Kundenrezensionen


3 Rezensionen
5 Sterne:
 (3)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Disco-Punk, 7. Juni 2006
Rezension bezieht sich auf: Decadence (Audio CD)
Also was Daryl Palumbo und Dan "The Automator" Nakamura hier abziehen... Yeah, Baby

Mit electrischen Disco-Dancebeats, die manchmal in richtung Hip-Hop wandern oder mit Power-Hardrock-Guitarren beballert werden, durchzogen vom Gesang Palumbo's der den Punkrock echt gefrühstückt hat, klingt Head Automatica nach nichts, was ich bisher gehört hab.

Superstylish und weit weg von anderer Dancefloor-Rock-Musik, die sich superschwul anhört ist Palumbo, Nakamura & Band ein tolles Album gelungen. Unterstützung gibt es auf einem Track noch von Rancid-Sänger Tim Armstrong.

Schön das im Rockbereich noch nicht alle Ideen verbraucht sind!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Wahnsinn!, 22. Oktober 2007
Rezension bezieht sich auf: Decadence (Audio CD)
Uneingeschränkte Kaufempfehlung!Eingängig,melodisch,abgefahren! Speziell the Razor,the speed of a yellow bullet und brooklyn is burning sind außergewöhnlich!Selten so ein geniales Debütalbum gehört.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach der Hammer!, 22. Februar 2005
Rezension bezieht sich auf: Decadence (Audio CD)
Eine super Hip Hop Platte zum sexy shaken, gemischt mit etwas Punk und Rock, dazu krachende Gitarren und funky Elektrobeats? Das alles gerührt und nicht geschüttelt ergibt ganz einfach Decadence von Head Automatica! Daryl Palumbo, schreiender Kotzbrocken der New Yorker Hardcore Band Glassjaw hat das Straight Edge leben aufgegeben, angefangen Dorgen zu nehmen und zu trinken, und bringt uns nun mit Dan The Autotamtor Nakamura vond er Handsome Boy Modeling School die Party-Platte schlecht hin. vom ersten Song "With the Speed of a Yellow Bullet" bis hin zu "Beating Heart Baby" ist alles vertreten. Hip-Hop der wirklich in die Beine geht, einige Crossover Nummern die selbst von Altmeistern ala Downset nicht hätten besser kommen können und natürlich eins - Palumbos wirklich geniale Stimme, die endlich mal beweist das der Mann auch singen kann. Wer den optimalen Soundtrack vor jeder Party braucht, oder einfach nur mal anspruchsvolle gute Laune Musik, der sollte hier ganz schnell zugreifen, denn die Platte ist heiß!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Decadence
Decadence von Head Automatica (Audio CD - 2005)
Klicken Sie hier für weitere Informationen
Lieferbar ab dem 25. September 2014.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen