Kundenrezensionen


14 Rezensionen
5 Sterne:
 (10)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


35 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein schöner Film mit grandiosen Landschaftsaufnahmen.
Inhaltsangabe der DVD:
China 1971. Im Zuge der Kulturrevolution werden der 18-jährige Luo und der 17-jährige Ma zur Umerziehung aufs Land geschickt. Bei harter körperlicher Arbeit sollen sie den Einfluss ihrer bourgeoisen Familien kompensieren. Kultur ist verpönt, Bücher gelten als Feinde der Revolution. Als die jungen Männer auf die...
Veröffentlicht am 7. September 2004 von Jacque Mayol

versus
7 von 38 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Das Buch ist um Welten besser..!
Wer das Buch gelesen hat kommt beim Film bei weitem nicht auf seine Kosten. Daran ändern auch die grandiosen Lanfschaftsaufnahmen nichts.
Veröffentlicht am 22. Februar 2005 von dominik_tschon


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

35 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein schöner Film mit grandiosen Landschaftsaufnahmen., 7. September 2004
Rezension bezieht sich auf: Balzac und die kleine chinesische Schneiderin (DVD)
Inhaltsangabe der DVD:
China 1971. Im Zuge der Kulturrevolution werden der 18-jährige Luo und der 17-jährige Ma zur Umerziehung aufs Land geschickt. Bei harter körperlicher Arbeit sollen sie den Einfluss ihrer bourgeoisen Familien kompensieren. Kultur ist verpönt, Bücher gelten als Feinde der Revolution. Als die jungen Männer auf die Tochter des Schneiders treffen, verlieben sich beide in sie. Die Dorfschönheit ist von vielen begehrt, doch Ma und Luo entdecken einen Schlüssel zu ihrem Herzen: Die wissbegierige Analphabetin hungert nach Literatur und Geschichten. Ma und Luo gelangen in Besitz eines verbotenen Romans von Balzac. Die Liebesgeschichte verändert ihr Leben...
Zusätzliches Bonusmaterial:
Making of, Interviews
Filmemacher Sije Dai war als Autor ein bislang eher unbeschriebenes Blatt. Der 1954 in China geborene jetzt in Paris lebende Dai sorgte jedoch mit seinem 2002 erschienen Buch "Balzac et la petite tailleuse chinoise" für viel Aufregung in seiner Wahlheimat. Bernard Pivot, Frankreichs Literaturpapst, soll in seiner Fernsehshow gesagt haben: "Wenn dieses Buch kein Bestseller wird, dann ist meine Sendung zu nichts mehr gut." Ähnlich lobpreisend gab sich "Le Figaro", er empfahl: "Wenn Sie nur einen Roman dieses Jahr lesen wollen, dann lesen Sie diesen: Er wiegt hundert andere auf." Das Buch wurde ein europäischer Verkaufsschlager und die filmische Umsetzung durch den Autor selbst zwang sich nahezu auf.
Fazit
Die ruhigen Bilder, untermalt durch die musikalische Begegnung von Mozart mit traditioneller chinesischer Musik, erlauben dem Zuschauer eine Reise in eine scheinbar verzauberte Welt. Der Film, der neben dem romantischen auch ein unterhaltsames Element in sich beherbergt, ist eine Liebesgeschichte und gibt auch ein Einblick in die chinesische Kultur vor Maos Tod.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


19 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Anspruch, Poesie und Liebe mit traumhafter Landschaft gemalt, 28. Dezember 2005
Rezension bezieht sich auf: Balzac und die kleine chinesische Schneiderin (DVD)
Hallo,
Dieser Film ist mein absoluter Liebling in meiner großen DVD Sammlung. Ich kann Ihnen den Film sehr empfehlen, weil es nicht viele Filme gibt, die Anspruch, Poesie und Liebe mit einer sehr traumhaften Landschaft vereinen.
Meiner Meinung nach geht es in dem Film um die Freiheit und um die Liebe. Einmal um die geistige Freiheit und die daraus folgende körperliche bzw. äußere Freiheit. Und um eine fesselnde Dreiecksbeziehung zwischen Luo, Ma und der hübschen Tochter des Schneiders, gespielt von der in China sehr bekannten Zhou Xun. Ich verweise da auf frühere Filme mit ihr!
Der Film handelt von zwei gelehrte Studenten aus wohlhabenden Haus die zur Zeit der chinesischen Kulturrevolution durch Mao in die Provinz in den Bergen Chinas geschickt werden, um durch harte Landarbeit "resozialisiert" zu werden. Dort treffen sie auf "Bauern", die weder Schreiben noch Lesen können, und die schöne und wissbegierige Tochter des Schneiders. Die beiden versuchen ihr Herz zu erobern, indem sie ihr aus eines von Balzacs Roman vorlesen und damit die begehrte Schönheit unbewusst innerlich verändern. Wie gesagt: Zwei Themen, die genial mit Poesie umgesetzt wurden, "gemalt" in einer traumhaften und romantischen chinesischen Landschaft.
Zur DVD:
Es gibt leider nur eine DVD, und keine Bonus-DVD. Die vermisst man bei solch einem tollen Film. Da kann der Bonusteil nichts daran ändern, weil es leider mager ausgefallen, und deshalb schon enttäuschend ist. Denn der Film wirft doch einige Fragen auf, als man denkt. Jedoch ist es interessant, einen "sehr kurzen" Blick hinter die Kulissen zu werfen und die kurzen Interviews anzuschauen. Ein kleines Bonbon für den Genießer des Films halt.
Die Verpackung ist Standard. Das Cover ist sehr schön gewählt, weil das Layout sofort ins Auge sticht bzw. Zhou Xun ;-)
Fazit:
Wie oben schon gesagt: Es ist mein absoluter Lieblingsfilm. Und nicht nur weil ich Zhou Xun wunderschön finde (ich stehe auf Frauen mit Zöpfen und einem unschuldigen Blick). Es steckt viel mehr hinter diesem Film als eine Geschichte aus der Zeit der chinesischen Kulturrevolution. Man verliert nie den Faden und wird in den Plot gefesselt. Literarisch gesehen sehr poetisch und traumhaft. Tja, was soll ein Mann wie ich da noch sagen: Kaufen und genießen.
Ich habe nur mit vier Sternen bewertet, weil der Bonusteil mich enttäuscht haben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Luft zum Atmen, 4. Mai 2008
Rezension bezieht sich auf: Balzac und die kleine chinesische Schneiderin (DVD)
In einer Gesellschaft, die überflutet ist von "Kultur", wo es gar nichts kostet, Kultur zu konsumieren, ist dies die wunderbare Botschaft von der Kraft der Kultur, in einer kulturfremden, ja -feindlichen Umgebung.

Kultur wird als bourgeois verdammt, Bücher verbrannt. Die Geige kann nur gerettet werden, weil die Bauern Mozart für einen Komponisten von Mao halten.

Und dennoch: sie hören die Geige, sie hören Mozart und sind verzaubert.
Welche Kraft kann Kultur in dieser Umgebung entfalten !

Gleiches gilt für die Romane von Balzac. Die kleine Schneiderin lernt durch die Literatur ihre Bestimmung für das Leben kennen. Sie geht konsequent diesen Weg.

Filme, wie dieser oder padre padrone, rühren mich immer sehr an. Diese Menschen erfahren Kultur als existentiell.

Welche grössere Bedeutung könnte sie haben ?
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen tolle Landschaftsaufnahmen, 28. Oktober 2004
Rezension bezieht sich auf: Balzac und die kleine chinesische Schneiderin (DVD)
Vor einer grandiosen Landschaft zur Zeit der Kulturrevolution spielt diese Liebesgeschichte. Einfühlsam aber auch mit leisen Kritiktönen am System schildert der Regisseur Dai Sijie die Geschichte von zwei jungen Männern während der Kulturrevolution. Eine Geschichte die eigentlich seine eigene ist. Zwei junge Männer, Freunde, verlieben sich während ihrer Umerziehung in einem Bergdorf in das selbe Mädchen. Am Ende zollt der Regisseur dieser reizvollen Landschaft die durch die Überflutung des Drei- Schluchten- Staudamms für immer zerstört wurde, seinen Tribut.
Zu den Extras auf der DVD ist noch zu sagen, das das Making of ein Witz ist. Kaum 2 Minuten lang erleben wir die Darsteller wie sie freundlich in die Kamera lächeln, dann ist das Making of auch schon wieder vorbei. Aber das ist zu verschmerzen zumal die Interviews da schon wesentlich ausführlicher und interessanter sind. Fünf Sterne habe ich dennoch verteilt alleine wegen dem Film.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen sehr gute literaturverfilmung, 9. April 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Balzac und die kleine chinesische Schneiderin (DVD)
besser haette man das buch kaum verfilmen koennen - super literaturverfilmung auf zwei zeitebenen einer bittersuess (vielleicht etwas zu suess) erzaehlten geschichte mit wunderschoenen bildern einer untergegangenen landschaft
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Film aus dem Leben, 16. Dezember 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Balzac und die kleine chinesische Schneiderin (DVD)
Gute Schauspieler (alle samt aus China) in einem interessanten Film mit Einblicke in das chinesische Leben um 1970 -Kulturrevolution-. Liebenswerte Geschichte. Erstaunlich, dass das Französische Filmteam Dreherlaubnis in China bekommen hat, um den Film an den original Schauplätzen des Romans zu drehen.(der Film darf in China nicht gezeigt werden)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen traumhaft schön, 22. Februar 2011
Von 
Rezension bezieht sich auf: Balzac und die kleine chinesische Schneiderin (DVD)
Dieser Film ist - ebenso wie das Buch - absolut empfehlenswert, diese DVD gehört zu den schönsten, die ich gesehen habe, faszinierend, authentisch, da ich dieses chinesische Bergland kenne,und die Geschichte auf einer wahren Begebenheit beruht, wunderbar gespielt, einfach grandios.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach nur schön, 4. August 2006
Von 
Schmitt Patrick "Japaniac" (winterthur/kobe) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Balzac und die kleine chinesische Schneiderin (DVD)
Ma Jianling (Liu Ye) und sein bester Freund Luo Ming (Chen Kun) werden 1971 zur politischen Umerziehung zu revolutionären Bauern aufs Land geschickt. Wortgewand und mit List gelingt es den beiden Freunden sich ihr aufdiktiertes, hartes Leben etwas angenehmer zu gestalten und die nicht sehr gebildeten Bauern wenigstens soweit an der Nase herumführen zu können, dass das für sie ungewohnte Bergleben etwas erträglicher wird. In der Gegend wohnt auch ein Schneider mit einer überaus hübschen Tochter. Natürlich dauert es nicht lange und die beiden jungen Männer beginnen um die Gunst der kleinen Schneiderin zu buhlen.

Obwohl Ausländische Literatur um 1970 verboten ist, finden Luo und Jianling einen Koffer voll Fremdländischer Bücher. Die beiden Freunde, von Euphorie getrieben, lesen der kleinen Schneiderin die Geschichten vor und bemerken nicht was sie damit im Kopf der jungen Frau auslösen.

Der Film hebt sich stellenweise ziemlich vom Buch ab, verliert dabei aber nie den Spirit der Vorlage. Da Dai Sijie in China drehte, wurden ihm von den Behörden gewisse Auflagen gemacht die ihn dazu veranlassten, die Geschichte geringfügig zu ändern.

Das Ende des Filmes empfand ich gelungener als das des Buches, wenngleich der Ausgang der Geschichte derselbe bleibt. Mir hat der Film wirklich gut gefallen und werde ihn mir sicher noch ein paar Mal anschauen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


25 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Autor muss es am besten wissen, 1. März 2006
Rezension bezieht sich auf: Balzac und die kleine chinesische Schneiderin (DVD)
Darauf habe ich gewartet und nun kann ich mich wie ein Geier darauf stürzen: "...das Buch ist viel besser...", "...ist im Film alles anders...", "...wieder mal nicht an die literarische Vorlage gehalten...". Bla, bla, bla.
Ich lasse andere für mich lesen. In diesem Fall den Autor selbst. Und er hat seinen eigenen Stoff filmisch nun mal so umgesetzt, weil er es so wollte und das ist sein gutes Recht und auch einfach gut so.
Manchmal bekomme ich den Eindruck, dass unsere wissensdurstigen Leserlinge ein wenig über's Ziel hinaus schießen und die Biografie besser kennen, als der, der sie durchlebt hat. Wenn ich einen Film genau parallel zum Buch drehe, wozu brauche ich ihn dann noch. Wollen die Menschen genau das sehen, was sie mit den Bildern ihrer Phantasie nach dem Lesen eines Buches assoziieren oder ist es nicht wünschenswert einfach eine andere Vision, die Sichtweise eines Anderen (und in diesem Fall desjenigen, der es am besten wissen mus) vorgesetzt zu bekommen?
Schnauf...
Zum Spruch, "sieh dir nie im Kino einen Actionfilm zusammen mit einer Frau an", ergänze ich, "sieh dir nie eine Literaturverfilmung mit jemandem zusammen an, der das Buch schon gelesen hat". Vermutlich können beide Situationen zu einem gründlich verdorbenen Abend beitragen.
Schnauf, die zweite...
Die Handlung hat einige, aber wenige, Längen, die grundsätzlich von den faszinierenden Landschaftsaufnahmen und der Klarheit der Farben wettgemacht werden.
Zu diesen unglaublich schönen Bildern (egal ob Touri-Hochburg mit Müllbergen oder nicht, man muss ja nicht gleich überall hinfahren, von wo man mal tolle Aufnahmen gesehen hat -schnauf, die dritte...) kommen noch die Darsteller, deren weiblicher Anteil (für den man(n) sich wohl mehr interessiert) in echter Konkurrenz zu den Landschaftsbildern steht.
Die Handlung beschreibt eine sanfte Liebesbeziehung, im weitesten Sinn eine Dreierbeziehung. Zwei jugendliche "Intellektuelle" Städtler werden zur Umerziehung in diese "öde" Gegend geschickt. Dort lernen sie, wenn sie nicht gerade Dünger auf die Felder tragen, die Tochter des ortsansässigen Schneiders kennen, ein einfaches Mädchen das nicht lesen kann, und verlieben sich in sie. Der eine mehr, der andere weniger oder auf andere Art. Mit einem "cleveren" Trick kommen sie an versteckte Bücher eines "Mitschülers", stibizen diese und lesen der "kleinen chinesischen Schneiderin" einen Roman von Balzac vor.
Am Rande gibt es immer wieder liebevolle, aber nie bloßstellende, Seitenhiebe auf die sprichwörtliche Bauernschlauheit. Die Bauern glauben ihre Lehrlinge im Griff zu haben und verteilen auf diese Weise ungeahnte Freiheiten an ihre Schüler, die ihnen als Gegenleistung Stücke wie: "Mozart sehnt sich immer nach dem Vorsitzenden Mao" auf der Violine vorspielen.
Mein Tipp: Einfach anschauen (am besten, wenn überhaupt, das Buch hinterher lesen) und sich eindreiviertel Stunden wohlfühlen und entspannen.
Die DVD (ach ja, mein Gott, es ist tatsächlich nur eine, wie unangenehm -schnauf, die letzte !) ist mit der deutschen und der Originalfassung, untertitelten Interviews mit Regisseur und Darstellern, einem Trailer und dem Making Of bestückt. Was kann man eigentlich noch mehr von einer DVD erwarten, vielleicht eine fröhlich blinkende Lichterkette, die man sich um den Fernseher hängen kann (man, man, man, man)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Liebevoller, informativer Film, 1. August 2011
Rezension bezieht sich auf: Balzac und die kleine chinesische Schneiderin (DVD)
Dies ist ein liebevoller, sehr sensibler Film. Für Asienliebhaber auch informativ.
Dazu passend, weil konträr: Maos letzter Tänzer!
Werde mir auch die Bücher kaufen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Balzac und die kleine chinesische Schneiderin
EUR 9,62
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen