Fashion Sale Hier klicken Fußball Fan-Artikel calendarGirl Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen2
4,5 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Audio CD|Ändern
Preis:29,51 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 30. November 2004
Sehr rockig geht's zur Sache bei diesem Konzert, das Grateful Dead am 26.04.1972 in der Jahrhunderthalle Frankfurt gab. Mitunter hat man den Eindruck, dass Bill Kreutzmann den fehlenden zweiten Drummer Mikey Hart durch besonders entschlossenes Getrommel zu ersetzen versucht. Abschweifungen erlaubt sich die Band kaum (Ausnahme »Playing in the band« und »Truckin'«), kompakt werden die Stücke gespielt, was ihnen einen anderen Charakter als gewohnt gibt, sie aber keinesfalls schlechter macht. Pipgens Stimme bringt den Blues ins »Next time you see mee« und ins 19 Minuten lange »Turn on your lovelight«, das an diesem Abend zu einer geradezu klassischen Rocknummer gerät. Höhepunkt der CD ist für mich das großartige »Comes a time«, von Jerry Garcia glanzvoll gesungen und gespielt. Auch Phil Lesh wird vom Spieltrieb gepackt und macht seinen Bass zu einem Leadinstrument. Ein bisschen deplaziert wirkt mitunter das Hintergrundgeröhre der Donna Jean Godchaux, die aber nicht weiter stört und auch ansonsten, so wird berichtet, auf der Bühne nur selten im Weg herumstand. Völlig aus der Reihe tanzt das 36 Minuten lange »Cryptical Envelopment«. Zu den Improvisationsphasen der Dead zählt es nur beim ersten Eindruck. Beim näheren Hinhören fällt auf, dass fast nur Garcia, der Bass und das Drum zu hören sind. Der Rest der Band hat Pause. Es ist ein kryptischer Brocken, schwer verdaulich und durch seine Länge für mich ein Grund, der ansonsten exzellenten CD nicht mehr als vier Sterne zu geben.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. September 2015
Das Konzert aus der Jahrhunderthalle in Frankfurt ist ein Highlight aus der Europa-Tournee von 1972. Besonders faszinierend fand ich ein 19-minütiges Turn on your Lovelight und ein beinahe ebenso langes Truckin, das die zweite CD einleitet. Für mich unglaublich, wie lange die Band bei den Stücken den Spannungsbogen aufrecht erhalten konnte - Abschweifungen, Solos, und doch fällt hier nichts auseinander oder wird zu irgend einem Zeitpunkt langweilig. Und nahtlos an Truckin schließt sich als Highlight des Highlights ein "Cryptical Envelopment" an, das man von anderen CDs meist als "The other One" kennt (der ursprüngliche Titel vom Anthem of the Sun - Album). So "spacig" und extensiv hatte ich das auch noch nie gehört! Mehr als 36 Minuten psychedelic Rock, der Beginn wie üblich die markante Bass-Figur aus dem Schlagzeugsolo heraus, sehr rockig und schnell und dann...ja dann wird um das Thema herum gekreist, mal sehr nah - dann wieder frei improvisiert und in "den freien Weltraum" abdriftend. Neben "Closing of Winterland" und "Sunshine Daydream" wahrscheinlich eines der Grateful Dead - Konzerte für die Insel.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden