empfehle daher dringend den PRO für Krafttraining (Hand, Unterarme) und den GRIPMASTER für Fingertraining (Musiker) oder Daumentraining.
0Kommentar|36 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. April 2010
Ich verwende dieses Trainingsgerät im Rahmen meines Rehabilitationstrainings mehrere Male pro Woche, um die Greifkraft und die Beweglichkeit der einzelnen Finger beider Hände zu trainieren und bin damit sehr zufrieden. Die Kraft, die man hier beim Training aufwenden muss, ist schon durchaus ordentlich, für den Einstieg hatte ich mir auch das entsprechende Teil in blau zugelegt.

Die Verarbeitung macht einen soliden Eindruck, das Trainingsgerät ist griffig. Gut gefällt mir, dass man jeden Finger (und natürlich auch die Daumen) separat trainieren kann. Ich habe normalgroße Hände (Handschuhgröße 8) und kann das Gerät sehr gut greifen.

Ich bin rundum zufrieden!
0Kommentar|24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Mai 2010
Anfangs dachte ich mir schon "Puh, etwas teuer..."
Da meine beiden Ringfinger und kleinen Finger extrem schwach sind und ich dadurch oft ungeschickt mit den Händen bin, habe ich mir diesen Grip Master doch zugelegt.

Vielleicht habe ich es mit der Medium-Version (rot) etwas übertrieben, denn 7,5 Pfund mit einzelnen Fingern zu drücken ist ganz schön heftig. Nichts desto trotz bin ich sehr zufrieden! Es zeigen sich erste Erfolge, meine Fingerkraft hat sich definitiv gebessert. Dadurch, dass die Oberflächen zwar durch ganz kleine reliefartige Rechteckchen den Grip auf der Griffoberfläche gewährleisten, ist für guten Fingerkuppenhalt gesorgt, wobei gleichzeitig Hornhautbildung nicht vermeidbar ist (es sei denn, man zieht sich Baumwollhandschuhe an)

Die Qualität? Die kann sich sehen lassen! Ein sehr stabiles Gerät, die Federn quietschen und knarzen nicht. Das Hartplastik ist sehr gut, sehr robust verarbeitet und im Gesamten ist das Gerät auch sehr handlich.

Für Leute mit schwachen Fingern empfehle ich maximal den blauen Grip Master (light), für den "Medium" benötigt man schon Fingerkraft eines Handwerkers.

Fazit: meine uneingeschränkte Kaufempfehlung!
0Kommentar|39 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Juni 2012
Ich habe mir Aufgrund der vielen Rezessionen, dass der Rote Gripmaster nur für "Handwerkerhände" geeignet sei das blaue Modell gekauft. Er ist jedoch so leicht, dass man absolut keinen Effekt spürt! 50-100x kein Problem!

Ich selbst bin Bürohengst und betreibe auch keinen Leistungssport oder bin sonst sehr kräftig gebaut. Aber alle Übungen, die ich fachgerecht (auch mit einem Arbeitskollegen) durchgeführt habe sind ein Witz. Dieser Gripmaster ist eher für Frauenhände oder Jugentliche geeignet.

Ich habe mir also nach der Rückgabe den roten (medium) bestellt und siehe da es entsteht ein wunderbarer Trainingseffekt: die ersten 10 Wiederholungen leicht, die nächsten 5 schon schwerer und bei den letzten 5 merkt man schon ordentlich was (wer mit gezählt hat - ja ich mache 20 Wiederholungen pro Satz). Im Fittnessstudio nimmt man ja auch keine Hanteln bei denen man nach der 10. Wiederholung nix merkt, oder?

Also überlegt wirklich ob ihr nur mit euren Fingern spielen wollt, oder ob es ein Trainingsgerät sein soll. Für Männer ist der rote meiner Meinung nach die Untergrenze.

Und ich hoffe daher, dass diese Rezession Menschen hilft, die sich wie ich ärgern wenn sie den blauen bestellt haben :-)
0Kommentar|28 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. März 2010
Ich habe mir den Gripmaster geholt, um meine linke Hand für das Bassspielen zu trainieren und ich muss sagen, er wirkt Wunder. Habe ihn erst seit einigen Tagen und merke jetzt schon, dass es mir viel leichter Fällt, die Saiten runterzudrücken, insbesondere mit dem kleinen Finger.
Da er sehr klein und leise ist, kann man ihn wunderbar überall mit hinnehmen und z.B. im Kino, im Bus, in der Uni oder wo auch immer seine Hand trainieren.
Kann ich jedem Musiker nur empfehlen, sich so ein Ding anzuschaffen.
0Kommentar|21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Dezember 2010
Der erste Eindruck von dem handlichen kleinem Gerät (ca 8 cm lang und 6cm hoch) ist sehr gut. Verarbeitung fast makellos, keine quitschenden Federn und die Tasten können nicht verhaken. Auch die Farben bestechen in "echt" einiges mehr. Die Fotos lassen ein eher rosafarbeneren Eindruck zurück während es in echt satt Rot und schwarz ist.
Der "Beipackzettel" verspricht allerdings 11 Übungen die sich als Internetseite entpuppen - wer kein Englisch kann muss sich auf die teils mageren Bilder (1 pro Übung) verlassen. Schade.
Und der zweite Knackpunkt: ich hab ihn mir gekauft, da ich meine Unterarme und Finger weiter trainieren wollte, da Unterarme und die Hand generell mit Krafttraining eher vernachlässigt werden. Soweit so logisch. Allerdings muss ich sagen, dass rel. trainierte Menschen (ich würde mich nie als wirklich trainiert oder "stark" beschreiben) wohl eher enttäuscht sein werden. Zwar heißt es in den übrigen Rezesionen es sie zu schwer - wohl jedoch größtenteils aus der Sicht eines Gitarrenspielers o.ä.

fazit: Super Verarbeitet, leicht mitnehmbar (gesamtgewicht fällt nicht auf) und praktisch. Trainiertere greifen zu der "heavy" oder "pro" Version.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 3. März 2013
1) Pro Hands Fingertrainer sind die besten Hand-/Fingertrainer, die ich je im Leben hatte. Den V-förmigen Modellen weit überlegen!

2) Sie sind klein und man kann sie überall mithinnehmen (Büro, Jackentasche).

3) Unterschiede "Pro" und "Gripmaster":
Ich habe (zum Vergleichen und weil ich mich nicht entscheiden konnte) einen Pro Hands Fingertrainer Modell "Pro" und einen Pro Hands Fingertrainer Modell "Gripmaster" gekauft. Beide sind super und tun was sie tun sollen.
* Die Ausführung "Pro" ist etwas teurer, hat gummibeschichtete Tasten und alle Fingertrainer sind einheitlich in Weiß gehalten.
* Die Ausführung "Gripmaster" ist dementsprechend preisgünstiger, die Tasten sind nicht gummibeschichtet (aber aufgeraut) und je nach Schweregrad haben die Fingertrainer unterschiedliche Farben.
Ob man das Modell "Pro" oder das Modell "Gripmaster" bevorzugt, ist meines Erachtens reine Geschmackssache. Mir persönlich sind die NICHT gummibeschichteten Tasten fast lieber.

4) Stärkegrad und Übungen im Internet:

Es gibt die folgenden Ausführungen:

* extra-leicht - x-light - GELB
* leicht - light - BLAU
* mittel - medium - ROT
* schwer - heavy - SCHWARZ
* extra schwer - extra heavy - Farbe ?

Ich betreibe Judo. Der Kampf und den Griff (Kumi Kata) und der feste Griff an der Jacke des Gegners sind dafür essentiell. Da ich jedoch einer Schreibtischtätigkeit nachgehe und nicht körperlich arbeite, würde ich mich (insbesondere gegenüber den Jungs aus dem Kaukasus) als nur "mittelkräftig" beschreiben.

Völlig verwirrt hat mich die Diskussion unter den Rezensenten auf Amazon, ob die Stufe "medium" bereits "viel zu schwer" oder doch eher nur "etwas für Mädchen und Schwächlinge" ist.
Daher habe ich zu Anfang für die linke Hand den blauen Gripmaster gekauft (leicht) und für die rechte Hand den mittleren Pro.

Ich bin dann aber zu dem Ergebnis gekommen, dass es nicht nur um starke Hand, schwache Hand geht - entscheidend ist vielmehr die Übung, die man machen möchte (bitte im Internet suchen). Es gibt elf verschiedene Übungen. Habe mir die Seite gleich unter Favoriten in meinem Browser abgespeichert.

Für die Übung "Fingerplay" beispielsweise genügt die leichte Ausführung, da nun mal der kleine Finger und der Ringfinger betreffend Kraft und Motorik/Koordination deutlich schwächer sind als Zeigefinger und Mittelfinger. Empfohlen von/für Gitarristen.

Auch für die Übung "Tripod-Pinch" reicht mir die leichte Ausführung vollauf, da mein linker Daumen nach einer Basketball-Verletzung relativ schwach ist. Empfohlen zur "Reha".

Für Maximalkrafttraining mit der ganzen Hand (Übung "Power-Grip") - ohne den Einsatz der Fingerspitzen - ist hingegen die mittlere Ausführung fast zu schwach.
Ich habe mir heute noch den "Gripmaster" in heavy und den "Pro" in extra heavy bestellt. Kann mich nur den Rezensenten anschließen, die eine ganze "Kollektion" davon zuhause haben!

Weltklasse!

NACHTRAG:

Jetzt, da ich seit ein paar Wochen mit zwei Exemplaren des Modells PRO und mit zwei Exemplaren des Modells GRIPMASTER (in 4 verschiedenen Stärken) trainiere (Herstellername ist bei allen Vieren: "PROHANDS by Gripmaster") möchte ich die folgende Ergänzung machen: Das Modell PRO ist etwas größer und die Federn sind dicker. D.h. obwohl die Pfundangaben je Farbe exakt gleich sind, fällt es mir deutlich schwerer den PRO zusammenzudrücken als den GRIPMASTER. Selbst der PRO in MEDIUM geht schwerer als der GRIPMASTER in HEAVY. Ich empfehle daher dringend den PRO für Krafttraining (Hand, Unterarme) und den GRIPMASTER für Fingertraining (Musiker) oder Daumentraining.
0Kommentar|14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Februar 2010
Ich bin selbst Gitarrist und mir hat der Gripmaster viel gebracht. Meine Finger haben mehr Kondition beim Spielen und sind kräftiger. Super Gerät!
0Kommentar|11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. März 2011
Im Prinzip bin ich ein großer Fan des Gripmasters, allerdings ist die Haltbarkeit nicht sehr hoch. Ich habe den schwarzen Gripmaster ("Heavy Tension") vor ca. 5 Monaten gekauft und jetzt zeigt er bereits erste Verschleißerscheinungen. Zuvor hatte ich den roten Gripmaster, der ca. 1,5 Jahre gehalten hat, bevor er kaputt wurde (die Federn sind rausgebrochen und damit wurde das Gerät unbrauchbar). Ich muss allerdings dazu sagen, dass ich den Gripmaster fast täglich benutze, also vielleicht hält er ein bißchen länger, wenn man ihn nicht so oft benutzt. Ich werde jetzt mal schauen, ob ich die Garantie in Anspruch nehmen kann, wenn der schwarze Gripmaster ganz kaputt ist.
Das Gerät an sich würde von mir 5 Sterne bekommen, aber aufgrund der eher kurzen Haltbarkeit kann ich leider nur 3 Sterne vergeben. Auf der Verpackung und dem Gripmaster selbst ist eine Website angeführt, auf der diverse Übungen erklärt sind, die man mit dem Gripmaster machen kann.
Seht euch einfach mein Video an (links), in dem ich alles genau erkläre.
0Kommentar|26 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. November 2013
Ich habe den Fingertrainer für meine Cousine besorgt die Bouldert.
Die Lieferung erfolgte selbst in der Vorweihnachtszeit sehr sehr schnell.

Verarbeitung:
Der Fingertrainer ist wirklich einwandfrei verarbeitet. Keine überstehenden Gussrückstände, grobe Kanten oder miese Oberflächen.

Funktion:
Für mich selbst wäre der Wiederstand dieses Trainers zu gering. Aber für eine zierliche Frau (so wars vorgesehen) ist er einwandfrei. Hier ein Lob an die bestehenden Bewertungen.
Man kann alles Finger oder jeden einzelnen Trainieren. Kritiker würden einen Stern abziehen, weil der Wiederstand nicht erhöht werden kann. Aber es gibt den Trainer in verschiedenen Härteeinstellungen und für den Preis kann man sich dann für weiterführendes Training auch wieder einen neuen kaufen.

Fazit:
5 Sterne ganz klar! Denn es passt alles! Gute verarbeitung, Cousinchen zufrieden und erfreut, Preis wirklich günstig und Lieferung in windeseile!
Kaufempfehlung 100%
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 2 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)