Kundenrezensionen


21 Rezensionen
5 Sterne:
 (2)
4 Sterne:
 (7)
3 Sterne:
 (5)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:
 (5)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


20 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Guter Film in schlechter Form
Autor
Das Drehbuch schrieb Frederick Forsyth. (* 25. August 1938).Er arbeitete als Reporter für die Nachrichtenagentur Reuters, was ihn mit der Welt der internationalen Politik in Berührung brachte. Seine literarische Laufbahn begann er Anfang der 70er. Seine ersten Thriller "Der Schakal" (1973) und "Die Akte Odessa" (1974) waren sofort große Erfolge,...
Veröffentlicht am 5. Dezember 2004 von Amazon Customer

versus
23 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Guter Film, schlechte DVD !!!
Ein sehr spannendes Buch wurde hier filmisch recht gut umgesetzt. Der Film ist auch sehr spannend gemacht, gute Akteure sind am Werk. Der Film würde von mir 4 Sterne erhalten.
Doch dieses Produkt kann eigentlich keinen Kunden zufriedenstellen. Auf dieser DVD besteht das "Menü" lediglich aus den Optionen Filmstart und Kapitelauswahl !!!
Die...
Veröffentlicht am 12. September 2005 von Anonym


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

23 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Guter Film, schlechte DVD !!!, 12. September 2005
Rezension bezieht sich auf: Das vierte Protokoll (DVD)
Ein sehr spannendes Buch wurde hier filmisch recht gut umgesetzt. Der Film ist auch sehr spannend gemacht, gute Akteure sind am Werk. Der Film würde von mir 4 Sterne erhalten.
Doch dieses Produkt kann eigentlich keinen Kunden zufriedenstellen. Auf dieser DVD besteht das "Menü" lediglich aus den Optionen Filmstart und Kapitelauswahl !!!
Die Bildqualität ist mit der einer x-mal abgespielten VHS-Kassette zu vergleichen !
Finger weg von dieser DVD Version !!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


29 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen toller Film, Müll DVD, 3. März 2005
Rezension bezieht sich auf: Das vierte Protokoll (DVD)
Diese DVD ist nicht zu empfehlen, da nur die Hälfte vom Bild darauf ist: Anstatt dem Originalformat (1: 2,35) liegt das Bild nur in 4:3 vor (1 : 1,33). Boni gibts auch nicht, also Finger weg - dafüer ist das Porto zu schade !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


20 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Guter Film in schlechter Form, 5. Dezember 2004
Rezension bezieht sich auf: Das vierte Protokoll (DVD)
Autor
Das Drehbuch schrieb Frederick Forsyth. (* 25. August 1938).Er arbeitete als Reporter für die Nachrichtenagentur Reuters, was ihn mit der Welt der internationalen Politik in Berührung brachte. Seine literarische Laufbahn begann er Anfang der 70er. Seine ersten Thriller "Der Schakal" (1973) und "Die Akte Odessa" (1974) waren sofort große Erfolge, die auch erfolgreich verfilmt wurden.
Film
Der sowjetische Top-Agent Major Petrofsky (Pierce Brosnan) erhält den Auftrag in Großbritannien einen Atombombenanschlag auf einen amerikanischen Nuklearwaffenstützpunkt zu verüben. Die Aktion soll wie ein Unfall aussehen um das Nato-Bündnis ins Wanken zu bringen. der ungeliebte britische Agent John Preston (Michael Caine) erhält Hinweise. Es entwickelt sich ein Katz und Maus Spiel, eine intensive Jagd auf den unbekannten gegnerischen Spion. Ein Rennen gegen die Zeit...
Meinung
An den „Schakal" (gemeint ist die Umsetzung mit Edward Fox) kommt "Das vierte Protokoll" nicht heran. Trotzdem ist es ein spannender Spionagefilm mit guten Schauspielern, der sehenswert ist.
Die DVD
Bild und Ton haben deutliche Schwächen. Vor allem am Anfang gibt es gröbere Bildfehler. Der Ton ist ziemlich dumpf. Die Ausstattung ist traurig. Es gibt noch nicht einmal den Originalton. Englisch ist nur der Trailer - das einzige Feature.
Fazit - ein guter Spionagethriller, der schlecht auf DVD umgesetzt wurde.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


26 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen wieder mal eine Frechheit, 18. September 2005
Rezension bezieht sich auf: Das vierte Protokoll (DVD)
Der Film selbst verdient ohne Zweifel 5 Sterne, was da jedoch Magic Video als DVD abliefert, ist, gelinde gesagt, eine Frechheit. Kein Inlay, kein Bonus, noch nicht einmal die englische Tonfassung oder ein Trailer. Nach dem Vorspann in Cinemascope wird der ganze Film im 4:3-Vollbild präsentiert. Im Nachspann wird dann wieder auf Cinemascope geschaltet. Diese Verar...ung verdient nicht nur den nur einen Punkt (weniger geht leider nicht) - sondern völlige Missachtung durch den Käufer.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gelungene Umsetzung des Forsyth-Romans, 18. Oktober 2006
Von 
Rezension bezieht sich auf: Das vierte Protokoll (DVD)
Michael Caine und Pierce Brosnan in Paraderollen:

Als John Preston ist Caine ein herrlich unangepasster Mitarbeiter des britischen Geheimdienstes und verfolgt in Zeiten des Kalten Krieges eine zunächst ominöse Spur: Es gibt Anzeichen, dass eine Gruppe sowjetischer Spitzenfunktionäre in England eine Atombombe zusammenbauen lässt. Deren Explosion auf einem amerikanischen Stützpunkt soll eine gravierende Veränderung der politischen Stimmung in Großbritannien auslösen. Zusammengebaut wird die Bombe von Petrowski - gekonnt eiskalt gespielt von Pierce Brosnan - dem Spitzenmann des KGB für Einsätze in England. (Welche Ironie, dass Brosnan einige Jahre später genau auf der Gegenseite landet)

Parallel begleiten wir beide Figuren: Während für Brosnan zunächst alles glatt läuft (Zeugenbeseitigung inklusive), tappt Caine im Dunkeln, kaltgestellt von seinem Vorgesetzten und nur auf seinen Instinkt bauend, bis er dann durch Zufall in den Docks von Glasgow das entscheidende Indiz findet.

Am Ende sind alle desillusioniert: Petrowski wird von seinen Vorgesetzten hintergangen, Preston erkennt, dass auch er nur eine Marionette war.

Dieser Thriller folgt dem Roman von Frederic Forsyth relativ dicht. Die Handlungsstränge sind stellenweise nur leicht abgeändert, zB. als die Safeknackerszene am Anfang von Preston selbst durchgeführt wird. Das Drehbuch vermeidet plumpe Actionszenen und verlässt sich auf die subtile Logik der Story sowie die glänzend disponierten Darsteller. Auch die intelligente Auflösung am Schluss ist glaubwürdig umgesetzt.

Fazit: Ein mustergültiger Agententhriller, der auch beim x-ten Anschauen nichts von seiner Spitzenklasse verliert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Eine Unverschämtheit, 4. April 2007
Rezension bezieht sich auf: Das vierte Protokoll (DVD)
...ist die miserable Qualität der DVD. Ich glaube, schlechter als hier kann ein Film nicht für das Medium DVD umgesetzt werden. Man sollte meinen, es handele sich um eine (noch dazu schlechte) Raubkopie. So etwas gehört boykottiert! Hoffentlich bekommt dieser an sich gelungene Agententhriller (4 Sterne) irgendwann eine würdigere Umsetzung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Dicht gestrickt - spannend - gut !, 6. Mai 2003
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Das vierte Protokoll (DVD)
Michael Caine hatte schon bessere Auftritte auf der Leinwand, aber zusammen mit Brosnan spannt sich hier der Spionagebogen sehr dicht um eine aktuelle Story.
Erzählt wird von einem Terroristen, der im Auftrag der UDSSR einen nuklearen Angriff durchführen soll. Alles spielt sich jedoch nicht in den großen Kriegszentren ab, sondern in anheimelnden Siedlungen englischer Städte.
Ein sehr guter Krimifilm, der für Fans dieses Genres ein Must-Buy ist.
Aufgrund des Bonusmaterials, welches nicht reichlich vorhanden ist - gänzlich sogar enttäuscht - gibt es einen Punktabzug.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hervorragend!, 12. Mai 2003
Rezension bezieht sich auf: Das vierte Protokoll (DVD)
Ein sehr spannender Film, der größtenteils auf rasante Action verzichtet, dafür aber mit interessanten Charakteren überzeugt. Ein typisches Szenario aus dem Kalten Krieg. Besonders emphehlenswert, da der großartige Pierce Brosnan diesmal den feindlichen KGB Agenten spielt. Seine charismatische Darstellung des Bösewichts macht den Film doppelt sehenswert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Miserable Qualität, 11. Juni 2006
Rezension bezieht sich auf: Das vierte Protokoll (DVD)
Der inhaltlich gute Film wird durch die unglaublich miserable Bild- und Tonqualität geradezu vernichtet. Der Ton ist dumpf (nur in Deutsch; angeblich DD 2.0, klingt aber nach schlechtem Mono), das Bild stellenweise überbelichtet, oft unscharf, auch Rauschen und MPEG-Artefakte sind zur Genüge vorhanden.

Dass die ersten 4 Minuten sowie der Abspann in Widescreen, der Rest des Films jedoch nur in 4:3 vorliegen, rundet das Bild ab. Extras gibt's keine (was mich jedoch nicht stört, weil mich generell nur der Hauptfilm interessiert).

Wenn man die Rezensionen zu den anderen DVD-Versionen liest, liegt off. allen die gleiche Pressung zugrunde, mein Tip: Finger weg.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen technisch mangelhaft, 15. Juli 2003
Rezension bezieht sich auf: Das vierte Protokoll (DVD)
Der Film ist hervorragend - spannend - bestens besetzt.
Leider ist die Ausstattung und Qualität der DVD äusserst mangelhaft: Kein Orginalton, keine Untertitel und die Bildqualität ist bestenfalls genügend. Schade!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Das vierte Protokoll
Das vierte Protokoll von John Mackenzie (DVD - 2007)
EUR 7,49
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen