Fashion Sale Sport & Outdoor calendarGirl Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Bauknecht Kühl-Gefrier-Kombination A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,1 von 5 Sternen9
4,1 von 5 Sternen
Preis:144,00 €+ 5,00 € Versandkosten
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 21. Januar 2005
Das Nokia 6630 ist sowohl vom Design aber auch vom Können die Nummer 1 unter den Mobiltelefonen. Etwas schade ist dass nur eine 64MB karte erhältlich ist. Schade finde ich auch dass oft auf dem Display erscheint "Systemfehler, daten können verloren gegangen sein", dass liegt daran das sich die öffnungsklappe für die speicherkarte leicht öffnet und die speicherkarte herausfliegt, oder das handy erkennt die speicherkarte nicht auf anhieb und man muss sie erneut einsetzen!
IM großen und GANZEN: Ich würde mir dass Mobiltelefon Nokia 6630 jederzeit wieder kaufen, da es einfach alle funktionen hat, die man sich an einem handy wünscht!
0Kommentar|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. September 2006
Ich nutze das 6630 seit nun einem halben Jahr und kann nun auch etwas dazu sagen (ansonsten ist man verleitet, im Hochstimmung über das "neue Handy" nur zu loben).

Generell hat das 6630 eine nicht ganz gewöhnliche Form, die der Handhabung aber sehr zugute kommt. Das Gerät liegt gut in der Hand und eckt auch in der Hosentasche dank der runden Form nicht an.

Für "Power-SMS-Schreiber" wie mich ist das Gerät genial! Das große Display zeigt auch lange SMS-Nachrichten gut an, man scrollt sich also nicht tot. Die Handhabung ist nokiatypisch, was ein Vorteil ist. Ich als Nokia-Nutzer komme beim SMS-schreiben mit keinem anderen hersteller mehr zurecht. :-(

Die Kamera liefert gute Bilder, vorallem in Verbindung mit dem Blitzlicht von Nokia erzielt man gute Schnappschüsse.

Persönlich nutze ich die zusätzliche Möglichkeit, Programme zu installieren nicht, aber wer auf Spiele o.ä. steht hat damit sicher seinen Spaß.

Der Akku hält für solch ein gerät erstaunlich lang, so ca. 4 Tage bei mir mit viel SMS schreiben und ein paar Telefonaten.

ich kann das gerät uneingeschränkt empfehlen und hatte bisher keine Probleme damit. Für Freunde der optischen Veränderung gibt es austauschbare Oberschalen (sehr lecker: matt schwarz).
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Februar 2008
Nach einem Nokia 3210, einem 3310 holte ich mir mit einem 7650 mein erstes Smartphone; mit einer Vertragsverlängerung kam dann das 6630. Ich nutze das Handy auch für das mobile Surfen mit dem Notebook. Das 6630 kann über Bluetooth oder ein mitgeliefertes USB-Kabel mit dem Notebook kommunizieren. Da Bluetooth den Akku schnell leert, ist der Einsatz des Kabels empfehlenswert. Ich habe einen zweiten Akku besorgt, da das 6630 bei Gebrauch anscheinend Strom frißt. Im Standby-Betrieb sind auch jetzt nach weit über einem Jahr noch 4 Tage schaffbar.
Die Navigation durch das Menü erfolgt wie bei anderen Nokia-Mobiltelephonen auch. Nur durch die Vielfalt der Funktionen wird es leicht unübersichtlich, wenn auch noch neue Programme hinzukommen. Opera Mini läuft auf dem 6630 gut und zuverlässig, so daß dank des großen Displays normale Internetadressen mit HTML-Seiten aufgerufen und gelesen werden können. Sowohl über UMTS als auch GPRS sind die Verbindungen stabil.
Zur Zeit teste ich den Ö-Navi, eine kostenlos verfügbare Navigationssoftware, in Verbindung mit einem GPS-Empfänger von Leadtek. Auch das funktioniert mit dem 6630.
Die Kamera macht blaustichige Photos und ihre Linse verschmutzt schnell, da sie ungeschützt auf der Rückseite des Gerätes liegt. Mobiltelephone sollten ohnehin nicht als Digitalkamera fungieren, ihre Aufgabe ist vorrangig die Kommunikation.

Manchmal hat das 6630 eine Macke. Beim Anruf ist nichts zuhören, die Verbindung scheint gestört. Ein Bekannter hat mit seinem 6630 in einem anderen Netz dasselbe Problem.

Übrigens gibt es ein reichhaltiges Angebot an Zubehör für das 6630. Auch das Softwareangebot ist groß.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. März 2013
An der Ware gibt es nichts zu beanstanden, alles funtioniert anwandfrei und enstpricht somuit meiner Erwartungen. Von daher kann ich es jedem nur empfehlen.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Dezember 2004
Das 6630 ist ein wirklich sehr gutes Gerät. Nachteile gibts nur bei Benutzung im 3 G Netz ( Widerhall ) und wenn man die Absicht hat eine größere MMC RS zu kaufen - die für das Gerät benötigten Dual Voltage 1,8/3,3 Volt Karten gibts nähmlich noch nicht einmal von Nokia direkt größer als 64 MB
0Kommentar|13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Mai 2005
Das Nokia 6630 ist ein ungewöhnlich aussehendes Mobiltelefon, das, je nachdem, wie man es einsetzen möchte, irgendwo zwischen Spitzenklasse und "so lala" liegt.
Die Form des Handy ist erst mal gewöhnungsbedürftig, großes Display, unten rund, aber dafür mit einer zum Glück klassisch gestylten Tastatur. Wenn man viele Kurznachrichten schreibt ist das erst eine Wohltat im Vergleich zu dem Designversuch 7610 oder dem UMTS-Vorgänger 7600. Jedoch sind die Tasten doch eher klein geraten für ein so großes Gerät. Ergonomisch also eine Verbesserung, aber noch nicht der Weisheit letzter Schluß.
Das ist übrigens auch mein Hauptkritikpunkt an diesem wie auch an allen anderen Serie 60-Geräten von Nokia. Zwar sind sie mit fast allem ausgestattet, was man braucht (und es kommen mit jedem Modell immer mehr Programme dazu), aber ist es unbedingt nötig, daß man dem Telefonen ansieht, das sehr viel mehr drin ist als in einem anderen Mobiltelefon?
Das große Argument, mit dem UMTS dem Kunden schmackhaft gemacht werden soll, die Videotelefonie, ist jedoch ernsthaft mit dem 6630 nicht möglich. Es gibt eine (ordentliche) 1,3 Megapixelkamera auf der Rückseite, wenn man also ein Videotelefonat machen möchte kann man das nur tun, wenn man das Gerät hin und her dreht, je nachdem, ob man dem Gesprächspartner zuhören und -sehen will oder ob man selbst mit ihm spricht und ihm zeigt, wie man aussieht.
Wer das allerdings nicht braucht und lieber einen anderen Aspekt des UMTS-Netz, die hohe Geschwindigkeit der Datenübertragung, nutzen will, kann sich freuen. Wenn man, so wie ich, zwar in einem (dank der Nähe zum CeBIT-Gelände) voll mit UMTS versorgten Gebiet lebt, das allerdings aufgrund der Hightech in den Telefonkabeln (Glasfaser) ohne DSL auskommen muß, wird gar in einen echten Geschwindigkeitsrausch verfallen (jedoch mit Tränen auf die nächste Rechnung seines Providers schauen). Dateien werden mit bis zu 60 kByte/sec heruntergeladen.
Die Gesprächsqualität ist, leider, Nokiatypisch. Und damit meine ich nicht typisch für die teuren Geräte wie das 6230 sondern eher für die billigen Schepperkästen wie das 6610. Kein Wohlklang also, aber wer Videotelefonieren will, ohne heiser zu werden, muß sowieso ein Headset nutzen, und die Qualität der aktuellen Bluetooth-Headsets übertrifft das 6630 locker.
Eine Kleinigkeit, die vielleicht aber auch nur an der Softwareversion meines Modells liegt, habe ich noch zu bemängeln. Wenn man, so wie ich das tue, bei den Kontakten die Details umbenennt, damit man, wenn man auf dem Namen geht und die grüne Hörertaste drückt, eine Liste bekommt, in der nicht das Symbol für Telefon, Mobiltelefon oder Fax und dahinter noch einmal geschrieben bekommt, das es ein Telefon, Handy oder Fax ist, da aufgrund des begrenzten Platzes Privat oder Dienstlich nicht mehr angezeigt werden kann, kann dort nur noch klein schreiben. Also kein "Privat" oder "Arbeit" mehr hinter dem Symbol, sondern nur ein "privat" und "arbeit". Das konnte das 7650 schon besser.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Mai 2013
Nachdem meine Frau bereits ein gleiches Handy hatte und sich an die Bedienung "blind" gewöhnt hatte, ihres aber leider kaputt ging, musste ein neues her. Nachdem der alte Akku ebenfalls seinen "Geist aufgegeben hatte", kam der neue zum Einsatz und meine Frau ist sehr zufrieden mit ihrem Handy. Lieferung verlief problemlos.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Mai 2015
Es handelt sich um ein Handy aus älterer Baureihe, und der Preis ist erheblich überteuert. Leider habe ich ein baugleiches Handy gehabt und wollte nicht wechseln, was sich als fehler herrausstellte. Für 135 Euro wäre ein Wechsel zu anderem Produkt ratsamer.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. September 2015
ein Handy mit dem ich umgehen kann und nicht lange fummeln muss gut für einen alten Menschen mit Gewohnheiten und eingefahrenen
Gewohnheiten
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.


Gesponserte Links

  (Was ist das?)