Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More sommer2016 fissler Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

2,8 von 5 Sternen5
2,8 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
1
3 Sterne
3
2 Sterne
0
1 Stern
1
Format: DVD|Ändern
Preis:10,15 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 12. November 2008
Zum Inhalt:
Drei abgehalfterte Schauspieler, die sich im Alter mit Gelegenheitsjobs durchschlagen, treffen sich nach Jahren wieder und plauschen über die guten alten Zeiten, als sie noch im Geschäft waren. Bei einem nostalgischen Ausflug zum "HOLLYWOOD"-Zeichen in L.A. finden sie eine Leiche. Einer von ihnen kennt den Toten und die drei kommen schnell darauf, dass es sich bei dem Toten um den Gangster Tino handelt, der an einem Spielcasinoraub beteiligt war. Mit Hilfe ihrer schauspielerischen Fähigkeiten versuchen sie an das Geld aus dem Raub zu kommen, wobei sie wissen, sie müssen als Schauspieler so gut sein wie noch nie, sonst wird dieser Versuch tödlich enden ...
Die Story (nach einem Drehbuch und Roman von Leon de Winter), die Sönke Wortmann in Hollywood umgesetzt hat, ist sicher nicht besonders aufregend. Der Film lebt vielmehr von Insider-Späßen, seinen anspielungsreichen Dialogen und der Spiellust seiner Hauptdarsteller Rod Steiger (1968 Hauptdarsteller-Oscar für "In der Hitze der Nacht"), Burt Reynolds (1998 Oscar-Nominierung Nebendarst.-Oscar für "Boogie Nights") und Tom Berenger (1987 Oscar-Nominierung Nebendarst.-Oscar für "Platoon"). Recht gut gelungen ist auch die Filmmusik, die die Atmosphäre des Streifens gut stützt.
Insgesamt war aber mehr drin und so wurde aus "Der Himmel von Hollywood" nur kurzweilige Durchschnittskost.
7 / 15 Punkten.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Dezember 2009
Als relativ neuer Leser von Leon de Winter hat mich die erste Verfilmung eines seiner Bücher sehr gereizt. Insgesamt ist der Film meiner Meinung nach gelungen, kommt aber, wie so oft, nicht an die literarische Vorlage ran. Also besser erst das Buch lesen, dann den Film sehen. Bringt zwar keine Überraschung, ist aber interessant zu sehen, wie der Regisseur das Buch gesehen hat.Der Himmel von Hollywood
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. November 2015
Grundsätzlich beschreibt es die Überschrift ganz gut. Man kann den Film schauen, muss es aber nicht.

Kleiner Tipp: Whoopi erscheint für ganze 2 Sekunden im Bild!!! ;-)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. März 2013
Zuerst habe ich mich geärgert, dass die DVD keine Untertitel hat, so dass es schwierig war, dem Film auf Englisch zu folgen. Nach einem Drittel habe ich dann auf Deutsch umgeschaltet, da oft unverständlich gesprochen worden ist.

Zum Film selber: Nicht lustig und schon gar nicht spannend. Das Drehbuch eine weitere Variation eines Standardthemas. Auch die Film-im-Film-Idee ist nicht neu. Ein Film also, den nicht man nicht gesehen haben muss, da man ihn sowieso schon kennt...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Mai 2005
Tja ,die Chance war da, die Schlechten Schauspieler auch . Eshätte ein richtig grosser Film sein können.
Aber irgendwie war er das nicht. Man sah dann doch wieder zu sehr die Deutsche Handschrift.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen