newseasonhw2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden lagercrantz Cloud Drive Photos WHDsFly Learn More praktisch Siemens Fire HD 6 Shop Kindle Artist Spotlight Autorip SummerSale

Kundenrezensionen

4
4,8 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Lookin' Out
Format: Audio CDÄndern
Preis:10,49 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

15 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
HALL OF FAMEam 6. Oktober 2004
Der Folkjazz-Pionier, mit der langen Pause in den 80ern, geht mit seinem neuen Album in seine bevorzugten Richtungen Jazz und Blues.
Die Songtitel wie "Blues For Billie Holiday", "Paris Blues" oder "Jazz My Rhythm And Blues" sprechen für sich. Doch egal, welchen Stil der mittlerweile 60jährige Engländer wählt. Er bleibt mit seiner eigenwilligen Phrasierung des Gesangs sowie der sensiblen Instrumentierung (Streicher, Harmonika, akustische Gitarre, Bläser, etc.) seiner Songs unverkennbar. Ob zur Abwechslung mal richtig gegroovt ("We R One") oder eine abgespeckte Version des Beatles-Klassikers "And I Love Her" präsentiert wird - ihm gelingt scheinbar alles. Am Besten ist er aber in seinen ruhigen Momenten, die zum Glück auf diesem Album breit gestreut sind.
Leider wird diese CD wohl das gleiche Schicksal wie seine Vorgänger ereilen. Die Kritiker und die wenigen Fans freuen sich, doch reich und berühmt macht ihn das alles leider nicht.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 1. Dezember 2005
terry callier hat eine unglaubliche stimme, bisweilen melancholisch, aber immer cool auch im sinne von zurückhaltend. kein wunder, dass er ausgereichnet einen tribut an billie holiday singt, beide wissen, wie man worten eine eigene dimension verleihen kann.
zu manchen songs gibt es eine introduction, teilweise gesprochen; wo sie ohne worte sind, findet man klangminiaturen, die wie kleine kostbarkeiten für sich hörbar sind. die rhythmen wechseln und sind durchaus tanzbar. die texte sind wie äußerungen aus privaten aufzeichnungen, sie gewähren blicke in eine gefühlswelt, die immer ein wenig traurig ist, jedoch nie weinerlich, sie zeigen die fatalen verkettungen auf, die zu verlorenem glück führen, ohne jemals anklagend zu sein. besser kann man mit dem herzen nicht denken.
genial und für mich als frau bemerkenswert ist die zweite miniatur truth in tears, in denen er von heroes und sheroes singt: so treffend werden heldinnen selten genannt.
herausragend sind "paris blues" und die interpretation des beatles songs "and i lover her". der einzige wermutstropfen ist der song "africa now": die musik berückend und überraschend, der text eine ansammlung von platitüden. schade.
alles in allem auf jeden fall eine gute klangliche entsprechung für die blauen stunden.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Terry Callier ist vor kurzem verstorben und hinterlässt eine große Lücke, denn so wie er seine (und auch fremde) Songs interpretiert hat, gibt es nur ganz, ganz wenige Künstler. Leider blieb er, gemessen an seiner Kunst, weitgehend unbekannt.
Auch auf diesem, seinem 12. Album aus dem Jahr 2005, glänzt er wieder mit herausragenden Songs und ebensolcher Interpretation. Soul und Jazz von der allerbesten Sorte. Die Songs schleichen sich fast ausnahmslos in die Gehörgänge und wollen nicht mehr heraus, zudem verbreitet das Album eine ganz besondere, ja fast andächtige Stimmung, von der man sich gar nicht mehr lösen will. Wobei die Stimme von Terry Callier sehr viel beeiträgt.
Songs wie "Jazz, My Rhythm & Blues", "We R One" oder "What About Me" lassen sofort Gänsehautfeeling aufkommen. Nur ein Stück ist funky, aber auch klasse "Midnight MIle", alle anderen Songs bewegen sich in ruhigerem Fahrwasser. Erwähnenswert sind noch "Stripper" als Marvin Gaye-Tribut und der Beatlesklassiker "And I Love Her" in einer Herz zerreißenden Version, die einem die Tränen in die Augen treibt. Aber das gilt wirklich für alle Stücke auf diesem außergewöhnlichem Werk, auf dem Terry Callier von ebensolchen Musikern begleitet bzw. unterstützt wird.
Für all die Musikfans, die gerne anspruchsvolle Musik mit viel Seele hören wollen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 15. August 2015
warum ist eine Rezension erforerlich? Spinnt Amazon nun komplett? nnnnn nnn nnnnnnn nnnnn iiiii ooo iii mmnnj gghhz ggh rret
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
What Color Is Love
What Color Is Love von Terry Callier (Audio CD - 2008)

The New Folk Sound of
The New Folk Sound of von Terry Callier (Vinyl - 2003)

Occasional Rain (Verve Originals Serie)
Occasional Rain (Verve Originals Serie) von Terry Callier (Audio CD - 2008)