Kundenrezensionen


135 Rezensionen
5 Sterne:
 (59)
4 Sterne:
 (34)
3 Sterne:
 (16)
2 Sterne:
 (12)
1 Sterne:
 (14)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


42 von 51 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannung auf Hollywood - Niveau
Ich fand diesen Film zufällig in meiner Videothek, ohne etwas über den Film zu wissen, ich hatte vorher lediglich mal ein Plakat gesehen.
Ich las mir die Geschichte auf der Rückseite der DVD durch und nahm sie einfach mal mit nach Hause.
Die Story möchte ich mal grob zusammenfassen:
Im Jahre 1830 geschehen in Paris mysteriöse...
Veröffentlicht am 24. Februar 2003 von Tomcat

versus
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen 3D-Version
3D Version

Leider ist die 3D-Version ohne jegliche besonderen Effekte und viel zu dunkel. Wer sich diese BD hauptächlich wegen 3D kaufen will, sollte dies nochmals überdenken.

Über die Handlung wurde bereits ausführlich gesprochen. Das Ende ist überraschend, aber weder begründet noch logisch.
Veröffentlicht am 23. August 2011 von MTB


‹ Zurück | 1 214 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

42 von 51 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannung auf Hollywood - Niveau, 24. Februar 2003
Rezension bezieht sich auf: Vidocq (2 DVDs) (DVD)
Ich fand diesen Film zufällig in meiner Videothek, ohne etwas über den Film zu wissen, ich hatte vorher lediglich mal ein Plakat gesehen.
Ich las mir die Geschichte auf der Rückseite der DVD durch und nahm sie einfach mal mit nach Hause.
Die Story möchte ich mal grob zusammenfassen:
Im Jahre 1830 geschehen in Paris mysteriöse Todesfälle. Leute werden auf bizzarste Weise vom Blitz erschlagen und etliche Jungfrauen verschwinden. Paris ist auf der Suche nach einem mörderischen Phantom, das sein Gesicht unter einem Umhang mit Spiegelmaske versteckt. Der Ermittler Vidocq (Gerard Depardieu)lies für diesen Fall sein Leben. Kurz nach dessen Tod findet sich in seinem Büro ein Journalist ein , der eine Biografie über den Ermittler schreiben möchte. Gleichzeitig versucht er den Mörder ausfindig zu machen, der immer noch nicht gefasst wurde. Zusammen mit dem ehemaligen Partner Vidocqs beginnt er die Ermittlungen...
Der Film schafft es, von Anfang bis Ende zu fesseln. In Rückblenden sieht man die Jagd Vidocqs nach dem Phantom. Der Regisseur Pitof verlieh diesem Film eine unglaublich düstere und spannende Atmosphäre. Die Darsteller spielen ihre Rollen souverän und wissen zu überzeugen. Vidocq ist ein Film in der Art von "From Hell", " Pakt der Wölfe" oder auch "Sleepy Hollow". Vor diesen Filmen brauch sich Vidocq aber keinesfalls zu verstecken, denn die Atmosphäre und Spannung fesseln auch hier bis zum Abspann.
Alles in allem ein klasse Film in allen Belangen. Auch die Extras sind sehr interessant. Schade, dass Vidocq der Einzug in die deutschen Kinos nicht gewährt wurde, denn ich bin -denke ich- nicht der einzige, der so über diesen Film denkt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein absoluter Geheimtip!!!, 24. Oktober 2004
Rezension bezieht sich auf: Vidocq (2 DVDs) (DVD)
Ein Film, der sofort fasziniert! Eine komplexe Story, spannend und in surrealistisch anmutenden Bildern, mit überraschenden Kameraeinstellungen und herrlich intensiven Farben inszeniert, mit einem überragenden Gerard Depardieu und großartig agierenden Mitspielern, mit tollen Überraschungen und mit einer Auflösung, die begeistert. Ein absoluter Geheimtip! Ein Augenschmaus! Eine Perle unter den vielen mittelmäßigen Produktionen, die sich fantastischer Motive annehmen! Thriller und Fantasy in einem, für Kostümfreaks und Freunde surrealistischer Kulissen ebenso interessant, mit Tempo und mit intelligenten Anspielungen, keine Hollywood-Fließband-Produktion! Für mich eine der grössten Sensationen der letzten Jahre und völlig unter Wert verkauft wegen der übermächtigen Konkurrenz aus Hollywood. Die Bildqualität ist überragend, die Tonqualität ebenfalls, dieses Filmjuwel gehört in jeder Hinsicht in eine DVD-Sammlung!!!Unbedingt gucken und staunen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


17 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Fest für die Sinne!!!, 15. Oktober 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Mit Ungeduld habe ich auf die Veröffentlichung von Vidocq auf Blu-Ray gewartet. Als Fan von Fantasy-Filmen (in diesem Fall düsterem Grusel-Fantasy mit surrealen Einlagen) war dieser Film schon seit längerem einer meiner Best-Of. Allein das Wort Fantasy müsste dann ja auch schon bei rational denkenden Leuten die Alarmglocken läuten lassen dass es sich hier nicht um eine Dokumentation handelt und man das Meiste eher in die Kategorie Märchen einstufen sollte. Demnach bitte nachher nicht beklagen wenn wir uns in diesem Film vom realen Leben verabschieden und in eine bizarre, surreale Welt (sowohl von der Geschichte selbst als auch vom Bild her) eintauchen die nicht jedermanns Sache ist.
Was diesen Film zu etwas Besonderem macht ist die von vorne bis hinten fesselnde Geschichte, die Spannung die über den ganzen Film aufrecht erhalten bleibt. Und natürlich die Art und Weise wie der Film verfilmt wurde. Wer auf farbenprächtige, surreal wirkende, bizarr zusammengeschnittene Filme steht hat es hier mit einem Referenzhit zu tun. Wobei wir dann auch zum Wesentlichen dieser Rezension kommen. Die Qualität dieser Blu-Ray:
Verglichen habe ich Bild und Ton mit der französischen Doppel-DVD die an sich damals schon ein Topbild und super Ton geboten hat.
Was die Blu-Ray Veröffentlichung jedoch hier noch draufzulegen vermag ist allererste Sahne!! Im Vergleich zur DVD hat das Bild in allen Bereichen zugelegt: Die Schärfe ist in Nahaufnahmen sehr gut und verliert nur bei computeranimierten Einlagen manchmal etwas an Schärfe. Das jedoch ist meiner Ansicht nach so gewollt damit man diese Computereinlagen nicht direkt als solche enttarnt, was ja oft das Problem bei hochauflösendem Material ist. Hier wurden diese Unzulänglichkeiten sehr gut versteckt und das Bild wirkt wundervoll homogen, kontrastreich und plastisch. Kein Grieseln und Filmkorn das störend wirkt wie in vielen anderen Blu-Ray Veröffentlichungen. Ich gebe dem Bild 9/10 Punkten.
Der Ton liegt als DTS-HD Master Audio vor (Deutsch 7.1, Französisch 5.1) und hat diesen Namen nicht gestohlen: Die Surroundeffekte sind sehr gut eingesetzt, voll, spritzig, glasklar. Die Sprachverständlichkeit ist permanent sehr gut und auch der Subwoofer hat einiges an Arbeit. Sehr gelungene Abmischung die mir ebenfalls 9/10 Punkt wert ist.
Für die Extras liegt eine DVD dabei mit reichlich Hintergrundinfos, Interviews, Making of, ...! Wie der Name DVD schon sagt dann natürlich nicht in High-Definition. Vielleicht ein kleiner Negativpunkt für Einige. Da geb ich dann mal 7/10 Punkte.

Alles in Allem jedoch hält dies den Siegeszug dieser Referenzscheibe nicht auf die von mir demnach die vollen 5 Sterne bekommt. Wer den Film liebt und auch schon auf DVD besitzt sollte also beruhigt auf Blu-Ray upgraden, denn in solch einer fantastischen Aufmachung gab es Vidocq bisher noch nie!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


17 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Filmvergnügen par excellence, 29. August 2007
Rezension bezieht sich auf: Vidocq (Single Edition) (DVD)
VIDOCQ gehört zu jenen jungen, wilden französischen Filmen, die offenbar dem alles dominierenden Hollywood-Mainstream den Kampf angesagt haben, indem sie sich ungeniert der verschiedensten Stilmittel der amerikanischen Traumfabrik bedienen und diese mit der eigenen überbordenden Kreativität und Phantasie verknüpfen. Das funktioniert entweder ausgezeichnet, siehe PAKT DER WÖLFE, DELIKATESSEN und DIE STADT DER VERLORENEN KINDER, oder geht völlig daneben wie in PAKT DER DRUIDEN. Mittlerweile werden französische Regisseure sogar über den großen Teich geholt, um Filmen wie ALIEN - RESSURECTION einen neuen, einzigartigen Look zu verpassen.

Ein unheimlicher Mörder treibt im Paris des Jahres 1830 sein Unwesen. Da der Polizeipräfekt alle Hände voll zu tun hat, eine anstehende Revolte zu verhindern, bittet er den ehemaligen Polizisten Vidocq um Hilfe. Vidocq, der auf eine schillernde Vergangenheit als Dieb, Ausbrecher, Illusionist und Wissenschaftler zurückblicken kann, ist genau der Richtige für diesen Auftrag, denn sein Gegenspieler, der allgemein nur als 'Der Alchimist' bekannt ist, geht überaus raffiniert und brutal zugleich ans Werk.

Gerard Depardieu spielt Vidocq als bullige Version eines Sherlock Holmes oder Auguste Dupin, ebenso gebildet und klug kombinierend, aber sehr viel handgreiflicher und emotionaler als seine beiden Brüder im Geiste. Das unheimliche Phantom, dessen Gesicht stets durch eine verspiegelten Maske verborgen wird, in der sich seine Opfer im Augenblick ihres Todes selber sehen, erweist sich als äußerst gerissener und hartnäckiger Bursche, der es in Sachen Täuschung und Kampftechnik sogar mit BATMAN aufnehmen könnte und für Vidocq daher zu einem extrem gefährlichen Gegner wird.

Soweit die Handlung, die nicht gerade als originell bezeichnet werden kann und im Grunde nur als Aufhänger für die sensationelle Bildgestaltung dient, und darin liegt auch die große Stärke des Films: VIDOCQ ist visuell derart überwältigend, das man sich gar nicht daran satt sehen mag. Zudem ist er spannend inszeniert und weist alle Zutaten auf, die man sich als Horror- und Fantasy-Fan nur wünschen kann: einen charismatischen Helden, eine bezaubernde Femme fatale, furiose Kämpfe an stimmungsvollen Schauplätzen, genau die richtige Menge an Blut und Gewalt sowie eine Prise schwarzen Humors zur harmonischen Abrundung.

VIDOCQ ist ein Filmvergnügen par excellence, das mir dank der guten Bild- und Tonqualität der DVD sicher noch viel Vergnügen bereiten wird.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein neuer Weg..., 17. Oktober 2004
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Vidocq (2 DVDs) (DVD)
Vidocq begeisterte mich vor allem durch seine phantastischen Bilder. Die digitalen Effekte lassen den Film stellenweise eher wie ein Gemälde erscheinen. Doch diese beabsichtigte Künstlichkeit gibt diesem Meisterwerk einen besonderen touch!
Die Story um Vidocq und dem Alchemisten ist sehr gut inszeniert worden und auf keinem Fall vorhersebar, wie hier behauptet wurde.
Bleibt zu hoffen, daß in Zukunft auch weitere Filme von soch einer Qualität erscheinen...die Franzosen machen es halt richtig!
Wer sich wirklich als Filmkenner bezeichnet, der wird um Vidocq nicht herumkommen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Eine französische Delikatesse, 24. Februar 2003
Rezension bezieht sich auf: Vidocq (2 DVDs) (DVD)
Eine wunderbare Bildkomposition im Stil vom "Pakt der Wölfe". Düstere Atmosphäre und bunt-skurile Bilder vermischen sich mit rasanten Kampfszenen zu einer spannenden sowie mysteriösen Geschichte. Ein fantastischer Film, den man unbedingt gesehen haben muß!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


34 von 43 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Phantastischer Film, 7. November 2004
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Vidocq (Single Edition) (DVD)
Der Detektiv Vidocq nimmt in Paris im Jahre 1830 den Kampf gegen einen mysteriösen Mörder auf, der sein Gesicht hinter einer goldenen Maske verbirgt. Doch er stirbt im Kampf gegen den Unbekannten. Ein junger Journalist versucht, Vidocq's Spuren zu folgen und das Rätsel zu lösen.
"Vidocq" hat alles, was ein toller Film braucht. Er hat Action, eine interessante Story, er ist rätselhaft, spannend und wird noch dazu in einer überragenden Optik präsentiert. Außerdem ist der Film eine willkommene Abwechslung zum gewohnten Hollywood-Einheitsbrei.
Ein wenig Kritik gibt es leider auch:
Der Journalist folgt der Spur von Vidocq. Jede Person, die er auf diesem Weg trifft, scheint nur darauf zu warten, ihm alles zu erzählen und die nächste Station der Suche nennen zu können. Das war mir einfach zu geradlinig.
Außerdem sind die Kampfszenen zu hektisch und zu unübersichtlich. Das wurde in anderen Filmen wesentlich besser gemacht.
Die Bild- und Tonqualität der DVD ist sehr gut.
Man kann sich den Film in Deutsch und Französisch ansehen.
Untertitel gibt es nur in Deutsch.
Als Extras sind auf der Version mit einer DVD nur der Orginaltrailer und ein Musikclip von Apocalyptica. Dieser Musiktitel dient als Hintergrundmusik für den Abspann und hat mir so gut gefallen, daß ich alleine dafür bereit gewesen wäre, einen Stern extra zu vergeben, wenn der Film nicht auch so schon die maximale Zahl bekommen hätte.
Ein toller Film, der sich die 5 Sterne redlich verdient hat. Die von mir kritisierten Punkte sind nicht so gravierend, um die Wertung zu verschlechtern.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Für düstere Abende, 28. Dezember 2005
Rezension bezieht sich auf: Vidocq (Single Edition) (DVD)
Es wundert mich nicht, dass der Film relativ unterschiedlich bewertet wird, da er die Geister scheidet. Amerikanische Einflüsse vermischen sich mit Charakteristika des französischen Films und das ergibt eine schwierige Kombination. Die surrealen Aufnahmen mit wunderschön mystischen Kulissen und Kostümen können allemal als Poster herhalten, die man sich aufhängt und immer wieder gerne betrachten mag. Depardieu spielt souverän, ist aber meines Erachtens nicht sehr dominierend, was ich persönlich angenehm finde. Die Geschichte besticht vielleicht nicht gerade durch ihre Neuartigkeit, ist aber durchaus nicht schlechter oder oberflächlicher als die der meisten Filme dieses Genres, und das Ende hat uns doch überrascht - wir hatten zwischenzeitlich so ziemlich jede Person mal in Verdacht, doch nicht diese... An einem düsteren Winterabend ist der Film genau die richtige Wahl. Die Erscheinung des Alchimisten ist perfekt umgesetzt, finde ich, und die eingefangenen Bilder in düsteren Pariser Nächten anno 1830 gefielen uns einfach nur unheimlich gut.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein absolutes Muss, 28. April 2003
Rezension bezieht sich auf: Vidocq (2 DVDs) (DVD)
Wir befinden uns im Jahr 1830 in Paris. Eine mysteriöse Gestalt ohne Gesicht treibt ihr Unwesen. Immer wieder werden junge Mädchen aus den Armenvierteln Opfer des „Alchemisten". Als zwei angesehene Bürger auf seltsame Weise ums Leben kommen, wird Vidocq, einst Angehöriger der Polizei, nunmehr gefürchteter Detektiv, vom Polizeichef auf den Fall angesetzt. Der vermutete politische Komplott, entpuppt sich schnell als teuflische Machenschaft eben jenes Alchemisten, an der Vidocq scheitert. Der junge Boisset, angehender Verfasser einer Biographie über Vidocq, nimmt die Spur des Alchemisten auf.
Der Film ist spannend bis zum Schluss, wenn die meisterhaft entwickelte Geschichte ihre Auflösung findet.. Der düstere, wolkenverhangene Himmel, an dem sich im wahrsten Sinne des Wortes etwas zusammenbraut unterstreicht die Farbgebung des Filmes und läßt eine unheimliche Stimmung aufkommen. Kunstvoll integrierte Spezialeffekte und eine oftmals sehr schnelle Kameraführung unterstreichen die Stimmung und reißen den Zuschauer mit bis zum Schluss. Besonders erwähnenswert ist auch der Titelsong von Apocalyptica.
Für Liebhaber des Mystery- und Horror-Genres ein absolutes Muss. Ich habe mir den Film bereits mehrfach angesehen und bin jedes Mal gefesselt. Wer „Sleepy Hollow" oder „Pakt der Wölfe" mag, wird auch diesen Film lieben.
Die erste DVD enthält den Film, den man sich wahlweise in deutsch oder französisch anschauen kann, auf der zweite DVD findet man diverses Bonusmaterial
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


19 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Horrorfarce und Actiontrip, 5. März 2003
Von 
Jens Scholz "blogger" - Alle meine Rezensionen ansehen
(HALL OF FAME REZENSENT)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Vidocq (2 DVDs) (DVD)
Vidocq ist ein Film von Pitof, dem Knaben, der mir damals mit seinem unglaublichen Geniestreich "Delicatessen" imponierte.
Also mußte ich den sehen, auch wenn ich nicht gerade ein großer Fan von Gerard Depardieu bin. Und er lohnt sich! Der Film ist in seiner visuellen Andersartigkeit und der verschlungenen, zerrissenen Erzählstruktur zwar nicht einfach zu konsumieren, zieht einen aber schon nach ein paar Minuten völlig in seinen Bann. Er schwelgt in herrlich ausgestalteten Angebereien, wie Kamerafahrten über Dächer in mit häßlichen und grotesken Menschen überfüllte Gassen durch Fenster in den Keller durch die Wand auf den gesuchten Menschen, um einen Millimeter vor dessen Auge zu stoppen.
Er übertreibt maßlos in allem, ob Bilder, Musik, Kostümen oder Darstellung von Gewalt. Und Depardieu als schnaufender, cholerischer Meisterdetektiv mit einer inneren Warmherzigkeit ausgestattet darf tatsächlich in im Hongkongstil ausgestalteten Kämpfen gegen den übermächtigen und auch in seiner Bosheit völlig überzeichneten "Alchemisten" völlig aus sich heraus.
Eine unbeschreibliche Mischung aus "So-hätte-'From Hell'-sein-müssen" und "Moulin Rouge gone terribly wrong". Fantasyfans, die das Morbide mögen sollten auf jeden Fall zuschlagen.
Interessante Zusatzinfo: Dieser Film war noch von Episode 2 der erste Film, der komplett digital aufgenommen wurde. Die Bildqualität ist entsprechend genial.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 214 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Vidocq (Limited Collector's Edition) [Limited Edition] [2 DVDs]
EUR 9,48
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen