Kundenrezensionen


28 Rezensionen
5 Sterne:
 (26)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


37 von 37 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gesehen, Gekauft, Überzeugt
Anfang September bin ich über einen Artikel in einer einschlägigen Musikzeitschrift über die Dolls gestolpert und bekam vor lauter Interesse beim Wiederaufstehen den Mund gar nicht mehr so recht zu. Ein Punkcabaret in Anlehnung Brecht sollte es sein und dann die Instrumentierung Piano und Drums only.Mmm? Da musst man sich schon kurz mal die Lippen...
Veröffentlicht am 11. Oktober 2004 von hyperhunter

versus
1 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen nicht überzeugend
von den vielen äußerst positiven Rezensionen inspiriert habe ich mir das Album zugelegt und wurde leider sehr enttäuscht. Genau wie die positiven Meinungen berichte ich natürlich von einer sehr subjektiven Position. Ich empfinde den Gesang als anstregend, und die Lieder und deren Arrangements als wenig originell.
Veröffentlicht am 21. Januar 2010 von Alexander Heinlein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

37 von 37 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gesehen, Gekauft, Überzeugt, 11. Oktober 2004
Rezension bezieht sich auf: The Dresden Dolls (Audio CD)
Anfang September bin ich über einen Artikel in einer einschlägigen Musikzeitschrift über die Dolls gestolpert und bekam vor lauter Interesse beim Wiederaufstehen den Mund gar nicht mehr so recht zu. Ein Punkcabaret in Anlehnung Brecht sollte es sein und dann die Instrumentierung Piano und Drums only.Mmm? Da musst man sich schon kurz mal die Lippen befeuchten bei so viel Ungewöhnlichem auf einmal. Aber in der heutigen Zeit ist man ja für sämtliche innovativen Bandprojekte sehr dankbar und für einen derartigen Stilmix, als Anti-Schubladen-Denker ja ohnehin. Also brav das so called Wunderalbum bestellt und umgehend in den CD-Player umgetopft und dort wächst und gedeiht das Werk der Dolls nun so gut, als hätte es schon immer und ewig nur dorthin gehört.Das Geheimnis: Das Projekt trägt! Der Spannungsbogen hält über das gesammte Album wie ein gutes Stück Brecht. Die Piano/Drums Kombo ist intelligent abgemixt und klingt ausgesprochen vielfälltig von Song zu Song. Gerade die Brüche und Tempowechsel innerhalb der Stücke geben der CD eine ganz eigene Dynamik, welche perfekt mit dem abwechslungsreichen Gesangsexperimenten der guten Amanda harmoniert. Mal will man sich Punkrock gradezu auf die abrasierten Augenbrauen tätowieren und es auf alle Zimmerwände streichen,... dann kauert man sich in sein kleines Bettchen und verfolgt gebannt das traurige Schicksal des Mädchens in "Slide". Und eh man sich versieht ist auch schon wieder alles vorbei und man startet unweigerlich nochmal..und nochmal...und nochmal...und... und sitzt nur fassungslos vor dieser CD.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


23 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zum Abheben schön!, 17. Oktober 2004
Rezension bezieht sich auf: The Dresden Dolls (Audio CD)
Amanda Palmer und Brian Viglione, oder: Eine Sängerin mit Wahnsinnsstimme, Riesenstimmumfang und modulationsfähig wie nix Gutes, die zweitens auch noch Klavier spielt wie kaum ein anderer Popmusiker, drittens ein phantastischer Schlagzeuger, der sich unüberhörbar im Hintergrund hält und nahezu jeden Rhythmus und jedes Tempo auf Lager hat, mit Tempowechseln zum Abheben: Die beiden bringen's.
Musik à la Weill mit Punk-Einfluss oder umgekehrt, auch von Jeff Buckley haben sie sich wohl anregen lassen, wie man raushört (aber Gottseidank sind sie nicht so überspannt wie der), die Anknüpfung an die Berliner Kabarett-Szene der 1920er ist deutlich und gekonnt, und keinerlei ehrerbietige Betulichkeiten, da sei der Punk vor -- und Amanda Palmer.
Keine Ahnung, wie oft ich diese CD nun schon gehört habe in den paar Tagen, seit ich sie mir gekauft habe. Volltreffer! Fünf hoch fünf Sterne! Da capo ad infinitum!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ist das wirklich nur Musik, oder, 5. November 2006
Rezension bezieht sich auf: The Dresden Dolls (Audio CD)
besser?

Angefangen mit den perfekten Texten, die einfach und genial, oder einfach genial, sind! Doch das ist natürlich nicht alles, denn das Bostoner Duo verwandelt das, in der modernen Popmusik eher untergegangene, Klavier in das coolste Instrument, das man sich vorstellen kann. Und auch das Schlagzeug, das sonst eher dazu dient, einen öden Rythmus in ein Lieg zu bringen, wird plötzlich zu einem eigenen Instrument, dass eine eigene Melodie hat und perfekt mit ruhigen, wie den punkig/rockigen Liedern und Klaviermelodien hamroniert!

Alles in allem, nicht das alltägliche, aber wer will schon normale Musik, wenn er geniale Musik haben kann!

Einfach reinhören und mitsingen - und genießen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


16 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sowas geniales..., 6. März 2006
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: The Dresden Dolls (Audio CD)
..gab es auf dieser Welt noch nie!! Die Dresden Dolls haben hier ein bahnbrechendes Meisterwerk geschaffen. Es ist kaum zu glauben welche Emotionen diese Band in mir geweckt hat! Ich brauchte zwar einige Zeit um mich an diese Band zu gewöhnen, was auch gut so ist, da sieht man nämlich, wie tief dieses Album geht und wie sehr es mit der Zeit wächst. Jedes einzelne Lied auf diesem Album ist unbezahlbar, obwohl ich auch hier meine Favoriten habe! Es erstaunt mich, dass es in dieser langweiligen Welt der Musikindustrie noch sowas gibt! Brian Viglione ist einer der besten Drummer die ich seit langem gehört habe und Amanda Palmer eine Songwriterin erster Klasse! Was will man mehr? Die Dresden Dolls wachen mit mir auf, gehen mit mir zur Schule, sie bgleiten mich überallhin und es scheint als sagen sie mir: Musik ist doch etwas phänomenales! 5 Sterne sind viel zu wenig für diesen grandiosen Longplayer!! KAUFEN!!!
Anspieltipps: Good Day, Half Jack, Coin-Operated Boy, Truce, The Jeep Song
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Genies bei der Arbeit, 29. Januar 2006
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Dresden Dolls (Audio CD)
Viele Nachwuchsbands beklagen sich über die unerbittliche Härte der Musikindustrie, die den idealistischen Schulfreunden, die doch einfach nur Musik machen wollen, keine Chance lässt. Eine Band wie die Dresden Dolls beweist, dass das man den Hörern einfach nur etwas neues bieten muss, um Anklang zu finden. Erst wenn man nach langem Suchen wieder einmal eine Band findet, die so außergewöhnliche Musik macht, kommt einem wieder zu Bewusstsein, wie weit die Musikindustrie bereits in ihrem Einheits-Sumpf versunken ist. Ich wüsste nichts, was man mit den Dresden Dolls vergleichen könnte, sie bieten eine vollkommen neue Musikerfahrung.
Natürlich finden sich die vielzitierten Einflüsse von Chanson, Hardrock und Kabarett, aber trotz allem reichen all diese Bezeichnungen nicht aus, um dieses musikalische Endprodukt zusammenfassen.
Die emotionale, vieloktavige Stimme der Sängerin sorgt schon bei der ersten Nummer, der todtraurigen Ballade „Good Day“ für Gänsehaut. Doch wer nun meint, die Dresden Dolls hätten nur schwermütige Weisen in ihrem Repertoire, irrt sich. Das nächste Lied „Girl Anachronism“ ist ein wütend-schmetternder Ohrwurm, der beweist, dass man auch mit einem Klavier aggressive Musik machen kann.
So findet sich auf diesem Album für jede Stimmungslage mindestens ein Lied, die Texte reichen von melancholisch bis hin zu schnippisch und boshaft. Ich habe diese CD blind gekauft, seither läuft sie fast täglich. Alleine mit einem Piano, einem Schlagzeug, einer Gitarre und einer wunderbaren Stimme, haben hier zwei Originalgenies eine Platte abgeliefert, die beweist, dass es doch noch unerforschte Musikrichtungen gibt, für die wir nur bis jetzt einfach noch keinen Namen haben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen velvet circus underground, 14. Oktober 2004
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: The Dresden Dolls (Audio CD)
ich bin auch durch eine zeitschrift neugierig geworden und war dann unheimlich froh, mir diese cd zugelegt zu haben.
das bin ich natürlich immernoch. meine assoziationen mit dieser musik sind zirkus, spieldosen und selbstfrisierte puppen.
amandas stimme erinnert manchmal an nico von velvet underground, nur mit dem unterschied, dass amanda singen kann.
klavier mit schlagzeug gibts ja auch von keane, aber mal ehrlich, im vergleich sind keane doch total schluffig und powerlos.
diese cd haut klaviermusikliebhaber (auch wenn sie sich mit brecht und kabarett nicht wirklich auskennen) total um und am besten bleibt man gleich liegen und hört sie sich nochmal an.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einmalig, 14. April 2005
Rezension bezieht sich auf: The Dresden Dolls (Audio CD)
So innovativ das duett auch ist so wunderschön altmodisch ist es. Durch das ganze album ziehen Paralellen zu 20-30er klänge begleitet nur von Klavier und Schlagzeug. Die wunderschön unvergleichbar herbe stimme der Sängerin passt bestens in das Konzept und die Lieder sind alle mit viel liebe durchdacht. Man merkt sofort, dass es den beiden wirklich am herzen lag so eine Musik zu machen. Besonders schön sind die Langsamen Balladen, nicht zu verachten aber auch die frechen, lauten (schrillen?) Tracks - das beweist das enorme Spektrum der Stimme der Sängerin. Vor allem Der Ohrwurm "coin-operated boy" lässt einem nie mehr los nachdem man ihn einmal gehört hat. Einfach reinhören und nie wieder loslassen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gelungenes Experiment, 16. Oktober 2004
Rezension bezieht sich auf: The Dresden Dolls (Audio CD)
Ich hab vor ein paar Monaten "Fast Forward" gesehen und da saß Charlotte Roche, die meiner Meinung nach die wohl einzige ist die sich bei VIVA wirklich für das interessiert was sie tut und ihren Job auch mehr als gut macht, auf einem Hinterhof und stellte eine Frage. Preis bei richtiger Beantwortung: dieses Album - sie machte dabei nicht den Eindruck als würde sie von dieser Gruppe sehr viel halten und da war ich wie es ganz selten passiert absolut nicht ihrer Meinung. Als anschließend das Video zu "Coin-Operated Boy" lief, war ich sofort überwältigt, ganz einfach von diesem Anders-sein. Das man Musik die eigentlich schon längst vergessen war so großartig wieder aufleben lassen kann ist einfach nur bewundernswert. Gemischt mit ein paar Punk-Elementen und bespielt ausschließlich mit Piano und Schlagzeug, ergibt das einen Mix der ganz tief rein geht. Dies ist eine musikalische Erfahrung, die man ganz eindringlich erleben muss. Man braucht eigentlich nur 2 Sachen um dieses Album mit all seinen Facetten genießen zu können:
1. ein bisschen Geld
2. experimentierfreudige und Ungewönliches gewöhnte Ohren
und schon hat man halb-klassische Musik, serviert mit interessanten Texten und einer wunderschön außergewöhnlichen Stimme einer Amanda Palmer, die man nicht missen sollte. Allein schon der Vergleich von "Girl Anachronism" und "Truce" zeigt was einem die deutsche Kabarettkunst Anfang des 20. Jahrhunderts für Möglichkeiten zur Variation lässt.
Insgesamt muss man einfach sagen, dass dieses Album ein mehr als nur gelungenes Experiment ist, welches man am besten in einem dunklen Raum hört, damit man sich nur der Wirkung dieser beeindruckenden Kunst aussetzt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Band meines Lebens..., 5. September 2006
Rezension bezieht sich auf: Dresden Dolls (Audio CD)
Unbeschreiblich, gigantisch, wunderbar ist alles untertrieben...die Dresden Dolls sind die beste Band, die ich bisher in meinem kurzen Leben kennenlernen durfte. Amanda : eine grandiose Pianisten, gefühlvolle, leidenschaftliche Sängerin und geniale Songwriterin und Brian: wunderbarer Drummer und Gitarrist sind perfekt aufeinander eingespielt...live sehen sie sich in die Augen und wissen, was als nächstes passiert. Amanda nennt das Rock Love und genau das ist es. Ein Album, dass aufwühlt und beruhigt, dass glücklich macht und dich dazu bewegt alles rauszulassen, was sich in dir angestaut hat...Einfach kraftvoll, leidenschaftlich und ehrlich.Am Besten jedoch live zu genießen. Ein Erlebnis.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen wunderschöner wahnsinn, 18. Februar 2005
Rezension bezieht sich auf: The Dresden Dolls (Audio CD)
Ich las in einer englischen zeitschrift einzig und allein den namen "Dresden Dolls" und diese Worte hatten bereits einen interessanten nachgeschmack hinterlassen. Nach den ersten Tönen von "Half jack", "good day" und "missed me" den drei liedern die im Puppenhaus ihrer Website zur verfügung stehen,war ich mehr oder weniger auf dem Sprung in den nächsten Plattenladen. Amandas texte haben mich stundenlang zum nachdenken gebracht, das arrangement der lieder zum zittern und mit gröhlen und selbst zum weinen. Ich habe schon soviel bezeichnungen ihres genres gehört und alle treffen sie zu. Weimarer kabarett schläft mit Marylin manson.
Punk cabaret, wie sie es eben selbst sagen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

The Dresden Dolls
The Dresden Dolls von The Dresden Dolls (Audio CD - 2007)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen