Fashion Sale Hier klicken reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More Eukanuba Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen
659
4,4 von 5 Sternen
Preis:35,70 €+ 3,99 € Versandkosten
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 29. April 2010
Bei uns im Garten ist leider die Löwenzahn Armee angerückt. NUn mit den üblichen Unkrautstechern holt man sich nur Rückenschmerzen und es dauert. Somit hab ich mich entschieden den Fiskar Unkrautstecher zu bestellen. Bin damit gleich in den Garten und hab angefangen den Kampf gegen das Unkraut aufzu nehmen. Gut ist das es einfach ist und mit relativ wenig kraftaufwand arbeiten kann. Das Gerät ansich ist Stabil und gut verarbeitet und leistet gute Dienste habe in 10 minuten einen ganzen Kübel Löwenzahn aus dem Garten entfernt. Die Löcher sind nicht die kleinsten aber man muß bedenken das er ja nicht nur nach unten Wurzelt sondern auch zur seite und man somit alles an Wurzel mitnimmt. Kleiner tipp nicht ganz die Hebelwirkung ausnützen denn dann werden die Löcher auch nicht so groß.

Habe auch 2 Fotos reingestellt da sieht man die Lochgröße und das Die Wurzel schön als ganzes mit raus kommt.

Alles in Allem ein Gut durchdachtes Gerät das seinen Preis wert ist.
review image review image review image review image
11 Kommentar| 79 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. September 2009
Hallo, ich bin ja eigentlich ein wenig faul wenn es um das schreiben einer Rezension geht aber in diesem Fall muss ich einfach eine schreiben :)

Als erstes sämtliche vor mir abgegebenen Rezension treffen voll zu. Die haben mich auch zum Kauf dieses Produktes annimiert. Ich gebe aber zu, dass ich dennoch sketpisch war. Die Lieferung kam ziemlich zügig via DPD und ich hab das Teil natürlich sofort ausgepackt und ab in Garten. (Wer eine ausführliche Bedienungsanleitung erwartet, dem sei versichert, man braucht keine!!!)

Meine Schwester hatte vor 3-4 Jahren die Idee bei uns im Vorgarten diverse Gräser zu pflanzen/säen. Die dämlichen Gräser haben aber die Eigenart sich derart zu vermehren und alles was an Platz da ist, für sich zu beanspruchen. Die Mistviecher haben so tiefe Wurzeln das man sie per Hand schon mal gar nicht aus der Erde bekommt oder man reißt die Wurzeln ab. Auch per Spaten ist es unmöglich diese "Viecher" alle herauszubekommen. Selbst an den Rosen haben die sich verteilt, so das die Rosen kurz vorm eingehen waren.

Der Unkrautstecher war also meine letzte Hoffnung, dass ich diesem "Unkraut" wieder Herr werde. Ich habe jetzt 2 Tage je 2-3 Stunden mit dem Unkrautstecher gearbeitet und Leute ich habe sie alle rausbekommen. Nicht ein Fusel von dem Zeugs ist jetzt noch in meinem Garten. Ok, als Zweitwerkzeug hatte ich noch eine Gartenkralle im Einsatz aber die war nur in Mauernähe gefragt, alles andere hab ich mit dem Unkrautstecher erledigt.

Auch die Handhabung ist wirklich kinderleicht und kaum anstrengend. Der Boden sollte allerdings etwas feucht und locker sein (harten Boden konnte ich noch nicht probieren und will ich auch nicht :) ) Man setzt den Stecher einfach auf den Boden und tritt auf die Fußraste bis die Krallen im Boden sind, kippt den Stiel zu sich heran e voila das Wurzelzeug hängt an der Kralle, dann noch kurz am Schaft gezogen und das Zeugs fliegt in den Abfallkarton. (aus ca. 1m noch zielsicher getestet!!!)

Vor knapp 2 Jahren hatte ich mir das rechte Fersenbein zertrümmert und ich leide heute immer noch unter diversen Schmerznachwirkungen. Aber das arbeiten mit dem Unkrautstecher, strengt den Fuß fast gar nicht an und ich hab danach auch keine Schmerzen. Wenn ich das ganze mit einem Spaten versucht hätte, könnte ich jetzt den Fuss wieder in die Ecke stellen!

Fazit:

Das Gerät verdient volle 5 Sterne (mehr geht leider nicht)
Der Preis ist gerechtfertigt!
Die Qualität des Gerätes macht einen sehr zufriedenstellen Eindruck! (Außerdem 5 Jahre Garantie)
Eine Anleitung ist nicht erforderlich (Ist aber in Bildern auf dem Kartondeckel zu ersehen aber man braucht sie überhaupt nicht)
Die Arbeit mit dem Gerät ist kaum anstrengend und macht auch noch Spaß!!! (Hätte nie gedacht das Arbeit auch noch mal Spaß machen kann :) )

Falls ich demnächst noch einmal für den Garten ein Gerät benötigen werde, werde ich erstmal nach der Marke "Fiskars" ausschau halten!!!
0Kommentar| 266 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Juni 2010
Ja, es entstehen Löcher im Rasen, wenn man dieses Gerät im Kampf gegen den Löwenzahn einsetzt. Ich für meinen Teil jedoch nehme das gern in Kauf, da das mühselige herausoperieren mit Messer oder Löwenzahnstecher meist nicht durch langfristigen Erfolg gekrönt war. Aus diesem Grund empfehle ich dieses einfach und leicht zu bedienende Werkzeug weiter. Löwenzahn hat lange Wurzeln und nur der Unkrautstecher kann sie vollständig und ohne großen Arbeitsaufwand herausholen. Die daraus resultierenden Löcher dienen der Belüftung des Gartens und wachsen auch wieder zu. Also: Ich werde damit gern weiter arbeiten!
0Kommentar| 58 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Januar 2010
Einfach zu bedienen. Der Löwenzahn und Disteln haben keine Chance. Unser Garten ist
praktisch diese Plagegeister los.
0Kommentar| 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 5. Juni 2009
In den letzten 5 Jahren musste ich eimerweise Unkraut aus meinem Rasen stechen, damit er ohne Pflanzengifte schöner wurde. Dies tat ich mit einem Hand-Schaufel-förmigen Unkrautstecher.
Weil dies auf Dauer auch manchmal nervig war, überzeugte mich der Werbefilm des Fiskars Unkrautstechers.

Nach dem Kauf muss ich die von mir nicht vermuteten Unschönheiten erkennen.
Wenn ein Löwenzahn in feuchter Erde mit dem Fiskars Unkrautstecher herausgeholt wird, ist ein recht großer Keil aus Erde dabei. In einer Wiese ist das Loch weniger schlimm, aber auf einem Rasen ist das Loch nicht so schön.

Zusätzlich habe ich Probleme bei Unkräutern, die nicht so schön symetrisch mit pfeilförmigen Wurzeln wie der Löwenzahn sind. Konkret beworben werden andere schwierige Unkräuter nicht, für diese muss ich aber trotzdem wieder den schaufelförmigen Unkrautstecher benutzen.

Die mechanische Konstruktion des Fiskars Unkrautstechers selber ist beeindruckend und sinnvoll, an der Haltbarkeit habe ich keine Zweifel.
33 Kommentare| 112 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. April 2015
Ich möchte die Rezension in Rezeptform darstellen:

Zutaten:
1 Fiskars Unkrautstecher
1 Kasten Bier
ein paar Gartenstühle
2 - 3 befreundete Pärchen
1 Prise Faulheit

Zubereitungsweise:
Man lädt an einem schönen Frühlingstag 2 - 3 befreundete Pärchen ein.
Die Frauen trennt man von den Männern und schickt diese mit der eigenen Freundin auf eine Tupperparty.
Den gut gekühlten Kasten Bier stellt man zwischen die Gartenstühle. Ob ein Stuhl am Anfang zu wenig bereit steht, wird hier nicht auffallen.

Für 3 - 5 Minuten führt man vor, wie einfach der Fiskars Unkrautstecher funktioniert. Die anderen Jungs werden es kaum erwarten können, bis sie selbst Hand anlegen dürfen, um in deinem Garten den Löwenzahn auszustechen. Hier kommt nun die Prise Faulheit und der eigene Gartenstuhl ins Spiel. Man kann sich nun getrost zurück lehnen, das erste Bier aufmachen und dem Rudelwahnsinn der Jungs zusehen. Die Arbeit wird sich mit den Freunden praktisch von selbst erledigen, bis der ganze Rasen vom Löwenzahn befreit ist.

Nach getaner Arbeit setzen sich alle in die Gartenstühle. Falls nun plötzlich auffällt, dass ein Stuhl zu wenig ist, bitte noch einen Gartenstuhl dazu stellen um Ärger zu vermeiden.
Dann gemeinsam den Kasten Bier leeren, das Werk betrachten und auf die Frauen warten. Diese werden sich sodann darüber auslassen, dass man ja den ganzen Nachmittag nichts gemacht hat. Dies kann jedoch unter Freunden getrost ignoriert werden.

Dieses Rezept funktioniert leider nur einmal, da jeder der Jungs einen eigenen Unkrautstecher haben möchte – selbst, wenn er vielleicht keinen Garten hat. Der Anschaffungspreis von ca. 35 Euro kann gegenüber den Frauen ohne Probleme gerechtfertigt werden, da die Damen bei der Tupperparty vermutlich viel mehr Geld für weniger nützliche Dinge ausgegeben haben.

Viel Spaß und gutes Gelingen.

Ich habe mir den Fiskars Unkrautstecher von meinen Eltern ausgeliehen, um dem Löwenzahn und diversen Disteln Herr zu werden.
Um gleich mal eins vorweg zu nehmen...ja...es bleiben - wie mit jeder anderen Methode - Löcher zurück...aber egal. Für große Freunde sollte man am besten das Teleskop-Modell bereitstellen. Ich gebe für den Fiskars Unkrautstecher eine klare Kaufempfehlung.
55 Kommentare| 57 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Juni 2005
Ich kann dieses Gerät nur empfehlen. Löwenzahn , der eine Pfahlwurzel besitzt, lässt sich hiermit einfach und schnell entfernen. Zu dem gibt es 5 Jahre Garantie auf das Teil
0Kommentar| 39 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. April 2014
Ich habe es trotz der vielen positiven Rezensionen nicht geglaubt, doch der Fiskars Unkrautstecher hat mich jetzt in der Praxis überzeugt. Er ruft fast alles raus, was raus muss. Wichtig ist nur, dass man das Gerät mittig des Unkrauts ansetzt, tief genug reindrückt und dann ist das Übel auch schon rausgerissen. Natürlich kann er nicht 20 cm lange Wurzeln mitnehmen aber so ca. 5-10 cm sind schon immer mit dabei. Der Nebeneffekt ist, dass auch die Kinder nun gerne mitmachen und ihren Spaß haben.
Also wirklich kinderleichtes und schnelles Arbeiten und damit eine klare Kaufempfehlung.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 15. Mai 2008
Habe den Fiskars Unkrautstecher jetzt seit gut einem Jahr im Einsatz und muss sagen, er ist jeden Cent wert! Vorher hatte ich schon verschiedene Wettbewerbsprodukte ausprobiert, bevor ich diesen hier entdeckte. Um die Ausgaben und die vertrödelte Zeit könnte es einem direkt leid tuen.
Die Funktion ist ebenso einfach wie genial:
- man sticht direkt über dem Zentrum des Unkrautes ein (dazu mit dem Fuß auf den seitlichen Hebel treten),
- dann kippt man den Hebel über die Griffstange leicht beiseite und schon schließen sich die Edelstahlkrallen um die Wurzel und ziehen sie aus dem Boden,
- anschließend Unkraut abstreifen (oranger Griff) und weiter gehts.
Alles Ohne Kraftanstrengung, schnell und effektiv...wer von Löwenzahn und Co. geplagt wird sollte hier unbedingt zuschlagen!!
0Kommentar| 73 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Mai 2013
Nach langer Regenzeit waren die Löwenzähne ins Kraut geschossen. Mit dem Unkrautstecher ist das Jäten kein Problem. Zu beachten ist, daß im Rasen nach dem Unkrautentfernen Löcher verbleiben, die man aber ganz einfach mit Pflanzerde schließen kann. Nach kurzer Zeit ist die Lücke wieder verwachsen.

Fiskars Unkrautstecher: Ein wirklich lohnendes Gartengerät
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 14 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)