Fashion Sale Hier klicken calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen73
4,4 von 5 Sternen
Preis:29,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

TOP 1000 REZENSENTam 22. September 2014
Da (schon) wieder mal bei uns eine Rosenschere verschlissen wurde musste wegen der alltäglichen Pflege das Gartens eine neue Schere her. Was kann man denn am besten nehmen? Wir besitzen schon einige Sachen von der Firma Fiskars, mit denen wir mehr als zufrieden sind.

Gesagt getan. Mein Interesse ging schon seit längerer Zeit in die Richtung der Fiskars P94 Rollgriffschere da ich die neue Form der Scheidebetätigung mehr als gelungen finde. Ok, im ersten Augenblick ist es ein völlig ungewöhnliches Gefühl das man bei dieser Schere nicht die typische Press und Zu-Bewegung machen kann. Hier muss man eher eine Bewegung machen als wenn man seine Hände normal schliessen möchte. Hierbei wird durch eine Drehbewegung die untere Klinge einfach nach oben gezogen und schneidet dadurch das Holz.

Und das ist ja das Entscheidende bei so einer Schere. Wie schneidet denn die P94? Kurzum, bombastisch. Mit der Rollgrifftechnik ist man beim Schneiden viel schneller unterwegs als wie mit der konventionellen Scherentechnik, die eigentlich ja jede Rosenschere hat. Wenn man schneidet geht das Schneiden einfach aus dem Handgelenk heraus.

Im Bereich der Verarbeitung muss man nicht vieles sagen. Es ist halt Fiskars. Der Kunststoff macht ein wertigen Eindruck und nichts in der Schere klemmt und harkt. Durch die Beschichtung der Klinge bleibt auch nichts kleben. Ebenfalls positiv anzumerken ist die Einbaulage der Spannfeder. Sie ist zum Teil im Kusstoffgehäuse eingelassen und kann dadurch nicht wie bei anderen Scheren immer rausspringen.Und das Schnittergebnis kann sich wirklich sehen lassen. Ohne Kraftaufwand lassen sich auch dicke Äste ganz glatt und sauber durchschneiden.

Aber wo es auch so viel Positives gibt, gibt es auch Negatives. Negativ ist das die Schere nicht von Linkshändlern (wie mich) bedient werden kann. Ich dreh mir dabei eine ab um ein Schnitt hinzubekommen. Sie ist halt ausschliesslich für Rechtshändler entwickelt worden. Eine weiterer Punkt ist jegliche Fehlen eines Tragebandes. Somit besteht schneeler die Gefahr so ein tolles Ding zu verlegen. Ein Teil der Umverpackung dient als Scherenköcher, den man an seiner Hose tragen kann. Jedoch das Teil entspricht (höflich umschrieben) nicht die Qualität was ich von Fiskars kenne. Und Faktor zwei ist der eigentlich recht hohe Preis, der im ersten Augenblick eine Hemmschwelle zum Kauf darstellt. Aber diese Rosenschere ist jeden Cent wert.
0Kommentar|14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. März 2010
Ich habe mir diese Schere gekauft, weil jetzt der Obstbaumschnitt ansteht.Die Schere selbst macht einen soliden Eindruck, was die Verarbeitung und das Design angeht.
Sie hat eine Verstellmöglichkeit, mit der man sie auf seine persönliche Handspannweite einstellen kann.
Die kleinste Einstellung ist für zierliche Frauenhände immer noch etwas weit.
Zum Schnittergebnis möchte ich sagen: sie schneidet sehr bündig am Ast ab. Es bleibt somit so gut wie kein Aststummel stehen, was ja auch sein soll.
Wenn man jedoch längere Zeit mit ihr schneidet, wird es doch anstengend.
Nach zwei Obstbäumen habe ich dann doch eine Schere genommen, die eine Übersetzung hat.
Die Schere ist eine absolut Rechtshändler Schere. Sie liegt nicht in der linken Hand. Da man beim Gehölzschnitt auch mal mit der anderen Hand scheiden muß, ist dies für den Benutzer mit dieser Schere nicht gut machbar.
Der Rollgriff stellt keine Behinderung in der Nutzung dar.
Was an der Schere fehlt, ist eine Möglichkeit zur Befestigung eine Handschlaufe,
damit man sie im Obstbaum auch kurz weghängen kann,um das Werkzeug zu wechseln.
Fazit: wenn man im kleineren Stil Äste schneiden will, ist sie absolut in Ordnung.
Wenn man stundenlang Ostbäume schneiden muß, ist die Benutzung auf Dauer zu anstrengend und die Schere ist hier fehl am Platz.
0Kommentar|35 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Mai 2012
Mit dem Rollgriff konnte ich bisher nichts anfangen. Nach Bestellung dieser Gartenschere bin ich davon überzeugt.
Der Griff bleibt beim Zusammendrücken in der Hand liegen, verrutscht nicht wie bei herkömmlichen Scheren. Man muß nicht immer wieder nachfassen, schont auch die Handflächen. Schneidergebnisse empfinde ich als gut. Habe auch schon stärkere Äste geschnitten. Ich bin zufrieden mit dieser Gartenschere.
0Kommentar|11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Januar 2016
Wie die Überschrift verrät, denke ich, dass der Mechanismus in der reinen Theorie plausibel erscheint, aber ich hab mir noch nie eine Sehnenscheidenentzündung durch schlechte Handhabung einer Gartenschere zugezogen. Ebenso wenig wie Muskelkater oder Krämpfe.

Mir macht es jedoch Spaß, eine Schere mit solch kuriosem Mechanismus zu nutzen, und somit hat sie ihre Berechtigung, einen Platz an meiner Gartengerätewand zu bekommen.

Die Schneide kommt von Werk aus scharf geschliffen, und das Spiel zwischen den Schneiden ist ebenfalls gut eingestellt.

Rosenzweige von 10 oder 15 mm Stärke schaffte die Schere bislang mühelos. Auch wenn 20mm max. Durchmesser angegeben sind, nehme ich dafür dann doch lieber die kleine Astschere.

Alles in allem eine extravagante Gartenschere, die niemand notwendigerweise benötigen wird, aber in der Handhabung Spaß macht. Und alles, was die Arbeit im Garten schöner werden lässt, macht Sinn in der Anschaffung.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Juni 2014
Besitze diese Schere seit ca. 4 Jahren. Vor allem durch die vielen positiven Rezensionen und die überzeugende Mechanik (Rollgriff) hatte ich mich damals zum Kauf entschlossen und wurde nicht enttäuscht. Das Bedienkonzept scheint gut durchdacht und weckte meine Begeisterung für dieses Werkzeug. Wie versprochen lassen sich damit auch dickere Äste bis 20 mm problemlos durchschneiden.

Jedoch:

Zuerst DIE ENTTÄUSCHUNG nach ca. zwei Jahren:

Garantie abgelaufen, die Führung des Kunstoffgriffs bricht aus, ganz offensichtlich ein Ermüdungsbruch ausgehend vom Nutgrund, ist wohl nicht dauerfest ausgelegt. Der Rollgriff musste ausgetauscht werden.

Dann DER SUPERGAU nach dem vierten Jahr:

Das Kunststoffteil, welches mit der Messerschneide vergossen wurde, bekommt jetzt während der Schneidearbeit Risse, Teile brechen ab, nach weiterer Benutzung löst sich die Messerschneide vom Kunststoff, die Verschraubungsstelle zerlegt sich in viele Einzelteile. Die Schere schließt jetzt nicht mehr und ist nun praktisch Schrott. Eine nochmalige Reparatur dürfte sich kaum rechnen.

Ich bin Hobbygärtner und benutze die Schere nur gelegentlich für Baumschnittarbeiten in meinem Garten. Bis jetzt war ich von den Produkten von Fiskars überzeugt, muß nun aber meine Meinung, zumindest was diese Gartenschere anlangt, revidieren. Da kann ich jedenfalls nur von einem Kauf abraten, keinesfalls eignet sich dieses "Spielzeug" für Profis im Dauereinsatz und dass eine Gartenschere bereits nach 2 Jahren durch Ermüdungsbruch ausfällt und im 4. Jahr, nach hobbymäßiger Nutzung, schon unreparierbar kaputtgeht, kenne ich persönlich bis jetzt nur von Discounterprodukten.

Fazit: Zu schwach für starke Hände, jedenfalls würde ich mir diese Schere nicht noch einmal kaufen.
22 Kommentare|24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Juni 2016
um es gleich vorweg zu sagen: normalerweise sind gartengeräte von fiskars für mich das nonplusultra. alles was ich bisher gekauft habe, ist auch top. hier so leider gar nicht. schafft angeblich äste bis 20mm. ja, schafft die schere. aber schon nach ein paar mal ist schluss, genau wie bei billigen scheren schneidet sie dann nicht mehr sauber, sondern verklemmt. und ich habe nicht mal bis 20mm versucht.
es mag an meinen händen liegen, oder an der art des griffaufbaus: aber schneidet man einen dickeren ast und muss mehr kraft ausüben, klemmt man sich schnell die fingerkuppen zwischen rollgriff und oberem griffteil. schade, aber würde ich defintiv nicht wieder kaufen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Juli 2014
Ich habe schon mehrere Fiskars Produkte mit denen ich auch sehr zufrieden bin. Deswegen kaufte ich mir diese
Schere, aber ich muss leider sagen, dass ich sie frustriert weggeworfen habe, weil ich mit dem Rollgriff überhaupt nicht
klar kamm. Ich habe mittelgroße Hände aber ich hatte Schwierigkeiten mit dem Griff, das ist ständig weggerollt und ich konnte nicht richtig schneiden. Schade!
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Dezember 2015
Ich benutze die Schere seit ca. 2 Jahren - hobbymäßig im eigenen Garten, also nicht sonderlich intensiv. Dennoch funktioniert die Schere nicht mehr stabil, sie knickt die Äste häufig ab anstatt sie durchzuschneiden. Als wäre das "Lager" locker. Von einer derart teuren Schere hatte ich ehrlich gesagt mehr erwartet...
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Mai 2016
Wie (fast alles) von Fiskars ist das hier ein ausgezeichnetes Werkzeug. Der Clou ist die Rollmechanik des unteren Griffes, der sich beim Zusammendrücken nach innen rollt. Dadurch ist ein reibungsfreies Schneiden möglich. Würde es sofort wieder kaufen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 22. März 2015
Aufgrund sehr positiver Erfahrungen mit Produkten der Firma Fiskars, haben wir uns im Blitzangebot diese Gartenschere geleistet, und sind vorweg genommen, etwas enttäuscht.

Sie ist sehr scharf und liegt gut in der Hand. Der Rollgriff ist ausschließlich für Rechtshänder geeignet, angenehm bei der Nutzung der Schere, für uns aber nicht unbedingt notwendig. Harte Äste bis 2 cm Dicke lassen sich gut schneiden, auch dicht am Stamm entlang. Schwierigkeiten haben wir mit den dünnen weichen Ästen unserer Potentilla-Pflanzen, wenn sie schräg geschnitten werden sollen. Anstelle eines sauberen Schnittes klemmt sich häufig ein dünner Ast zwischen den Messern ein, oder hinterlässt eine an den Rändern ausgefranste Schnittfläche. Ebenso wollte ich die über Winter abgestorbenen, weichen faserigen Blätter unserer Lilien vor dem Schreddern etwas zerkleinern, was sich als sehr mühsam herausstellte und ich meistens mehrere Schnittversuche benötigte.

Die mitgelieferte Einschubtasche ist praktisch, wenn man beide Hände braucht - so kann man die Gartenschere zwischendurch eben mal verstauen. Ein Pluspunkt ist definitiv die auswechselbare und separat erhältliche Klinge.

Aufgrund des Preises und unserer Erfahrungen mit Fiskars-Produkten waren unsere Erwartungen wohl etwas zu hoch. Hervorzuheben ist auf jeden Fall die äußerst scharfe Klinge. Ansonsten erfüllt die Schere ihren Zweck ...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 2 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)