Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren calendarGirl Cloud Drive Photos Philips Multiroom Learn More madamet saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,9 von 5 Sternen85
3,9 von 5 Sternen
Preis:7,34 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 23. Oktober 2005
Ganz klar...für mich gibt es kein besseres Musical, keine schönere Musik, keine faszinierendere Geschichte, kein unabwenbareres Schicksal. Seit meine Mutter von dem Musical vor Jahren eine CD mit nach Hause brachte, bin ich ein Phantom-Fan.
Doch heute liebe ich diese Musik mehr als jede andere.
Es gibt viele Besetzungen, viele sicherlich talentierte Opernsänger, doch meiner Ansicht nach, ist diese Interpretation die Beste. Das soll nicht heißen, das andere mit mir übereinstimmen, aber es ist so. Ich kann diese CD nur empfehlen, denn die Musik ist umwerfend. Emmy Rossum bzw.Jana Werner( deutsche Sychronstimme ) singt Christine einfach als wäre sie sie selbst. Uwe Kröger ( deutsche Synchronstimme )als Phantom ist grandios, sicherlich trifft er die Töne besser als Gerald Butler, doch man muss bei der Englischen Fassung bedenken:
Er hatte zum ersten Mal Gesangsunterricht, und ist Schauspieler. Und Patrick Wilson ist ein wirklich guter Raoul, ebenso wie Karsten Lepper ( deutsche Synchronstimme ), aber zu dem will ich nicht so viel sagen,...ich mag Raoul nicht gerade besonders =)
Aber eins kann ich sagen:
Kauft diese CD !!
11 Kommentar|12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Januar 2005
Finally, a stellar German language recording of The Phantom of the Opera! Nice, clear crisp orchestrations complement the crisp, well-accentuated German of Uwe Kroger and Jana Werner. Gone is the muffled, sluggish orchestra of the original Viennese cast recording, gone is the irritating editing of the Hamburg recording (this CD includes Christine and Meg's Engel der Muse as well as the transition "Ich bin dein Engel der Muse...!" between Der Spiegel and the title song...finally someone got it right).
Also, (and this is a disappointment to come German Phans) gone is Alexander Goebel's whiny, sometimes cracking, occasionally booming voice; gone is Peter Hofmann's thick, undecipherable tenor. Both Kroger bring a youthful, more sensual pop sound to the musical that quite frankly I find refreshing. Jana Werner's voice matches the innocence of Emmy Rossum's in the original English version; true, neither is a trained classical singer, but I have to admit that I find Werner's interpretation enjoyable and pleasant; none of the throaty vibrato Anna-Maria Kaufmann exhibited or the wooden (although pleasant!), distant vocals of Luzia Nistler
But most importantly, I finally understand what they're singing! The lyrics have been changed and improved and are sung crisp and clear for a change. The booklet actually includes both pictures and the lyrics, the first time both have appeared in a booklet of a German recording of the show. Nice that a record producer finally used their head in laying two bonus tracks on this CD, including the unmasking and Christine and Raoul's flight to the roof of the Opera, two of my favourite moments in the show, so much better than the boring Briefe or unnecessary Ballet aus Il Muto on the Hamburg recording.
While I haven't seen the German-dubbed version of the movie, I must say that the soundtrack is certainly refreshing and will likely usurp the hours of listening that I've granted my Vienna and to a lesser extent my Hamburg CD. I've seen the stage show ten times (including once in Vienna and once in Hamburg), and the movie has slowly grown on me and slowly surpassed my love of the stage version. If you're adverse to watching films in translation, I reassure you this is a great soundtrack...but I understand: then go see it in English, you won't be disappointed. You may even become a movie-convert like me! ;-)
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Januar 2005
...Ich kann gar nicht aufhören zu schwärmen. Leider war ich noch nie in dem Musical, aber der Film war wirklich nur grandios!!! Ich war so begeistert, desshalb habe ich mir sofort den dazu gehörigen Sountrack gekauft!
Vorher habe ich mir den Soundtrack zu dem Musical angehört und muss sagen, dass die Filmmusik um einiges besser ist! Ich kann es absolut nicht verstehen, dass öfters Christines Stimme, ebenso wie die der anderen Hauptfiguren schlecht dargestellt wird. Bsonders im Film gefielen mir die Stimmen: Christine, mit ihrer zarten und wunderschönen Stimme (die Musicalstimme gefiel mir absolut nicht!), Das Phanom (Uwe Kröger, den ich schon in dem Musical Elisabeth super fand) verkörpert nach meiner Meinung nochmehr die Unberechenbarkeit und das Schauderhafte mit einer richtig guten Stimme!; Roul singen zu hören ist auch nur fantastisch (im Musical hört er sich viel älter an, als er ist!). Außerdem wird die Filmmusik schön fließend gesungen (nicht so stockend wie im Musical).
Aber genug geschwärmt: Der Filmsountrack sollte in jede CD-Sammlung gehören, denn es ist wirklich atemberaubend! Zurzeit höre ich nichts anderes mehr, denn so taucht man in die welt Christines ein und träumt sich zurück in den Film!!! (Den ich mir sofort kaufen werde, sobald es ihn zu kaufen gibt).
Lieblingslieder (wobei alle toll sind), sind für mich "Das Phantom der Oper"(alleine schon der Intrumentale Part), "warum so weit hinauf", "Die Erinnerung kommt zurück", "Jetzt gibt es kein zurück" (superklasse gesungen!!!) und "Spürt diesen Mörder auf" (geniales Finale!).
Fazit: Umwerfend mit besonders großem Lob an den Gesang Christines und den des Phantoms!
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Dezember 2004
Um's erstmal vorweg zu nehmen, eigentlich ist die CD ein großer Zugewinn, denn Die Musik wurde neu arrangiert, erweitert, neu in der Reihenfolge zusammengestellt und mit einem Riesenorchester eingespielt, was dieser berühmeten Musik auch sehr gut tut, weil's mal so richtig kracht und scheppert! Das Musical ist sehr viel poppiger/rockiger eingespielt, Opernstimmen sucht man (fast) vergebens. Für die deutsch synchronisierte Fassung der Filmmusik mischte man den Text der Wiener Aufführung mit der Hamburger Aufführung. Außerdem ist der Text in weiten Teilen völlig umgeschrieben, da man darauf achten musste, dass es möglichst lippensynchron mit den Schauspielern auf der Leinwand funktioniert. Wer also meint, er könnte da nun lauthals mitsingen (so wie ich, der das Phantom schon 48 x gesehen hat *lach*), der wird schnell eines Besseren belehrt... Die CD macht richtig Spaß,

wenn da nicht die völlige Fehlbesetzung des Phantoms wäre...
Uwe Kröger als Phantom (der das Phantom übrigens vor dieser Synchro NIE auf der Bühne gespielt hat) hört sich an, als würde Jürgen Markus im Musical singen. GRAUENVOLL! Und der, der das genialste Phantom überhaupt gesungen hat, nämlich Hartwig Rudolz, der damit in Hamburg wahre Begeisterungsstürme entfachte und von dem der Original-Regisseur sagte, ER sei das beste Phantom weltweit, tja der wurde degradiert und darf nun nur einen der Theater-Direktoren spielen, wo er sein wahres Können kaum zeigen kann. Und weil das Phnatom nun aber doch mit Uwe Kröger so fehlbesetzt wurde, gibt's von mir, und auch nur deshab, nur 3 Sterne.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Februar 2005
Trotz aller Skepsis der Kritiker gegenüber dem Film sowie der Musik habe ich mir den Film mehrmals angesehen und die CD wohl schon um die 100 Mal angehört!!! :-)
Wenn die Musik aus dem Musical mich schon beeindruckt und mitgerissen hat, so hat mich die Fimmusik einfach vom Hocker gerissen.
Bereits die ersten Töne der Ouvertüre versetzen einen in eine düstere Stimmung und faszinieren einen sogleich durch die kraftvollen Töne.
Wobei der Gesang vom Phantom (alias Uwe Kröger) und Christine (alias Jana Werner) den letzten Rest Realität verschwinden lässt und eine Stimmung schafft als befinde man sich tatsächlich mitten im Geschehen.
Mit Vorfreude erwarte ich die DVD und hoffe das alle die diese CD bestellen genauso mitgerissen werden wie ich und ich vielleicht noch ein paar Skeptiker überzeugen konnte.
Viele Grüße an alle Phantom-Fans!!!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Dezember 2004
Ich habe beide CD's, das Original und die deutsche Version und ich muss sagen, dass mich die deutschen Synchronstimmen enttäuschen. Ich habe bei dem Original Gänsehaut bekommen, wobei ich die deutschen Stimmen eher lahm fand und auch nicht so viele und starke Gefühle rüberkommen, wie beim Original.
Ich finde Uwe Krüger ziemlich schwach wobei ich die Stimme von Gerard Butler, der kein ausgebildeter Opernsänger ist, sehr schön und gefühlvoll finde.
Ich kann sie nicht wirklich empfehlen!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Mai 2013
Die Lieferung der CD hat erstaunlich lange gedauert (über eine Woche); sonst sind meine bestellten CDs, Bücher, usw. immer viel schneller da. Finde ich nicht schlimm, fällt mir aber doch auf, da ich das allererste Mal (bei etwas über 90 Bestellungen) so lange warten mußte. Habe mir die CD für mein Auto zugelegt, sie aber vorher auf meiner Anlage zu Hause angehört. Die Musik ist opulent, klangvoll, wunderschön - halt A. L. Webber. Auf einer richtigen Bühne einfach nur phantastisch. Als ich mir die CD das erste Mal (zu Hause) angehört habe, kam zwischendurch immer wieder der Gedanke in mir hoch: "Die Stimme klingt aber dünn." Mir kamen die Stimmen der beiden Hauptdarsteller dünner vor als auf der DVD. Von der DVD her habe ich die Stimme des Phantoms kraftvoll, männlich im Kopf und auf der CD klingt sie... - okay, natürlich männlich, doch irgendwie fehlt die Kraft darin. Es wirkt manchmal, als wollte die Stimme von U. Kröger nicht bis zum Schluß durchhalten und wird dünner und dünner. Die Stimme der Sängerin der Christine finde ich auf der CD stellenweise etwas "ausgemergelt", was aber in Ordnung ist, singt sie doch ein junges Mädchen, das erst zu einer Sängerin ausgebildet wird. Wie gesagt, auf der DVD klingen die Stimmen irgendwie anders.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. November 2005
Hallo ich war schon 3mal im Musical und war natürlich sehr neugierig was mir der Film bietet, und ich wurde nicht enttäuscht, die Umsetzung ist hervorragend gelungen und ich kann die DVD nur allen Freunden vom Phantom empfehlen, mal fühlt sich teilweise in die Zeit zurückversetzt.
Mein Fazit uneingeschränkt empfehlenswert 1******
LG Vera
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. September 2008
... als ausgerechnet diese Einspielung! Totale Fehlbesetzung: Uwe Kröger als Phantom. Mit seiner Stimme paßt er absolut nicht in diese Rolle. Wehmütig denkt der, der in Hamburg Hartwig Rudolz als Phantom erleben durfte, daran zurück... Selbst Peter Hofmann, dessen Fan ich wirklich nicht bin, wirkt in der alten Hamburger Aufnahme wesentlich "phantomiger" - düster, bedrohlich eben. Auch die Christine ist stimmlich sehr dünn, ferner nervt das ewige Anschleifen der Töne. Das hat mit Gesangskultur leider nichts mehr zu tun. Klassisch geschulte Stimmen hätten der Einspielung besser getan - zumal es sich ja nun auch um das Phantom DER OPER handelt. Fazit: Nur für Sammler oder Fans der Interpreten. Wer das Musical selbst liebt, greift besser zu anderen Einspielungen.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Januar 2005
Mit der Neuaufmachung des "Phantoms der Oper" hat Andrew Lloyd Webber ein rundes Gesamtbild geliefert, das in sich schwingt. Im Grunde ist es ebenso ein Hörbuch- wenn man die Augen schließt, erscheinen erneut die Bilder des opulenten Meisterwerkes vor einem. Was es zu kritisieren gäbe, ist die manchmal etwas albern wirkende Verdeutschung der Oper, die man sich an einigen Stellen hätte sparen können. Dem, der Interesse an der Originalfassung hat, würde ich auf jeden Fall diese wärmstens empfehlen. Doch Uwe Krögers wunderbare Stimme, die einen durch das gesamte Werk manchmal hoffnungsvoll, wütend, dann auch wieder brechend trägt, vereinigt sich perfekt mit der Jana Werner's, die immer zart und leider nur ganz selten stark wirkt. Doch vorallem ist der Film jungem Publikum gewidmet, denn er vereint in sich eine zarte, würdevolle Liebe, ein persönliches Schicksal und die Erkenntnis, dass mit viel Ausdauer und Geduld so einiges zu ändern ist...
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

9,99 €