Kundenrezensionen


123 Rezensionen
5 Sterne:
 (75)
4 Sterne:
 (20)
3 Sterne:
 (15)
2 Sterne:
 (6)
1 Sterne:
 (7)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


17 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Halo 2 - der Meisterkoch kehrt zurück
Es gibt Spiele, die einen dermaßen großen Hype erzeugen, dass sie in den Abendnachrichten erwähnt werden. World of Warcraft gehört dazu, Counter Strike ebenfalls, und seit November 2004 auch Halo 2. Wenig Spiele wurden so herbeigesehnt wie dieses, und auf der Xbox nimmt die Fortsetzung von Bungies Launchtitel sowieso einen Sonderplatz ein...
Veröffentlicht am 5. Februar 2007 von Schnukkidu

versus
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Eine narrative Entgleisung
"Halo 2" setzte 2004 Industriestandards was dessen kommerziellen Erfolg betrifft: erstmals war ein Spiel an den Kassen erfolgreicher als Hollywood. Seither ist das zwar schon öfter geschehen - das kulturelle Ansehen von Videospielen ist dabei aber nur relativ gestiegen...

Aber lassen wir das - zurück zum eigentlichen Titel: "Halo 2" unterscheidet sich...
Veröffentlicht am 16. Oktober 2007 von Jürgen Mayer


‹ Zurück | 1 213 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

17 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Halo 2 - der Meisterkoch kehrt zurück, 5. Februar 2007
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Halo 2 (Videospiel)
Es gibt Spiele, die einen dermaßen großen Hype erzeugen, dass sie in den Abendnachrichten erwähnt werden. World of Warcraft gehört dazu, Counter Strike ebenfalls, und seit November 2004 auch Halo 2. Wenig Spiele wurden so herbeigesehnt wie dieses, und auf der Xbox nimmt die Fortsetzung von Bungies Launchtitel sowieso einen Sonderplatz ein.

Entsprechend schließt die Handlung fast nahtlos an das Ende von Halo an: der Master Chief kehrt zur Erde zurück und wird für seine begangenen Heldentaten geehrt - aber nicht lange, denn schon erscheint die Allianz, um endlich zu schaffen, was ihnen zuvor nicht gelungen ist: den "Dämon", wie sie den Master Chief nennt, zu überwinden und die Erde einzunehmen.

Während der Master Chief also den Kampf von der Erde zurück zur Zentrale der Allianz führt, weitere Ringwelten erforscht und als Kriegsmotiv eine Art religiösen Fanatismus entdeckt, entwickelt sich in der Allianz ein politisches Komplott. Natürlich tauchen auch die Flood wieder auf, bevor die Handlung nach wenigen Stunden recht abrupt in einem Cliffhanger endet.

Am Spielprinzip hat sich seit dem Kampf um die Zukunft nichts verändert. Man stolpert durch mehr oder weniger lineare Level und schießt solange auf alles, was sich bewegt, bis es sich nicht mehr bewegt. Wie im Vorgänger werden Wegpunkte abgegrast, neben korrektem Zielen und guten Reflexen erleichtert Planungsfähigkeit und Kausaldenken das Spiel ungemein, denn der Munitionsvorrat will gemanaged werden.

Auch diesmal kämpft der Master Chief nicht allein, sondern wird tatkräftig von KI-Soldaten unterstützt. Cortana ist im leicht geänderten Outfit ebenfalls wieder mit von der Party, genauso wie Sgt. Johnson, der sich wundersamerweise in den zweiten Teil retten konnte. Neu dazu kommt die Tochter von Cpt. Keyes, außerdem werden diesmal auch einige Außerirdische charakterisiert. Dazu gehört ein Elite mit dem passenden Titel "Gebieter", der die besondere Aufgabe hat, das Komplott innerhalb der Allianz aufzudecken - ebenfalls spielergesteuert. Eine der vielen Neuerungen in Halo 2 ist nämlich, dass sowohl in der Kampagne als auch im Mehrspielermodus Eliten gelenkt werden können.

Technisch wurde die Spielengine für Halo 2 stark renoviert. Die Entwickler scheinen Texturqualität einer höheren Polygonzahl geopfert zu haben, Level sind mit wesentlich mehr Objekten ausstaffiert, dafür ist alles schwammiger und gröber texturiert, teilweise fehlen Animationen aus dem ersten Teil wie die Tachoanzeigen in Fahrzeugen oder das Wabern der Allianzschilde. Trotzdem wirkt alles lebendiger und viel bunter, hebt sich aber weniger als der erste Teil von Crossplattformtiteln ab. Leider werden Texturen nun erst bei Bedarf geladen, was mehr als einmal zu merkwürdigen Effekten führt, wenn Oberflächen bei schnellen Schwenks und Szenewechseln mit Verzögerung "aufgebaut" werden.

Im Zuge der technischen Neuerungen wurden alle 3D-Modelle überarbeitet, einem würdigen Nachfolger entsprechend gibt es neue Waffen und Fahrzeuge. Was gesteuert werden kann, kann nun auch zerstört werden. An der Spielmechanik wurde ebenfalls gedreht: die Schilde funktionieren anders, Eigenschaften einiger Waffen und Einheiten wurden verändert, Fahrzeuge können erobert werden. Besonders viel Laune macht das Führen zweier beliebiger Einhandwaffen gleichzeitig.

Im Gegensatz zum ersten Teil sind die Multiplayerlevel diesmal allererste Sahne und "überholen" die Kampagnenlevel teilweise sogar. Es gibt wieder zahlreiche Einstellmöglichkeiten für die Spielmodi, besonders viel Spaß macht das Spielen über Xbox Live, dessen Matchmaking-Funktionen dermaßen umfangreich sind, dass sie fast schon einen eigenen Artikel wert wären. Schade nur, dass Bots ausschließlich beim Spiel über Microsofts kostenpflichtigen Netzwerkdienst möglich sind. Man könnte fast meinen, das hässliche Lachen der Marketingabteilung zu hören. Verglichen mit dem Vorgänger bekommt man diesmal das Gefühl, dass das Spiel um den Multiplayerpart herumgebaut worden und die Einzelspielerkampagne eher flüchtig angeklebt worden ist.

Halo 2 ist eine sehr gute Werbung für Halo 3 und Paradebeispiel in Sachen gelungene Fortsetzung. Viele Schwächen des ersten Teils wurden konsequent eliminiert, viele Stärken weiterentwickelt. Der Mut zur technischen Änderung ringt Respekt ab, und die Umsetzung muss trotz eventueller Kompromisse als äußerst gelungen gelten. Neben StarCraft ist Halo 2 das Spiel mit dem am besten optimierten Multiplayer-Part.

Als einzig echter Kritikpunkt bleibt das Kampagnendesign. Während des ungefähr zehnstündigen Durchspielens gibt es zwar weniger Repetitionsfrust als beim Vorgänger und die Level sind deutlich schöner. Leider ist auch alles deutlich kleinräumiger und noch linearer. Halo 2 ist zu kurz und zu leicht geraten, um das Fehlen spektakulärer Momente zu kaschieren. Vor fünf Jahren war Jeep- und Panzerfahren aufregend, inzwischen ist es Standard. Am glatt-blauen Spiegeldesign der Allianz hat man sich satt gesehen. Was fehlt, ist ein Element, dass zum Staunen anregt, das man vorher nicht gesehen hat; wenigstens etwas wie die Lichtbrücke. Insofern kann ich mir nicht verkneifen, den von Bungie kreierten metaphorischen Vergleich der feurigen Verfolgungsjagd von Hubschraubern und brennenden Ninjas mit 130 Sachen durch ein Krankenhauskomplex zu ergänzen: wenn Halo 2 in einem Krankenhausgelände spielt, fand der Vorgänger auf einem belebten Truppenübungsgelände statt.

Für Neulinge könnte es empfehlenswert sein, erst den ersten Teil anzuspielen. Man wird es danach leichter haben, sich in Halo 2 zurechtzufinden, besonders in Hinblick auf die getrost komplex zu nennende Steuerung. Außerdem kann es für die Handlung nicht schaden. Veteranen werden keine Probleme mit dem Wiedereinstieg haben, da das Spiel traditionell genug ist, damit sie sich sofort zurechtfinden. Es ist aber auch innovativ genug, um die "Faszination Halo" neu zu beleben.

Wer Halo gemocht hat, der wird auch Halo 2 lieben. Fans von First-Person-Shootern sei ebenfalls dazu geraten, wie auch Leuten, denen das Setting von StarCraft oder Alien vs. Predator gefällt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das beste Spiel aller Zeiten, 10. November 2004
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Halo 2 (Videospiel)
Das Spiel ist wesentlich besser als Halo1, das ja grandios ist.
Ich habe es selbst gespielt (US-Version schon verfuegbar). Die Fahrzeuge haben ein Schadensmodell und lassen sich praezise lenken. Das Gameplay ist gewohnt sehr gut und der Multiplayer ausgezeichnet. Das ist definitiv ein Grund die Xbox zu kaufen, falls noch nicht vorhanden. Die Lichteffekte und Texturen sind echt klasse. Im Singleplayer gibt es viele tolle Videos, die die Story noch weiter erklaeren. Natuerlich auch wieder mit dabei: Blood Gulch. Es gibt in jeder Base ein Apartment und Banchies. Leider habe ich in Deutschland noch keine Special Silver Edition gesehen, die eine Bonus-DVD hat. Schade eigentlich. Das untimative Game fuer jeden Spieleliebhaber !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Eine narrative Entgleisung, 16. Oktober 2007
Von 
Jürgen Mayer "Pyri" (Österreich) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
= Spaßfaktor:3.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Halo 2 (Videospiel)
"Halo 2" setzte 2004 Industriestandards was dessen kommerziellen Erfolg betrifft: erstmals war ein Spiel an den Kassen erfolgreicher als Hollywood. Seither ist das zwar schon öfter geschehen - das kulturelle Ansehen von Videospielen ist dabei aber nur relativ gestiegen...

Aber lassen wir das - zurück zum eigentlichen Titel: "Halo 2" unterscheidet sich in einigen Punkten gravierend vom Vorgänger, jedoch nicht im Singleplayer-Gameplay, das mehr oder weniger das gleiche in aufwendigeren, aber nicht unbedingt beeindruckenderen Kulissen bietet wie Teil 1.
Technisch war die erste Xbox zu dem Zeitpunkt gegenüber dem PC Sowieso schon etwas ins Hintertreffen geraten.
Anders an der Einzelspielererfahrung von "Halo 2" ist dessen Iszenierug mit opernhaften Zwischensequenzen welche dem mysteriösen ganzen des ersten Teils leider praktisch alles nehmen was es faszinierend gemacht hat, wobei ein "Halo" so in erster Linie schon immer über seinen phänomenalen Sound und die ebenso gewitzten wie witzigen bis niedlichen Aliens funktioniert hat. Darüber hinaus wurde zum schablonenhaften Master Chief ein fragwürdige Ziele verfolgendes Alien als zeitweiser Spielercharakter hinzugefügt, der einem quasi bis zum Schluß jedoch leider fremd bleibt, da jede emotionale Bindung zu dieser Figur weitgehend fehlt.

Neu sind aber vor allem auch die Multiplayer-Optionen in "Halo 2", welche zum langfristigen Riesenerfolg des Titels führten. Die 11 Mitgelieferten Karten können dabei in den unterschiedlichsten Disziplinen gespielt werden und haben wesentlich zum Erfolg des ersten Xbox Live beigetragen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Geniale Actiongranate im SciFi-Ambiente, 12. November 2004
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Halo 2 (Videospiel)
Allen Xbox-Spielern sollte "Halo" eigentlich ein Begriff sein. War es doch so ziemlich das erste wirklich erfolgreiche Ego-Shooter-Spiel auf Microsofts Spielekonsole. Im ersten Teil ging es darum außerirdische Invasoren zurückzuschlagen und ihre Ringwelt "Halo" zu zerstören, um zu verhindern dass alles Leben auf der Erde vernichtet wird. Im Nachfolger schlagen die Aliens nun zurück und versuchen die Erde zu erobern, schließlich haben sie ihre heilige Reliquie zerstört. Die Erwartungshaltungen in Bezug auf das Spiel waren im Vorfeld riesig, doch nun können alle aufatmen, denn Halo 2 ist der Action-Kracher geworden, der er sein sollte.
Natürlich ist das vor allem der grandiosen grafischen Gestaltung des Spiels zu verdanken. Die Halo-Enginge zaubert mühelos wunderschön weitläufige Landschaften und feinste Partikeleffekte hervor. Die Charaktere ( insbesondere der Master-Chief ) sind exzellent animiert und mit feinsten Details versehen. Die Oberflächen der Rüstungen reflektieren z.B. das Licht je nach Einfall auf realistische Weise und haben dank "Normal Mapping" eine gewisse Tiefenwirkung. Besonders gelungen sind die zahlreichen In-Game-Zwischen-Sequenzen, die in der spieleeigenen Engine ablaufen. Da können selbst gerenderte Zwischensequenzen in vergleichbaren Spielen nicht mithalten. Erstaunlich ist auch wie flüssig das Ganze auf der Xbox läuft und wie unmerkbar kurz die Nachladezeiten ausfallen. Aber auch die soundtechnische Seite weiß mit Dolby-Digital-Klang und räumlicher Positionierung der Soundeffekte zu überzeugen.
Halo 2 spielt sich erstaunlich einsteigerfreundlich und hat einen sehr schnellen Spielfluß. Eine klassische Aufteilung in Levelabschnitte gibt es so nicht. Durch die kurzen Ladezeiten hat man immer das Gefühl sich in einer abgeschlossenen Welt zu bewegen und aktiv den Kampf gegen die Aliens zu entscheiden. Die Entwickler gaben sich sichtlich Mühe die Spannung Stück für Stück zu steigern und dem Spieler immer wieder Abwechslung zu bieten. Mag das Spiel in den ersten 10 Minuten noch etwas zäh wirken, weil man quasi die Anfangsszene aus Halo 1 in anderer Form noch mal spielt, so zündet Halo spätestens ab der ersten halben Stunde die Nachbrenner.
Eine echte Neuerung zum ersten Teil ist, dass man nun auch zwei Waffen gleichzeitig benutzen kann. Das macht besonders in taktischer Hinsicht Sinn, da man so z.B. irdische und außerirdische Waffen kombiniert einsetzen kann ( Während man mit der einen nachlädt feuert die andere aus vollen Rohren ). Selbstverständlich kann der Spieler auch im Nachfolger wieder allerhand Fahrzeuge gegen den Feind einsetzen, deren Steuerung noch mal deutlich verbessert wurde. Im Gegensatz zum 1. Teil kann man nun auch das Geschütz eines Buggy übernehmen, während der KI-Kamerad diesen steuert. Überhaupt ist die KI sehr gelungen. Gegner greifen bevorzugt in Gruppen an, kreisen einen auch mal gerne ein oder schleichen sich gar von hinten an. Umgekehrt unterstüzen die eigenen Kameraden einen mit Deckungsfeuer od. fahren z.B. auch mal alleine ein Fahrzeug zur Unterstützung. Ein witziges Feature ist auch, dass sowohl die eigenen Kameraden, als auch die Feinde während des Kampfes markige Sprüche von sich geben. Das trägt erheblich zum Realismus und der Lebhaftigkeit des Spiels bei.
Eine besondere Überraschung ist, dass man nun auch endlich mal einen Alien selbst steuern kann. So erlebt der Spieler auch die Gegenseite und deren Technik. Fazit: Halo ist neben Riddick Escape from Butcher Bay einer der absoluten Top-Shooter für die Xbox. Wem das SciFi-Amibiente zusagt und sich für Egoshooter interessiert, der kann bedenkenlos zugreifen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sehr gut, aber nicht so perfekt wie Teil 1, 25. November 2004
Rezension bezieht sich auf: Halo 2 (Videospiel)
Als Halo-Fan der ersten Stunde habe ich mich tierisch auf den zweiten Teil gefreut und ich finde das Geld hat sich gelohnt, trotz einiger kleiner Mängel.
Aber zuerst die guten Seiten:
Die Texturen sind top. Zumindest was Charaktere und Feinde angeht. Die Umgebungsgraphik hat sich leider nicht wirklich weiterentwickelt. Ich kann mir allerdings nicht vorstellen, was bei der XBox-Version von Doom 3 noch besser aussehen kann, wenn man die technischen Möglichkeiten der Konsole betrachtet.
Das neue Zwei-Waffen Feature ist mal ne echte Neuerung und sehr hilfreich. Mit zwei Plasma-Gewehren, oder Nadelwerfern geht ein Elite Ruck-Zuck über den Jordan. Überhaupt rocken die neuen Allianz-Waffen.
In Halo 2 gibt es endlich eine Story, die mir persönlich beim ersten Teil gefehlt hat. Man bekommt einen schönen Einblick in die nicht ganz so heile Welt der Allianz und erlebt einen epischen Konflikt zwischen den einzelnen Rassen und erkennt, dass Außerirdische nicht immer intelligenter sein müssen als Menschen ("Große Reise"! Tolle Idee, die ganze Galaxie in die Luft zu jagen!)
Außerdem ist die Atmosphäre, z. B. in den Gängen von High Charity, in denen sich die Covanants gegenseitig bekämpfen, ausgezeichnet.
Bei diesen "Glaubenskämpfen" kann man sich entspannt zurücklehnen und genießen, denn die super KI liefert sich immer heiße Gefechte. Man muss nur aufpassen, dass ein Gegner sich nicht plötzlich entschließt einen aufs Korn zu nehmen.
Das Beste ist aber die Möglichkeit als Elite auf Jagd zu gehen. Mit Schwert und Tarnung ist keiner mehr Sicher. Und es macht riesig Spaß zu sehen wie ein ganzer Haufen anderer Elites, die wesentlich stärker sind als die Marines, einem auf Schritt und Tritt folgen. Sogar die gefürchteten Jäger sind einmal an unserer Seite.
Aber Halo 2 hat auch einige Schwachstellen:
In den Zwischensequenzen poppen leider die Texturen äußert unangenehm auf, was die Atmosphäre gering schmählert. Aber dafür gibt es, sobald man im Spiel drin ist, keine einzige richtige Ladezeit mehr. Nicht mal zwischen den Levels.
Ein zweiter Punkt ist die rapide Verschlechterung der menschlichen Waffen. Das Kampfgewehr mag ja noch ganz annehmbar sein, wenn man gut zielt, aber welcher Teufel hat Bungie geritten, meine Lieblingswaffe, die Pistole so zu verkrüppeln. Der Zoom war Gold wert! Außerdem ist die Maschinenpistole absolut kein Ersatz für das Sturmgewehr, auch nicht wenn man zwei hat. Das Magizin ist viel zu schnell leer und die Wirkung ist viel zu klein. Zudem vergehen Stunden, bis die Dinger mal nachgeladen sind. Das einzig Gute ist die Auto-Lock Funktion des Raketenwerfers.
Die gestrichene Lebensanzeige ist ebenfalls zu kritisieren. Warum geht der Masterchief im zweiten Tiel jetzt so plötzlich drauf, wenn das Schild leer ist? Hat er sich auf dem Weg vom ersten Halo-Ring irgendeine Krankheit eingefangen, die ihm sämtliche Wiederstandskraft raubt?
Trotz all dieser Mängel ist Halo 2 aber dennoch eines meiner Lieblingsspiele geworden und es ist einen Kauf auf jeden Fall wert, auch wenn meine Erwartungen nicht ganz erfüllt wurden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Spiel! Ein Muss für jeden XBox-Besitzer ..., 11. Dezember 2004
Rezension bezieht sich auf: Halo 2 (Videospiel)
Halo 2 übertrifft den ersten Teil um Längen. Allein schon die Graphik ist erheblich aufgemöbelt worden.
Die Einzelspieler-Kampagne ist zwar sehr schnell durchspielbar, dennoch hat das Spiel eine sehr große Langzeitmotivation durch den Mehrspielermodus. So ist es nun endlich möglich, im Deathmatch mit Banshees (Allianz-Jäger) zu fliegen und die neuen Waffen bieten noch ein paar neue taktische Möglichkeiten.
Auch interessant ist die Möglichkeit, zwei Waffen gleichzeitig benutzen zu können. Das ist wahrscheinlich nicht gerade realistisch, was Zielgenauigkeit angeht, aber man ist ja schließlich ein Super-Soldat ("Spartaner").
Für mich ist Halo 2 derzeit eines der besten Spiele für die XBox und ich bin mir sicher, dass der dritte Teil es ebenfalls wird.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eins der besten Games, die es jemals gab und geben wird!!!, 27. November 2004
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Halo 2 (Videospiel)
Meiner Meinug nach hat diese Spiel alles, was ein Zockerherz begehrt. Es ist Spannung, Dramatik und viel viel Action enthalten. Man fühlt sich wie in einen guten Film versetzt. Dieses Spiel schlägt alles um Längen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lieber nur online, aber dafür..., 18. November 2004
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Halo 2 (Videospiel)
Ok, der Singleplayer-Part ist den Hype um dieses Spiel nicht wert, aber der Multiplayer dafür umso mehr. Selten soviel Spass bei einem Online-Spiel gehabt. Für den Multiplayer müsste es eigentlich ****** bekommen! Für alle mit XboxLive!-Account ein Pflichtkauf!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen halo 2 - trotz grafikschwächen der erwartete hit, 15. November 2004
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Halo 2 (Videospiel)
Halo 2 ist meiner meinung nach ein sehr gutes spiel geworden.
anfangs war ich aufgrund der mittelmäßigen grafik etwas enttäuscht, in dieser hinsicht zeigt riddick halo 2 die grenzen auf. trotzdem!!! halo 2 ist ein hammerspiel geworden. vor allem im online-modus fährt das spiel schwere geschütze aus. über xbox-live wird das spiel zum genuß. es macht regelrecht süchtig.
der sound ist das beste, was ich je gehört habe...besonders in den endphasen der einzelnen levels nimmt die musik dramatische formen an. dieser beat ist der absolute wahnsinn.
noch ein satz zu den pc-usern: ihr geht mir gewaltig auf den sack mit eurem getuschel. möchte mal ein spiel auf dem pc sehen, das sich im bereich onlinegaming mit halo2 messen kann.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Offline besser als Online, 13. November 2004
Rezension bezieht sich auf: Halo 2 (Videospiel)
Das Spiel Halo 2 ist der Knaller Spielbarkeit Grafik und Steuerung sucht senens gleichen , aber der Online Modus ist zu Hektisch aller Counterstrike und das Schlimste im Spiel finde ich ist das Sprungverhalten mann kommt sich schon mal vor wie Supermann absolut überflüssig.....
ABER der Offline Modus ist den Kauf wert einfach klasse dieses Spiel
Haut rein
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 213 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0xa52525b8)

Dieses Produkt

Halo 2
Halo 2 von Microsoft (Xbox)
EUR 52,84
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen