Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Fußball Fan-Artikel calendarGirl Prime Photos Sony Learn More saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen5
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Audio CD|Ändern
Preis:124,98 €+ 3,00 € Versandkosten

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 29. Januar 2011
Dieses 3-CD-Set enthält Miles' Aufnahmen aus der Zeit von September '68 bis Februar '69 und schließt damit die Lücke zwischen den beiden Boxen "Miles Davis Quintet 1965-'68: The Complete Columbia Studio Recordings" und "The Complete Bitches Brew Sessions". Alles in allem beinhaltet die Box nicht übermäßig viel bisher unveröffentlichte Musik (nämlich nur drei Stücke): das meiste wurde schon auf den Alben "Filles de Kilimanjaro", "Water Babies", "Circle in the Round", "Directions" und eben "In a silent Way" veröffentlicht.

Wirklich sensationell ist allerdings die Präsentation der "In a silent Way"-Aufnahmen in ihrer ungeschnittenen Form, so wie die Musiker die Stücke damals eingespielt haben. Denn das war ja das eigentlich Revolutionäre an "In a silent Way": der Einsatz der Schnitt-Technik. Miles Davis und sein Produzent Teo Macero hatten zwar schon zuvor mit Schnitten gearbeitet (u.a. auf "Sketches of Spain", "E.S.P" und "Miles in the Sky"), jedoch nur insofern, dass aus zwei oder mehreren Takes eines Stücks ein Master zusammengeschnitten wurde.

Neu an der Art, in der die Schnitt-Technik bei "In a silent Way" genutzt wurde, sind zwei Dinge:
1. dass die Komposition nicht von vornherein feststeht, sondern sich die endgültige Form des Musikstücks erst beim Zusammenschneiden mehrerer unterschiedlicher "Jams" ergibt (und eben nicht bloß aus verschiedenen "Takes" ein und derselben Komposition).
2. dass größere Partien derselben Aufnahme einfach 1:1 wiederholt werden.

Besonders der zweite Punkt verblüfft: nur wer genau hinhört, dem fällt überhaupt auf, dass in "Shhh/Peaceful" die ersten 6 Minuten IDENTISCH sind mit den letzten 6 Minuten (bei "In a silent way/It's about that Time" sind es die ersten 4 und die letzten 4 Minuten). Es handelt sich einfach um eine Wiederholung ein und derselben Aufnahme. Dies führt dazu, daß man dasselbe Miles-Davis-Solo zweimal hintereinander hört (!). Das ist für Jazz-Verhältnisse natürlich sehr ungewöhnlich, wo es doch im Jazz eigentlich immer um die Neu-Interpretation geht. Ganz abgesehen natürlich von der Tatsache, dass man fast jeden Schnitt deutlich hört. Außerdem kann man sich meiner Meinung nach durchaus darüber streiten, ob der Zusammenschnitt von "In a silent way" und "It's about that Time" überhaupt ästhetisch gelungen ist.

Daher ist es wirklich unglaublich spannend, die ungeschnittenen Fassungen dieser wunderbaren Aufnahmen zu hören. Selbstverständlich enthält die Box auch die geschnittenen Versionen, so wie sie damals auf der "In a silent Way"-LP erschienen sind.
0Kommentar|12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 6. April 2008
Diese grandiose Box zeichnet die Entwicklung eines absoluten Genreklassikers minutiös nach und wer hätte denn so etwas hier erwartet...

War das normale "Silent Way" - Album schon unübertroffen in seiner coolen und mysteriösen Art, den Jazz behutsam aber selbstbewußt zu elektrifizieren, so erstaunen nun diese Outtakes umso mehr.

Es wäre vielleicht ein bißchen vermessen zu behaupten, das dieses Zusatzmaterial zuweilen sogar das reguläre Album übertrifft, aber "leider" entspricht dies der Wahrheit. Miles hätte locker vier coole Meisteralben aus diesen Sessions machen können - jedes wäre ein Klassiker geworden!

Zum Teil klingt der "Ausschuß" noch relaxter und mysteriöser und das finde ich persönlich äußerst faszinierend.
Wirklich eine sehr heiße Empfehlung, die man sich gönnen sollte!
Gruß und viel Freude damit!
0Kommentar|12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. März 2012
Gilt Bitches Brew ja allgemein als das bahnbrechende Miles Davis Album mit dem der Schritt zum Fusion und Electric Jazz vollzogen wurde, so ist IN A SILENT WAY das Album das den Weg dahin gebahnt hat. Hier wird der Wechsel vom Akustischen zu Elektrischen endgültig vollzogen. Das klassische Konzept aus Rhythmusgruppe mit Klavier und Solisten wird genauso aufgelöst, wie die Ergänzung um zweites E-Piano, Orgel und Gitarre, namentlich Corea, Zawinul und McLaughlin, alle drei spätere Größen und Weiterentwickler des Fusion-Jazz in ihren eigenen Gruppen, erfolgt. Selten hat Davis später sein Horn nochmal so sanft und melodiös geblasen wie auf IN A SILENT WAY. Die Platte allein verdient schon die Höchstwertung als Meilenstein des Jazz. Die Box aber übertrifft alle Erwartungen und anderen Davis-Boxen musikalisch bei weitem, kann mann doch hier die Enstehung und Entwicklung der Tracks und Davis musikalischer Richtung von September 68 bis Februar 69 anhand mehrerer Sessions nachverfolgen. Das Lay-Out der Box lässt ebenfalls keine Wünsche offen. Texte und Fotos genaue Produktions-Credits runden das Gesamtpaket ab. Obwohl fast alle Tracks schon auf anderen CD-Veröffentlichungen auftauchen ist die Box nicht nur für Fans und Spezialisten ein Gewinn. Die Zusammenfassung der inhaltlich zusammengehörenden Tracks machen diese Box so wunderbar. Absolute Kaufempfehlung!!!!!
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Februar 2014
Die Musik geht unter die Haut und wenn Zeit ist, hinsetzen oder legen und genießen.
Nicht nur Jazzfreunde kommen auf Ihre Rechnung.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Januar 2009
eine alte aufnahme, die immer noch aktuell ist.interessant, dass heute die werdegänge einzelner einspielungen, dank digitaler technik, veröffentlicht werden ( wie z.b. auch john coltranes "india").für den, der sich für jazz interessiert empfehlenswert.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

7,49 €