Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos Learn More MEX Shower Bauknecht Kühl-Gefrier-Kombination A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen2
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Audio CD|Ändern
Preis:31,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 30. September 2004
Ich habe diese Live-Aufnahme des "Barbiers" erstmalig im Radio gehört, wo sie direkt aus München übertragen wurde.
Die Philharmonie am Gasteig konnte sich wirklich glücklich schätzen, der größte Koloratursopranistin unserer Zeit, letztmalig die "Rosina" entlocken zu können. Wer denkt denn bitte an eine über 50jährige Frau, wenn er diese CDs hört? Ihre Stimme ist noch immer voller Jugend und Schönheit. Das beste an der Aufnahme ist jedoch, das Gruberova etliche schöne Koloraturen eingebaut hat und die Arie "Una voce poco fa" dermaßen aufpeppt, dass das Publikum (hörbar) ausflippt. Ansonsten wäre es auch gemein, von einer solchen Sopranistin einen Mezzo zu verlange. Die Rosina war (als Gruberova noch unbekannt war) auch damals ihr Durchbruch.
Wladimir Chernov ist ein wirklich grandioser Partner Gruberovas. Auch wenn er noch keinen solch hohen Bekanntheitsgrad hat, meistert er die Partie Figaros dermaßen gut, dass das Duett "Dunque io son?" ein wirklicher Höhepunkt ist. Chernovs lyrische Ader ist dabei unverkennbar!!!
Juan Diego Florez verkörpert 100%ig den dahinschmelzenden Liebhaber, dessen Stimme ein wohltuende Wärme ausstrahlt und wohl kaum eine Dame wiederstehen könnte. Technisch einwandfrei ergänzt er das geniale Duo.
Eine durchaus empfehlenswerte Aufnahme, von der ich froh bin sie zu besitzen.
0Kommentar|30 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. November 2011
Trois splendides heures ...
Un Juan Diego Florez - son chant déjà totalement abouti- donne son meilleur dans un rôle de charme et de vigueur où il excelle : les "trois" Almaviva, qu'il a bien souvent magnifié encore et encore depuis. Sa voix si juste et magnifiquement nuancée, qui n'a pas changé d'ailleurs aujourd'hui, est teintée de jeunesse. Qui l'a porté aux nues en l'écoutant dans la Cenerentola de Pesaro en 1998 et dans la Nina de Mutti en 1999 alla Scala, sera ici aux anges.Tout est là en 1997.
Il ne manque que l'aria finale qu'il tentera (un peu plus tard à Coven Garden ?) et sublimera dans la version madrilène de 2005, et dans les suivantes.

Edita Gruberova est certainement la plus coloratura de toutes les Rosine que j'ai entendues et si ses époustouflantes montées stratosphériques ne sont pas toujours "utiles" à la comédie, elles soulignent pourtant avec justesse toujours le sentiment du moment. Toujours musicalement parfaite elle aussi et toujours surprenante dans son interprétation...
La prestation de Chernov est magnifique, on "entend" un vrai Figaro que l'on regrette de ne pas pouvoir voir...
Une prise sublime, pas toujours facile à obtenir, mais indispensable et incontournable pour les émules de Rossini et du bel canto...
Un très grand plaisir en toute simplicité : la très grande classe...
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

16,99 €
18,99 €