Kundenrezensionen


6 Rezensionen
5 Sterne:
 (4)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen hohe erwartungen noch übertroffen!
Als ich "Flesh Field"zum ersten mal auf dem aktuellen dependent-sampler hörte,mußte ich das soeben neuerschienene Album "Strain" unbedingt haben.
Meine bisher beste Kaufentscheidung wie sich herausstellte.
Was die beiden jungen Amerikaner-Ian Ross und Wendy Yanko-hier
nach langer Studioarbeit abgeliefert haben kann man schwer beschreiben,man...
Am 9. Dezember 2004 veröffentlicht

versus
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Haudrauf EBM,aber bitte mit Stil!
Flesh Field haben,wie soviele andere EBM Combos,in Europa noch nicht wirklich den riesigen Erfolg zu verbuchen.Spätestens mit diesem Album sind sie aber auf dem besten Wege ihren Bekanntheitsgrad zu erweitern.Dabei ist das vorliegende Album "Strain" nicht gerade innovativ,obwohl die Band sich hier bemüht hat ihrern mit stumpfen Beats unterlegten EBM mit...
Veröffentlicht am 17. Februar 2007 von Taylor Durden


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen hohe erwartungen noch übertroffen!, 9. Dezember 2004
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Strain (Audio CD)
Als ich "Flesh Field"zum ersten mal auf dem aktuellen dependent-sampler hörte,mußte ich das soeben neuerschienene Album "Strain" unbedingt haben.
Meine bisher beste Kaufentscheidung wie sich herausstellte.
Was die beiden jungen Amerikaner-Ian Ross und Wendy Yanko-hier
nach langer Studioarbeit abgeliefert haben kann man schwer beschreiben,man muß es einfach hören.
Auch wenn man in Ihrem Sound deutliche Einflüsse von NIN,Manson..usw.heraushört,so sind die tracks durch die Bank unglaublich Dicht,abwechslungsreich und voller Wut,Leidenschaft und viel Gefühl.
Es sind hier von Klassik,Metal,Electro,Futurepop,techno und Industrial so gut wie alle kombinierbaren Elemente die die Musik
zu bieten hat wirklich meisterhaft arrangiert.
Das Album kann man getrost von Anfang bis zum Ende laufen lassen.
Jedoch haben es mir"reflect the enemy"sowie "seethe" besonders angetan,welche meiner Meinung nach an Wucht und Intensität kaum noch zu überbieten sind,ohne dabei ins Aggressive oder Brachiale
abzugleiten.
Wenn "Strain" demnächst nicht in allen guten Clubs zum Stammgast in der Playlist gehört,dann sollte sich der DJ schon mal einen neuen Job suchen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Grandiose Scheibe voller Energie!, 17. Februar 2005
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Strain (Audio CD)
Mit dem Debütalbum "Viral Extinction" (2000), der "Redemption"-EP (2001) und dem Zweitling "Belief Control" (2001) konnten Flesh Field auch hierzulande bei Electro/EBM-Freunden schnell punkten. Nach mehr als drei Jahren Wartezeit, kehrte die US-amerikanische Electroformation um Mastermind Ian Ross mit neuer Sängerin Wendy Yanko, neuem Label (Dependent) und geradezu neuem Sound eindrucksvoll zurück.
"Strain" überrascht durch sein frisches und innovatives Klangbild; Elemente verschiedenster Musikrichtungen, von EBM/Dark Electro über Industrial-Rock bis hin zu Klassik, werden ausgeklügelt miteinander verwoben. Dieser neue Sound mag vielleicht Fans des Duos anfangs irritierend erscheinen, aber wer sich mit der Musik auseinandersetzt, wird schnell merken, dass Flesh Field hier ein unglaublich vielschichtiges und dynamisches Werk gelungen ist. Dem Hörer eröffnet sich eine eindringliche Klanglandschaft, geprägt von Zorn, Wut und Enttäuschung. Treibende Beats, heftige Gitarrenriffs, Sprachsamples, melodisch-atmosphärische Synthiesequenzen mit orchestralen Flächen und Backgroundchören treffen auf den markanten und variierenden Wechselgesang von Ian und Wendy. Die 12 Songs pendeln zwischen aggressiven Ausbrüchen und ruhigeren, midtempolastigen Passagen.
Highlights: "Haven", "Epiphany", "Voice Of Dissent", "Recoil" und "Uprising".
Fazit: Flesh Field haben sich stark weiterentwickelt und können mit ihrem dritten Album wieder voll auftrumpfen! "Strain" - eine grandiose Scheibe voller Energie! 5 Sterne!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ausgereifter Dark-Elektro, der süchtig macht, 25. Oktober 2008
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Strain (Audio CD)
Ich kannte nur einen Song des Albums und habe mir dieses sofort zugelegt. Ich kann jedem Fan dieses Genres nur empfehlen, in diese Platte reinzuhören. Selten bekommt man ein derart abwechslungsreiches und ausgereiftes Stück Dark Electro zu hören. Die treibenden Bässe, der verzerrte Gesang, die Endzeitstimmung sind Pflicht. Flesh Field schaffen es aber auch, mit interessanten Soundstrukturen zu überzeugen. Das Album ist technisch 100 % einwandfrei (im Gegensatz zu anderen Projekten wie Tactical Sekt) und wird ausserdem keine Sekunde langweilig, im Gegenteil, der Suchtfaktor ist sehr hoch. Jeder einzelne Song auf dem Album ist ein eigenständiges Werk und hat seinen Platz auf "Strain" verdient. Kein Ausrutscher, keine Langeweile. Für Fans und Kenner gilt: bedenkenlos zugreifen! Einsteiger werden erkennen, dass Flesh Field mit bekannteren Elektrobands wie Rotersand, Covenant, De/Vision, VNV Nation und Konsorten soviel gemeinsam hat wie ein Caterpillar mit einem Akkuschrauber.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Unerhöhrt! ; ), 30. Januar 2005
Rezension bezieht sich auf: Strain (Audio CD)
Die Idee, orchestrale Elemente mit Elektronischen zu verbinden, ist zwar nicht neu. Jedoch haben es Flesh Field auf eine Weise getan, die tatsächlich einen innovativen, zumindest von mir bisher unerhöhrten Klang hervorgebracht hat.
Vor allem die Verschmelzung von akkustischen Trommeln mit Basedrum und anderen elektronischen Rhythmuselementen bewirkt eine beeindruckend rituelle Athmosphäre. Man spürt, das beide scheinbar so unterschiedlichen Drum-Geschwister von der Verwendung im religiös/rituellen Kontext abstammen.
Ob es klug war, zugunsten eines enorm breit gefächerten Klänge-Spektrums betont auf E-Gitarren zurückzugreifen ist wohl Geschmackssache. In Kombination mit dem rockigen Krächz-Gesangsstil kam mir unwillkürlich die Assotiation mit Roxette auf und ich mag Roxette nicht besonders.
Die Verwendung von Streichern und Bläsern klingt so effektiv, wie in einem Score aus der Schule des Soundtrack-Komponisten Hans Zimmer und so wundert es nicht, dass man eben diesen Namen in den "special thanks" findet.
Fazit:
So sehr dieser Crossover-kill auch ein Genuss für nach Abwechslung lechzende Ohren ist, in der Gothic/elektro-Szene, die ja Zielgruppe sein dürfte, wird diese Musik, meiner Schätzung nach, nicht so sehr gut einschlagen. Zu sehr weicht der Klang von den internen Stil-Regeln ab. Weiter so.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Mischung machts!, 29. Dezember 2004
Rezension bezieht sich auf: Strain (Audio CD)
Flesh Field. Eine Band auf die man in erster Hinsicht durch die zugegebenermaßen hinreißenden Äußerlichkeiten der neuen Sängerin Wendy Yanko aufmerksam wird. Das das aber nicht alles ist, sondern, wenn man sich die CD anhört eher noch das Unspektakulärste Element bleibt ist somit ein wirklich großes Kompliment. Meiner Meinung nach allerdings völlig zurecht, denn so eine Mischung wie auf dieser CD habe ich schon lange nicht mehr gehört. Harter Eletro, fast schon technoide Beats und absolut tanzbare Rhythmen die jedoch nie zu Lange vorherrschen um die CD in Oberflachkeit absinken zu lassen. Dafür sorgen die zahlreichen klassischen Elemente und Samples, gepaart mit ruhigen Akustikpassagen die diese CD zu einem absolut mitreissenden Erlebnis machen. Das die Stimme von Wendy dazu auch noch absolut genial klingt und sich perfekt in den Gesamtzkontext einfügt ist dann ja wohl klar. Insgesamt DAS Elektro Album des Jahres, da es es wirklich schafft traditionelle Elemente so geschickt anzureichern das eine neue Mischung entsteht die zwar immer noch ganz klar in das Genre zu zählen ist, sich aber eindeutig von vielen 08/15 Outputs abhebt. Eindeutig 5 Sterne und ein absoluter Kauftipp!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Haudrauf EBM,aber bitte mit Stil!, 17. Februar 2007
Rezension bezieht sich auf: Strain (Audio CD)
Flesh Field haben,wie soviele andere EBM Combos,in Europa noch nicht wirklich den riesigen Erfolg zu verbuchen.Spätestens mit diesem Album sind sie aber auf dem besten Wege ihren Bekanntheitsgrad zu erweitern.Dabei ist das vorliegende Album "Strain" nicht gerade innovativ,obwohl die Band sich hier bemüht hat ihrern mit stumpfen Beats unterlegten EBM mit schnipsel aus Filmsoundtracks eine besondere Note zu geben.In den Clubs (mit der entsprechenden Lautstärke) mag das durchaus funkgtionieren und gut ankommen.Auf der heimischen Anlage jedoch nervt das hier dagebotene ziemlich schnell.Einen uneingeschränkten Tip ist dieses Album aber beim Autofahren (selbst getestet).FAZIT:"Strain" ist ganz nett geworden,hat seine Höhepunkte aber leider auch viel belangloses und somit bleibt unterm Strich nur ein solides EBM Album.Nicht mehr und nicht weniger.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Strain
Strain von Flesh Field (Audio CD - 2004)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen