Kundenrezensionen


6 Rezensionen
5 Sterne:
 (4)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


5.0 von 5 Sternen Sasha hat die Lizenz, die Leute durchdrehen zu lassen
Global Underground muß sich mit dem letzten Release von Sasha nicht in die Hose machen. Was hier Sasha aus alten bekannten Tracks herausgekitzelt hat, grenzt an Wahnwitz. Warum? Dieser Mixed-Up-CD liegt ein komplett neues Konzept zugrunde. Herr Coe hat nämlich jedes der zehn Stücke komplett auseinandergenommen und in ein noch schillerndes Licht gestellt...
Veröffentlicht am 13. Mai 2005 von Georg Hofmann

versus
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen GUT, aber kein Meilenstein
Eine lang erwartete CD. Beim ersten Durchhören habe ich mich der Meinung vieler angeschlossen und die CD für DAS Album des Jahres gehalten. Knapp 2 Monate später und zahlreiches Durchhören später kann ich das nicht mehr behaupten. Der CD fehlt es eindeutig an einem roten Faden, der sich vom Konzept her hindurchzieht. Die Tracks mögen...
Veröffentlicht am 2. September 2004 von Seelenlandschaft


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen GUT, aber kein Meilenstein, 2. September 2004
Von 
Rezension bezieht sich auf: Sasha:Involver-Lim. (Audio CD)
Eine lang erwartete CD. Beim ersten Durchhören habe ich mich der Meinung vieler angeschlossen und die CD für DAS Album des Jahres gehalten. Knapp 2 Monate später und zahlreiches Durchhören später kann ich das nicht mehr behaupten. Der CD fehlt es eindeutig an einem roten Faden, der sich vom Konzept her hindurchzieht. Die Tracks mögen vielleicht einzeln aufeinander abgestimmt sein, beim Durchhören der gesamten CD mag aber kein Feeling aufkommen. Viel mehr zappt man zwischen den einzelnen Tracks hin und her, um fragmentweise mal ein Feeling aufzubauen.
Von dem angeblichen neuen Konzept des Mixens kann ich nichts hören. Die Tracks sind wie auch bei anderen DJ Alben ineinandergemixt. Natürlich versucht auch jeder Artist, die Tracks insgesamt aufeinander abzustimmen (was hier wie gesagt in die Hose ging). Das kann somit kein neues Konzept sein.
Zu den einzelnen Tracks läßt sich nur sagen, dass man gerade bei dem unkle remix von "In a state" doch besser das original gelassen hätte. So hat Sasha hier einfach nur ein Vocalfragment herausgesampelt und ein Dauerloop daraus gemacht, in dem man noch die Schnittpunkte hört. NAJA.
Viel besser sind hingegen die Tracks "Burma" und "These Days", in denen dank der Vocals und der Syntharrangements richtiges Sasha Feeling hochkommt.
Der Style insgesamt lässt sich Sashatypisch als eher relaxt einstufen. Pumpende PArtybeats gibt es derzeit eher von James Zabiela (der übrigens seinen "Mentor" mit seinem neuen Renaissance Album ALIVE überholt hat)
Zu der Limited Edition lässt sich nur sagen. Die CD und das Booklet sind in einer elastischen, halb runden und milchigen Box enthalten. Sind nett aus, ist aber furchtbar unpraktisch beim Herausholen.
Das Booklet besteht aus mehreren einzelnen Pappteilen, auf denen jeweils zu den einzelnen Tracks der Background erklärt wird. Das ist zum Teil sehr interessant.
Alles in allem lässt sich sagen: Für Sashafans ein MUSS, den sie werden nicht enttäuscht.
Für Neueinsteiger: Kauft das Voralbum Airdrawndagger. Das ist in sich stimmiger, enthält mehr Überraschungen und hat vor allem einen viel längeren "Nährwert".
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Sasha hat die Lizenz, die Leute durchdrehen zu lassen, 13. Mai 2005
Von 
Georg Hofmann "Gorg vom Orb" (Halle an der Saale) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sasha:Involver (Audio CD)
Global Underground muß sich mit dem letzten Release von Sasha nicht in die Hose machen. Was hier Sasha aus alten bekannten Tracks herausgekitzelt hat, grenzt an Wahnwitz. Warum? Dieser Mixed-Up-CD liegt ein komplett neues Konzept zugrunde. Herr Coe hat nämlich jedes der zehn Stücke komplett auseinandergenommen und in ein noch schillerndes Licht gestellt. Das ganze dann noch handwerklich meisterhaft zusammengemischt und rausgekommen ist die erste Danceplatte, die ich jedem Dancefloorhasser vor die Nase setzen würde.
Im Gegensatz zu den meisten orthodoxen Mixed-Up-CD's ist dieser Tonträger weder kommerziell, noch nervt er mit Dancefloorschrott oder ähnlichem. 70% der Stücke sind vocallastig, 100%-ig melodiös und 1000%-ig energetisch. Den Anfang macht Grand National. Ein schleppender Beat, der sich artig steigert und abgelöst wird von dem Act Sphongle. Hier wird schon die erste Stufe zu ordentlichen Drum&Breaks erreicht. Track 3, Petter mit "these days" ist herrlich breakig, traurig und anmutig zugleich, ist kurz und geht ohne, daß man es merkt in UNKLE über. Sasha hat zweimal UNKLE neu verwertet. Ist auch nötig gewesen, denn die Originalstücke hat man tausendmal gehört.
Die Höhepunkte der CD sind aber The Youngsters mit "Smile" (Track 05) und LoStep mit "Burma" (Track 08). Das sind die absoluten Hammerstücke, die haben die stärkste Hörrate. Beide gehören der eher breakigen und trancigen Richtung an. Wenn bei "Smile" die Stimme einsetzt, meine Damen und Herren! Emotionaler geht es nicht mehr. Ab dem Punkt setze ich fast immer aus. Das hat den gleichen Effekt, als wäre man plötzlich tierisch verknallt. Die Stimme, dann Cut, dadangdang...dadangdang, wieder diese sympathische Stimme. "Desire fills my heart", ein Auszug aus dem Text, pathetischer geht es nicht mehr. Hier singt nicht Rufus Wainwright, aber in diesem Fall darf das durchgezogen werden. Dann kommen Spooky, die gibt es auch schon ewig. Dann wieder UNKLE, und dann schon erwähnter Track von LoStep aka Phil K und Partner. Ich mache schon vor dem Namen einen tiefen Knick, was ein Remix. Da kommt ein Cut, der ist so fantastisch, da fehlen einem die Worte. Ca. fünf Minuten später folgt darauf Felix Da Housecat, der ist auch als Original hörenswert. Und das Ende bestreitet Ulrich Schnauss, der ja mit seiner vorletzten LP "Far away trains passing by" sehr überzeugt hat. Bei so viel Feinschliff, kann man nur zu einem Kauf raten, selbst nach fast einem Jahr des Erscheinens.
Zur Hardware selbst, so ist dieses Packaging, so fein aufgemacht, daß es ein Fest ist. Und wer das Glück hatte, die Special-Edition zu ergattern, der kann sich erst recht freuen. Denn hier sind nochmal die wichtigsten Remixe des Meisters von 1992 bis 2003 auf einer Zusatz-CD vertreten. Da kann man ja nur gespannt sein, wenn im Juni 2005 seine Fortsetzung folgt mit dem Namen "Fundacion NYC", ebenfalls erscheinend auf Global Underground.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Für mich das Album des Jahres 2004 !!!, 2. April 2005
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Sasha:Involver(Special Edition (Audio CD)
Diese CD ist ein Hammer hoch 3!
Ich war erst skeptisch als ich das erste mal die Cd in meinen Händen hielt. Denn das Cover ist ja nicht gerade die Wucht.
Aber was hier abgeht - unglaublich.
Die Remixe sind kaum noch zu unterscheiden zw. Original und dem Mix (habe es mit UNkle vergliechen). Auch die Übergänge sind hervorragend gemeistert.Die Cd umfasst 10 Tracks with running time over 10 minutes.Nicht das ihr denkt das könnte zu langweilig sein. Fehlanzeige. Jede Minute ist ein Genuss für sich.
Fazit: Wer auf träumerischen Warm-Elektro á Swayzak steht sollte nicht mehr länger zögern und sich dieses Meisterwerk anschaffen. Es lohnt sich!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen DJ Perfektion, 18. Juli 2004
Von 
Fusionist (Osnabrück, Niedersachsen Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
Rezension bezieht sich auf: Sasha:Involver-Lim. (Audio CD)
Man kann es kaum in Worte fassen: Sasha präsentiert hier die hohe Kunst des DJing in seiner wohl perfektesten Form. Gelungene selfmade Remixe einiger bekannter Stücke in doch völlig neuem Gewand. Sasha kommt anders als man ihn von seinen live-acts kennt, man muss genau hinhören um seine musikalische Botschaft zu entschlüsseln - doch dann öffnet sich einem der Weg in eine "vierte Dimension". Genial!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Darauf haben wir also 5 Jahre gewartet !, 16. Juni 2004
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Sasha:Involver-Lim. (Audio CD)
5 Jahre nach Seinen Ibiza Mix kommt nun ein neuer DJ Mix von Englands DJ Übergott Sasha. Doch halt - "Involver" ist kein einfacher DJ Mix , sondern ein "groundbreaking new concept" wie der Aufkleber frech auf der Hülle behauptet. Sasha hat nämlich jeden Track erst einmal neu geremixt & dann mit Hilfe von jeder Menge Studiotechnik zu einer Art Künstleralbum vereint. Doch so neu ist das Konzept nicht - bereits Paul van Dyk (Politics of Dancing) und Carl Graig (DJ Kicks) verwendeten diese Art von Mixstil. Aber in Erfinden von Superlativen waren die Engländer schon immer sehr trickreich.
Egal - in UK war dieses Album bereits vor Veröffentlichung CD des Jahres & sehr viele sprachen (und sprechen) von einem neuen Meilenstein & Meisterstück. Bloß - leider ist Involver das nun nicht.
Das Ergebnis ist recht mager. 10 Tracks mit einer Spielzeit von knapp 78 Minuten. Bei den Künstlern kaum Überraschungen: zweimal UNKLE (einmal mit "In the State") , Spooky , Ulrich Schnauss sowie GU Künstler LoStep. Etwas befremdlich wirken da schon eher die Franzosen the Youngsters sowie Felix Da Housecat.
Richtig gut ist der Anfang von Grand National - ein wirklich schöner Track, der einem ein Lächeln ins Gesicht zaubert - doch danach geht die Kurve stark nach unten. Schon beim zweiten Track von Shpongle nerven die Spanischen Gitaren wie zu besten Gypsy Kings Zeiten , beim dritten Track von Petter geht es schnurstracks in Richtung Kitsch. Dieses Niveau hält Sasha dann eine ganze Weile. Nach der Halben Spielzeit kommen dann die in UK so beliebten Breakbeats in Spiel. Die letzten beiden Tracks von Felix Da Housecat & Ulrich Schnauss nerven nur noch.
Es läßt sich nicht von der Hand weisen - als DJ ist Sasha einfach eine Klasse für sich & hat Seinen guten Ruf mehr als verdient. Doch als Produzent & Remixer ist der Gute einfach eher Durchschnitt. Teilweise verwendet er die selben Samples & Harmonien , die er bereits bei Seinen Album "Airdrawndagger" verwendet hat. Inovativ ist was anderes. Er demontiert sich sogar selber: Der neue "In the State" Remix ist deutlich schlechter als der Remix von Sasha , der vor einem Jahr auf 12" Single veröffentlicht wurde. Zudem benutzt man seit Cher keine Vocoder Stimmen mehr.
Nun - ist diese CD nun zu Empfehlen oder nicht ? Der beste Sasha Mix ist & bleibt "Ibiza" - der gehört einfach in jede Sammlung. "Involver" ist mehr Hype ala Substanz. Und hier darf man ruhig den Hype nicht folgen.
Wie immer bei Global Underground gibt es eine Limited Edition der CD. Diesmal wurde die CD in einen Platikfolder verpackt , nicht unähnlich der alten Editions von "Oslo" oder "Tokio". Statt eines Booklets gibt es 14 lose Kartonkarten , die CD selber hängt in einem Schaumstoffring, der auf einem Karton geklebt wurde. Etwas unpraktisch das ganze.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sasha Ivolver, 28. Juni 2004
Rezension bezieht sich auf: Sasha:Involver-Lim. (Audio CD)
Ola hier ist der Torsten,
und ich kann nur eins sagen ich habe Sascha 07 jahre auf Ibiza live erlebt und wie man wohl sieht bin ich der volle Ibizafreak habe viele Freunde wie Judge Jules und Seb Fontaine und kann nur sagen was Sasha hier abgeliefert hat ist pure Magie ! Und wenn andere leute das nicht mehr checken auch aus Deutschland und Sachen bevorzugen wie Scooter und Anastasia dann tun die mir echt leid weil was Sasha da macht ist nur konsequent nach Airdrawndagger und die Cd ist pure Magie sie eignet sich fuer alles: sex schmusen Konflikte loesen und ist nicht so eine Masinstreamscheisse wie Tiesto und Dyk langsam geworden ist das ist pure Ibiza Tanith und BES - Magie wers versteht Liebe Gruesse Torsten
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen