Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor b2s Cloud Drive Photos Learn More Inspiration Shop saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen
26
4,7 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:9,76 €+ 3,00 € Versandkosten
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 17. Oktober 2004
UltimateKYLIE- wohl ein Muss für jeden Fan der wahren POPmusik. Diese Doppel-CD erscheint zwar erst in einigen Wochen, doch ich hatte das Glück bereits alle Titel zu hören, einschließlich der neuen Tracks. Diese CD ist nicht nur Popmusik, sie ist POPart.
Kylie Minogues musikalische Laufbahn war nicht immer leicht. Angefangen bei Stock/ Aitken/ Waterman (die "Neptunes"der 80er) durfte sie eine Hi NRG Popnummer nach der anderen singen und wurde dafür oft belächelt. Doch im Rückblick sind Songs wie I SHOULD BE SO LUCKY oder WOULDN'T CHANGE A THING Klassiker wie die von Abba oder Donna Summer.
Aus dieser Zeit bei dem englischen Produzententrio stammen auch Kylie-Klassiker wie die vier Singleauskopplungen aus ihren 3. Album RHYTHM OF LOVE. BETTER THE DEVIL YOU KNOW, STEP BACK IN TIME, WHAT DO I HAVE TO DO und SHOCKED sind wohl die besten Songs von CD 1. Sie dürfen auf keinem Konzert der Ikone fehlen und definierten den Dancepop der frühen 90er.
CD2 beginnt gleich mit einem weiteren Meilenstein in Kylies langer Karriere. CONFIDE IN ME war der erste Song, den sie nach der Trennung von PWL und Stock Aitken Waterman veröffentlichte und zeigte einen gewagten Wandel für die damalige Zeit. Der Song und ihre Stimme wollten so gar nicht mehr an ihren alten Stücke erinnern. Engelsgleich schmiegen sich ihre hohen Töne an die Klänge der Steicher, die dieses Lied vielleicht zu dem besten ihrer Karriere machten.
Weiter Highlights auf CD2 von der Zeit ihrer zweiten Plattenfirma Deconstruction sind die grandiose Ballade PUT YOURSELF IN MY PLACE, das Nick Cave Duett WHERE THE WILD ROSES GROW, und ein weiteres Singlehighlight aus ihrem grandiosen "Impossible Princess"- Album BREATHE.
Im Jahr 2000 erschien nun unter Parlophone Records die Single SPINNING AROUND. Dieser Song schoss sie wieder in den Popolymp und erstümte auf Anhieb Platz 1 der englischen Charts. Ab diesem Moment kennt jeder den Rest der Erfolgsgeschichte. Singles wie ON A NIGHT LIKE THIS, KIDS (mit Robbie Williams), die deutsche Single YOUR DISCO NEEDS YOU, das grandiose CAN`T GET YOU OUT OF MY HEAD, LOVE AT FIRST SIGHT oder das hypnotisierende SLOW durften hier nicht fehlen.
Als Bonus für diese unvergleichliche Compilation nahm Frau Minogue zwei weitere Songs auf. Der erste, komponiert von Kylie und produziert von den fabulösen Scissor Sisters, I BELIEVE IN YOU ist eine Homage an den Sound von Giorgio Moroder. Der peotische Text glänzt durch das Zusammenspiel mit ihrer Stimmakrobatik auf diesem Track. Der zweite Song GIVING YOU UP ist eine coole Disconummer, die typisch für das Produzententeam Xenomania ist. Diese beiden Songs runden perfekt diesen Hitmarathon ab und hinterlassen den Zuhörer mit dem Wunsch nach mehr Popmeisterwerken einer großartigen Künstlerin.
0Kommentar| 28 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. November 2004
Wer Kylie schon mal live gehört hat, weiß genau, dass diese kleine Frau eine riesige Stimme hat und sich nicht verstecken muss. Schon oft hat sie bei Auftritten in diversen TV-Shows in Deutschland, Frankreich und den USA bewiesen, was für eine gewaltige Stimme sie hat. Bei manchen Produktionen kommt dies allerdings nicht so stark herüber. Live ist eben doch am Besten! Trotzdem bietet diese Doppel-CD alles was man von Kylie haben muss! Eine dringende Empfehlung an alle Musik-Liebhaber!
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. März 2005
Wenn ich es mir recht überlege, begleitet mich die Musik von Kylie Minogue schon seit meiner frühesten Teenager-Zeit und ich war auch durchgehend (mehr oder weniger) ein Fan ihrer Musik.
Umso schöner ist es jetzt endlich eine CD mit allen ihren guten und größten Hits in einer exellent zusammengestellten Mischung zu erhalten - ich habe die CD natürlich gleich nach dem Kauf in den CD-Player geschmissen und bin wirklich begeistert. Auch wenn die Oldies wie "Locomotion" und "I should be so lucky" heute eher niedlich und unbedarft wirken, macht es doch Spass sich so nochmal an die gute alte Zeit zu erinnern und lauthals mitzusingen. Irgendwie verbinde ich mit jedem ihrer älteren Songs eine kleine Erinnerung an eine nicht immer leichte (teenie-)Zeit und auch ihre neuen Hits sind natürlich Ohrwürmer, die zudem noch in die Beine gehen.
Meine Favoriten und demnach auch Anspieltips für Kylie-Neulinge sind "What Do I Have To Do", "Step Back In Time", "Better The Devil You Know", "Shocked", "I Believe In You" und "Chocolate"... alles in allem gibt es aber keinen schlechten Song auf dieser CD und von daher ist diese wirklich empfehlenswert. Pop vom Feinsten eben...
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. November 2004
Hier ist sie nun, die ultimative Doppel-CD vor Weihnachten von Kylie Minogue für uns, mit tollen Tracks wie "Better the devil you know", "Loco-motion" das caramellige "I should be so lucky" aus den 80ern und auf CD 2 die neuen Popperlen der Minogue.
"I believe in you" ist der neue Knaller (erinnert textlich ein wenig an den Song "Believe" von Franka Potente aus dem Film "Lola rennt" und samplerisch erinnerts an "Shower scene" von Felix da Houscat feat. Mrs. Kittin, also mal wieder am Puls der Zeit). "Can't get you out of my head" war DAS Comeback für Kylie Minogue vor 3 Jahren und darf natürlich auch nicht fehlen. "Your disco needs you" ist ebenfalls ein schriller Disco-Hit.
Eine Best of, die es in sich hat. Da kann eine Britney Spears wahrlich nicht mithalten, obwohl die ja auch bereits ne Best of veröffentlicht hat.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. April 2005
Nach ihrem letzten Album hat Kylie Minogue nun ein neues Album heraus gebracht - aber nicht igendeins, sondern DAS Greatest Hits Album schlechthin! Die CD1 beinhaltet alle Hits von Kylie seit dem Beginn ihrer Karriere bis zu den Neunzigern, während die CD2 alle Hits seit dem "Impossible Princess"-Album bis zur Gegenwart beinhaltet. Mit dabei sind zwei brandneue Tracks. Und da - wie man es ja von Miss Minogue gewohnt ist - alle Titel absolut tanzbar sind und zum Mitsingen einladen, ist dieses Doppelalbum nicht nur etwas für Fans!
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Dezember 2004
"Ultimate Kylie" kommt passend zum Weihnachtsgeschäft mit 2 schicken Silberscheiben daher und enthält so alles, was die Australierin in ihrer langen langen Karriere so erfolgreich auf den Markt gebracht hat. CD 1 sammelt die Stock Aitken Waterman Zeit und könnte auch als Non-Stop-Guter-Laune-Mix durchgehen. Sei es "I should be so lucky", "Locomotion" oder die späteren (und heute wohl wichtigeren) Hits "Better the devil you know" und "What do I have to do" - hier ist alles vertreten. Der vergessene Jason Donovan darf auf "Especially for you" noch einmal zum Einsatz kommen und der letzte Hit unter Stock Aitken Waterman mit "Give me just a little more time" darf auch nicht fehlen. Aber: Ein wenig fehlt dann doch, z.B. "Word is out" oder "If you were with me now".
Abwechslungsreicher und experimenteller wird es dann auf CD 2. "Confide in me" eröffnete den Weg zur neuen Kylie - und landete auf No. 1 der UK-Charts. Einer ihrer sicherlich besten Hits mit "Put yourself in my place" darf nicht fehlen, doch das war's dann auch schon vom 2. Debüt-Album. "Where is the feeling" wurde auf dieser Compilation ebenso nicht berücksichtigt wie die 1. Single-VÖ vom Folgealbum. "Some kind of Bliss" war musikalisch der Ausflug in die Rock/Alternative-Szene, durchaus mit beachtlichem Erfolg, doch als Disco-Queen macht sich dieser Song hier vermutlich nicht so gut.
Besser eignen sich dann die Singles "Did it again" und vor allem "Breathe". Auch das Nick Dave Duett "...the wild roses..." darf nicht fehlen. Durchaus komplett, die Sammlung, hat Frau Minogue doch auch schon die 3. Plattenfirma hinter sich.
Das Comeback gelang mit dem Album "Light years" und Songs daraus dürfen natürlich nicht fehlen. Es wird danciger, denn diese Musik machte Kylie in den letzten Jahren vermehrt wieder aus. Ob "Spinning Around", "Slow" oder "Can't get you out of my head" - da ist die Sammlung komplett.
Fazit: Durchaus eine gelungene Mischung, auch wenn nicht alle Single-VÖs (in Deutschland) vertreten sind. Die neue Single "I believe in you" entfaltet erst später als von Kylie sonst gewohnt ihre Wirkung und kann dann verzaubern. Eine gute Investition in eine Weihnachtsgeschenk - CD 1 macht sich auf jeder 80er Party gut, CD 2 kann man eigentlich immer hören.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. April 2007
Sie ist eine der grössten weiblichen Popstars - Kylie Minogue.

In den Achtzigern reihten sich ein Hit nach dem anderen, wer denn sie nicht, Hits wie "The Loco-motion", "Never too late", "I should be so lucky" usw.. feinster Pop.

Und dann die Dancehits, wie "Can`t get you out of my head" usw, sie änderte ihren Stil radikat und weiter gings mit den Hits.

Und nun...endlich gibts eine Greatest-Hits von ihr, die ihr voll und ganz gerecht wird.

Alle ihre Hits sind drauf und man kann sie nicht genug hören.

Ihre Stimme ist einzigartig, sie ist eine wahnsinnig tolle Frau.

An alle Popfans - holt euch diese CD, ihr werdets nicht bereuen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. März 2006
Ob einem das ein oder andere Lied gefällt oder nicht ist Geschmacksache (bitte selber entscheiden); ob für eine sog. "Greatest Hits" das ein oder andere Lied fehlt oder in dieser Zusammenstellung sogar überflüssig wäre ist ebenfalls Geschmacksache (bitte selber entscheiden). Deshalb möchte ich zu den Songs selber keine Wertung abgeben.
Ich gebe 5 Sterne, da man einen prima Einblick über das Schaffen der kleinen Australierin bekommt von 1987 bis 2004 (33 Songs auf diesem Album!!). Der Klang der CD ist hervorragend, auch bei den schon etwas älteren Titeln. Ein ansehnliches Booklet mit Infos und Fotos (Hochglanz) ist vorhanden, was will man mehr.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Oktober 2004
Das Beste von Kylie auf einem Werk. Angefangen von der Stock, Aitken & Waterman Ära bis hin zum Label Parlophone. Das heißt 1987 bis 2004. Hits wie I Should Be So Lucky (1987), Never Too Late (1989), What Do I Have To Do? (1990), Confide In Me (1994), Kids (2000) und Chocolate (2004) sind nicht nur eingängige, sondern auch klassische Popsongs, die Musikgeschichte schrieben. Kylie schaut auf diesem Album nicht nur auf 25 Top 10 Hits zurück, sondern kann auch 7 Nummer Eins Songs vorweisen.
Leider fehlen auf diesem Album einige Singles ihrer Karriere. Vermisst werden Some Kind Of Bliss - mit Platz 22 die schlechteste Chartposition ihrer Karriere, aber ein wunderschöner Song, der auf dem album Impossible Princess zu finden ist und damals von Kylie und den Manic Street Preachers geschrieben wurde. Insgesamt fehlen 11 weltweite Singleauskopplungen, die nochmal beweisen würden, dass Kylie nicht nur sehr vielseitig (G.B.I.), sondern auch noch sehr erfolgreich (Turn It Into Love) war bzw. ist.
Trotzallem bleibt zu sagen ... Kylie, eine Frau der Superlative
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. November 2004
Ich muss schon sagen ... Kylie Minogue ist definitiv eine Ikone. Ja.
Aber dass es in diesem Jahr ein neuerliches Best-of gibt ... man kann darüber streiten, ob das nach „Greatest Hits 87-97" im letzten Jahr schon wieder nötig war. Gut, mit „I believe in you" und „Giving you up" liefert man zwei neue Tracks, die allerdings nicht wirklich etwas ikonenhaftes an sich haben.
Dennoch - für alle, die Kylie vor „Body Language" nicht kannten, ist dieses Album empfehlenswert. Liefert es doch einen zwar sehr beschränkten Einblick in ihr musikalisches Schaffen, dafür jedoch einen relativ vollständigen, der auch die Singles von den kommerziellen Flops „Kylie Minogue" und „Impossible Princess" sowie ihr wunderschön morbides Duett mit Nick Cave, „Where the wild Roses grow", nicht versteckt. Daneben gibt es die üblichen Hits aus den 80ern (unter welchen einige fehlen) und Dauerbrenner wie „Can't get you out of my Head" oder „Spinning around".
Kylie Minogue an sich ist immer fünf Sterne wert ... Plattenfirmen - wie wir alle wissen - nicht immer. Trotzdem viel Spaß damit.
PS.: In jedem Fall lohnenswert: die zugehörige DVD ;-)
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

9,77 €
9,99 €