Kundenrezensionen


22 Rezensionen
5 Sterne:
 (19)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


25 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eric Clapton in Bestform
Endlich eine CD-Edition, die die Bezeichnung „Deluxe Edition" wirklich verdient ! Und dies bezieht sich keineswegs allein auf die Verpackung und das Booklet - wie bei vielen ähnlich bezeichneten Produkten. Die CD „461 Ocean Boulevard", wie sie 1974 erschien, gehört sicherlich zu den besten Alben Eric Claptons. Tracks wie „I Shot The Sheriff"...
Veröffentlicht am 29. Dezember 2004 von G. Fiene

versus
17 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Vorsicht - Auf dieser Seite gibt es nicht die CD oder SACD
Vorweg eines: Ich rezensiere hier nicht das Album selbst. Ich will hier nur vor einem möglichen Fehlkauf und damit verbundener Enttäuschung warnen.

Was mich bei diesem Produkt ärgert: Hier abgebildet wird eine DTS-DVD mit "komprimierten DTS-Ton (5.1 Sourround)und wird als (DVD-AUDIO) mit dem Zusatz (SACD)bezeichnet. Dies ist schlicht und einfach...
Veröffentlicht am 17. Juli 2012 von Michael Wilmshorst


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

25 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eric Clapton in Bestform, 29. Dezember 2004
Endlich eine CD-Edition, die die Bezeichnung „Deluxe Edition" wirklich verdient ! Und dies bezieht sich keineswegs allein auf die Verpackung und das Booklet - wie bei vielen ähnlich bezeichneten Produkten. Die CD „461 Ocean Boulevard", wie sie 1974 erschien, gehört sicherlich zu den besten Alben Eric Claptons. Tracks wie „I Shot The Sheriff" oder „Let It Grow" gehören inzwischen zu Clapton-Klassikern. Diese CD wurde für die vorliegende Edition klanglich auf einen kaum für möglich gehaltenen Stand gebracht und durch fünf Bonus-Tracks angereichert. Aber das allein hätte das Prädikat „Deluxe" nicht gerechtfertigt. Vielmehr wurde eine zweite CD hinzugefügt, die Ausschnitte aus einem Live-Konzert vom Dezember 1974 enthält. Diese Live-CD ist der eigentliche Diamant dieser Edition. Unter den 11 Live-Tracks ist es vor allem das Hendrix-Stück „Little Wing", das die Qualität Claptons und seiner Band von 1974 eindrücklich unter Beweis stellt. Fazit: Eine CD, die ihren Preis in jedem Fall wert ist !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


15 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen CD 2 besser als CD 1!, 20. August 2006
Das Album "461 Ocean Boulevard" aus dem Jahr 1974 ist ein von Kritikern hochgelobter Klassiker und seinerzeit auch ein Bestseller. Dieses Album besteht aus den Songs 1 bis 10 dieser Deluxe-Edition. Mich persönlich haut das Album nicht um, es ist ordentlich: es gibt geniale Songs wie "I shot the sheriff" oder "Let it grow", aber auch öde wie "Please be with me". Ein Manko des Albums ist aus meiner Sicht die allzu glatte Produktion desselben. Das Problem gibt es aus meiner Sicht bei vielen Studio-Alben aus den 70ern. Wie CD2 zeigt, scheinen dafür Produzenten oder Plattenfirmen verantwortlich gewesen zu sein, die das Massenpublikum mit allzu wildem Schlagzeugspiel und stark verzerrten Gitarren nicht überfordern wollten. Denn CD2, die ein Live-Konzert von Dezember 1974 enthält, ist Eric Clapton, wie ich ihn noch nie gehört habe: Rauher Sound, ein genialer Schlagzeuger, ausufernde Gitarrensoli. Seine mittelmäßigen Songs sind plötzlich gut, die guten genial, am genialsten klingt "Layla", das ist richtiger Hardrock, bei dem sich die Musiker richtig auszutoben scheinen. Begeisternd und kein Vergleich mit der späteren lahmen Unplugged-Version. Ein Konzert von Eric Clapton scheint damals ein richtig intensives Erlebnis gewesen zu sein. CD 2 beweist, dass Rockmusik 1974 derjenigen von heute in nichts nachstand, ganz im Gegenteil, zumindest wenn sie live gespielt wurde. Entsprechend gehören etliche Live-Alben, wie Joe Cockers "Mad Dogs and Englishmen" und "At Fillmore East" der Allman Brothers Band, zum musikalisch Besten, was es in den 70ern gegeben hat. CD2 dieser Deluxe-Edition steht den letztgenannten in nichts nach.

CD1, die ausser dem Album noch einige aus meiner Sicht uninteressante Jam-Sessions aus dem Studio enthält, bekommt von mir 4 Sterne, CD2, die meinen CD-Player momentan kaum verlässt 6 Sterne, insgesamt also 5 Sterne :).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen SUPER: 461 Ocean Boulevard - Deluxe Edition, 1. Dezember 2004
Universal/Polydor haben sich viel Mühe gegeben, dieses Klasse-Album sehr gut zu remastern und mit vielen Bonus-Tracks zu bereichern. Das alles im Edlen Delux-Edition-Look!
Ein Teil der Bonustracks ist bereits auf den Box-Sets "Crossroads" und "Crossroads 2" veröffentlicht worden. Doch enthält diese Ausgabe nebst all den Klassikern wie "I shot the sheriff", "Give me strength" oder "Let it grow" auch noch einen tollen Konzertmitschnitt aus dem Hammersmith Odeon in London vom 4./5. Dezember 1974, der es in sich hat!
Für Clapton-Fans ist der Kauf dieses Reissues Pflicht und auch allen anderen, die EC mögen ist er wärmstens empfohlen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sternstunde mit überragender Homogenität, 7. Dezember 2002
Von 
Der Kritiker (Kassel) - Alle meine Rezensionen ansehen
(HALL OF FAME REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: 461 Ocean Boulevard (Audio CD)
Die Adresse der Criteria Recording Studios in Miami gab diesem Album den Titel. Hier fand EC nach Jahren des exzessiven Drogenkonsums, Depressionen und musikalischer Rückschläge zu seinen bluesigen rockigen Wurzeln zurück und entwickelte den für ihn seitdem verbindlichen Stil. Das Album ist ein Meilenstein und bedeutet die eigentliche Initialzündung für seine Solokarriere. Wir dürfen uns hier an eigenem und fremden Material erfreuen, welches einen ausgesprochen frischen Eindruck hinterlässt. Der bis dahin wenig bekannte Bob Marley stellte „I Shot The Sherriff" zur Verfügung, was für Clapton ein Megahit und für Marley der verdiente Durchbruch wurde. Besonders schön ist auch „Please Be With Me" von C.S. Boyer. Aber es ist der geschlossene Bogen des Albums, der den wahren Wert über die Zeit definiert. Dabei liegt das Geheimnis der überragenden Homogenität der LP in der Vielfalt der Nuancen, die Clapton in der für ihn typischen Form dem breiten Songangebot entlockt. Unterstützt wird er von einer hochkarätigen Band. Hier zerfällt nichts in einzelne Momente und es löst sich auch kein Detail, um in den Vordergrund zu treten. Andererseits darf man gerade deshalb beim Hören auch keinen Song weglassen. Aber wer möchte dies schon bei einem so brillantem Album, bei dessen Genuß wahre Begeisterung aufkommt?
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


17 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Vorsicht - Auf dieser Seite gibt es nicht die CD oder SACD, 17. Juli 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: 461 Ocean Boulevard [DVD-AUDIO] (DVD-Audio)
Vorweg eines: Ich rezensiere hier nicht das Album selbst. Ich will hier nur vor einem möglichen Fehlkauf und damit verbundener Enttäuschung warnen.

Was mich bei diesem Produkt ärgert: Hier abgebildet wird eine DTS-DVD mit "komprimierten DTS-Ton (5.1 Sourround)und wird als (DVD-AUDIO) mit dem Zusatz (SACD)bezeichnet. Dies ist schlicht und einfach falsch und verleitet zu einem Fehlkauf. Die Bezeichnung DTS-Sourround ist zwar ausreichend groß auf dem Abbild auf dieser Seite erkennbar. Aber viele können damit eben nichts anfangen. Ich kenne zwar diese DTS-DVD nicht konkret, habe aber meine durchweg negativen Erfahrungen mit dem Klang anderer DTS-DVD's (z.B. Abraxas von Santana oder Night Calls von Joe Cocker). Leider gehen die Rezensionen hinsichtlich der Klangurteile und Verweise auf die Formate schlicht durcheinander.

Die klanglichen Rezensionen zu den unterschiedlichen Audio-Tonformaten (CD, SACD in Stereo oder als Multichannel-Aufnahme, DVD-AUDIO und DTS-DVD, HDCD usw.)gehen schon arg durcheinander. Beispiele:
Bei SACD's werden überwiegend Rezensionen über die Audio-CD abgegeben. Bei Multichannel-SACD wird gern darauf hingewiesen, "ich bewerte hier nur die Stereo-Spur". Das ist bei einer SACD ja noch o.K. Aber was hat bei der SACD eine klangliche Bewertung der Audio-CD zu suchen? Nichts !!!! Genauso ist es mit den anderen Formaten. Mein Wunsch wäre: Die Bewertung der Musik des jeweiligen Künstlers kann auf den Seiten a l l e r Tonträgerformate abgebildet werden. Wenn aber auch der Klangeindruck eines Tonträgerformates rezensiert wird, dann bitte nur auf der Seite des entsprechenden Produktes. Hilfreich dabei wäre, wenn dann auch angegeben wird, ob es sich um eine STEREO oder Multichannel-Aufnahme handelt. Dieser Unterschied wird leider allzuoft nicht angegeben.

Die Ursachen? Viele Verbraucher kennen die Unterschiede der verschiedenen Tonformat nicht. Es ist deshalb auch vielen unbekannt, welche Hardware zum abspielen notwendig ist.

Grundsätzlich bin ich ja ein FAN von Multichannel-Aufnahmen. Aber wenn, dann richtig. Die DTS-DVD's verschiedner Künstler, soweit ich sie kenne, klingen gegenüber CD, unkomprimierter DVD-Audio oder gar SACD dumpf und sind leise gemastert. Und: Außer Standbilder und Credits etc. findet man keine weiteren nützlichen Informationen; was eigentlich jeder über AUDIO-DVD's oder DVD-AUDIO sowieso wissen sollte, wenn man sich auf eine entsprechende Seite begibt. Abgespielt werden können diese DTS-DVD's auf allen DVD- und blu-ray Playern. Also: Ein Klanglicher Mehrwert ist bei den meisten DTS-DVD gegenüber anderen Formaten nicht vorhanden: oft ganz das Gegenteil.

Dieses Clapton-Album gibt es aber als Hybrid-SACD (Multichannel, also 5.1. Tonspuren, 24 Bit/bis 192 kHz Abtastrate)und ist ebenfalls über Amazon erhältlich

Audio CD (16. November 2004)
Anzahl Disks/Tonträger: 1
Format: Hybrid SACD
Label: Polydor (Universal)
ASIN: B00064X282

Ich selbst besitze die Hybrid-SACD und kann nur bestätigen, dass der Klang spitze ist (Stereo und Mehrkanal). Den klangliche Mehrwert erfährt aber nur der Besitzer von guten CD/SACD Playern (hier dann aber "nur" die Stereo-Spur) oder Universal-Playern, die alle Formate inkl. Mehrkanalton abspielen können. Ich selbst besitze einen guten blu-ray Universalplayer, der praktisch alle Formate abspielt.

Das Beste zum Schluss. Die HYBRID-SACD kostet aktuell (17.07.2012) über Amazon neu 19,99 EUR. Über Marktplatz neu 11,19 EUR oder gebraucht 10,49 EUR. Die Hybrid-SACD kann auf jedem CD-Player abgespielt werden (dann aber natürlich nur die CD-Tonspur in Stereo). Die DTS-DVD hier soll gebraucht 33,85 EUR kosten. Ich denke, jetzt kann sich jeder ein Urteil bilden, welches Format der richtige Kauf entsprechend den eigenen technischen Möglichkeiten (Player)ist. Oder?
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


17 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Erich nimmt Hits auf und vergisst den Blues trotzdem nicht, 30. November 2004
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
461 Ocean Boulevard wurde von Eric Clapton nach seinem Heroin-Entzug aufgenommen, die Band vom Produzenten Tom Dowd zusammen gesucht - das Ergebnis ist ein wunderschöner Stilmix, den Clapton danach nie wieder in dieser Qualität hingekriegt hat mit eine Band, die ihn während der 70er auf zahlreichen Konzertreisen begleitet hat.
Auf dieser Platte brachte Clapton Reggae, Blues, Rock und Balladen, die allerdings im Gegensatz zu späteren Werken noch nicht die Grenze zum Kitsch überschritten. Das ganze ist ausgewogen, ein echtes Bandwerk und nicht so eine Geschmacksverirrung wie Reptile.
Die vorliegende Deluxe-Ausgabe bringt genau das, was der vorherigen Remastered-Version gefehlt hat: Bonus-Tracks - teils bekannt, teils unbekannt; teils im Studio, teils live.
Das Schmankerl ist hierbei sicherlich die CD2 mit Live-Aufnahmen aus der Royal Albert Hall, abgesehen von "I Shot The Sheriff", dem Blues-Medley und "Little Wing" bislang unveröffentlicht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


16 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super SACD, 4. Februar 2005
Von Ein Kunde
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: 461 Ocean Boulevard (Audio CD)
Ein geniales Album wurde genial remastert. Die Songs kommen mit einer nicht gekannten Dynamik rüber. Solche Alben rechtfertigen
die SACD im Multichannel Modus. Aber auch Stereo-SACD und Stereo-CD Modus kommen klanglich super rüber. Wenn die neuen Formate eines bewirkt haben, dann das Meisterstücke der Rock/Blues Geschichte neu remastert werden und mit bestem Klang sich präsentieren.
Clapton Fans mit Multichannel-Anlage sollten sich diese SACD nicht entgehen lassen.
Wer auf SACD verzichten kann, hat mit der gleichzeitig erschienen Neuauflage der CD Variante (+ Live Bonus Disk) eine
ebenfalls sehr gute Alternative.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Claptons Beste, 24. November 2006
Rezension bezieht sich auf: 461 Ocean Boulevard (Audio CD)
E.C. ist sicherlich eines nicht: Gott. Da waren die Londoner Fans in den 60ern voreilig, denn in den Folgejahren hat das begnadete Talent zu vielen Versuchungen nachgegeben, um diesem Anspruch künstlerisch gerecht werden zu können. Nach den Bluesbreakers und Cream ging es schon mit Blind Faith, der 1. Solo LP und den (trotz allem genialen) Dominoes steil abwärts bis zum Rainbow-Concert im Januar 1973. Dann im Juli 1974 das Marley-Cover vom erschossenen Ordnungshüter und gleich anschließend der dazugehörige Longplayer 461 Ocean Boulevard: Flüssige Gitarrenläufe, gebetsartige Blues/Gospel-Stücke, Reggae itself - dargeboten in einer einzigartigen Mischung aus Leidensdruck, Entspanntheit und punktgenauer Musikalität. E.C. was back. Mich hat die Platte damals sehr beeindruckt. Seither hat der Meister rund 20 weitere Alben veröffentlicht, alle hörenswert aber in durchaus unterschiedlicher Qualität. An 461 Ocean Boulevard reicht allenfalls vielleicht noch Journeyman aus 1989 heran. Die Road To Escondido genau 17 Jahre später? Nett, Cale-lastig. E.C. ist sicherlich eines nicht: Gott.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eric's best album, 18. Januar 2005
Von 
Peter Durward Harris "Pete the music fan" (Leicester England) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: 461 Ocean Boulevard (Audio CD)
Eric was in various blues-rock groups, notably the Yardbirds and Cream, before embarking on a solo career, during which he recorded many excellent albums. This is one of the best, if not the best of the lot. It includes I shot the sheriff, a British top ten hit that topped the American charts, as well as many other outstanding songs.
The album features Yvonne Elliman (best known for her Saturday night fever hit, If I can't have you) on backing vocals. She provides great support for Eric on this album, especially on Let it grow, my favorite song here after I shot the sheriff (on which Yvonne also sings). Eric and Yvonne co-wrote Get ready and sing it as a duet.
The album opens with a traditional song, Motherless children, and closes with a song that Eric wrote about himself, Give me strength. Both of them are great songs, as are all the songs in between.
The musicians are in top form throughout on this classic blues-rock album. If you are a fan of classic rock music and haven't already got this album, what are you waiting for?
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Erich goes sacd, 6. Dezember 2004
Von 
Claus Rüegg "rueegg" (Norderstedt) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: 461 Ocean Boulevard (Audio CD)
Moin moin,
das haut rein!
So habe ich 461 noch nie gehört, absolut Klasse der Sound.
Klasse Dynamik. Und Surround, ohne Spielerreien, einfach Klasse.
Die beste Ausgabe von diesem Album.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

461 Ocean Boulevard
461 Ocean Boulevard von Eric Clapton (Audio CD - 2004)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen