Kundenrezensionen


81 Rezensionen
5 Sterne:
 (51)
4 Sterne:
 (18)
3 Sterne:
 (8)
2 Sterne:
 (3)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


20 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Chevron 1 engaged!
Nachdem (fast) alle Stargate-Folgen mittlerweile auf DVD erschienen sind, entschließt sich MGM endlich dazu, diese beste aktuelle Sci-Fi Serie als Staffelbox zu veröffentlichen. Nachdem die Season 1 bisher nur sehr lückenhaft auf DVD zu haben war, freut es mich als Stargate Fan natürlich umsomehr, auf DVD "back to the roots" gehen zu können (vor...
Veröffentlicht am 24. August 2003 von Thomas Leitner

versus
66 von 77 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Das Durcheinander geht weiter
Ich habe mir im Dezember 2005 diese Low-Cost-Ausgabe der Serie gekauft, Season 1-7.

Diese hier im Dezember 2006 erschienene Neuauflage gaukelt dem Käufer nun sogar auf der Season-Box vor, das die KOMPLETTE 1. STAFFEL enthalten sei. Das ist falsch.

Wie man der Inhaltsangabe entnehmen darf, sind auch in dieser Auflage die beiden Episoden der 1...
Veröffentlicht am 22. März 2007 von Frank Balmert


‹ Zurück | 1 29 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

20 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Chevron 1 engaged!, 24. August 2003
Nachdem (fast) alle Stargate-Folgen mittlerweile auf DVD erschienen sind, entschließt sich MGM endlich dazu, diese beste aktuelle Sci-Fi Serie als Staffelbox zu veröffentlichen. Nachdem die Season 1 bisher nur sehr lückenhaft auf DVD zu haben war, freut es mich als Stargate Fan natürlich umsomehr, auf DVD "back to the roots" gehen zu können (vor allem da ich klug genug war auf die Staffelboxen zu warten statt mir die einzelnen [und verdammt teueren] DVDs zuzulegen). Die Season 1 ist eine gute, wenn auch bei weitem nicht die beste Stargatestaffel und eignet sich als Einstieg natürlich bestens. Auch Nicht- Stargatefans werden an dieser Box Ihre helle Freude haben, vor allem weil man so nachvollziehen kann, worauf im "aktuellen" Fernsehgeschehen immer wieder verwiesen wird- denn die erste Stargatestaffel ist einfach anders als die meisten anderen "ersten Staffeln" anderer Serien. Auf dieser ersten Staffel ist das gesamte Seriengerüst aufgebaut. Ob es nun die Anwerbung Teal'cs ist, oder das Treffen mit Cassandra, die Entdeckung in "Die Qualen des Tantalus" oder die Invasion der Goa'uld- diese Staffel hilft, die neuen Folgen besser zu verstehen, über Insider- Gags lachen zu können und bringt auch dann eine Menge Fun und Action, wenn man nicht plant sich die anderen Staffeln zuzulegen (was aber anhand dieser Staffel sehr schwer wird- bestimmt macht Sie Ihnen Lust auf mehr!). FAZIT: Der echte Stargatefan hat zweifellos bedingungslose Freude mit diesem Set und auch der Einsteiger kann sich hier auf eine solide, actionreiche und witzige Staffel mit furiosem Finale freuen. Die Bildqualität ist gut, einigen Nörglern wird vielleicht der fehlende 5.1. Sound der deutschen Fassung stören, was aber nicht tragisch ist. Die Box ist auf jeden Fall Ihren Preis wert, auch der guten Packungsgestaltung wegen, die mit Ihrem Alu-Look, dem edlen Logo und dem netten Rückenbild voll überzeugen kann- sowohl DVD als auch Box sind ein echter Augenschmaus!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


31 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, 2. Februar 2006
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Na endlich gibt es diese sehr gute Serie auch in einer Low-Budget-Version. Wir wollen doch mal ehrlich sein: Wie oft wird man sich die Serie ansehen. Eimal? Zweimal? Selbst wenn man sie sich fünfmal ansehen will reicht diese Version locker aus. Denn das einzige, was diese Version von der Silver-Edition unterscheidet, ist die Verpackung und natürlich der Preis. Aber wenn ich ca. 60% sparen kann bin ich gerne bereit, auf die sicherlich sehr schöne Silber-Verpackung zu verzichten. Und die 2 cm pro Season, die diese Version mehr Platz einnimmt, sind mir sicherlich keine 50 Euro wert.
Zu den DVDs: Sie sind in ordentlichen Hüllen und entsprechen den Einzel-DVDs. Über die Menüs kann man streiten, aber es sind die deutsche und englische Version dabei, was will man also mehr? Der Sound ist mit 5.1 ordentlich, und die Bildqualität für eine Fernsehproduktion sehr gut.
Fazit: Wenn man keinen Wert auf eine limitierte, überteuerte Sonderedition legt ist man mit dieser Box genau richtig bedient. Also, kaufen !!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


23 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Perfekt mit kleinen Einschränkungen, 15. Dezember 2005
Von Ein Kunde
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Auf eine neue Auflage der Stargate-Seasons in abgespeckter Form musste man lange warten. Zwar fehlen hier alle zusätzlichen Features, wie Interviews, Making of etc., aber dafür ist der Preis im Vergleich zu den Silber-Boxen unschlagbar.
Leider gibt es auch hier ein paar Aspekte, die den sonst guten Eindruck etwas beeinflussen (daher nur 4 Sterne). Wie bei den ersten Box-Sets (laut anderen Rezensenten) lässt sich der Abspann der Folgen nicht abbrechen. Vorspann und Auswahlmenüs gehen einem nach den ersten Folgen schnell auf den Geist.
Die Bildqualität war auf meinem 17-er TFT etwas grieselig, was aber an der eingestellten Auflösung liegen kann. Auf dem Fernseher ist das Bild super. Auch der 2.1-Ton, der wohl erst ab der 4. Staffel auf 5.1 umgestellt wurde, kommt mit meinem Surround-Receiver gut rüber.
Die Folgen-Zusammenstellung entspricht nicht vollständig der chronologischen Reihenfolge in den Episoden-Guides im Internet. Dies trifft aber nur auf Folgen zu, die nicht aufeinander aufbauen. Die Folgen "Invasion der Erde 1-4" sind z.B. auch in dieser Reihenfolge auf den entsprechenden DVD's der 1. und 2. Season.
Ich kann die neuen Boxen insgesamt betrachtet nur empfehlen. Wer die alten Folgen, so wie ich, jetzt zum ersten mal wieder sieht, wird begeistert sein. Besitzer der Silber-Boxen bekommen hier nichts Neues und Fans , die unbedingt mehr Zusatzinfos zur Serie haben wollen, sind mit den Silber-Boxen besser beraten. Bezahlen dafür aber auch deutlich mehr.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


28 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Pilotfilm drin, leider kein Bonusmaterial, 25. August 2003
Von Ein Kunde
Auch wenn es aufgrund der Starter Box (Kinofilm + Pilotfilm) und den 5 DVDs den Anschein hat, der Pilotfilm sei in der Season 1 Box NICHT enthalten, stimmt das nicht. Auch der Pilotfilm ist dabei, auf zwei der fünf DVDs sind dafür 5 statt nur 4 Folgen. Dies geht leider zu Lasten zweier Sprachversionen. So kann man sich z. B. die ersten Folgen in französisch angucken, dann 10 Folgen (die beiden DVDs mit den je 5 Folgen eben) nicht, und für die restlichen Episoden ist wieder die franz. Tonspur da. Das ist natürlich etwas unbefriedigend, aber welcher Deutsche guckt schon eine US-Serie im französischen Format ?! Unsereins wird sich wohl regelmäßig auf den deutschen oder US-Originalton beschränken.
Leider enthält die Box KEINERLEI Bonus (kein Kommentar, nicht mal Trailer).
Trotzdem: STARGATE ist ein MUSS !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


36 von 39 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen immernoch ein Klassiker, 1. Mai 2007
Es gibt Serien, die kann man immerwieder sehen. Stargate gehört dazu! Dafür, dass die ersten Abenteuer der SG-1 bereits 10 Jahre alt sind, sehen sie immer noch sehr gut aus. Die Dialoge sind witzig, die Episoden spannend und die Effekte sind spitzenklasse!

Basierend auf den gleichnamigen Kinofilm von Roland Emmerich, geht das Team SG- 1 auf wöchentliche suche nach neuen Welten.

Für die erste Staffel einer TV- Serie ist das Budget überraschend groß ausgefallen. Die Effekte, auch wenn manche einfach aus dem Kinofilm genommen wurden, wirken recht überzeugend. Da in den späteren Staffeln, wenn man nicht regelmäßig sieht, vieles undurchschaubar wird, empfielt es sich, alle Folgen nach und nach zu genießen. Auch wenn alles im Fernsehen zu sehen war, hat man so manches verpasst, worauf in späteren Folgen Bezug genommen wird.

Die Vorteile der DVD- Box: sehr gutes Bild, original Ton, keine Werbung
Nachteile: nicht ein einziges, müdes Extra; das Menü hätte ausgereifter sein können

Das sind auch die Kritikpunkte, wenn man davon mal absieht, dass es von Stargate drei verschiedene Serienboxen pro Staffel und noch die Heftserie mit Einzel DVD gab. So verunsichert wurden Sammler und Serienliebhaber noch nie.
Wer allerdings mit dieser Box seine Sammlung von SG-1 anfangen möchte, ist trotzdem gut beraten. Die Einzelepisoden sind sehr gut gelungen und die Charaktere wachsen einem recht schnell ans Herz. Und bis auf die Schwächen der DVD- Box ( fehlende Specials) ist die Serie zu einem echt fairen Preis zu erhalten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


16 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Letztlich vielversprechend!, 6. Februar 2004
Zunächst zu mir: Ich habe Stargate im Kino gesehen und fand Roland Emmerichs Film recht gut, das Ende dagegen eher mittelmäßig. Verwundert war ich, dass es so viele Fans dieser Nachfolgeserie gab, die ich schon wegen "MacGyver" gar nicht erst sehen wollte. Ein wenig neugierig wurde ich schon, als ich mitbekam, dass die Serie nun schon sogar in die 7. und 8. Staffel geht.
Ich kaufte mir dann die "Starter Box" mit Kinofilm und Pilotfilm. Den Piloten sah ich als nettes Bonus-Material an, der mich dann aber ausgesprochen positiv überraschte (siehe Rezi dort). Vor allem war ich verwundert oder gar angenehm überrascht, dass der Handlungsfaden aus Roland Emmerichs Kinofilm komplett übernommen wurde, was bei TV-Adaptionen bekannter Kinofilme ja keinesfalls selbstverständlich sein sollte. Und das, obwohl lediglich ein einziger Schauspieler aus dem Kinofilm für diese TV-Fortsetzung wiedergewonnen werden konnte!
Der recht ansprechende Pilotfilm aus der Starter Box machte dann großen Appetit auf die Serie. Die Staffel 1 habe ich mir gekauft. Nun zu meinem Eindruck, ohne weitere Handlungsfäden aus den nachfolgenden Staffeln bereits näher zu kennen:
Storymäßig war ich anfangs nicht sonderlich angetan, vor allem die erste Hälfte der Staffel finde ich recht zäh. Enttäuscht war ich nach dem äußerst konsequenten Pilotfilm, dass die Drehbücher das SG-1-Team schon in den ersten zwei, drei Folgen als „alte Hasen" zeigt und sogar Sprüche wie „Weißt Du noch, damals auf Planet P2-X-Hastmichnichtgesehen...?" kommen, hier also offenbar bereits einige (nicht gezeigte) Missionen stattgefunden haben müssen. Das kenne ich schon zu Genüge von anderen Serien ohne übergreifenden Handlungsstrang. Toll! Der „Planet der Woche" Folge für Folge langweilte mich stellenweise und erinnerte mich an die erste Staffel von „Star Trek - The Next Generation". Dennoch waren die Folgen keineswegs langweilig, obwohl ich sie nun nicht nochmal sehen muss/möchte. Ich habe mich aber mehr als einmal gefragt, wie die Serie auf diese Weise acht Staffeln durchhalten soll.
In der zweiten Staffelhälfte zogen die Geschichten dann qualitativ deutlich an, und - wieder eine Überraschung - bauten plötzlich aufeinander auf. Vermeindlich unwichtige Charaktere aus irgendeiner früheren Episode tauchten plötzlich wieder auf, und rückblickend waren die ersten „mäßigen" Folgen vielleicht gar nicht so unwichtig wie ich dachte. Jedenfalls ließ es hoffen. Die letzten drei Episoden wurden zu einem hervorragenden Cliffhanger ausgearbeitet, der die Handlung am Ende auch das erste Mal in der Serie tatsächlich ins All verlegt. In mehreren Episoden gibt es schöne Hinweise auf andere außerirdische Kulturen, die offenbar noch in der Serie ausgebaut werden sollen.
Zur Umsetzung: Vor allem, wenn man gerade den Kinofilm noch gesehen hat, wirken die Kulissen der Episoden noch recht billig. Der nun deutlich kleinere Stargate-Raum fällt auf, und die tollen Ra-Kostüme aus dem Kinofilm weichen hier eher „preiswerter" aussehenden Schlangenköpfen. Wenn es dann an Effektszenen geht, ist Stargate deutlich besser und liefert sehr gute Computertricks, vor allem auch im Staffelfinale. Dennoch wirkt alles recht kostengünstig produziert, was nicht als Vorwurf verstanden werden soll. Die neuen Schauspieler sind eine reine Gewöhnungsfrage, und nach einigen Folgen ist man mit ihnen gut vertraut. Allein Michael Shanks deutsche Synchronstimme nervt mich. Die Bildqualität ist nicht allzu gut, das Bild wirkt sehr grobkörnig.
Zur DVD-Umsetzung: Ein tolles Box-Layout, ein mageres Booklet und eine ein wenig umständliche Menü-Führung. Ärgerlich ist es, wenn man sich im Menü nicht für die „Play all"-Funktion, sonderen für Einzelepisoden entscheidet. Nach dem Gucken der Folge kommt man dann erst wieder in das Hauptmenü, nachdem man sich die minutenlangen Warnhinweis-Tafeln anschauen durfte. Bonusmaterial ist nicht vorhanden. Insgesamt wirkt die Box dadurch recht lieblos auf mich, zumal hier auch nochmals der Pilotfilm enthalten ist - den hat man auch schon in der Starter-Box bekommen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das wurde aber auch mal Zeit, 23. Juli 2003
Welcher Stargate-Fan hat sich denn nicht darüber geärgert, dass die 1. Staffel von Stargate SG-1 nicht komplett auf DVD erschienen ist? Auch wenn diese 5 DVD's wahrscheinlich keine Extras verfügen werden, reicht mir persönlich, dass ich mir alle Folgen im englischen Original anschauen (anhören) kann. Von mir gibt es 5 Sterne, da es mal höchste Zeit wurde, dass die 1. Staffel komplett erscheint und dass man nun alle Episoden aus allen Staffeln gemütlich sammeln kann. Auch reizt es einen sich alle Staffeln zu kaufen, das es zu jeder Box einen Sammelschein gibt. Wenn man alle 8 besitzt und diese zu MGM schickt, bekommt man gratis ein Stargate Merchandising Artikel (wahrscheinlich Cap, T-Shirt, oder Jacke).
Was ich dennoch sehr mies finde: Die "Beginner-Box" enthält den Kinofilm, sowie den Pilotfilm, der ebenfalls in der 1. Staffel Box enthalten ist. Allerdings soll es hierzu angeblich Audiokommentare geben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


17 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen STARGATE : KOMMANDO SG1 � EINE SERIE AUF ERFOLGSKURS !, 28. September 2004
Diese Rezension habe ich vor allem für TV-Serien-Fans geschrieben, die noch keine Gelegenheit hatten, sich mit der mittlerweile erfolgreichsten Sci-Fi-Serie aller Zeiten zu beschäftigen. STARGATE : SG1 hat STAR TREK - THE NEXT GENERATION von Platz 1 verdrängt, zumindest was die Anzahl der Episoden angeht.
STARGATE : DER ANFANG
STARGATE war ursprünglich nur ein Kinofilm. Genau genommen war er das Sprungbrett für den deutschen Regisseur Roland Emmerich in die Top-Liga der Hollywoodfilmer. Sein Sternentor war ein außerirdisches Artefakt, welches im alten Ägypten entdeckt und später in einem geheimen Militärstützpunkt der US-Air-Force reaktiviert wurde. Das Tor stellte die Verbindung zwischen der Erde und einem fernen Planeten namens Abydos her, auf dem der Gott Ra ein Volk von Menschen unterdrückte. Doch Ra war nichts weiter als ein böser Außerirdischer Parasit, der einen Menschen als Wirt nahm und sich zum Gott ernannte. Ein Trupp von Soldaten, angeführt von Colonel Jack O'Neil (Kurt Russel) und Dr. Daniel Jackson (James Spader) durchquerte das Tor und startete eine Rebellion. Ra wurde gestürzt, Jackson blieb auf dem fremden Planeten und O'Neil kehrte heim.
STARGATE : DIE FORTSETZUNG
Noch bevor Emmerich die Gelegenheit bekam, seine STARGATE - Trilogie zu vollenden, wurden die Filmrechte an MGM verkauft. Der Sender wollte eine Serie aus dem interessanten Stoff machen und heraus kam STARGATE : SG1. Emmerich sah mit es mit Grauen, dass MGM „sein Kind vergewaltigte". Er veröffentlichte daher seine Ursprungsideen in Form von Fortsetzungsromanen. Außerdem verhinderte er, dass sein Name, sowie der Name des Co-Autors Dean Devlin, in den Credits der Serie erschienen.
STARGATE : KOMMANDO SG1
Doch STARGATE : KOMMANDO SG1 (deutscher Titel) ist alles andere als ein Flop. Kurt Russel und James Spader waren natürlich finanziell nicht tragbar. Die beiden Haupdarsteller wurden durch Richard Dean Anderson (ehemals „Mac Gyver") und Michael Shanks ersetzt.
Andersons Figur des Colonel O'Neill wurde nur namentlich etwas verändert : Aus O'Neil wurde O'Neill - mit zwei „L" ! Zur Darstellerriege kamen zusätzlich Amanda Tapping als Captain Samantha Carter, Don S. Davis als General George Hammond (der u.a. Scullys Vater in AKTE X spielte) und Christopher Judge als der Außerirdische T'alc.
STARGATE : SG1 setzt zudem genau da an, wo der Kinofilm endete. Die Hauptfiguren, die Schauplätze, Sets und sogar die Musik wurden beibehalten. Das Konzept selbst wurde durch die Möglichkeit erweitert, dass das STARGATE nicht nur nach Abydos führte, sondern zu zahlreichen weiteren Toren überall in der Galaxie. Dort traf das namengebende SG1-Team auf weitere erdähnliche Kulturen, die zum Teil von anderen falschen Göttern geschaffen und unterdrückt wurden. Als Hauptfeind traten die Goa'uld hervor, zu denen neben Kronos, Apophis, Hathor und vielen weiteren auch Ra gehörte. Später trafen die Erdenmenschen beispielsweise auch auf die Asgard, jenen „kleine grauen Männchen", welche die Menschheit ausspionieren und zu medizinischen Untersuchungen auf ihre Raumschiffe „beamen".
Die erste Staffel der Serie ist allerdings mehr eine „Kultur der Woche"-Show, interessant, aber in der Fernsehlandschaft damals wie heute kein wirkliches Highlight. Die zum Teil amateurhaften Darstellerleistungen samt flacher Dialogstruktur leben allerdings von der blendenden Chemie zwischen den Hauptcharakteren, die bis heute (7  Staffeln später) nichts von ihrer Faszination verloren hat.
Im Laufe der Jahre wurde die Serie qualitativ natürlich besser, aber auch anspruchsvoller. Viel Humor gepaart mit grandiosen Effekten, dazu viel Aktion und tollen Kamerafahrten wurde zum Standart. Auch inhaltlich legte STARGATE : SG1 ordentlich zu. Die Serie, die sich auch ungeniert oftmals als Hommage an die klassische STAR TREK - Serie („RAUMSCHIFF ENTERPRISE") präsentiert, bringt mehrmals im Jahr tiefgründige Charakterdramen hervor und verdichtet den enorm angewachsenen Handlungsbogen.
Der Ideenreichtum der Autoren kennt keine Grenzen. STARGATE wagt es TV-typischen Episoden in kinoreife Abenteuer zu verwandeln. Doppelteile und epische Cliffhanger gehören mittlerweile ebenso dazu wie wohlbekannte Gastdarsteller aus genreverwandten Serien wie FARSCAPE, AKTE X, STAR TREK VOYAGER, ENTERPRISE und TNG. Zwar hat die Qualität von STARGATE : SG1 seit der vierten Staffel einen gewissen Stillstand erreicht, aber das schließt vereinzelte, überraschende Highlights nicht aus. Eines davon war sicher der Tod von Dr. Jackson und die Einführung von Ersatzmann Jonas Quinn (Corin „Parker Lewis" Nemec). Ein Jahr später kehrte Michal Shanks wieder zurück und degradierte Nemec zum Gaststar.
STARGATE auf DVD
Der Kinofilm ist mittlerweile auch als Director's Cut erhältlich. Auf Video erscheinen nach wie vor regelmäßig alle neuen Episoden der Serie im Doppelpack. Die DVD-Erstveröffentlichung mit 4 Episoden je DVD ist allerdings ein wenig verwirrend. Von der ersten Staffel erschienen nur der Pilotfilm, sowie das dreiteilige Cliffhangerfinale (allesamt auf DVD 1). Zwei weitere Folgen erschienen auf DVD 7 (Teil der Season 2) als Bonusmaterial. Die zweite DVD begann mit den ersten Episoden der zweiten Staffel. Auf den folgenden DVDs wurden oftmals Doppelteile getrennt (u.a. „Die Tok'ra) und mit Einzelepisoden in der ursprünglichen Reihenfolge vertauscht. Wohl eine Maßnahme um potentielle Fans zum Kauf einer weiteren DVD zu verleiten. Seit der dritten Season enthält jede Scheibe Bonusmaterial in Form von Trailern, Interviews, Audiokommentaren und Dokumentationen. Die siebente Staffel ist als Verleihversion (2 Episoden, kein Bonusmaterial) oder als Kaufversion (4 Episoden mit Bonusmaterial) erhältlich. Die achte Staffel erscheint 2005 mit der Spin-Of STARGATE : ATLANTIS im Doppelpack.
Für Neueinsteiger und Kompletttisten empfiehlt sich aber eher das Sammeln der neu aufgelegte Seasonboxsets. Das erste Set enthält den ursprünglichen Kinofilm und den Pilotfilm zur Serie. Die weiteren Boxen enthalten jeweils eine komplette Staffel (jetzt inklusive Season 1) . Zudem sind diese gegenüber den Einzel-DVDs deutlich günstiger zu haben. Bedauerlicher Weise enthalten die Set exakt die gleichen DVDs, die auch einzeln erhältlich sind. Die Bild- und Soundqualität wurde daher weder verbessert und die vertauscheten Episoden wurden nicht in ihre ursprüngliche Reihenfolge gebracht.
FAZIT
Wer STARGATE nicht kennt und Science Fiction generell gegenüber nicht abgeneigt ist sollte zumindest einmal Probe gucken. Die Serie macht Spaß und ist zumeist unterhaltsam und recht kurzweilig. Philosophisch tiefgründige Unterhaltung, wie beim einstigen Flaggschiff STAR TREK - THE NEXT GENERATION sollte man allerdings nicht erwarten. STARGATE ist in erster Linie eine Actionserie - zudem eine sehr gute ! Der derzeitige Erfolg scheint sich ähnlich wie einst im STAR TREK Francise zu entwickeln. Denn STARGATE hat mittleweile auch zwei Ablegerserien hervorgebracht : Eine STARGATE - Zeichentrickserie und die brandneue, in Amerika enorm erfolgreich gestartete Spin-Of namens STARGATE : ATLANTIS. Das KOMMANDO SG1 läuft ebenfalls weiter. Und wenn keine neunte (und zehnte) Season mehr auf Sendung gehen sollte, dann geht's im Kino weiter oder es werden TV-Spielfilme produziert !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Endlich..., 19. September 2003
...ist es soweit: Die erste Staffel einer der besten Sci-Fi Serien, die im Moment zu sehen sind, ist auf DVD erschienen. Bisher mußte man sich mit ein paar wenigen Folgen begnügen, die auf die einzelnen DVD's, die mit der zweiten Staffel beginnen, verteilt sind.
Aus diesem Grund ist diese Box für jeden echten Stargate Fan ein absolutes Muß!
Trotzdem kann ich hier nicht die vollen 5 Sterne geben. Zum Einen ist die Ausstattung der DVD's nicht gerade überwältigend, um es mal vorsichtig auszudrücken, zum Anderen halte ich es für ziemlich gewagt von MGM, erst jetzt, nachdem der echte Fan ja schon 31 (!!!) DVD's besitzt, nochmal von Vorne anzufangen und den echten Sammler mit schweren Gewissensbissen zurückzulassen. Dabei ist es besonders verwerflich, daß der Pilotfilm der Serie hier gleich zweimal in dem Paket enthalten und zu bezahlen ist (sowohl in der Kinofilm-Box, als auch in der season 1-Box).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


66 von 77 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Das Durcheinander geht weiter, 22. März 2007
Von 
Frank Balmert (Wuppertal, NRW) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Ich habe mir im Dezember 2005 diese Low-Cost-Ausgabe der Serie gekauft, Season 1-7.

Diese hier im Dezember 2006 erschienene Neuauflage gaukelt dem Käufer nun sogar auf der Season-Box vor, das die KOMPLETTE 1. STAFFEL enthalten sei. Das ist falsch.

Wie man der Inhaltsangabe entnehmen darf, sind auch in dieser Auflage die beiden Episoden der 1. Season ("Im Reich des Donnergottes" und "Der Kuss der Göttin") auf DVD 6 der 2.Season . Die Inhaltsangaben von Disc 3 und 4 lauten so wie die der Ausabe Dezember 2005. Diese stimmten jedoch mit der Realität nicht überein, die Beschriftungen waren/sind falsch. So ist auf beiden Disc's der Aufdruck "Disc 4" zu finden und die Episode "Geister" ist die 1. Episode auf Disc 4 statt Disc 3. Ferner ist die Folge "Die Tok'ra Teil 2" auf Disc 3 und nicht auf Disc 4.

Und das die 1. DVD der 2. Season mit "2" , die 2. DVD mit "3" usw. gekennzeichnet ist, ist ebenfalls unverständlich.

Die Leute von MGM/Sony oder wer sonst für die Zusammenstellung der Season's verantwortlich ist, halten es einfach nicht für nötig, dem Kunden ein einwandfreies Produkt zu liefern. Das war früher bei den VHS-Videos schon so und setzt sich über einige Einzel-DVDs bis hin zu diesen Boxen fort.

Das ist nicht nur schade, das ist eine Frechheit und auch nicht durch den günstigen Preis zu rechtfertigen.

Für die Serie selbst sind 5 Sterne angebracht, die Begleiterscheinungen veranlassen mich aber zu einer Gesamtbewertung von Drei.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 29 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Stargate Kommando SG-1 - Season 01 [5 DVDs]
Stargate Kommando SG-1 - Season 01 [5 DVDs] von Richard Dean Anderson (DVD - 2006)
EUR 49,90
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen