Kundenrezensionen


38 Rezensionen
5 Sterne:
 (25)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:
 (4)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (5)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


15 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Traumhaft : " BURNOUT 3 - Takedown " für XBOX
.
Lang ersehnt und jetzt endlich da ! Die Burnout - Serie findet ihren glorreichen Höhepunkt mit diesem sensationellen Arcade-Racer.
Bereits im Vorspann wird ein Feuerwerk abgebrannt, das seinesgleichen sucht. Zu treibender Musik werden Ausschnitte aus dem Spiel gezeigt,
die dem geneigten Zuschauer bereits die Kinnlade eine Etage tiefer klappen...
Veröffentlicht am 17. November 2004 von Mechanikles

versus
12 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Verschlimmbesserungen : Teil 2 bleibt On Top !!!
Technisch ist Burnout 3 einwandfrei - Hammergrafik, Hammereffekte, Hammergeschwindigkeit - Gegenüber dem zweiten Teil wurde also nochmal gehörig draufgelegt. Doch warum gefällt mir Burnout 2 besser ? 6 Gründe :
1. Keine ( !!! ) Musik mehr im 2-Spieler Modus !!! Was soll das denn bitteschön ?!??!?
2. "Gummiband-Effekt Extreme" ( man kann...
Veröffentlicht am 16. Oktober 2004 von Trainhardt


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

15 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Traumhaft : " BURNOUT 3 - Takedown " für XBOX, 17. November 2004
Rezension bezieht sich auf: Burnout 3: Takedown (Videospiel)
.
Lang ersehnt und jetzt endlich da ! Die Burnout - Serie findet ihren glorreichen Höhepunkt mit diesem sensationellen Arcade-Racer.
Bereits im Vorspann wird ein Feuerwerk abgebrannt, das seinesgleichen sucht. Zu treibender Musik werden Ausschnitte aus dem Spiel gezeigt,
die dem geneigten Zuschauer bereits die Kinnlade eine Etage tiefer klappen läßt. Dadurch ordentlich angeheizt geht es ab ins Spiel. Übersichtliche Menüs, die sehr
stylish daherkommen offenbaren den riesigen Umfang des Spiels. Spielmodi noch und nöcher inclusive off- und online Multiplayer.
Neben dem überwiegend sehr gut passenden Soundtrack hat man, wie inzwischen fast schon üblich, die Möglichkeit eigene Musikstücke einzubinden. Sehr gut !
Im Spiel selber ist man erstmal total geflasht von der unglaublichen Grafik, die sehr flüssig dargestellt wird. Und dann diese Geschwindigkeit !
Bereits in den ersten Rennen fängt man sich dadurch dermaßen viele Adrenalinschübe ein, das es nicht mehr feierlich ist. Alle Sinne werden hier aufs Äußerste gefordert.
Das eigene Reaktionsvermögen beim Fahren im Gegenverkehr mit gezündetem Boost gerät klar an seine Grenzen.
Man muß es einfach mal selbst erlebt, oder zumindest zugesehen haben um zu begreifen,wie höllisch schnell dieses Spiel ist.
Zu den einzelnen Events hört man einen Kommentator, der von der Art und Weise, wie er spricht sehr stark an den Sprecher in SSX3 erinnert.
Er heizt die Stimmung ordentlich an und passt gut zur gebotenen Action, auch wenn man den Eindruck hat, dass er immer ein paar Umdrehungen zu schnell labert.
Wem der "Mickey-Maus"-Sprecher auf den Geist geht, kann ihn kurzerhand einfach im Menü abstellen.
Das Ziel aller Rennen ist es, möglichst viel Kohle und "Burnout-Punkte" zu sammeln. Diese bekommt man für die Erledigung der verschiedensten Aufgaben.
Mal muß man einfach der Schnellste im Ziel sein, mal muß man möglichst viele gegnerische Fahrer "abschießen", d.h. dazu bringen einen Unfall zu fabrizieren.
Diese sogenannten "Takedowns" sind ein neues und zentrales Spielelement, das optisch grandios in Szene gesetzt wird.
Die Kamera schwenkt kurzzeitig auf den Unfallhergang und schaltet dabei in Zeitlupe. Nach einigen Sekunden wird wieder in die Fahrperspektive umgeschaltet,
ohne das man die Kontrolle verliert. Wahnsinn !
Weiterhin gibt es noch die Modi "Face off" , in dem man gegen nur einen Gegner antritt,
dessen Wagen man bei einem Sieg kassiert und den "Eliminator", bei dem in jeder Runde der
Langsamste rausfliegt. Bei den " Crash-Events" handelt es sich
schließlich fast schon wieder um ein Spiel im Spiel :
Auf verschiedenen stark befahrenen Kreuzungen muß man mit seinem Wagen so viel Schaden anrichten wie möglich.
Also Gas geben und hinein ins fremde Blech ! Verschiedene Extras bringen eine Prise Taktik in die Angelegenheit.
Das ist brachiale Action, genial in Szene gesetzt und ein Spaßbringer erster Kajüte !
Für gewonnene Burnout-Punkte und verdiente Kohle gibt es jede Menge Extras, die freigeschaltet werden.
Neue Strecken, neue Autos und neue Events. Für ausreichend Dauermotivation ist somit auch gesorgt.
Bis man wirklich alles mit "Gold" abgeschlossen hat dürfte einige Zeit und viele "Takedowns" vergehen.
Und dann gibt es da noch den "Aftertouch", dessen Erklärung ich hier aber schuldig bleibe,
damit Euch zumindest noch eine geniale Spielidee bei Burnout 3 überrrascht.
Vielleicht habt ihr es schon geahnt : Ich bin sehr angetan von diesem Spiel und kann schlussendlich nur eine absolute Kaufempfehlung aussprechen.
Einzig wer eine Simulation erwarten sollte wird enttäuscht sein. Denn hier geht es nur um eines : Fun pur !
Beurteilung : Genial !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen BURNOUT 3 : CRASH! BOOM! BANG!, 1. Januar 2006
Rezension bezieht sich auf: Burnout 3: Takedown (Videospiel)
Die Meinung zahlreicher anderer Rezensenten kann man eigentlich nur wiederholen, denn BURNOUT 3 ist tatsächlich grandios ! Doch was macht dieses Spiel so außergewöhnlich, vor allem in Anbetracht der ebenso spaßigen Vorgänger ?
Ich persönlich betrachte vor allem eines sehr kritisch : Die (scheinbar freundliche) Übernahme von Criterion Games durch den Massensoftwareproduzenten Electronic Arts (EA). EA, vor allem bekannt durch zahllose Sportspielupdates im Jahresrhythmus, der mittlerweile zehnteiligen NEED FOR SPEED-Reihe und massenhaft produzierter Lizenzspiele (u.a. BATMAN BEGINS), strebt eine absolute Monopolstellung an – zumindest im Videospielsektor. Innovationen sind daher zumeist Fehlanzeige. Es wird produziert was den actionorientierten Massenmarkt zum Kauf anregt. Da kam die Pleite des Konkurrenten Acclaim gerade recht und Criterion, samt der innovativen Renderware Platform und der hauseigene BURNOUT-Serie wurde einverleibt.
Doch BURNOUT 3 hat unter der Machtübernahme nicht gelitten – ganz im Gegenteil ! Der dritte Teil hängt die Konkurrenz nahezu mühelos ab und lässt selbst die beliebten NEED FOR SPEED –Auskopplungen und beide Vorgängerspiele weit hinter sich. Der Crash-Racer begeistert durch seine Präsentation, die flüssige Top-Grafik, durch unglaublich vielfältige Rennveranstaltungen, neue Spielmodi, die Onlineoption und Crashanimationen im Sekundentakt. Andererseits nervt der (EA typische) mainstreamlastige Soundtrack und vor allem der neu integrierte DJ „Black Pearl“ mit seinem virtuellen „Crash FM“- Radioshowgelaber. Das Plappermaul kann jedoch im Optionsmenü der Stimme beraubt werden.
Das Spiel an sich ist enorm umfangreich und hätte locker für ein weiteres Updates der Serie gereicht. Die typischen Events, wie Standartrennen oder Eliminator blieben erhalten. Ebenso die beliebten Crashkreuzungen, die in chaotische Schrottplätze verwandelt werden wollen. Neu hinzugekommen ist die schlussendlich zündbare Autobombe, die den Versicherungsschaden und somit den Punktestand in schwindelerregende Höhen treibt. Ein wahrlich explosives Highlight !
Sehr spaßig sind auch die neuen „Takedowns“, die u.a. durch Rammattacken, psychopatische Verfolgungsjagden oder gekonnte Boost-Schubser ausgelöst werden. Ein erfolgreicher „Takedown“ füllt die Boostleiste auf und erweitert diese nach und nach in mehreren Stufen. Doch die ramponierte Konkurrenz ist nachtragend und übt gezielt Revanche.
Fast wie ein groteskes Gesamtkunstwerk muten die ständig durch die Luft wirbelnden, über Autobahnen tänzelnden und über Leitplanken in Abgründe oder stürzenden Fahrzeuge an – als Bonus treffend fotografiert mit einem freundlichen „Go Fishing !“. Bei all dem adrenalinfördernden, perfekt steuerbaren Augenschmaus hüpft jedes Rowdyherz vor blanker Freude ! Das höchste der Gefühle ist es das serientypische Abdrängen eines Konkurrenten, nur um ihn kurz darauf gegen ein Zivilfahrzeug oder gegen einen Pfeiler krachen zu hören. Natürlich gibt es auch diesmal keine Personenschäden oder gewalttätige Exzesse wie in GTA oder DRIV3R. Daher ist nahezu unbegrenzter Spaß ohne schlechtes Gewissen garantiert - vor allem auch für jüngere Konsoleros und heimliche Temposünder !
Neu sind auch die so genannten „Road Rage“-Events, in welchen vor allem Mehrfach- und Special-„Takedowns“ inmitten des öffentlichen Straßenverkehrs den Highscore fördern ! Wer einmal vom BURNOUT-Fieber ergriffen wurde und sein Gefährt aufgeregt durch den Gegenverkehr steuert freut sich über knappe Ausweichmanöver ebenso wie über Massenkarambolagen und eliminierte Gegner. Alle Hindernisse sind stets gut erkennbar, sodass frustrierende Zufallscrashs (meistens) ausbleiben.
BURNOUT 3 befriedigt nicht nur den allgemeinen Spieltrieb sondern auch die Bedürfnisse aller Jäger und Sammler mit einem perfektionierten Belohnungs- und Freischaltsystem. Wer die Gelegenheit hat BURNOUT mit ein paar Freunden zu erleben oder gar online zu spielen wird wochenlang voller Begeisterung vor der XBOX verbringen und sich im Geschwindigkeitsrausch an den zahllosen Crashs ergötzen. Dabei ist das Geschehen oftmals so unglaublich schnell, dass man manchmal glaubt einen waschechten Future-Racer (wie z.B. WIPEOUT oder POWERDROME) im Laufwerk zu haben.
Die etwas unübersichtlich geratenen Menüs geben allerdings Anlass zur Kritik. Beispielsweise kann man in der Einzelanwahl der zahlreichen Strecken und den 100 (!) Crashkreuzungen zwar den jeweiligen Namen ablesen, einen Hinweis darauf, welche Strecke bzw. welche Kreuzung sich dahinter verbirgt gibt es jedoch nicht. Hier hätte zumindest ein kurzes Video oder alternativ ein Standbild für bessere Orientierung gesorgt, zumal hilfreiche Namenseinblendungen vor, während und nach einer Rennveranstaltung ebenfalls fehlen.
Etwas misslich ist auch das Fehlen einer Rücksetzfunktion auf Tastendruck. Wer im 90-Grad-Winkel vor einer Mauer oder einem Hindernis steht muss erst mühsam den Rückwärtsgang einlegen und zurücksetzen. Das kostet nicht nur Plätze sondern vor allem unnötig Zeit. Zumindest ist das generelle Zeitlimit, welches in BURNOUT 1 und 2 oftmals zum vorzeitigen „Game Over“ führte, entfallen.
STÄRKEN UND SCHWÄCHEN IM ÜBERBLICK
P O S I T I V
+ blitzsaubere, effektreiche Grafik
+ wahnsinnig schnell und ruckelfrei
+ Echtzeitlackspiegelungen
+ sehr ordentliches Schadensmodell
+ motivierendes Streckdesign...
+ ...daher Abwechslung pur
+ enorme Weitsicht
+ sehr umfangreich
+ fair platzierter Zivilverkehr
+ Gegenverkehr optimal erkennbar
+ Takedown-Feature
+ hochmotivierender „Road Rage“-Modus
+ perfekt ans Pad angepasste Steuerung
+ ausgeklügeltes Belohnungssystem
+ kein permanentes Zeitlimit mehr
+ sehr gut ausbalancierter Schwierigkeitsgrad
+ das perfekte Anti-Stress-Spiel
+ gewaltfreies (unblutiges) Crashen !
+ umfangreiche Multiplayermodi
+ heiße Onlinegefechte
N E G A T I V
- Musikauswahl ist Geschmackssache
- nervender DJ
- keine Kantenglättung (verschmerzbar)
- teils unübersichtliche Menüs
- keine Lizenzfahrzeuge
- keine Rücksetztaste
BEWERTUNG
Grafik : 90 % Sound : 72 % Spielspaß : 89 %
Schwierigkeitsgrad : leicht - hoch
Altersfreigabe : ab 12 Jahren
Durchspieldauer : ca. 20 Stunden
Umsetzungen : PlayStation 2
Alternativen : „Burnout Revenge”, „Midnight Club 3”, „Powerdrome”
DIE BURNOUT REIHE
2002 - Burnout (XBOX, PS2, NGC)
2003 - Burnout 2 : Point of Impact (XBOX, PS2, NGC)
2004 - Burnout 3 : Takedown (XBOX, PS2)
2005 - Burnout Revenge (XBOX, PS2)
2005 - Burnout Legends (PSP, NDS)
2006 - Burnout Revenge (XBOX 360)
2006 - Burnout 5 -Arbeitstitel- (XBOX, PS2)
Der vierte Teil der Serie, BURNOUT REVENGE, ist bereits erhältlich. Für den mobilen Spaß gibt es zudem den Remix BURNOUT LEGENDS für die PlayStationPortable und – technisch abgespeckt – für Nintendo´s DS. Das Motorradrennspiel BURNOUT für Ataris Jaguar-Konsole gehört übrigens nicht zur Spielreihe.
FAZIT
BURNOUT 3 TAKEDOWN ist eine Klasse für sich. Das Spiel begeistert einfach jeden, egal ob jung oder alt, Anfänger oder Profi. Dabei sieht der Racer nicht nur einfach toll aus, sondern spielt sich auch so. Irrwitzig schnelle Drifteinlagen, zahllose „Takedown“-Crashmanöver, das hochmotivierende Belohnungs- und Freischaltsystem sowie der enorme Umfang des Spiels setzen neue Maßstäbe. Daher heißt es immer und immer wieder : „Nur noch eine Runde !“
BURNOUT ist ein Muss für Fans schneller Spiele und für alle, die es einmal so richtig krachen lassen wollen. In Anbetracht der aktuellen Preissenkung kann man wirklich blind zugreifen ! (5 Sterne)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Toller Arcade Racer !!!, 25. September 2004
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Burnout 3: Takedown (Videospiel)
Keine Frage, Burnout 3 ist ein würdiger Nachfolger von Teil 2. Es macht einfach spaß "nur" einsteigen zu brauchen und Gas zu geben ohne sich Gedanken über Wagentuning oder (Realistische) Bremspunkte ect. Machen zu müssen. Wer Realismus sucht ist hier falsch. Dazu gibt es auch genug andere Autorennen. Burnout 3 ist ein richtiger Arcade Racer der einfach auf Spaß statt auf Realismus setzt und das ist gut so. Das Gefühl der Geschwindigkeit war schon im 2 Teil unübertroffen. Teil 3 setzt noch einen drauf. Das geht so weit das man wirklich Angst hat zu lange den Burnout zu verwenden *g*
Den online Modus kann, und will ich nicht beurteilen. Ich verwende kein Xbox Live da ich online nur PC Games zocke und es deswegen (für mich) für überflüssig halte und mich auch nicht reizt. Ich habe das Game wegen dem Einzelspieler Modus bzw. den "normalen" Multiplayer Modus gekauft und ich wurde nicht enttäuscht. Klasse spiel. Das Einzige was mich ein wenig stört ist der (für mich) Hohe schwierigkeitsgrad im späteren verlauf. Der 2 Teil war für mich genau richtig. Leider haben die Entwickler anscheinend gemeint das währe zu leicht gewesen. Trotzdem gebe ich volle Punkte für das Game.
Wer einen schicken Arcade, Spaß Racer will sollte zugreifen. Wer ein DTM Clon oder Ähnliches erwartet, finger weg
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Volltreffer!, 28. September 2004
Von 
D. Schmitt "Kayrih" (Ratingen, NRW) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Burnout 3: Takedown (Videospiel)
Nachdem ich nun das Vergnügen hatte, dieses Spiel ausgiebig gespielt zu haben, muß ich eingestehen: Es ist der Hammer!
Zig verschiedene Fahrzeuge unterteilt in diverse Klassen, dazu noch Heavyweights für Millionen$ Crashs. Ein moderater Schwierigkeitsgrad, der auch Profis fordert und jede Menge Fun Fun Fun!
Sicherlich mag der Online Modus ein wenig verissen sein, jedoch bietet das Spiel auch abseits der Internet-Grenzen soviel Dauerspaß, daß man es immer wieder aus dem Schrank holen wird.
Die Multiplayer (Offline) Modis bieten ebenfalls jede Menge Spaß, so das viele Freunde zu Stammgästen werden.
In einer der vorigen Rezensionen wurde die Steuerung angesprochen. Da es sich um einen Arcade-Racer handelt, ist diese sehr genügsam. Es handelt sich schliesslich nicht um eine Simulation ;) und so kann man schonmal mit 250km/h durch Kurven fliegen, was auf jeden Fall Adrenalin in die Adern pumpt.
Wer Arcade-Rennspiele im Stile Rumble Racing oder dergleichen mag, kann hier beruhigt zugreifen!
5/5 - Auf jeden Fall!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Burnout rockt!!!!, 29. August 2005
Rezension bezieht sich auf: Burnout 3: Takedown (Videospiel)
Burnout 1 war nicht so gut, Burnout 2 habe ich bis zum glühen der dvd gespielt 80 stunden und war begeistert, doch das hier hat meine größten Erwartungen übertroffen und ich kann nur sagen das dies das beste Rennspiel ist was ich je gespielt habe! Da kann kein need for speed oder wie sie sonst heißen mithalten! Es ist einfach schnell die grafik ist der hamma und die musik lässt einen mitsingen! Man kann sehr viele verschiede dinge tuen, entweder geht man zum rennen oder man rast auf eine kreuzung um so viel schaden wie möglich anzurichten!die neuen Takdown races sind auch super!einzige verschlechterung gegenüber dem vorgänger sind die teils unfairen und lanweiligen preview laps die hätte man sich sparen können! Fakt ist wer dieses spiel nicht gespielt hat, verpasst ein Ereignis in seinem Zockerleben!Man muss es einfach spielen und lieben!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bestes Rennspiel Ever!!!, 21. September 2004
Von 
S. Schmidt (Troisdorf) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Burnout 3: Takedown (Videospiel)
Ich persönlich finde dieses Spiel ist der Hammer! Es ist schnell, haut grafisch voll rein und ist gut konzepiert. ich kann diesem Rennspiel nichts absprechen und finde es schade das Leute dieses geile Spiel mit doppelten schlechten bewertungen runterziehen wollen (wenn man kein rennspiel mag sollte man auch keines kaufen. ist doch klar das das kein auto manager oder sowas ist!!!)
der soundtrack ist auch super.
empfehlung: kaufen... kaufen... und nochmals kaufen... lohnt sich! (für die, die rennspiele mögen. is klar!)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Burnout 3, 22. April 2005
Rezension bezieht sich auf: Burnout 3: Takedown (Videospiel)
Schade dass es keine 6 Sterne giebt denn dieses Spiel hätte es verdieint!!!! Die Grafik ist ultrarealistisch und mit mörderisch vielen Details versehrt. Der Soundtrack ist vom allerfeinsten und mit vielen geilen Rockstücken!Der Karieremodus wird euch gute 30 Stunden fordern.Man kann fast 100(!) Autos wählen.
Neu ist der Crashmodus in dem es darum geht möglichst viel Schaden anzurichten. Die Schwäche von Burnout 3 nur bei dem etwas hohem Schwierigkeitsgrad. Ich kann es auf jeden Fall nur Jedem ans Herz legen ! Kauft es euch! Marsch! Marsch!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfeich nur..., 19. September 2004
Von 
O. Gludowatz (Kaltenleutgeben, Niederösterreich Österreich) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Burnout 3: Takedown (Videospiel)
... GEIL!!! Das Spiel ist der hammer und wird NFS:U2 um längen schlagen! Es macht einfach einen riesen Spaß die Gegner von der Strecke zu schießen! Auch der Crash Modus von Burnout2 ist wieder dabei und hat jetzt noch geiler Spezial Fahrzeuge (ich sag nur Feuerwehr) und feauters(Crash breaker, ist eine explosion des autos auf knopfdruck)!!! Jeden dem schon B2 unf NFSU gefallen hat kann ich es nur empfehlen! Es gibt über 50 fahrzeuge, 173 Rennen, 100 Crash Strecken und und und!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bonusstern, da man in Wintercity > Wien crashen darf!, 22. Mai 2010
Von 
ich-will-Kunst-die-Gefühle-weckt "silentdriver" (oberösterreichische Pampa) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Burnout 3: Takedown (Videospiel)
Hut ab vor den Criterion Studios - selten, dass ein Spiel für derartig viel Adrenalingepumpe im eigenen Körper sorgt.
Die ganzen VorrezensentenInnen haben's ja schon vorweg genommen: das Spiel ist affenschnell (schneller als jeder Arcade-Racer, den ich seit Mitte der 90iger kenne; tranceartiger Tunnelblick auf den Fernseher ist die wohl größte Nebenwirkung von eben diesem Grafikspeed), die unterschiedlichen Rennmodi machen allesamt mächtig Laune und Motivation (mein Liebling: Kreuzungscrashen und dann staunend auf die Abrechnung ala "Der Preis ist heiß" schauen), die KI ist bitterböse (nicht selten hab ich das Gamepad fluchend in die Ecke geschmissen, weil mich die KI wieder kurz vor der Ziellinie "ge-takedowned" hat), andererseits ist die KI aber doch mehr im fairen Eck' zu Hause und daher durchaus zu bewältigen, die Multiplayermodi sind mindestens genauso rockig wie der Singleplayerteil, die Musikauswahl ist allererste Sahne und: die vorhandenen Locations sind allesamt mehr als spaßig und abwechslungsreich UND "Winter City" ist unübersehbar an Wien angelehnt bzw. wurden da einige Sehenswürdigkeiten bzw. Stadteigenheiten sehr fein ins Spiel integriert (siehe: Crash vor'm Stephansdom :))

Also. 5 Sterne für diesen Single- und Partykracher bzw. dieses Partywunder bzw. dieses Kopfwehspiel (wenn's um den Geschwindigkeitsrausch geht!)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das Highlight, 3. August 2009
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Burnout 3: Takedown (Videospiel)
Was soll ich nur dazu sagen?
Dieses Spiel ist wohl das Highlight aller Rennspiele.
Es ist einfach zu Spielen und es macht auch zu zweit richtig Fun.
Das beste am Spiel sind wohl die Crash Events: Der Fahrer muss über die Kreuzung brettern und möglichts viel Schaden verursachen.
Man kann es auch auf der 360 spielen.
Es ist meiner Meinung mehr zu empfehlen als Burnout Paradis was komplett nicht meinen Geschmack trifft.
Ich kann den Kauf nur Empfehlen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Burnout 3: Takedown
Burnout 3: Takedown von Electronic Arts GmbH (Xbox)
EUR 38,95
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen