Kundenrezensionen


4 Rezensionen
5 Sterne:
 (2)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unterschätzt
Ich wundere mich immer wieder, dass kaum einer diese Scheibe kennt.
Dabei ist sie den Kauf allein schon wegen des ersten Stückes wert: "Life Child" ist einfach eine Perle und gehört für mich zu den Liedern für die "Insel". Allein für diesen Song gebe ich schon die vollen 5 Sterne!
Der Rest fällt im Vergleich zugegebener Weise etwas...
Vor 16 Monaten von klaus engers veröffentlicht

versus
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Zwiespältiges LP-Werk von 1971 und dem "inspirierten"
Geist von Martin Raphael und seiner Frau Dorothy Frost entsprungen.
Nachfolgewerk der "Hotlegs -Neandertal Man" und Vorläufer der 10CC.
Aber noch nicht Fisch oder Fleisch. Immerhin war das Original LP-Cover
ein Meisterwerk und konnte drei Mal aufgeklappt werden.
Es startet sehr proggig mit "Life Child", einer tollen, eingängigen Nummer,...
Veröffentlicht am 21. April 2008 von Uwe Smala


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unterschätzt, 7. Dezember 2012
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Space Hymns (Audio CD)
Ich wundere mich immer wieder, dass kaum einer diese Scheibe kennt.
Dabei ist sie den Kauf allein schon wegen des ersten Stückes wert: "Life Child" ist einfach eine Perle und gehört für mich zu den Liedern für die "Insel". Allein für diesen Song gebe ich schon die vollen 5 Sterne!
Der Rest fällt im Vergleich zugegebener Weise etwas ab, manches wirkt auch skurril/esoterisch, aber das tut dem Wert der Platte keinen Abbruch, denn beim mehrmaligen Hören entfalten auch die anderen Songs ihre Schönheit.

Die Aufnahme ist sehr gut, da merkt man mal wieder, was in den Studios zu Beginn der 70er für gute Arbeit geleistet wurde, allerdings muß man das Remastering ebenfalls sehr loben, vorbildlich!!!

Interessant auch: Die Musiker die Martin Raphael's Ideen umsetzen sind die kompletten späteren 10 CC, also Eric Stewart (Lead Guitar und Moog-Synthesizer), Lol Creme (Lead Guitar und Moog-Synthesizer), Kevin Godley (Schlagzeug und Flöte), Graham Gouldman (Gitarre und Bass). Raphael selbst spielt Sitar und singt gemeinsam mit seiner damaligen Frau Selket.

Meine Empfehlung: Unbedingt reinhören und kaufen!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Zwiespältiges LP-Werk von 1971 und dem "inspirierten", 21. April 2008
Von 
Uwe Smala "Uwe Smala" (Dortmund) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Space Hymns (Audio CD)
Geist von Martin Raphael und seiner Frau Dorothy Frost entsprungen.
Nachfolgewerk der "Hotlegs -Neandertal Man" und Vorläufer der 10CC.
Aber noch nicht Fisch oder Fleisch. Immerhin war das Original LP-Cover
ein Meisterwerk und konnte drei Mal aufgeklappt werden.
Es startet sehr proggig mit "Life Child", einer tollen, eingängigen Nummer, die
bei uns in der Proggie-Disko für eine volle Tanzfläche sorgte.
Eine Mitsingnummer folgt mit "Oh Mister", danach wird das Album aber
merklich schwächer und geriert sehr akustisch-folkig-angehaucht.
Personal:
Martin Raphael - Vocals, Sitar
Dorothy Frost - Vocals
Eric Stewart (Lead Guitar und Moog-Synthesizer)
Lol Creme (Lead Guitar und Moog-Synthesizer)
Kevin Godley (Schlagzeug und Flöte)
Graham Gouldman (Gitarre und Bass)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schöner Progressive der ersten Stunde, 31. März 2012
Rezension bezieht sich auf: Ramases - Space Hymns (Vinyl)
Das Vinylcover (ausfaltbar auf 1 Quadratmeter) allein ist schon Kunst. Die Musik allemal.Das das mal Godley and Creme würde , unglaublich. Hier hatte die Musikinustrie noch nichts zu sagen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Geht so, dieser Selbstfindungstrip, 11. Juli 2013
Von 
Rezension bezieht sich auf: Space Hymns (Audio CD)
10cc waren schon immer gute Musiker. Auch wenn ich ihre Musik nicht sonderlich mag.
So auch auf diesen Selbstfindungstrip der beiden eigentlichen Hauptakteure. Künstlernamen ramases und sel.
Naja, heute bisschen altbacken, vor zwanzig, dreißig oder eher vierzig Jahren, die Platte ist schließlich von 71, sicherlich mit mehr "aha" - Erlebnis.

Es muss verschiedene Ausgaben dieser CD geben, denn meine hat Bonusmaterial von der zweiten Platte, auf der die von 10cc nicht mehr dabei sind.

Wer's braucht... Ich hätte es mir seinerzeit Anfang 2001 sparen können.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0xa34ac744)

Dieses Produkt

Space Hymns
Space Hymns von Ramases (Audio CD - 2004)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen