Kundenrezensionen


2 Rezensionen
5 Sterne:
 (2)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wie alter Rotwein - immer besser!, 30. Dezember 2007
Rezension bezieht sich auf: Get a Life (Audio CD)
Torstein Flakne (guit., vocals), Terje Storli (Bass) und Morten Skogstad (drums) sind wahre AOR-Helden - jedenfalls meiner Jugend. Schießen heute skandinavische Melodic Rock-Acts wie Pilze aus dem Boden, war das Trio bereits 1984 am Start, um mit kompakter, eingängiger Rockmusik a la Bryan Adams, Survivor, Richard Marx u.a. die Rockwelt zu erobern.

So ganz ist dies leider nie gelungen, immerhin konnte man aber mit dem nach der Band benannten Album in den amerikanischen Hot Hundred landen. Der Rocker "Love Cries" platzierte sich auf Rang 46 der US-Charts.

Die Combo nimmt sich nicht zuviel vor. Selten wird die Fünf-Minuten-Grenze bei der Spieldauer überschritten. Die Riffs mögen manchmal simpel sein und große solistische Ausflüge oder Frickeleien werden gemieden. Die Band besinnt sich stets auf ihre Stärken eines überzeugenden Songwritings, guter Melodien und eingängiger Refrains.

Der eine oder ander wird diese Musik vielleicht als etwas zu belanglos oder gar seicht empfinden. Da das aber auf viele Band dieses Genres zutrifft, darf man sich auch mal gerne für eine Band stark machen, die in dieser Liga ganz vorne spielt.

Zum Album:

Der Opener "24/7" ist ein gefälliger Rocker mit mehrstimmigem Refrain und souligen Background-Chören, der gleich aufzeigt, was einen erwartet: Melodic-Rock pur.

Bereits die zweite Nummer "Running Back To You" bietet ein absolutes Highlight des Albums . Im Mid-Tempo wird eine Nummer in bester Chesney-Hawkes-Manier feilgeboten, die trotz dezenter Key- und Pianoeinsätzen immer am Kitsch vorbeischrammt und rockt.

"Get A Life", "You`re The One", "Dont Fight" und "Summertime Ladies" weisen alle typischen Trademarks der Band auf und liegen immerhin im gesunden Durchschnitt der guten Songs der bisherigen Alben.

Bemerkenswert ist neben den Balladen "Someone Like You" und "Naked In The Rain" sicher die von Mark Spiro mitverfaßte Nummer "Only".

Besonderer Anspieltipp ist aber vor allem auch die Nummer "Too Late For Love", die tragisch akustisch beginnt, mit einem simplen, aber überzeugenden Riff weitermacht, um dann in einem Refrain zu münden, den man nicht mehr so leicht aus dem Ohr bekommt.

Wer dieses Album mag, wird sich sicherlich weiter mit dem Backkatalog dieser meines Erachtens völlig unterbewerteten Band beschäftigen. Liebhaber eingängiger Sing-Along-Musik aus dem Rock-Pop-Bereich können wahre Schätze finden, weil auch die Vorgängeralben "Stripped", "Dig" oder "Stage Dolls" Melodic Rock-Schätze enthalten.

Anspieltipps: Running Back To You, Only, Too Late For Love
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die AOR-CD des Jahres 2004!, 21. August 2004
Von 
Markus Holy "holymarkus" - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Get a Life (Audio CD)
Okay, das Jahr 2004 geht noch knapp vier Monate, aber ich wage es mal und sage jetzt schon, daß dies die beste AOR-CD 2004 ist.
Die Norweger gibt es ja schon länger und sind dort ein Garant für gute Verkaufszahlen. Die Best of - Doppel-CD bekam vor 2 Jahren dort sogar Gold!
Und jetzt liegt eine Comebackscheibe, die über jeden Zweifel erhaben ist. Der Opener "24/7" überrascht dabei als groovige Nummer, an der sogar Bluesfans ihre Freude haben dürften. "Runnin' Back To You" gab es sogar schon auf der Best of - Compilation, ist aber für "Get a Life" nochmal neu aufgenommen worden. Das ganze klingt jetzt einen Tick poppiger und stimmiger und ist ein Earcatcher ohne Ende mit starken Wiedererkennungswert.
Mit dem Titeltrack "Get a Life" legt das Trio um Sänger und Gitarrist Torstein Flakne einen Knaller vor, der vor allem durch die Backgroundsängerin Anne Judith Wik einen ganz eigenen Charme entwickelt. Bryan Adams? Das schoß mir durch den Kopf, als ich die Ballade "Someone like you" zum ersten Mal hörte. Das Pianointro erinnert verdammt an "Everything I do" und sogar Anleihen aus dem Country kann man hier raushören, aber der Song ist mehr als ein blaßes Plagiat - das ist Emotion pur und einfach eine Gänsehautnummer.
Und es wird einfach nicht schlecht, denn "You're the one" ist zwar eher ein Popsong als ein Rocksong, aber das ganze kommt so locker flockig rüber, daß das gar nicht mal so ins Gewicht fällt - im Gegenteil, auch hier hat man einen Ohrwurm, der nicht so einfach wieder raus geht aus dem Ohr. Mit "Too late for love" hört man dann meine Lieblingsnnummer auf dem Song. Hier werden alle Register einer klassischen AOR-Hymne gezogen. Ein treibender Gitarrenriff mit einer Killerhookline und harmonischen mehrstimmigen Gesang läßt hier das Herz höher schlagen.
Danach kommen mit "Naked in the rain" und "Everybody wanna R and R" leider zwei Nummern, die den hohen Standard nicht ganz halten können - sie sind zwar nicht schlecht, aber wirken etwas fehl am Platze. Schade. Auch "Only" kommt etwas sperrig daher, aber man muß dem Song wirklich eine Chance geben, denn was sich anfangs anhört wie ein unsagbarer Rocksong entwickelt sich nach dem 3. oder 4. Hören zu einem weiteren hochklassigen Ohrwurm.
"Don't fight it" könnte dann erneut von Bryan Adams aus seinen jungen Jahr stammen - einfach nur ein straighter Rocker, der Fun macht, genauso wie "Summertime Ladies", der gleichzeitig der letzte Song auf dieser CD ist.
Insgesamt hat man hier wirklich die beste AOR-CD des Jahres vorliegen. Meiner Meinung nach kann es einfach nichts besseres mehr geben. Kaufen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Get a Life
Get a Life von Stage Dolls (Audio CD - 2004)
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen