weddingedit Hier klicken muttertagvatertag Cloud Drive Photos Learn More HP Spectre designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC FS16

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen57
4,6 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 21. Januar 2014
Dymo LabelWriter Versand Etiketten, 54 mm x 101 mm, weiß ... kann das Produkt nur empfehlen. Hatte mal ein Billigprodukt getestet und war sehr enttäuscht weil sich die Labels ständig und vorzeitig vom Trägerpapier lösten. Vielleicht war die Rolle auch nur veraltert. Ich bleibe bei Dymo
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Juli 2013
Habe für meinen Verleih Plastikettiketten gesucht. Um Barcodelabel an Kabel und Geräte für die Materialverwaltung anzubringen. Weil die Papierettiketten auch mit Tesafilm umwickelt mit der Zeit und durch die Sonne verblassen und durch den Barcodescanner nicht mehr lesbar waren. Habe erst bei Dymo nichts gefunden und dann schlecht kopierte No Name plastikettiketten gekauft. Da war zu viel Aussschuss auch wenn der günstige Preis verlockend war. Doch rechnet man den Ausschuss gegen das Origianl von Dymo. Kommt man auf ein gutes Ergebnis

Als Plastikettiketten hier in Mitteldurchsichtig auch Transparent genannt.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. März 2012
Vor ca. 2 Jahren erhielt ich durch meinen Chef den Dymo LabelWriter 400, den ich seit dieser Zeit für alle möglichen Beschriftungen nutze! Die oben erwähnten Adressetiketten nehme ich für Briefadressen und/oder meinen/unseren Absender. Sogar für Kurz-Notizen auf dem Paket/Brief sind sie praktisch!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Dezember 2012
Ein Produkt, das mehr kann, als man davon erwartet. Reißfest, praktisch, der Thermodruck funktioniert einwandfrei. Ich würde mir keine Ersatzprodukte für diesen Labelwriter zulegen.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Februar 2010
Das Bild zeigt die Verpackung für 2 x 130 Etiketten, ebenfalls die Herstellernummer S0722370.
In der Beschreibung steht "VE=130", also Verpackungseinheit = 130 Etiketten.
Der Preis wäre prima, wenn die Beschreibung korrigiert würde.
22 Kommentare|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. April 2014
Bin total unzufrieden, Etiketten kamen nicht im Originalkarton wie bestellt, sondern in Plastiktütchen, es sind meiner Meinung nach nicht die Originaletiketten, da der Dymo Drucker sie nicht erkennt und immer unbeschriftete Etiketten herauslässt.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Vorweg, wenn man den Dymo LabelWriter 450 Turbo besitzt wie ich, möchte man auch mal den Einsatz anderer Formate ausprobieren. Daher habe ich neben den wirklich praktischen „Thermoetikett für Etikettendrucker Adressetikett, 89 x 36 mm, weiß“, die sich auch für eine Vielzahl anderer Zwecke eignen, auch gleich die „Ordner-Etiketten schmal 38 x 190 mm“ bestellt.
An der Qualität des Produktes lässt sich nichts aussetzen. Der Druck ist sauber, die Klebeeigenschaften gut und diese Art des Thermodruckes hält beinahe ewig.

Nur – wer muss dutzende Ordner-Etiketten in einem Rutsch drucken, nur dafür würde sich diese Rolle lohnen. Obwohl ich in einem Büro arbeitete kommt dies bei mir so gut wie nie vor. Um nur alle paar Wochen mal 2-3 neue Ordner zu beschriften lohnen sich Preis und Umrüstungsaufwand mit dem Dymo nicht. Da bleibe ich doch lieber bei den Ordner-Etiketten-Bögen auf DIN A4, von einem vergleichbaren Format befinden sich 7 Etiketten auf einem Blatt und die Gestaltung geht auch mit WORD und den entsprechenden Formatvorlagen gut von der Hand.

Fazit: Wer sehr viele Ordnerrücken in einem Zug beschriften muss und den LabelWriter hat, dürfte mit dem Produkt zufrieden sein. Die anderen werden mit der günstigeren Lösung besser fahren.

Nachtrag: Mittlerweile steht an meinem Arbeitsplatz ein LabelWriter 450 Twin Turbo. Umrüstung entfällt und damit bleibt nur noch der Stückpreis zu berücksichtigen, der ist bei den Ordneretiketten ungünstiger als bei den Universaletiketten.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. November 2009
Ich besitze den DYMO 400 nun schon einige Wochen, und muß sagen er ist super, da bei Infobriefen alle Adressen maschinengeschrieben sein müssen und ich zwar noch ein andres Produkt habe wo man man eine ganze Seite Aufkleber ausdrucken kann, nunist es bei mir ab und zu nur bestimmte Kunden anschreibe und dafür ist der DYMO super, da man jede beliebige Adresse die man mal gespeichert hat ausdruckt. Auch auf Pakete oder Päckchen kann man die Aufkleber super brauchen.
Ich kann ihn sehr empfehlen. Würde mir jederzeit wieder so einen kaufen, wenn nötig
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. November 2013
besser als mit DYMO geht es wahrscheinlich nicht
das preis-leistungsverhältnis ist einfach nur super
viel besser als brother oder andere, die ich ausprobiert habe
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 3. September 2013
Für unseren Dymo LabelWriter 450 Turbo. Die Größe ist vielfältig einsetzbar, vornehmlich natürlich für Adressaufkleber, aber auch als Etiketten für selbstgemachte Marmelade usw. sind sie zu gebrauchen.

Pro Stück gerechnet sind sie etwas teurer als die Etiketten auf den Bögen für Laser- und Tintenstrahldrucker. Es rechnet sich aber wenn man bedenkt, dass durch der Thermodruckverfahren keine Zusatzkosten entstehen und man kann ohne Probleme/Tricks jedes einzelne Etikett drucken und entnehmen.

Qualitativ sind die Label sehr gut, selbst eine halbe Stunde im Backofen bei ca. 80 Grad überstehen sie ohne Verfärbungen, wie ich ausprobiert habe ;-). Sie kleben gut auf verschiedenen Untergründen und lassen sich auch Spuren-frei wieder ablösen.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 2 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)