Kundenrezensionen


41 Rezensionen
5 Sterne:
 (34)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


60 von 60 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Geniales Konzert einer der besten Live Bands aller Zeiten
Das Konzert in der Milton Keynes Bowl ist das dritte Konzert von Queen, das auf DVD erscheint. Zuvor waren bereits "We will rock you" (Montreal 1981) und "Live at Wembley" (London 1986) erschienen."We will rock you", die erste Queen Live DVD, erschien 2001 in einer Neuauflage mit verbesertem Bild und Ton und ist nur in den USA zu haben. Die Veröffentlichung erfolgte...
Am 28. Oktober 2004 veröffentlicht

versus
2 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Lange nicht so gut, wie die We Will Rock You DTS DVD
Leider kommt diese DVD nicht an die DTS-Ausgabe der We Will Rock You DVD heran. Dies liegt vor allem an zwei Dingen. Zum einen ist die Bildqualität nicht so gut, viel wichtiger ist jedoch, daß die Performance im "Bowl" einfach nicht so gut war, wie beim früheren Konzert 1981 in Montreal. Das Konzert in Montreal war eines der letzten, bei dem...
Veröffentlicht am 25. Oktober 2004 von anbeck


‹ Zurück | 1 25 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

60 von 60 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Geniales Konzert einer der besten Live Bands aller Zeiten, 28. Oktober 2004
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Queen on Fire - Live at the Bowl [2 DVDs] (DVD)
Das Konzert in der Milton Keynes Bowl ist das dritte Konzert von Queen, das auf DVD erscheint. Zuvor waren bereits "We will rock you" (Montreal 1981) und "Live at Wembley" (London 1986) erschienen."We will rock you", die erste Queen Live DVD, erschien 2001 in einer Neuauflage mit verbesertem Bild und Ton und ist nur in den USA zu haben. Die Veröffentlichung erfolgte allerdings ohne Mitwirkung von Queen selbst, die Rechte an dem Material liegen nicht bei Queen. Wembley und Milton Keynes sind dagegen "offizielle" Releases von Queen selbst.
Ja, es stimmt, die Neuauflage der "We will rock you"-DVD verfügt über ein wesentlich besseres Bild als Milton Keynes Bowl. Dies hängt mit dem Aufnahmeverfahren zusammen: Milton Keynes wurde - wie die meisten Konzerte in dieser Zeit - auf Video aufgenommen, Montreal dagegen auf 35mm Film, weil man es auf riesigen mobilen Leinwänden zeigen wollte. Die Folge ist ein unglaublich detaillreiches Bild und dagegen kann Milton Keynes nicht ankommen. Milton Keynes bietet eine mit der Wembley DVD vergleichbare Bildqualität, aus dem Augangsmaterial wurde das Maximum herausgeholt. Besser geht es nicht.
Zum Sound: Über die unten geäußerte Ansicht, im Vergleich zu Montreal klinge Milton Keynes verzerrt, kann ich nur ungläubig staunen. Es ist genau aumgekehrt. Das Montreal-Konzert zeichnet sich durch etliche overdubs aus. Es wurden Ton- und Filmaufnahmen von zwei Nächten gemischt und es erfolgte wohl auch noch eine Nachbearbeitung im Studio. Dies führt zu einem für meinen Geschmack bisweilen unnatürlichen, verzerrten Sound. Mit der Audio-Überarbeitung haben sich die Macher der Montreal DVD auch keine große Mühe gemacht und auf eine komplette Neuabmischung mit Hilfe der Band verzichtet. Oft hört man auch einen Ton, obwohl Freddie gar kein Mikrofon in der Nähe seines Mundes oder denselben fest verschlossen hat oder man sieht umgekehrt, dass er was sagt oder singt, hört aber nichts. Dagegen ist der Sound der Milton Keynes DVD einfach perfekt und authentisch. Sowohl der 5.1- als auch der Stereo-Mix wurden mit Hilfe der allerneusten Technik von Grund auf unter Verwendung der Mastertapes neu abgemischt. Das Ergebnis ist ein unglaublich frischer Sound - kaum zu glauben, dass dieses Konzert schon über 20 Jahre her ist. Obwohl ich da sehr empfindlich bin, höre ich absolut nichts, was mich stört. Der Sound ist auch wesentlich besser als der der Wembley DVD - dort musste man leider auf den vorhandenen Stereo-Mix zurückgreifen.
Das Wichigste aber: Die Performance der Band in Milton Keynes ist einfach unbeschreiblich. Dies trifft auf alle vier Bandmitglieder, vor allem aber auf Mr. Mercury zu. Hat mich sehr an den Live Aid Auftritt erinnert. Was den Gesang angeht, schlägt Milton Keynes alles. Das ist der pure Wahnsinn. Wer kann so etwas heute noch? Noch eine Bemerkung zu einem anderen Kommentar: "Save Me" ist der einzige Song, bei dem der zusätzliche Keyboard-Player (leider) Freddie bzw. Brian ersetzt. Bei allen anderen Songs spielt Freddie wie in Montreal selbst.
Wembley ist einzigartig, allein was den "Konzertsaal" und die Bühnenshow betrifft. Von den beiden anderen finde ich die Milton Keynes vor allem wegen des fantastischen Tons besser. Das schlechtere Bild stört mich da nicht wirklich. Montreal war das letzte Konzert der USA-Tour, die Band wirkt etwas müde. Auch das Publikum ist furchtbar - als ob die vorher alle Schlaftabletten genommen hätten. Milton Keynes dagegen zeigt eine Band in absoluter Höchstform, den man den Spaß ansieht und ein ausgezeichnetes Publikum. Alleine die Performance von "Somebody to Love" ist das Geld für diese DVD wert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


20 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Alles unter 5 Sterne wäre eine Frechheit !!!.......TOP!, 25. Oktober 2004
Von 
Rezension bezieht sich auf: Queen on Fire - Live at the Bowl [2 DVDs] (DVD)
Was soll ich dazu groß schreiben ?!? - nur soviel: was hier die Macher der DVD produziert haben ist schon phantastisch !!!
Von einem Konzert das 1983 war, so einen Sound auf DTS zu zaubern - ganz große Klasse!!!
aber nun zur Show: Mercury hatte an diesen Abend ganz klar irgendwas - und zwar irgendwas großartiges in seiner Stimme...er zieht die Töne - rauf, runter - wie er es gerade braucht und das Publikum ist nicht minder schlecht - ganz deutlich singen sie perfekt mit !!!
Meiner Meinung nach aber das absolute Highlight: Die Version von "Love of my live"......ich lege mich hier einfach mal fest: Kenne etliche Versionen, diese aber reißt alles um - Unheimlich was da abgeht - Volumeregler auf ANSCHLAG - das muß man gehört haben - Freddy, Bryan, die 12seitige Akkustikgitarre und das Publikum - kein Kommentar
Kurz um - jede Bewertung unter 5 Sterne wäre wirklich eine Frechheit - WER BITTE BRINGT HEUTZUTAGE NOCH SO EINE SHOW HIN ?!?!?!?!? (außer vielleicht der "BOSS") - alleine schon deswegen volle "Sternzahl" !!!!
EIN MUST-HAVE für jede DVD-Sammlung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


18 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hot Stage, 28. Oktober 2004
Von 
Abby Normal - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Queen on Fire - Live at the Bowl [2 DVDs] (DVD)
DVD oder CD? Die DVD kann ich schlecht im Auto hören, aber dafür gibt es Bild und Extras dazu...
Jedem, der vor einer ähnlichen Entscheidung steht, kann ich versichern, dass ich froh bin, mich für die DVD entschieden zu haben.
Der Sound ist fantastisch. Die Show rockt, die Jungs waren super drauf und die Musik ist Hard-Rock pur. Warum mussten wir auch diesen Leckerbissen nur so lange warten?
Das Bild ist eigentlich ganz gut. Da das Konzert mit alten Röhrenkameras aufgezeichnet wurde, gibt es im Bild allerdings gelegentlich Streifen durch die Scheinwerfer. Da ist es halt von Vorteil, wenn man mit Filmmaterial arbeitet, wie z.B. AC/DC.
Ich bin erstaunt, dass man mit (verglichen zum heutigen Standard) relativ wenigen Kameras das Konzert so perfekt einfangen kann. Am Schnitt gibt es auch nichts zu meckern. Dem Zuschauer wird immer wieder die Möglichkeit geboten, die einzelnen Musiker genauer zu studieren.
Der Vorteil der DVD:
Auf der Bonus DVD befinden sich interessante Interviews, die selbst einen kleinen Einblick auf die Lichttechnik, den Sound auf der Bühne und das Produzieren eines Albums liefern. Im ersten Backstage-Interview gibt es zudem verschiedene Aufnahmen von hinter der Bühne.
Skeptisch war ich ja bei den Konzert-Highlights der Tour. Ich befürchtete schon kleinen Schnippsel, halbe Songs und Untertitel, damit man wenigstens erahnen kann, was Freddy gerade singt.
Aber im Gegenteil! Wir bekommen 25 Minuten Konzertmaterial aus Tokio und Wien geboten, nur komplette Songs in respektabler Qualität. Gut, Bild und Ton kommen nicht an das eigentliche Konzert auf der Haupt-DVD ran, vor allem bei den (wenigen) Stücken aus Wien muss man ein paar Abstriche machen, aber nichtsdestotrotz kann man die Konzertausschnitte durchweg genießen.
Fazit:
Die Doppel-DVD bietet ein erstklassiges Konzert in super Qualität und mit tollem Bonus-Material. Sie übertrifft damit meine Erwartungen bei weitem!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lang lebe der König, 26. Oktober 2004
Rezension bezieht sich auf: Queen on Fire - Live at the Bowl [2 DVDs] (DVD)
Queen bei einem Live-Konzert auf der Schwelle zu einer neuen Ära der Band. Was man hier zu sehen und zu hören bekommt, ist eine Band, die gerade dabei ist die 70'er endgültig zu verlassen und mit Volldampf in die 80'er startet. Niemals zuvor gab es einen offiziellen Live-Mittschnitt, der so voller Energie und Spass dem Hörer und Seher zeigt wo es lang geht.
Ein Freddie Mercury in Höchstform. Seltene Aufnahmen von Staying Power, Action, Back Chat. Ein wundervoller Singalong mit dem Publikum in Aretha Franklin Stil. Wer auch nur einen Moment überlegt, ob er diese DVD kaufen soll, der hat verloren. Es war jede Sekunde Wert 22 Jahre auf diese Veröffentlichung zu warten. In einer Zeit der Retroverwerter zeigt hier das Original wie hoch die Latte sein kann.
Lang lebe der König !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Queen is on fire, 11. März 2005
Von 
Linda99 (Bonn, Germany) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 500 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Queen on Fire - Live at the Bowl [2 DVDs] (DVD)
Als mehr durchschnittlicher Queen-Konsument besitze ich außer zwei Greatest Hits I Queen - Greatest Hits II und einem Video vom Queen - The Freddie Mercury Tribute Concert [2 DVDs] nichts mehr von der Band. Aber die Beschreibung in den Medien war so gut, dass ich mir diese DVD nicht verkneifen konnte. Und ich kann allen Interessenten, die dies lesen nur sagen: Eine wahnsinnige Perle und das absolute Muss, selbst wenn man nur ein durchschnittlicher Fan der Band ist.

Wie Brian May und Freddie Mercury die riesige Bühne für die Opener "The Hero" und "We Will Rock You" in der Hard-Rock-Version stürmen und das Open-Air-Publikum förmlich zum Rasen bringen, ist schon beeindruckend. Und so geht's weiter; Hard Rock wechselt sich ab mit Balladen, ein Publikum, das absolut mitgeht und eine Band, der man förmlich ansieht, wie sie unter Adrenalin steht.
Freddie Mercury zeigt sich als Show-Man allererster Güte und beeindruckt mit einer riesen Stimme, die ich noch ausdrucksstärker finde, als auf den Studio-Alben der Band. Zudem ist er ein ausgezeichneter Pianist am Grand-Piano. Alleine nur die stimmliche Leistung bei "Somebody To Love" jagt einem einen Schauer durch und durch.

Dann, klasse Hard Rock mit "Now I'm Here/Dragon Attack". Wunderschön aber auch "Love Of My Life" mit Brian May an der Acoustic-Guitar und Freddie Mercury, der eigentlich kaum zu singen bräuchte, weil dies das Publikum allein erledigen könnte. So kann man das fortsetzen, diese DVD hat keinen Füller! Da muss ich für mich leider sagen, dass es ein riesen Fehler war, sich diese Band nicht einmal in den 80er Jahren live anzusehen.

Das Bonus-Material von DVD 2 ist auch nicht schlecht und eine nette Ergänzung mit Interviews und Ausschnitten aus weiteren Konzerten. Die Tonqualität ist wirklich klasse, ebenso wie das Bild. Klar, man sieht manchmal die Verzerrungen durch die Lichteffekte, die in den Kameras entstehen; aber was soll's, ist halt Video-Technik Anfang der 80er Jahre und die konnte keine echten Filmkameras ersetzen. Das sollte einen nicht wirklich stören.

Zudem hat die Filmcrew es sehr gut geschafft, immer wieder alle Musiker zu zeigen, so dass keine Langeweile aufkommt. Denn bei manchen Konzertfilmen kann man erleben, dass man von 90 Minuten Laufzeit lediglich 70 Minuten den Frontmann einer Band zu sehen bekommt, was dann schnell langweilig wird.
Schön, dass dieses Konzert nach 22 Jahren in den Archiven nun veröffentlicht wurde. Wer hier nicht umgehend zugreift, dem kann man leider mit keiner Kritik oder Information mehr helfen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen So wird's gemacht...., 22. Februar 2007
Von 
Oliver Mueller (Koblenz) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Queen on Fire - Live at the Bowl [2 DVDs] (DVD)
Der Name "Hot Space" lößt bei vielen Queen Fans eisige reaktionen aus. Dabei stand das '82er Album ganz in der Tradition von Queen's Alben: Nie wiederholen, immer etwas neues probieren. Doch diesmal war man zu weit gegangen : Zwar war Queen immer eine Band, die sich stilistisch nie festlegen wollte, aber trotz "Experimente" war Queen in den siebzigern vorallem eins ; eine HARDROCK Band. Und nun das ; Funk und Disco Beats, mehr synthies als Gitarren und dann noch käsige Titel wie "Body Language" oder "Las Palabras de Amor". Schockschwerenot!

Das müssen auch Queen so gesehen haben, immerhin "entschuldigt" sich Mercury vor "Stayin' Power" bei den loyalen Fans : "It's only a bloody record...people get too excited about this..." Das man einen guten Ruf zu verteidigen hatte, merkt man dann von der ersten Sekunde an: Queen geben ordentlich Gas! Hier ist der Titel, Queen on Fire, Programm.

Die "Hot Space" Tracks klingen live wesentlich druckvoller, hätte man sie so im Studio aufgenommen, würde jenes Album auch in meinen Cd-Player laufen. Ansonsten gibt's gewohnt herrvoragende Live-Kost. Zwar befand man sich live '82 schon auf dem Scheideweg - Musikalische Qualitäten vs. Bühnenshow und Unterhaltung, aber solch gigantische Ausmaße wie die '84er Works Tour oder "Live at Wembley" wurden nicht erreicht.

Und so muss jeder für sich entscheiden: Mag ich Queen wegen ihrer Hits und Bühnen-Gigantomanie? Dann lieber schnell zur "Wembley" DVD greifen.

Für alle die, die in Queen mehr als nur Songs wie "We Will Rock You" oder "Radio GaGa" sehen, schnell "At The Bowl" kaufen!

Ein Wort noch zum Ton & Bild: Jeder, der das Milton Keynes Konzert VOR der offizielen Veröffentlichung kannte, wird mir beipflichten, das hier eine extrem gute restauration betrieben wurde. Vorrallem der Ton klingt druckvoll - und - Gottseidank nicht nach dem typischen 80'er Jahre Sound dieser Zeit.

Kann man nur noch hoffen, das bald ein Konzert aus den 70'ern veröffentlicht wird....
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Leckerbissen, 28. März 2005
Rezension bezieht sich auf: Queen on Fire - Live at the Bowl [2 DVDs] (DVD)
Oh, was habe ich damals das "Hot Space"-Album gehasst! "The Game", das letzte Queen-Album alter Rock-Schule noch im Ohr, habe ich die Band einfach nur für bekloppt gehalten als ich Songs wie "Staying Power" hören musste. Daran hat sich eigentlich nie was geändert und so habe ich erst gezögert, als ich las, dass es nun eine DVD ausgerechnet von der Hot-Space-Tour gibt. Glücklicherweise konnte ich dann doch nicht widerstehen, denn gerade "Staying Power" ist eins der Highlights des Konzerts. Ich hätte nie gedacht, dass die Jungs diesen Songs mit derartigem Groove und Arschtritt auf die Bühne bringen konnten.
An sonsten handelt es sich hier noch um Queen, wie man sie aus den Siebzigern kannte. Roher, ungehobelter Rock auf einer überschaubaren Bühne mit kompakter, fetter Lichtanlage, die sicherlich in der näheren Umgebung für den ein oder anderen Stromausfall gesorgt hat. Freddy ist noch voll bei Stimme (was man bei dem Konzert aus Wembley '86 leider nicht mehr behaupten konnte) und bestätigt seinen Ruf als einer der größten Rock-Frontmänner aller Zeiten. Brian May's Tag war es wohl nicht, ihn hat man schon deutlich besser gehört, aber der Gänsehaut-Faktor bei seinen Soli ist trotzdem vorhanden. Insgesamt sprüht die ganze Band vor Spielfreude, selbst bei John Deacon meint man die eine oder andere Emotion erkennen zu können ;-)
Insgesamt ist es toll, die Band in einer so vergleichsweise intimen Athmosphäre mit direktem Publikumskontakt zu sehen. Für mich ist diese DVD daher deutlich sehenswerter als die Wembley-Aufnahme. Zudem fehlen die ganzen Radiohits der 80er (Radio Gaga etc.), mit denen ich mich als Rockmensch nie anfreunden konnte. So haben Kracher wie "Sheer Heart Attack" oder "Fat Bottomed Girls" reichlich Platz.
Fazit: Ein echtes Juwel, was uns sträflicherweise erst jetzt zugänglich gemacht wurde. Man kann nur hoffen, dass May und Taylor noch mehr davon im Keller haben und damit auch rausrücken - und bitte noch in diesem Jahrhundert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Queen in Hochform!, 28. Oktober 2004
Rezension bezieht sich auf: Queen on Fire - Live at the Bowl [2 DVDs] (DVD)
Ein der besten Queen-Konzerte aller Zeiten. Queen ist in absoluter Hochform, Freddies Stimme ist einfach unglaublich. Man kann nicht nur Hits auf diesem CD hören, sondern auch gesuchte nie nachher gespielte Lieder live wie Back Chat, Fat Bottomed Girls oder Play the Game. Mein Lieblingsstück ist jedoch die absolut ROCKING Version von Staying Power. Man muss es immer wieder hören.
Ein Erlebnis für alle, die sich für gute Rockmusik interessieren. Und natürlich ein Muss für jede(n) Queen-Fan!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Diese DVD ist ein Muss!!!, 4. November 2004
Von Ein Kunde
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Queen on Fire - Live at the Bowl [2 DVDs] (DVD)
Ich bin ein nicht mehr so junger Queen-Fan, aber bei dieser DVD kamen die Erinnerungen an die Live-Konzerte wieder (damals). Ich hatte das Gefühl selbst dabei zu sein. Und dann wurde es geschafft, dieses Konzert von 1982(!) mit einem knackigen DTS-Sound zu versehen. Auch die Setlist ist von Allerfeinsten.
Außerdem ist die 2. DVD bis oben hin voll mit Extras. Erstmal sind da die Konzert-Highlights (12 Songs). Dann Interviews mit Freddie (rar), Brian und Roger. Dann gibt's noch eine Bildergalerie, bei der nicht lieblos Bilder auf die DVD geschmissen wurden. Nein, alles ist mit "Calling all Girls" unterlegt und mit schönen Übergängen versehen. Kompliment!
Also nicht lange überlegen, kaufen!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Absolut empfehlenswert, 21. November 2004
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Queen on Fire - Live at the Bowl [2 DVDs] (DVD)
Es war meine erste DVD von Queen und deshalb wusste ich nicht so recht, was mich erwartet. Doch nun hab ich die DVD durchgeschaut und kann sagen: Ich bin begeistert.
Die Jungs von Queen, allen vorran natürlich Freddy Mercury, zeigen eine einzigartige Spielfreude, die einen staunend vor dem Fernseher sitzen lässt. Selbst von diversen Pannen (gerade Gittarist Brian May hat das Pech gepachtet) lassen sie sich nicht aus der Ruhe bringen.
Gegen die Songauswahl ist auch nichts einzuwenden. Da das Konzert 1982 aufgenommen wurde, fehlen natürlich Lieder, die nach 1982 veröffentlicht wurden. Doch meiner Meinung nach macht dies nichts aus.
Etwas störend ist die Bildqualität. Teilweise unscharf und immer wieder treten rosa Schmieren auf dem Bildschirm auf. Ich habe mich nach kurzer Zeit daran gewöhnt, schön war es dennoch nicht. Wenn man sich aber auf Freddy & Co. konzentriert, fällt es kaum auf.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 25 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Queen on Fire - Live at the Bowl [2 DVDs]
Queen on Fire - Live at the Bowl [2 DVDs] von Gavin Taylor (DVD - 2004)
EUR 39,90
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen