Kundenrezensionen


66 Rezensionen
5 Sterne:
 (49)
4 Sterne:
 (14)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


176 von 186 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Leider nicht vollständig! Aber unverzichtbar!
Das größte Musikereignis, dass ich (vor dem TV-Gerät) je erleben durfte. Jede Toilettenpause wurde soweit wie möglich hinausgezögert. Leider ist das Konzert nicht 100%ig vollständig auf den DVDs. Bei vielen Künstler wurde ein Teil weggeschnitten (Ich habe vieles damals auf Audio-Kassetten mitgeschnitten und weiß es daher genau.)...
Veröffentlicht am 16. Oktober 2004 von Benz, Iris

versus
14 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ein nette Dokumentation, aber kein Muss
Den Lobeshymnen, die bei einer DVD-Sammlung dieser Größenordnung zu erwarten waren, kann ich mich leider nur bedingt anschliessen. Sicherlich war das Live Aid-Konzert vermutlich das größte Musikereignis in der Geschichte und der Umstand, dass offiziell 70 Millionen für die Hungerhilfe herausgekommen sind verdient allerhöchste Anerkennung...
Veröffentlicht am 27. Dezember 2004 von percy_stewart


‹ Zurück | 1 27 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

176 von 186 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Leider nicht vollständig! Aber unverzichtbar!, 16. Oktober 2004
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Various Artists - Live Aid [4 DVDs] (DVD)
Das größte Musikereignis, dass ich (vor dem TV-Gerät) je erleben durfte. Jede Toilettenpause wurde soweit wie möglich hinausgezögert. Leider ist das Konzert nicht 100%ig vollständig auf den DVDs. Bei vielen Künstler wurde ein Teil weggeschnitten (Ich habe vieles damals auf Audio-Kassetten mitgeschnitten und weiß es daher genau.) Die Titelliste ist trotzdem beeindruckend:
DISC 1:
1. BBC News report including Michael Buerk's report from Ethiopia
2. Band Aid 'Do They Know It's Christmas?' (video)
3. USA for Africa 'We Are The World' (video)
4. Status Quo 'Rockin' All Over the World', 'Caroline'
5. Style Council 'Internationalists', 'Walls Come Tumbling Down'
6. Boomtown Rats 'I Don't Like Mondays', 'Drag Me Down'
7. Adam Ant 'Vive Le Rock'
8. Ultravox 'Dancing With Tears In My Eyes', 'Vienna'
9. Spandau Ballet 'Only When you Leave', 'True'
10. Elvis Costello 'All You Need Is Love'
11. Nik Kershaw 'Wouldn't It Be Good'
12. Sade 'Your Love Is King'
13. Sting 'Roxanne'
14. Phil Collins 'Against All Odds'
15. Sting & Phil Collins 'Every Breath You Take'
16. Howard Jones 'Hide and Seek'
17. Bryan Ferry 'Slave to Love', 'Jealous Guy'
18. Paul Young 'Do They Know It's Christmas?' (acappella version), 'Come Back and Stay'
19. Paul Young & Alison Moyet 'That's the Way Love Is'
20. Paul Young 'Every Time You Go Away'
21. Bryan Adams 'Kids Wanna Rock', 'Summer of 69'
22. U2 'Sunday Bloody Sunday', 'Bad'
DISC 2
1. Beach Boys 'Wouldn't It Be Nice', 'Good Vibrations', 'Surfin' USA'
2. Dire Straits & Sting 'Money For Nothing'
3. Dire Straits 'Sultans of Swing'
4. George Thorogood & The Destroyers 'Madison Blues'
5. Queen 'Bohemian Rhapsody', 'Radio Gaga', 'Hammer To Fall', 'Crazy Little Thing Called Love', 'We Will Rock You', 'We Are The Champions'
6. Simple Minds 'Ghost Dancing', 'Don't You Forget About Me'
7. David Bowie 'TVC15', 'Rebel Rebel', 'Modern Love', 'Heroes'
8. CBC Footage (video) 'Drive' by the Cars
9. Joan Baez 'Amazing Grace'
10. Pretenders 'Stop Your Sobbing', 'Chain Gang', 'Middle Of The Road'
11. The Who 'Love Reign O'er Me', 'Won't Get Fooled Again'
12. Kenny Loggins 'Footloose'
13. Elton John 'Bennie & The Jets', 'Rocket Man'
14. Elton John & Kiki Dee 'Don't Go Breaking My Heart'
15. Elton John & George Michael 'Don't Let The Sun Go Down On Me'
DISC 3
1. Madonna 'Holiday', 'Get Into The Groove'
2. Freddie Mercury & Brian May 'Is This The World We Created?'
3. Paul McCartney 'Let It Be'
4. Band Aid UK Finale 'Do They Know It's Christmas?'
5. Tom Petty & The Heartbreakers 'American Girl', 'Refugee'
6. Black Sabbath feat. Ozzy Osbourne 'Paranoid'
7. REO Speedwagon 'Can't Fight This Feeling', 'Roll With The Changes'
8. Crosby Stills and Nash 'Teach Your Children',
9. Judas Priest 'Living After Midnight', 'Green Manalishi'
10. The Cars 'Just What I Needed', 'Heartbreak City'
11. Neil Young 'The Needle &The Damage Done', 'Nothing is Perfect (in God's Perfect Plan)'
12. Thompson Twins, Steve Stevens, Nile Rodgers and Madonna 'Revolution'
13. Eric Clapton 'White Room', 'She's Waiting', 'Layla'
14. Phil Collins (in Philadelphia) 'In The Air Tonight'
15. Duran Duran 'Union Of The Snake', 'Save A Prayer', 'The Reflex'
16. Patti Labelle 'Imagine', 'Forever Young'
DISC 4
1. Hall &Oates 'Maneater'
2. Hall &Oates with Eddie Kendricks 'Get Ready (Cos Here I Come)'
3. Hall &Oates with Eddie Kendricks & David Ruffin 'Ain't Too Proud To Beg', 'My Girl'
4. Mick Jagger 'Just Another Night', 'Miss You'
5. Mick Jagger and Tina Turner 'State Of Shock', 'It's Only Rock 'n' Roll'
6. Bob Dylan, Keith Richards, Ron Wood 'Blowin' In The Wind'
7. USA For Africa Finale 'We Are The World'
Extras
1. INXS - from Australia 'What You Need', 'Don't Change'
2. B.B. King from North Sea Jazz Festival 'Why I Sing The Blues', 'Don't Answer The Door', 'Rock Me Baby'
3. Ashford & Simpson with Teddy Pendergrass 'Reach Out And Touch'
4. Cliff Richard from London 'A World Of Difference'
5. Bowie & Jagger 'Dancing In The Street' (video)
6. Documentary: 'Food and Trucks and Rock 'n' Roll'
Gekürzt oder nicht. Dieses DVD-Set muß man haben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


48 von 51 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Da fehlt ja doch 'ne Menge ..., 29. November 2004
Von 
Kai Holm "kaiwardabei" (Stade, Niedersachsen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Various Artists - Live Aid [4 DVDs] (DVD)
Erstmal vorweg: Klasse, dass diese Aufnahmen doch noch das Licht der Welt erblicken.
Zu den Vorzügen ist genug gesagt, nun zum Wermutstropfen: Ich habe noch meine Kassetten-Mitschnitte von damals, und stelle doch erhebliche Lücken fest. Led Zeppelin fehlt ( o.k., wußten wir vorher ), auch Power Station nicht dabei. Und: Bei fast jedem Act fehlen 1 bis 2 Songs, die zur damals sehr wohl zur Ausstrahlung kamen. Nun ist auch klar, warum es "nur" 10 Stunden Spielzeit bei dieser 4-er DVD gibt > die Übertragung dauerte im Sommer 1985 nämlich rund 16 Stunden. Sogar der "Nackt im Wind"-Auftritt wird hier nach 3 Minuten brutal geschnitten.
Nun bin ich doch sehr gespannt, ob zum nächsten Weihnachtsfest eine Art "Ultimative 6-DVD-Version" erscheint. Da das Ganze einem guten Zweck dient, würde auch ich natürlich noch einmal zuschlagen. Bis dahin ein Stern Abzug für nicht nachvollziehbare Kürzungen ... !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


23 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Endlich, aber leider gaaanz knapp daneben..., 3. November 2004
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Various Artists - Live Aid [4 DVDs] (DVD)
Jahrelang konnte jeder, der Augenzeuge dieses einmaligen Spektakels war, nur über Plattenbörsen bzw. Mailorder Versand an mäßige (Mono) VHS Kopien dieses epochalen Ereignisses kommen.
Glücklicherweise scheint Sir Bob Geldorf nach fast 20 Jahren die Zeit gefunden zu haben und uns das ganze in bester Qualität zu liefern. Leider scheinen dabei aber lediglich die Auftritte aus UK und USA ihren Weg auf die vorderen DVDs gefunden zu haben. Dabei waren doch auch die Liveschaltungen auf die anderen Kontinente etwas, das Teil des "Live Aid Geschehen" war.
Die Beiträge aus den anderen Ländern finden sich offenbar auf der 4. DVD unter "ferner liefen". Dazu gehörte auch der deutsche Beitrag "Nackt im Wind" der Band für Afrika dazu, welche ein BestOf der damaligen deutschsprachigen Musikszene war. Herbert Grönemeyer mit Seitenscheitel, Nena mit Stirnband aber schon mit Udo Lindenberg auf einer Bühne... "Wer keine Gnade kennt nur Zuschlägt...", wer könnte das je vergessen? Zugegebenermaßen haben die deutschen Rock- und Popbarden damals nicht unbedingt Werbung für den Standort gemacht, aber die Band aus der UdSSR konnten sie wohl allemal ausstechen.
Mit dem Herausnehmen bzw. Beschneiden einiger Beiträge (u.a. dem Fehlen der an diesem Tag zugegebenermaßen mehr als mäßigen Led Zeppelin), fehlt der DVD etwas von dem, was Live Aid damals ausmachte: der Weltumspannende Effekt. Schade.
Jedoch allein der Auftritt von U2, bei dem sie über eine Viertelstunde lang nur BAD zelebrieren, und damit wohl ihren Internationalen Durchbruch schafften, ist den Kauf dieser DVD wert. Und endlich kann auch der Zuschauer hierzulande den Auftritt von The Who sehen, denn damals war die Übertragung kurz nach Beginn des ersten Songs ausgefallen. Die DVD ist auf jeden Fall Pflichtkauf, für jeden der Musik aus den 80ern liebt und auf großartige Livekonzerte steht "Don't you forget about me..."
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen leidr nur fast komplett, dennoch top!, 17. November 2004
Rezension bezieht sich auf: Various Artists - Live Aid [4 DVDs] (DVD)
Einige wenige Darbietungen fehlen leider (nicht nur Led Zeppelin) aber im großen und ganzen ist so alles drauf was gesendet wurde und sogar die Beiträge aus anderen Länder sind in den Extras enthalten. Diese sind aus heutiger Sicht zum totlachen. Der Deutsche Beitrag („Nackt im Wind" live auf der Kölner Domplatte) ist dabei noch der beste. Der Klang ist wohl am ehesten mit authentisch zu beschreiben. Besonders wenn man bedenkt wie grauenhaft der Originalton war der damals übertragen wurde. Auf meinen MC Mitschnitten aus dem Radio quietscht und pfeift es ständig. Zudem waren die Mischer nicht immer Herr der Lage, so das bei dem einen oder anderen Song die ein oder andere Tonspur zu spät zugeschaltet wurde. Auf der DVD sind diese Patzer zwar nicht vollständig eliminiert worden aber immerhin auf ein erträgliches Maß reduziert.
Bei Wahl der „play all" Funktion werden die Geschehnisse chronologische abgearbeitet. Dadurch wird sehr anschaulich dargestellt welche Idee und Motivation hinter dem Projekt Live Aid steht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sicherlich fehlt eine ganze Menge......., 30. Januar 2006
Rezension bezieht sich auf: Various Artists - Live Aid [4 DVDs] (DVD)
.... was aufgrund des noch erhaltenen Materials aber auch nachvollziehbar ist. Die Bänder der BBC waren unvollständig und von dem Konzert in Philadelphia gab es keinerlei "offizielle" Mitschnitte. Lediglich MTV hatte noch brauchbares Material aus den USA, welches obendrein noch mit jeder Menge Werbung durchsetzt war.
Außerdem sind einige Titel aufgrund von technischen Pannen (u.a Pinball Wizard/The Who und Rat Trap von den Boomtown Rats) nie aufgezeichnet bzw. zur Ausstrahlung gekommen. Der Anspruch das ganze Konzert zu 100% komplett zu haben wird also nie zu erfüllen sein...
Angesichts dieser Schwierigkeiten kann man den Machern dieser 4 DVD´s nur ein ganz dickes Lob aussprechen denn sie haben aus dem Vorhandenen wirklich das beste (insbesondere was Bild und Ton angeht) gemacht.
Und wenn damals alle beteiligten Medien sich daran gehalten hätten sämtliches Material zu vernichten, hätte es diese DVD wohl niemals gegeben..........
Außerdem freue ich mich für meinen Teil überhaupt Material von diesem Konzert zu haben, da ich zum Zeitpunkt der Ausstrahlung erst 10 Jahre alt war (Bettruhe um 22:00 am Wochenende :-(() und in unserer Familie das Videozeitalter noch nicht angebrochen war.
Freuen wir uns also über das was wir haben und hoffen auf die Veröffentlichung von "Live Aid Part 2" oder "Live Aid Revisited"...
5 STERNE !!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


32 von 36 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das Beste Ergebnis, das zu erzielen war...., 11. November 2004
Von 
Rezension bezieht sich auf: Various Artists - Live Aid [4 DVDs] (DVD)
Mehr war nicht rauszuholen!
Die Aufzeichnungen sind nunmal 20 jahre alt, und waren nie für eine weitere Veröffentlichung gedacht. Selbst eine nochmalige (auch nur auszugsweise) Austrahlung im TV war eigentlich nicht geplant und nicht gewünscht. Das manche Teile fehlen, hat mehrere Gründe:
1. gaben manche Künstler nicht Uhr OK für eine Veröffentlichung Ihres Auftrittes
2. existieren von manchen Passagen schlichtweg keine Aufzeichnungen mehr oder waren so sehr zersört, das eine Veröffentlichung nicht mehr möglich war. Das Konzert in USA wurde z.B. von den vor Ort Verantwortlichen NICHT mitgeschnitten, und so ist auch die Qualität der USA-Auftritte deutlich schlechter als die aus London, da hier auf Mitschnitte Dritter zurückgegriffen werden musste, die die Sattellitenübertragung aufgezeichnet haben. London wurde von der BBC zum großen Teil in Mehrspurtechnik mitgeschnitten und konnte so auch neu abgemischt werden.
Aber auch hier gibt es Passagen des Konzertes, die nicht mehr in einer brauchbaren Aufzeichnung vorhanden sind.
3. hat die DVD nie den Anspruch erhoben, eine VOLLSTÄNDIGE Wiedergabe des Konzertes zu sein... Das von vielen Bands oder Künstlern nicht alle Songs vertreten sind, ist zu verschmerzen. Auch wenn ich als alter ultravox-fan traurig bin, das von 4 Songs nur 2 auf der DVD sind. Aber alle Songs... das hätte den rahmen gesprengt und ich denke die DVD kann auch so die Stimmung und das einzigartige des Konzertes einfangen. Es war ein großer Tag in der Musikgeschichte, und diese DVD reflektiert das würdig.
Alles in allem kann man (oder zumindest ich) sagen, das ich vollkommen zufrieden bin... und das manches fehlt, war unumgänglich. Vieles ist für immer verschollen, und man kann spekulieren, ob manche Künstler auf die Weglassung mancher Songs bestanden haben, mal davon abgesehen, das es auch während der Live-Übertragung zu häufigen Pannen in Bild und Ton kam... da ist es sehr wahrscheinlich, das auch eine aufzeichnung von diesen Ausfällen betroffen war.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


41 von 47 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Ton ist nicht so toll.......äh...gehts noch?, 23. November 2005
Rezension bezieht sich auf: Various Artists - Live Aid [4 DVDs] (DVD)
Ich muss zugeben, meine THX Anlage war 1985 leider kaputt, genauso wie mein 42" Plasma TV....
Als heute die DVDs kamen, habe ich, aus Authenzitätsgründen, also wieder meinen 55cm Mono-Fernseher rausgekramt und die Anlage mit den guten, alten Stereo-Boxen (also rechts eine, links eine und fertig) angeschlossen und habe mich gefreut:
1. über jede Vokuhila
2. über jedes Mikrofon mit Kabel
3. über jede Headless-Gitarre
4. über jeden Emulator II und DX7 Synth den ich entdecken konnte
5. und unzählige andere Sachen, die mir gezeigt haben, daß ich nicht mehr 14 bin sondern 34.
6. über Freddie Mercury, Ray Charles, John Entwhistle (leider alle schon tot)
Bildqualität: für mich genial - inkl. der Störungsstreifen von der SAT-Schaltung (auch hier fehlt mir nach 20 Jahren das Erinnerungsvermögen, direkte Vergleiche anzustellen)
Tonqualität: nichts dran auszusetzen
Erinnerungswert: kann man nicht in Worte fassen
Zu empfehlen für alle die Leute, die sich noch an das Mörder-Event erinnern können, die die Nacht vor der Glotze ausgehalten haben, um ja nichts zu verpassen, oder die, wie ich, zum ersten Mal um 17.00 Uhr von Mutti gefragt wurden, ob wir den ganzen tag vor der Flimmerkiste sitzen wollten ("Soll das ne Frage sein, Mutti? KLAR!".
Nicht geeignet, für Leute, die sich mit ihrer 5.1 Anlage brüsten wollen und meinen, Sie bekämen hier eine 7.1 Voll-Digital-Aufnahme von 2004.
Manchmal ist weniger einfach mehr!!!
Abschliessende Bewertung: 4 DVDs x 5 Sterne = 20 Sterne ;-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schade um ein Wenig mehr..., 15. November 2004
Rezension bezieht sich auf: Various Artists - Live Aid [4 DVDs] (DVD)
Endlich ist der Traum vieler erfüllt. Wie diese vielen anderen auch habe ich diesen Tag vor dem Fernseher verbracht um Musikgrößen wie Queen, David Bowie oder Phil Collins einmal live zu erleben. Da alles auch im Radio übertragen wurde, war der Tag perfekt. Leider sind die Tapes im Laufe der Jahre abhanden gekommen, deswegen war ich besonders gespannt, Phil Collins wieder mit den Herren Page/Plant "Stairway to Heaven" spielen zu sehen, nachdem er mit der Concorde von London nach PA geflogen war. Die Enttäuschung war dementsprechend groß als zu lesen war, dass Led Zeppelin die Freigabe Ihrer Songs verweigert hat. Dies ist im Prinzip unglaublich und ich verstehe nicht, dass die Rechte an die Ausrichter übergegangen sind. Das dann auch der Auftritt von Collins mit Genesis fehlt ist für mich letztlich zu verschmerzen, da die restliche Zusammenstellung trotzdem noch genial ist. Die Ignoranz der Amerikaner, so ein Event nicht mitzuschneiden ist ein weiterer schmerzender Punkt. Dass trotzdem fehlende Fragmente nicht aufzufinden waren, obwohl Gott und die Welt das Spektakel aufgenommen haben, ist allerdings ebenfalls schwer zu verstehen. Um auch noch an eine nachträgliche Vermarktung zu denken, war für den guten Bob Geldorf dann doch zu viel ( nachdem schon alleine die Telefonrechnungen beim zusammentrommeln der Künstler in bankrottierte ).
Alles in allem ist das DVD-Set für jeden, der damals am Fernsehen war Pflicht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen DVD-Highlight des Jahres, 21. November 2004
Rezension bezieht sich auf: Various Artists - Live Aid [4 DVDs] (DVD)
Darauf habe ich fast 20 Jahre gewartet. Als damals das Event stattfand sah ich es im Fernsehen. Übers Radio nahm ich die mir wichtigsten Stücke auf Kassette auf. Natürlich existieren meine Bänder nicht mehr. Als "Ersatz" gibt es nun diese wirklich excellente Box. Jeder, der in den 80er zur Schule ging hat auf diese Box gewartet, es sei denn er hat nix mit Musik am Hut.
Ich verstehe die ganze Aufregung um die angeblich so schlechte Bildqualität nicht. Habe mir das Teil gestern angesehen und ich bin wirklich beeindruckt. Dafür, dass die Aufnahmen aus irgendwelchen MTV Kellern kommt ist die Qualität super. Die leichten Querstreifen (kaum wahrnehmbar) bei einigen Stellen unterstreichen den authentischen Charakter und gehören einfach in die Zeit. Das Bild ist sonst sehr klar (vor allem in London).
Schade ist, dass der Auftritt von Led Zeppelin fehlt (den fand ich eigentlich ganz gut; Phil Collins an den Drums!!!!!). Außerdem vermiße ich auch die Show der "Power Station" (Nebenprojekt von Duran Duran).
Tip an alle, die in den 70ern/80er aufgewachsen sind: kaufen (wenn nicht schon geschehen)!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen DAS wichtigste Musikereignis aller Zeiten ENDLICH auf DVD, 8. November 2004
Von 
Kai M. (Hamburg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Various Artists - Live Aid [4 DVDs] (DVD)
Nachdem sich ja schon viele vor mir darüber ausgelassen haben, das die eine oder andere Minute des Konzertes fehlt (wobei hier auch viele Spendenaufrufe und Umbaupausen herausgeschnitten wurden) möchte ich nicht auf die Liste derer eingehen.
Ich habe nun auch fast 20 Jahre auf die "Herausgabe" der Bilder gewartet, die mir all die Jahre im Gedächtnis geblieben sind: sämtliche Musiker, die wir seinerzeit geliebt haben bei einem einzigen Festival, und das für einen guten Zweck. Welch ein Ruck ging damals durch die Gesellschaft, die größte Spendenaktion aller Zeiten wurde gestartet, auch in Deutschland wurde mehr Geld als je zuvor für die Hilfsbedürftigen in Afrika gesammelt. Bob Geldorf ist gelungen, was niemand für möglich gelalten hat: alle Weltstars des Pop und Rock - versammelt auf zwei Bühnen. Live übertragen in die ganze Welt auf TV, in Deutschland parallel auch im Radio. Welch ein Ereignis.
Die technische Qualität der DVD's ist für die fast 20 Jahre sehr gut: DD 5.1 und DTS in sehr guter Qualität, die Videoaufnahem aus dem Wembley Stadion sind besser, als die aus den USA (aber das war schon damals so...).
Ich bin so glücklich, all die Stars der 80er, die teilweise noch heute oben sind, wieder zu sehen. Alle etwas jünger, etwas schlanker mit etwas mehr Haaren auf dem Kopf - genau wie ich...
Es gibt nichts schöneres.
Dazu gibt es am Anfang der ersten DVD einen Bericht der BBC über das Elend in Afika. Wir sollten die Ärmsten der Armen nie vergessen. Diese DVD soll uns daran erinnern, das es uns sehr gut geht - und wir sollten von unserem Wohlstand etwas abgeben. So wie die Teilnehmer an dem Live Aid Konzert ihre Einnahmen komplett gespendet haben...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 27 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0xa628ae70)

Dieses Produkt

Various Artists - Live Aid [4 DVDs]
Various Artists - Live Aid [4 DVDs] von Vincent Scarza (DVD - 2004)
EUR 39,79
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen