Kundenrezensionen


4 Rezensionen
5 Sterne:
 (4)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen wunderschön!!!, 8. April 2005
Rezension bezieht sich auf: Violinkonzert Op. 61/The Lark Ascending [HYBRID SACD] (Audio CD)
Wiedermal typisch Hilary Hahn! Ein unglaubliches geigerisches Talent gepaart mit einem überirdische musikalischem Ausdruck und einer höchst interessanten Stückauswahl!
Hilary Hahn, nunmehr 25 Jahre alt, spielt nach der Aufnahme der berühmten Bach-Violinkonzerte wieder einmal etwas Unbekannteres: Das Violinkonzert von Edward Elgar, ein wunderschönes spätromantisches Stück des britischen Empire-Komponisten, und "The Lark Ascending", "Die aufsteigende Lerche", eine Romanze für Violine und Orchester; zwei Stücke, die auf die junge Solistin zugeschnitten scheinen.
Das einfühlsam geführte London Symphony Orchestra vereinigt mit dem wunderschönen einschmeichelnden Ton von Hilary Hahn lassen dieses herrliche Album entstehen; eines der besten von Hilary Hahn (eigentlich hat Hahn noch kein Album produziert, welches schlechter als die anderen wäre!)
Ich sage nur: Wunderschön!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen {~~}==# HILARY ascending... Hilary beflügelt uns zu neuen Höhen., 25. Dezember 2006
Von 
Rezension bezieht sich auf: Violinkonzert Op. 61/The Lark Ascending [HYBRID SACD] (Audio CD)
HILARY HAHNs Violinspiel beflügelt und man spürt, wie man langsam und sanft mit der Lerche hinaufgleitet und aufsteigt. Hilarys zarter Violinton trägt einen in feinfühligen Nuancen und befördert einen in bezaubernde Höhenlagen. Dabei wird Hilary fast selbst zu dem kleinen Vogel, der Lerche, und sie steigt auf und nimmt uns mit auf ihre Reise in ihre eigenen tonalen Höhenlagen. Wie üblich ist Hilarys Zusammenspiel mit dem Orchester und Dirigenten in vollständig harmonischer Übereinstimmung und alle Elemente, Solistin, Orchester und Dirigent, fügen sich nahtlos ineinander ein. Alles fließt, ohne Ecken und Kanten, und wie von Hilary Hahn nicht anders gewohnt ohne jegliche spielerische oder virtuose Übertreibungen. Sie betont, aber nicht über-betont, in beiden Stücken jede Note dezent, sehr bewusst und bestimmt und sehr sachte mit viel Gefühl, ohne dabei den großen "Vibratopinsel" zu schwingen, der ihr Spiel nur unnötig viel und intensiv einfärben und ausmalen würde, denn solches Violinspiel ist glücklicherweise nicht Hilarys Art! Hilary Hahn präsentiert diese beiden Werke in ihrem gekonnten und perfekt glasklaren Ton mit ihrem kristallklaren Violinspiel, sie beseelt diese beiden Werke förmlich und vermittelt mit der aufsteigenden Lerche tatsächlich das Gefühl für den Zuhörer, er selbst steige mit diesem kleinen Vogel auf, ein tonaler Natureindruck entsteht daraus, der aus Hilarys kleinem Instrument entspringt und mit ihrem zarten Ton neues Leben entfacht. Dabei ist Hilary vollkommen intonationsrein und von ihr sind wie üblich keine falschen Töne zu hören - das verlangt umso mehr Respekt vom Hörer und Fan dieser so WUNDERVOLLEN GEIGERIN. Denn falsche Töne hört man bei Hilary Hahns Aufnahmen niemals. Intonation und Interpretation sind somit lupenrein und es entsteht ein geigerisches oder virtuoses Gedicht oder eine lyrische Form der Erzählung, denn Hilary erzählt uns die Geschichte von diesem kleinen Vogel, wie er aufsteigt und immer größere Höhen erklimmt, so gekonnt, dass man dahinschmelzt... Viel mehr kann ich dazu nicht schreiben! Grandios!!!!!!

HILARY keeps ascending - HILARY steigt weiter auf, was sie uns an ihren neuesten Einspielungen von Bach-Violinkonzerten über Mozart-Sonaten bishin zu der neuen Aufnahme von Louis-Spohr- und Paganini-Violinkonzerten einmal mehr zu erkennen gibt! Also unbedingte Kaufempfehlung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Super CD, 5. Dezember 2005
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Violinkonzert Op. 61/The Lark Ascending [HYBRID SACD] (Audio CD)
Nicht nur eine einmalig schöne Interpretation, sondern auch eine technisch hervorragende Aufnahme. Emotion pur.
Wenn doch alle CD's so gut wären...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Über den Wolken, 14. März 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Violinkonzert Op. 61/The Lark Ascending [HYBRID SACD] (Audio CD)
Eigentlich war ich bei Geigern bislang der Fan von Isaac Stern, Jascha Heifetz, Mutter & Oistrach.
Mendelssohn & Bach fand ich mit Hilary Hahn nicht so aufsehenerregend ...
Naja, mit Elgar dann steht sie jetzt wohl konkurrenzlos da. Herrlich, wie das Konzert schwebt, der zweite Satz gleich ins Ohr geht und dort nach Wiederholung verlangt.
Eine wunderschöne SACD von Anfang bis Ende.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Violinkonzert Op. 61/The Lark Ascending  [HYBRID SACD]
Violinkonzert Op. 61/The Lark Ascending [HYBRID SACD] von Sir Colin Davis Hilary Hahn (Audio CD - 2004)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen