Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug calendarGirl Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen167
4,4 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:7,49 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 8. April 2005
Mit was für einem wunderbaren Debut-Album beschenkt uns hier eine deutsche Sängerin weitab von jeglicher übertriebenen Klischee-Emotionalität, überschwänglichem Liebesgeschnulz und sinnleerer Pophintergrundmusik. Annett Louisan, die es in ihrer ganz eigenen leisen Art und Weise versteht den von zu vielen musikalischen Enttäuschungen des Jahres geplagten Hörer für sich zu gewinnen, verzaubert wörtlich mit ihrer zurückhaltenden, aber dennoch so eingänglichen wie eindringlichen kleinen Stimme eines jeden Ohr - davon bin ich überzeugt. Sicherlich ist einzuwenden, dass sie noch unzureichend für ihre Musik in Wort und Ton verantwortlich ist, doch wenn ein derart leicht beschwingtes, zutiefst poetisch erdachtes und musikalisch einfallsreiches Album in Zusammenarbeit mit vor allem Frank Ramond dabei entwächst - dann soll uns das Recht sein. Ich bin wirklich nach einer langen Durststrecke endlich mal wieder hin und weg von einem vom ersten bis zum letzten Ton durchweg gelungenen Album, dessen Songs in chansonhafter Gestalt stets die unverwechselbare kleine feine Stimme Annett Louisans als Mittelpunkt haben. Die äußerst einfallsreichen Arrangements schmiegen sich ohne Störfaktoren wunderbar um ihren mal hauchzarten, mal gewitzt saloppen Gesang, dem ich in guter Hoffnung eine große Zukunft voraussage.
0Kommentar|20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Februar 2006
Ich muss ja schon etwas schmunzeln, wie die Meinungen in den Rezensionen über diese Sängerin und ihre CD auseinander gehen. Aber so soll es auch sein; Musik ist Geschmacks-und Gefühlssache und ach wäre es doch langweilig auf diesem Planeten, wären alle Geschmäcker gleich!
Ich bin einer der Musikliebhaber, dem diese CD einfach gut gefällt. Sie ist so anders als das, was zur Zeit so in der Musikszene abgeht. Schöne jazzige und bluesige Musik, hintersinnige, aber reale Texte (leider meinen heute viele Künstler, dass pseudointellektuelle Texte ein Muss sei, auch wenn sie kein Zuhörer, wahrscheinlich nicht mal der Texter selbst, versteht) und eine Stimme, die zwar nicht besonders gut, dafür aber angenehm speziell und sehr interessant ist.
Liebhabern von sanfter und ruhiger Musik, originellen Texten und die Muse zum Zuhören haben, kann ich diese CD sehr empfehlen. Probiert's mal aus, es lohnt sich.
0Kommentar|37 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. März 2005
Als "Das Spiel" herauskam, mögen viele die junge Annett Louisan nicht so richtig ernst genommen haben. Doch mit "Bohéme" präsentiert sie eine recht ordentliche CD. Je häufiger ich sie höre, desto besser gefällt sie mir. Die Melodien gehen schnell ins Ohr und die Texte sind spritzig und wirken ehrlich, wenn sie auch nicht - bis auf einer Ausnahme - von der Künstlerin selbst getextet wurden; eigentlich schade. Es gibt einige gute Songs auf der CD, denn sie "will nicht nur spielen", ich weiß immer noch nicht, welchen Sonng ich am besten finde.
0Kommentar|12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Januar 2006
Mit ihren großen Kulleraugen trällerte sich Annett Louisan mit ihrem gewitzten Lied "Das Spiel" in unsere Ohren. Seitdem zählt die kleine Sängerin zu den Neuentdeckungen des Jahres 2005. Mittlerweile hat sie zwei Alben rausgebracht, "Bohème", ihr Debutalbum und seit einigen Wochen ist ihre zweite Platte, "Unausgesprochen" erhältlich.
Bohème ist eine bunte Mischung aus Chanson, leichten Jazzmelodien und Soul. Trotzdem bleibt die Musik von Annett Louisan etwas ganz eigenes, neues. Die Lieder drehen sich stets um Alltagserlebnisse, die meistens mit der Liebe zu tun haben - ob Unehrlichkeit, Eifersucht, Lügen, Charme oder Bis-über-beide-Ohren-verliebt-sein - die Texte sind stets sehr direkt und nachvollziehbar, sie sind keineswegs abgehoben oder klingen künstlich, sondern sie sind glaubhaft und gehen einem nahe. Annett Louisan hat mit ihrer neuen Art von Musik eindeutig eine Marktlücke entdeckt - leider ist das Album sehr kurzweilig, nach etwa 45 Minuten ist der Spaß auch schon wieder vorbei.
Für jeden zu empfehlen (auch für Jungs ;) ), der mal wieder richtig gute, deutschsprachige Musik steht und gerne mal auf ruhigere Töne zurückgreift. Wir sind gespannt auf mehr!
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Dezember 2004
Die Single "Das Spiel" hat mit Sicherheit schon der eine oder andere im Radio gehört oder auch mal auf MTV gesehen.
Man hört eine Stimme, so rein und klar, dass es im ersten Moment den Eindruck macht, die zwölfjährige Nachbarstochter würde trällern. Aber nach einer Zeit hört man Texte, die so atemberaubend intensiv sind, dass man von der Künstlerin schon einige Lebenserfahrung erwarten würde. Okay, sie ist 25. Und die Texte sind nicht von ihr. Umso erstaunlicher, dass sie so perfekt auf sie zutreffen!
Es wird fast ausschliesslich nur über die Beziehung zwischen Mann und Frau gesungen, jedoch in einer umschreibenden Art, die mir so noch nicht vorgekommen ist. Und jeder, der schon mal unglücklich verliebt war, wird hier so viele Wahrheiten perfekt ummantelt finden, wie noch nie zuvor in einem deutschen Lied.
Bis auf ein paar E-Gitarren-Einlagen ist alles rein unplugged: Geige, Bass, Besen, Akkustik-Gitarre, Klavier - das reicht definitiv.
Höhepunkte sind natürlich die Single-Auskopplung "Das Spiel", "Daddy" und grandios "Das Liebeslied".
Wer im Frühjahr meinte, dass so einer wie Max Mutzke Deutschland noch gefehlt hat, der wird hier das perfekte weibliche Gegenstück finden.
Wer also mal wieder etwas besonderes hören will, perfekt um abzuschalten beim Bügeln etc, der soll sich das Produkt kaufen
0Kommentar|16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. April 2005
Was soll man zu dieser CD noch sagen, ist doch schon so viel gesagt worden. Die einen vernichtend, die anderen begeistert. Ok. es ist Geschmacksache, aber ungewöhnlich ist diese kleine Frau schon. Intelligente Texte, witzig, anspruchsvoll und dennoch leichtfüßig. Ich kann im dicksten Stau stehen und das Chaos um mich herum tobt, aber es gibt keine CD, die mich jemals so entspannt hat wie diese. Plötzlich ist alles leicht und schön. Nichts kümmert mehr, auch nicht der drängelnde Depp hinter dir. Annett enspannt auf wundersame Weise und liefert schmunzelndwerte Texte, die nicht nur die Laune heben, sondern auch inspirieren und nachdenklich stimmen. Wundervoll und einfach empfehlenswert. Annett ist der absolute Newcomer des Jahres und noch dazu eine gradiose Bereicherung im Gegensatz zum sonstigen Einerlei. Intelligenz, Wortwitz und Weisheit in einer Kombination, die so eigentlich nicht vorkommt. Schon gar nicht bei einer derartig jungen Künstlerin. Danke, Annett!
0Kommentar|13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Juli 2005
So beschreibe ich diese CD.Für Liebhaber des Chansons mit Sicherheit eine Bereicherung.Annett Louisan macht Musik, pure und reine Musik. Kein Dröhnen, kein Schreien oder sonstige Hyperaktivitäten. Das braucht sie einfach nicht. Diese Musik geht unter die Haut und man hört ihr zu. Es ist angenehm sich davon berieseln zu lassen und den Geschichten zuzuhören.Die Musik ist handgemacht. So wirkt sie belebend und beruhigend zugleich. Absolut zu empfehlen!
0Kommentar|13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. März 2005
Mit "Boheme" hat Annett Louisan ein wunderbares, modernes Chansonalbum, gegen den Trend der Zeit veröffentlicht. Während ihre ebenfalls sehr erfolgreichen Kolleginnen Jeanette Biedermann und Yvonne Catterfeld immer auf Nummer- Sicher gehen und bei ihren Veröffentlichungen kein Risiko eingehen, sieht das bei Annett Louisan ganz anders aus. "Boheme" ist ein Album für das man sich Zeit nehmen muß um es zu entdecken. Viele Songs entfalten ihren Charme erst nach mehrmaligem Hören, dann aber richtig. Annetts Stimme verzaubert und man lauscht gespannt ihren Geschichten die sie erzählt, eingebettet ist diese zarte Stimme in wundervolle ruhige Arrangements die Annetts Stimme genug Raum zur Entfaltung lassen. Wer vom eintönigen Einerlei einer Jeanette Biedermann oder Yvonne Catterfeld schon lange gelangweilt ist liegt hiermit genau richtig.
0Kommentar|12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. November 2004
Endlich mal wieder eine schöne CD zum "lang-weg-hören". Man mag zwar einzelne Lieder besonders gern, aber da der Stil nicht groß variiert, kann man sie immer wieder in eins durchhören. "Liebeslied", "Die Katze","Das Spiel"...sehr schöne Titel und zum immer wieder hören. Und es ist mal wieder eine CD, auf die man nicht sofort stößt - die man nicht sofort einsortieren kann - und die aber auch (zugegebenermaßen) bestimmt nicht jeder mag. Mein Freundeskreis äußerte sehr oft die Meinung: Die Stimme kann man 4 oder max. 5 Lieder hören, dann möchte man was anderes und bettelt um eine andere Tonlage. Also evtl. mal vorher reinhören, wenn man "Das Spiel" im Radio gehört hat und es mag, bevor man sich die ganze CD sofort kauft.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Mai 2005
Endlich mal was anderes! Annett louisan überzeugt nicht durch einen weiten ausschnitt sondern durch ihre bezaubernde stimme. bei einem entspannten mix aus blues, pop und jazz entführt annett mit eingängigen melodien in eine gefühlswelt mit der zumindest jede frau irgendwo was anfangen (insbesondere "der schöne" ;) kann.. mal ironisch - die katze, die trägheit oder die dinge - und mal ernsthaft - daddy oder das gefühl.
Bohème eignet sich perfekt für einen gemütlichen sofa-nachmittag mit kakao und keksen, geht aber auch sehr schön um gut gelaunt und entspannt in den tag zu starten.
Bohème macht auf jedenfall spaß und läd zum mitsingen ein!
Kann ich nur empfehlen
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

5,99 €
7,49 €