Kundenrezensionen


89 Rezensionen
5 Sterne:
 (21)
4 Sterne:
 (20)
3 Sterne:
 (15)
2 Sterne:
 (17)
1 Sterne:
 (16)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Durchaus sehenswert
Natürlich ist das Buch weit besser als der Film. Und ich gebe auch zu, daß man sich bei manchen Details besser an das Buch hätte halten sollen und daß ein Buch, besonders, wenn es ein dicker Crichton-Wälzer ist, nicht 1:1 verfilmt werden kann, ist ja wohl auch klar. Der Film ist zwar an der Kinokasse gefloppt, aber so schlecht ist er wirklich...
Veröffentlicht am 16. Juli 2004 von C. Gergen

versus
8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Schade um den guten Roman
Wo ich dem vorherigen Kritiker nicht zustimmen kann: Der Film hält sich keineswegs an die Romanvorlage von Michael Crichton. Diese ist genial durchdacht, was die Idee des Pendelns zwischen zwei Paralleluniversen angeht - und damit der einzigen, wenn auch nur rechnerischen Möglichkeit von Zeitreisen. Crichton legt den Schwerpunkt seiner Erzählung auf die...
Veröffentlicht am 30. März 2007 von Ichbins


‹ Zurück | 1 29 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Durchaus sehenswert, 16. Juli 2004
Rezension bezieht sich auf: Timeline [UK Import] (DVD)
Natürlich ist das Buch weit besser als der Film. Und ich gebe auch zu, daß man sich bei manchen Details besser an das Buch hätte halten sollen und daß ein Buch, besonders, wenn es ein dicker Crichton-Wälzer ist, nicht 1:1 verfilmt werden kann, ist ja wohl auch klar. Der Film ist zwar an der Kinokasse gefloppt, aber so schlecht ist er wirklich nicht. Meiner Ansicht nach, haben viele eine nahezu 1:1 Umsetzung des Buches erwartet, aber wer das nicht tut, dem wird der Film gut gefallen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


40 von 44 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Chrichton im Kettenhemd – super!, 25. Januar 2006
Rezension bezieht sich auf: Timeline - Bald wirst du Geschichte sein (DVD)
All den schlechten Kritiken zum Trotz: Der Film hat mir mörderisch gut gefallen!
Ich fand das Buch schon gut, und der Film faszinierte mich sogar noch mehr. Natürlich habe ich nicht erwartet, dass Chrichtons Buch eins zu eins umgesetzt wird, aber doch habe ich alle entscheidenden Elemente aus dem Buch im Film wieder gefunden und noch mehr dazu. Weniger wissenschaftlicher Tiefgang dafür mehr Spannung und Action, weniger Detailreichtum über Brückenbau, Wassermühlen und mittelalterliche Klostergrundrisse dafür mehr Belagerungsszenen, Katapulte und Schwertkämpfe.
Die Schauspieler mögen auf manche Zuschauer hölzern und unbegabt wirken, aber wer den Film unvoreingenommen ansieht, wird feststellen, dass sie Chrichtons Personen im Buch ziemlich gut treffen. Mich haben sie mit ihren schauspielerischen Fähigkeiten jedenfalls überzeugt, sogar Paul Walker.
Ich habe den Film gleich zwei Mal hintereinander angesehen und das will was heißen! Ich brauchte dazu weder ein Aufputschmittel (ganz im Gegenteil) noch hatte ich das Gefühl, mein Geld verschwendet zu haben, und zusammenfassend kann ich nur sagen:
Der Film ist eine sagenhafte Mischung aus Zeitreise- und Ritterfilm mit sehenswertem Schlachtengetümmel. Er steckt voller Action und Spannung und ist absolut kurzweilig und jedem zu empfehlen, der nicht gerade ein oscarverdächtiges Meisterwerk erwartet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


17 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Bodenständiges Zeitreise-Abenteuer, 10. September 2004
Rezension bezieht sich auf: Timeline - Bald wirst du Geschichte sein (DVD)
Also, ich habe ein Problem:
Habe das Buch "TIMELINE" von M. Crichton vorher gelesen, fand es sehr gut und habe gestern den Film gesehen, den ich wirklich gut fand. Fand ich den Film nun gut, weil ich das Buch vorher gelesen hatte und so schon eine Menge Hintergrund-Infos hatte, die der Film nämlich nicht vermittelt? Wahrscheinlich.
Denn genau das ist die Schwäche des Films. Er bleibt zu sehr an der Oberfläche, nutzt das Potential des Themas: Zeitreise nicht wirklich und ähnelt mehr einem Action Abenteuer als Sci-Fi Film der anspruchsvollen Art.
Jedoch: Gerard Butler (Tomb Raider 2) und Paul Walker (The fast and the furious) geben ein gutes Hauptdarsteller-Gespann ab. Sollten einem diese beiden nicht sympathisch sein, kann man getrost auf den Film verzichten. Denn der Handlungsstrang wird um die beiden herumgesponnen.
Die Actionmomente des Films sind solide und wirken "echt", was z.B. bei Herr der Ringe nicht immer der Fall war.
Die Spannungslinie des Films baut sich schnell und beständig auf, die Charaktere werden im Rahmen der Möglichkeiten vorgestellt. Die Lovestory zwischen Butler und Anna Friel ist eindeutig die bessere von beiden im Film und auch der Charakter von Butler ist eher das Zugpferd.
Schwach sind leider einige Logiklücken im Film, die zwar ausgemerzt sind, wenn man das Buch kennt jedoch dem nicht "eingeweihten" Zuschauer ganz schön auf die Nerven gehen werden.
Fazit:
Gutes, recht spannendes Zeitreise Abenteuer mit sympathischen Hauptdarstellern und einer guten Optik. Leider etwas oberflächlich und sicherlich nicht spektakulär wie eben ein Blockbuster á la Herr der Ringe.
Vier Sterne, weil ich das Buch gelesen habe und mochte. Sonst wären es eher drei.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen spannendes Zeitreise-Abenteuer, 9. November 2004
Rezension bezieht sich auf: Timeline - Bald wirst du Geschichte sein (DVD)
Ein akzeptabel besetztes, ordentlich gefilmtes und spannendes Zeitreise-Abenteuer, daß jedoch
hinter dem Buch etwas zurückbleibt und viele wichtige Stationen der schriftlichen Vorlage
einfach ausläßt. Was bleibt, ist immer noch gute Kinounterhaltung, die das Ansehen wert ist.
Ich habe schon viele deutlich schlechtere Filme gesehen! Fazit: eine durchaus lohnende Anschaffung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


20 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Film hält was das Buch verspricht, 19. April 2006
Rezension bezieht sich auf: Timeline - Bald wirst du Geschichte sein (DVD)
Die vielen negativen Kritiken sind mir völlig unverständlich. Wieder einmal wird kritisiert das ein Buch nicht 1:1 umgesetzt wurde. Dieses Problem sollte langsam keine Erwähnung mehr finden, da es nun einmal ein wenig schwierig ist ein Buch mit über 600 Seiten vollständig filmisch nachzuvollziehen. Es handelt sich auch nicht um eine geschichtsträchtige Verfilmung eines historischen Themas. Es ist der Film zu einem Buch mit fiktiven Inhalt.
Sowohl das Buch, als auch der Film sind absolut überzeugend. Die Darsteller verstehen es absolut den jeweiligen Charakteren Leben einzuhauchen.
Der Film ist dazu angetan 111 Minuten Unterhaltung zu bieten und dieses Versprechen wird auch eingehalten. Was wollen wir mehr?
Manchem Kritiker fehlen actionreiche Schwertzweikämpfe. Aber natürlich, ein Student wird von einer Minute zur anderen aus der Neuzeit ins Mittelalter versetzt und hechtet dann perfekt Schwerter schwingend durch die ihm fremde Landschaft. Klingt logisch
Was die angeblich fehlenden Heldentypen angeht kann ich nur eines sagen. Die männliche Hauptrolle, von einem umwerfenden Gerald Butler verkörpert, sitzt plötzlich im Mittelalter fest. Er versteht es sich unauffällig durch eine für ihn vollkommen fremde Welt zu bewegen und letztendlich verteidigt er auf, für den Neuzeitmenschen total ungewohnte Kampfweise sein, und das Leben anderer. Würde der bereits erwähnte Kritiker das ebenfalls schaffen? Würden wir mit dieser Herausforderung zu Recht kommen? Diese Fragen sollten wir uns stellen ehe wir haltlose Kritik üben.
Mein Fazit: Ein absolut toller, unterhaltsamer, von einem ganz besonderen Hauptdarsteller belebter, von einem ebenso fesselnden Buch abgeleiteter Film!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Schade um den guten Roman, 30. März 2007
Wo ich dem vorherigen Kritiker nicht zustimmen kann: Der Film hält sich keineswegs an die Romanvorlage von Michael Crichton. Diese ist genial durchdacht, was die Idee des Pendelns zwischen zwei Paralleluniversen angeht - und damit der einzigen, wenn auch nur rechnerischen Möglichkeit von Zeitreisen. Crichton legt den Schwerpunkt seiner Erzählung auf die Darstellung der Probleme, die ein Mensch unserer Zeit hätte, würde er plötzlich in anderen Epochen alltäglichen Anforderungen ausgesetzt. Dies ermöglicht Crichton, die kulturellen und sozialen Verhaltensweisen des heutigen Menschen kritisch zu betrachten und zu zeigen: wir halten uns für ganz besonders klug und unseren Vorfahren in jeder Hinsicht deutlich überlegen, wären aber nicht in der Lage, in deren Zeiten zu überleben. Ohne erhobenen Zeigefinger, sondern schlicht und umso genialer durch die spannende Erzählweise macht Crichton dies deutlich und wirbt für mehr Verständnis gegenüber Andersartigem sowie dafür, die eigenen Ansichten und Handlungen genauer zu überdenken, änderungswillig zu bleiben.

Dass die Charaktere relativ eindimensional bleiben, stört dabei nicht, 'Timeline' ist kein Entwicklungsroman. Sie dienen dazu, deutlich zu machen, daß Menschen ohne starken inneren oder äußeren Druck kaum in der Lage sind, über die ihnen gesetzten Grenzen hinauszugehen. Die Entscheidung der Figur des André Marek am Ende des Romans ist daher nicht nur extrem weitreichend, sondern schon fast tragisch, auch wenn sie auf den ersten Blick romantisch-verklärt anmutet.

Der Film läßt von diesem perfekt durchdachten Romankonzept nur übrig, was Hollywood wohl für verkäuflich hielt, und das ist nicht viel. Anstrengendes Mitdenken oder gar Selbstreflexion sind da selbstverständlich fehl am Platze. Fazit: im Vergleich zum Buch kommt im Film keine große Spannung auf, das Drehbuch ist total eindimensional. Hauptrolle Paul Walker ist so langweilig wie fast ausnahmslos alle anderen Rollen auch, Billy Conolly geht leider völlig unter, nur Gerard Butler haben offensichtlich die Dreharbeiten Spaß gemacht. Aber so fast allein kann er es nun auch nicht raushauen.

Die Ausstattung ist jedoch sehr gut, der Soundtrack ebenfalls, die Kampfchoreografien lebensnah und nicht überhöht. Unterhaltsam für die Zeit, die er läuft,' mehr nicht - wie die meisten dieser Filme. Sehr schade, denn hier wurde eine großartige Möglichkeit verpaßt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


24 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gutes Zeitreise-Abenteuer, 13. November 2004
Rezension bezieht sich auf: Timeline - Bald wirst du Geschichte sein (DVD)
Beobachte man diverse Kritiken zu diesem Film, so fallen einem doch enorme Gegensätze auf. Die Einen sprechen von einem Flop, die Anderen sind begeistert.
Da mir das Buch schon sehr gut gefiel, beschloss ich auch, den Film zu kaufen. An vielen Stellen geht der Film eigene Wege, doch wo steht geschrieben, dass es eine 1:1 -Umsetzung des Buches sein muss? Gerade durch diverse Unterschiede ist der Film trotz Lektüre des Buches sehr spannend, da man nicht weiß, wie es weitergeht und ob nun dem Buch gefolgt wird oder nicht.
Der Vorspann ist meines Erachtens ein bisschen zu kurz geraten, allerdings kann man deswegen keinen Vorwurf machen, denn die Meisten interessieren sich eher für die Geschehnisse um La Roque als für die hoch theoretischen Überlegungen zu Quantencomputern und Zeitreise, wie in den ersten Kapiteln des Buches dargelegt.
Die Schauspielleistung ist nicht zu beanstanden und die Anspannung der Charaktere wird sehr gut dargestellt. Die Requisiten beschränken sich auf die notwendigen Aspekte, was sollte man auch im 14. Jahrhundert mehr darstellen? Sehr begeistert bin ich von der Atmosphäre und der immer weiter aufbauenden Spannung. Zwar hätte ich mir so wie im Buch ebenfalls die Sprache aus dem 14. Jahrhundert gewünscht, wenn mit Einheimischen gesprochen wird, doch das ist vermutlich zu viel verlangt.
Zu empfehlen ist dieser Film für alle, die sich für das Mittelalter, kriegerische Auseinandersetzungen in dieser Zeit und Zeitreisen interessieren. Auch wenn es teilweise logische Mängel gibt: Was solls? Der Film soll unterhalten und nicht komplizierte Überlegungen darlegen; und unterhalten tut er auf jeden Fall! Meine Empfehlung hat er!
Nach längerer Überlegung gebe ich 5 Sterne, da die vielen Stärken die wenigen Schwächen deutlich überwiegen und einen sehr guten Gesamteindruck hinterlassen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Alles andere als öde, 9. November 2004
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Timeline - Bald wirst du Geschichte sein (DVD)
Hier kann man mal wieder sehen, wie sehr die Meinungen auseinandergehen können. Eins vorweg: Diesen Film als "öde" etc. zu bezeichnen - das verstehe ich wirklich nicht. Ich bin seit langem SF-Fan und habe auch das ausgezeichnete Buch von Crichton gelesen. Als dann endlich der Film kam, hätte ich ihn mir wegen der zahlreichen Verrisse beinahe nicht angesehen. Zum Glück habe ich dann doch noch die DVD gekauft und es nicht bereut: Ein rasanter und spannender Film, der die wichtigsten Elemente des Buches sehr wohl aufgreift und ansprechend umsetzt. Ein Film, der Freunde von SF-wie von Abenteuergeschichten gleichermaßen begeistern kann. Wie im Buch auch der originelle, auf den Beginn des Films zurückgreifende Schluß. Die Actionszenen ergeben sich logisch aus der Handlung, sind gut und vor allem realistisch gemacht (mal ehrlich: oft genug nerven doch die völlig überzogenen, am Computer generierten special effects neuerer Produktionen). Auch der gesamte mittelalterliche Schauplatz (vom Dorf über den Fluß bis hinauf zur Burg)ist sehr übersichtlich, nachvollziehbar und beeindruckend.
Also vielleicht kein Meisterwerk, aber absolut geeignet für einen tollen, kurzweiligen Filmabend im Heimkino.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


20 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Unwürdig und fehlbesetzt!, 30. März 2004
Rezension bezieht sich auf: Timeline [UK Import] (DVD)
Es tat so weh, zu sehen, wie aus einer so genialen Grundidee, ein völlig fehlbesetzter, völlig ohne funktionierende Spannungskurven auskommender, unspektakulärer Film wurde.
Katastrophal! Wer "the fast and the furious" und 2 fast 2 furious" gesehen hat, hätte sich eigentlich denken können, dass Paul Walker als Hauptdarsteller nicht funktioniert, weil er sogar noch von einem Laien in einer Massenszene an die Wand gespielt wird. In Timeline wirkte es so blass, uncharismatisch und mehr noch störend, dass man sich einen schlimmeren schauspielerischen Supergau gar nicht vorstellen kann.
Auch die weibliche Hauptdarstellerin Frances O`Conner lud eher dazu ein, sie im Mittelalter versauern zu lasen, als um ihre Liebe zu kämpfen. Schon in "Teuflisch" fand ich sie als "object of desire" eine absolute Fehlbesetzung. Als begeisterte Forscherin nervte sie einfach nur.
Zwar gibt es ein oder zwei anständige Nebenbesetzungen (Gerard Butler und Billy Connely etwa), aber diese können den Film auch nicht retten. Man hat eher Mitleid, weil sich diese Schauspieler im falschen Projekt ansträngen.
Wenn man das Buch kennt, ist man von der Umsetzung eigentlich noch enttäuschter, als als Unbeleckter. Was im Buch Spannung und Excitement auf zwei Ebenen in zwei Zeitaltern bedeutete und fantstische, spektakuläre Bilder im Kopf hervorzaubert, verkommt in dieser filmischen Umsetzung zum bloßen Erwarten des Endes, welchem man aber nur angesichts der Langeweile entgegenfiebert.
Selbst klassische Highlights eines jeden Films wie Kämpfe und Schlachten machen im Film eher einen gewollten, denn gekonnten Eindruck und das liegt nicht am Verzicht auf CGI, sonder am Unvermögen diese Schlachten und Kämpfe gut zu entwickeln und in den Film gekonnt einzubauen. Von einem Regisseur wie Richard Donner hätte man wirklich mehr erwarten können, schließlich hat dieser mit Lethal Weapon Klassiker der Actiongenres und mit Ladyhawke (Der Tag des Falken) einen modernen Fantasyklassiker im Mittelalterlook geschaffen.
Ganz fürchterlich und völlig unpassend ist auch die Filmmusik von Brian Tyler. Während andere Fimmusikkomponisten gekonnt einen Spagat zwischen futuristischen und klassischen Musikelementen hinbekommen hätten, versagt Tyler auf ganzer Linie. Sein Score funktioniert weder als Schlachtenuntermalung in den Mittelalterszenen, noch als begleitende Musik zu einer Zeitreise. Er wirkt eher störend, denn unterstützend.
Schließlich zum Look und der Ausstattung. In einem Wort: Grausam! Nichts wirkt wie aus einem Guss oder auch nur im Ansatz glaubwürdig.
Am Ende bleibt nur eine Frage: Warum nur? Warum wurde eine solche Chance vertan?
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Wie man aus einem guten Roman einen belanglosen Film macht, 7. Oktober 2004
Rezension bezieht sich auf: Timeline [UK Import] (DVD)
Eigentlich ist es überflüssig, zu diesem Film auch nur ein Wort zu verlieren: Crichtons erstklassig recherchierter Thriller ist in diesem Film, der einer billigen Parodie gleicht, nicht wiederzuerkennen.
Die echten Vorbilder von Crichtons beeindruckenden Timeline-Burgen am Fluss Dordogne (man kann sie vor Ort ansehen!) verkommen im Film zu Hütten. Crichtons geniale Handlungsstränge findet man im Film nicht mal ansatzweise wieder, und die Heldinnen und Helden werden unglaubhaft dargestellt.
Dass man aus guter Literatur auch gute Filme machen kann wurde schon häufig bewiesen, aber leider nicht von dieser Verfilmung. Schade, aber vielleicht versucht es irgendwann nochmal jemand RICHTIG!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 29 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Timeline - Bald wirst du Geschichte sein
Timeline - Bald wirst du Geschichte sein von Michael Crichton (DVD - 2004)
EUR 6,97
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen