wintersale15_finalsale Hier klicken Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen34
4,8 von 5 Sternen
Preis:9,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Also - bevor's zum richtigen Rezensieren geht, noch kurz zum Film, zum Inhalt und wieso man witzigerweise immer wieder neue Menschen trifft, mit denen man absolut herrlich über diese Filmreihe gemeinsam in Erinnerungen und Filmzitaten schwelgen kann...

Was hier geboten wird ist nämlich eine Film, der "ganz easy" beginnt. Alles beginnt mit zwei kauzigen Typen, die sich mit mehr oder weniger "würdigen" Aushilfsjobs irgendwo im hintersten und staubigsten Winkel von Nevada durch's Leben schlagen. Genauso trocken wie das Gebiet um das Wüstenörtchen "Perfection" ist auch der Humor des Films und ehe man sich verschaut findet man schon nach ein paar Minuten dieses kumpelartige Gefühl für die beiden an ihrem Lebensstil zweifelnden Aushilfsjobbler in seinem Bauch vor.

Nach und nach lernt man dabei die Umgebung von Val und Earl kennen. Es ist fast schon so wie bei den Simpsons - nach einer gewissen Zeit kennt man auch hier alle Einwohner des Wüstennest: vom chinesisch-stämmigen Lebensmittelhändler mit Leidenschaft für Lebensmittel bis hin zum Ehepaar Gummer, das eine Leidenschaft für - naja - "etwas andere Dinge" hat - selten, dass das "Kennenlernen" der Filmcharaktere so unterhaltsam ist.

Was dann kommt ist eine Art Mischung aus sehr gekonntem B-Movie (mit wirklich leidenschaftlichen Darstellern), tollen Schleimeffekten, einfallsreichen Handlungsideen und einer Portion "Der weiße Hai" (so unglaublich das auch klingen mag).

Der Film weiß, wie man Leute zum Lachen bringt, wie man Leute das eine oder andere Mal schockiert, wie man Spannung aufrechterhalten kann, wie man auch mal ein passendes Quäntchen Sentimentalität einbauen kann und wie man alte Serienväter (wer kennt Michael Gross noch aus "Jede Menge Familie"?) in eine neue, noch passendere, kultig-coole Rolle stecken kann.

Zum Schluss sitzt man jedenfalls nach dem Fernseher und schaut sich auch Mal (so wie ich und meine Freunde) den Film gleich noch einmal an.

Auch der zweite Teil schlägt in die gleiche Kerbe - was mir hier den Mund aufgerissen hat, war die Sache, dass der Film total verrückt und nett an der Handlung des ersten Teils anknüpft. Der Großteil der Fragen wird dabei geklärt, was seit dem ersten Auftreten der "Raketenwürmer" alles mit den Charakteren passiert ist. Auch die Frage, was mit Kevin Bacon's Charakter passiert ist und warum er in der Fortsetzung fehlt, wird hier echt tadellos und witzig geklärt. Ich liebe jedenfalls solche detailierten und verliebten Fortsetzungen - selten dass soetwas passiert.

Naja - ich selbst finde Teil 2 sogar noch eine Spur besser als den ersten Teil. Man mag sich zwar jetzt streiten, aber eines ist bei mir und meinem Freundeskreis total klar: Teil 1 und 2 sind zwei hockarätige und total unterhaltsame Filme, die in einer ganz speziellen Unterhaltungsliga spielen.

Man wird wirklich prächtig unterhalten - absolut kein Zweifel hier und darum 5 klare Sterne.

Jetzt aber zum kritischen Teil, der aber doch einigermaßen verschmerzbar ist.

Zum einen:

Wie schon erwähnt ist der erste Teil des Filmes nur im 4:3 Format vorhanden. Da diese DVD zu den DVDs der 1. und 2. Generation gehört und seitdem (leider) niemals mehr neuaufgelegt bzw. verbessert wurde, muss man sich damit leider abfinden hier zwar ein schönes Bild zu bekommen, dieses jedoch aus technischer Sicht hätte noch besser sein können (eben richtiges 16:9 im O-Format). Naja - wie aus Berichten zu lesen wurde halt einfach zu Beginn des DVD-Zeitalters einfach das gute Laserdiscmaster hergenommen und auf DVD gespeichert. Wo ich auch schon beim 2. Punkt wäre...

Nummer 2: Das Bonusmaterial.

Dass das Bild von der Laserdisc Signature Edition aus Amerika stammt habe ich schon geschrieben. Da ich den Film wirklich liebe habe ich diese Laserdisc sogar daheim und siehe da: das Bonusmaterial wurde für die DVD nur sehr stiefmütterlich behandelt. Auf der DVD fehlen immerhin die herausgeschnittenen Szenen, die aufwendige Fotogalerie, Interviews mit den Beteiligten und das original Ende.

Naja - da sich ja jetzt neue Formate anbahnen, darf man ja weiterhoffen auf eine hochauflösende Neuauflage des Filmes in absehbarer Zukunft.

Bis dorthin reicht auf jeden Fall auch dieses Doppelpack hier.

So - also trotz der Mängel auf jeden Fall fünf Sterne von mir. Die beiden Filme sind halt einfach zu kultig und würde fast jeden Mangel mit ihrem Unterhaltungswert wieder wett machen...
0Kommentar17 von 17 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Nun gibt es die Tremors in DVD Doppelpacks. Ich muss sagen, es ist wirklich eine gute Sache. Man bekommt letztlich 2 Filme zum Preis von einem. An Bild, Ton und Extras gibt es keine Unterschiede zu den Einzelfilmversionen. Es sind ja auch die gleichen DVDs. Nun kurz zu den beiden Filmen:
Tremors, oder "Im Land der Raketen-Würmer" (so heißt bei uns der Film) ist ein absolut klasse Film, der 1989 in die Kinos kam. Die Besetzung kann sich auch sehen Lassen (Kevin Bacon, Fred Ward, Finn Carter und Michael Gross).
In der Geschichte geht es um ein kleines Städtchen, dass von einer Ansammlung von "Sandwürmern" heimgesucht wird. Nein der Film hat nichts mit Dune zu tun, aber es geht wirklich um Würmer die unter der Erde Leben, und alles verschlingen was auf der Erde Geräusche Verursacht.
Der Film selber ist von den Effekten eher bodenständig, aber in keiner weise irgendwie billig. Die Geschichte steht halt im Vordergrund, und auch die Leute die mit dem Problem der Würmer konfrontiert werden. Besonders tritt da der Charakter des Burt Gummer heraus, der mit seiner Frau zusammen eine gewisse Vorliebe für Waffen hat.
Der Film ist wirklich ein Stück gute Unterhaltung. Also Bonus ist noch ein Making Of, der Kinotrailer und ein paar Kommentare zum Film auf der DVD, alles wirklich sehenswert.
Tremors 2, die Rückkehr der Raketenwürmer: Wo in Tremors die Würmer getötet wurden, tauchen in Mexico in der Nähe von Ölfeldern wieder die "Sandwürmer" auf. Der glücklose Earl Basset (Gespielt von Fred Ward) macht sich auf die Jagd nach den Würmern. Auch der Waffennarr Burt Gummer ist wieder zu sehen. Beide machen sich auf den Weg so allerlei Getier zur Stecke zu bringen.
Wenn man denkt, dass der Film nur nochmal ein Aufguss des ursprünglichen Kinofilmes ist, dann muss ich sagen, dass dieses nicht der Fall ist. Zugegeben ein paar Gags sind in dem zweiten Teil, die auf den ursprünglichen Film verweisen, ich denke da nur an die Trophäenwand von Burt... Der Film hat aber auch ein paar neue Ideen, die wirklich gut realisiert wurden. Das Getier das getötet wird, ist wie im ersten Teil sehr bodenständig, aber professionell realisiert. Der zweite Teil kann wirklich mit dem ersten mitteilen, und bekommt auch daher das Maximum an Sternen. Als Bonus gibt es aber nur den Trailer aus Tremors, und Tremors 2. Schade eigentlich.
Mit der ersten Box hat man ganz klar die beiden besseren Filme der 4 Tremors Filme. Der erste Teil ist superspitze, und der zweite setzt die Geschichte gut bis sehr gut fort. Daher ist diese Box mit 5 Sterne wert!
0Kommentar12 von 13 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Juni 2005
Die Tremors als Doppeldvdboxen. Das alleine ist schon toll. Jeder Film alleine hätte schon 5 Sterne verdient aber es sind ja nur 5 möglich. Doch zurück zum Film. Die Idee ist klasse(Riesenwürmer...^^) Aber ich rate euch beide DVD-Boxen zu kaufen ich hab auch sofort beide bestellt, das bringt garantiert schon mindestens 6 Stunden Spass. Und das Beste an den Filmen ist das man sie mehr als einmal ankucken kann.
FAZIT: holt euch den B-Movie-kult mit A-Movie-Potenzial nach hause. Absolut empfehlenswert!!!
0Kommentar5 von 6 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. September 2004
Der dämliche deutsche Titel klingt schonmal schön trashig, denn das Wort Raketenwurm kommt im Original gar nicht vor... Nichtsdestotrotz hält der Titel, was er verspricht: eine kuriose Monster-Jagd mit viel Humor und gelegentlichen, milden Horror-Elementen. Die Schauspieler sind spitze und die Effekte durchaus sehenswert. Die modernen CGI-Computertricks kommen erst im zweiten Teil zum Einsatz, werden da aber nicht überstrapaziert.
Der erste Teil ist natürlich ein fast-schon-Klassiker, der mit Kevin Bacon auch einen A-Star zu bieten hat. Fred Ward ist dabei ein genialer Sidekick, weshalb man eine ähnliche Konstellation auch im zweiten Teil geboten bekommt. Nur dass hier Fred Ward der alte Hase ist und ein Greenhorn zur Seite gestellt bekommt. Das alte Schlitzohr kann den Film doch ganz gut alleine tragen. Kommt der zweite Film anfangs eher etwas lahm in Gang, gewinnt er mit der Mutation der "Graboiden" deutlich an Fahrt. Und der Spaßfaktor ist wieder sehr hoch. Eine durchaus gelungene Fortsetzung also.
In diesem Doppelpack gibt es zum ersten Teil auch noch ein sehr gutes Making Of, das sich lohnt. Ansonsten leider nur noch Trailer und englische Texttafeln. Schade. Aber bei dem Preis lohnt sich die Anschaffung für ein paar vergnügliche Stunden.
0Kommentar4 von 5 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. September 2004
Achtung Fans! Der Teil 1 ist zwar in 1,85:1 allerdings NICHT ANAMORPH, sondern letterboxed gespeichert, was auf 16:9-Fernsehern bekanntlich zu deutlichen Qualitätseinbußen beim Bild führt!
0Kommentar12 von 15 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Juni 2005
Man muss schon sagen das der Titel irgendwie komisch klingt, aber wenn man die Filme kennt (alle 4!) findet man seinen Gefallen daran. Auf dieser Doppeldvdbox ist tolles Bonusmaterial vorhanden. Aber ich muss sagen das ich mir gleich beide Boxen bestellt habe, da ich die Tremors-movies komplett haben wollte. Sie sind einfach lustig aber auch nicht zu übertrieben komisch. Also Leute - KAUFEN!!! Ihr werdet nicht enttäuscht sein. Das sollte in einer guten DVD- Sammlung nicht fehlen. Das B-Movie mit A-Movie-Potenzial einfach genial.
0Kommentar3 von 4 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Habt ihr auch die Schnauze voll von Teenie-Horror a lá Scream oder Halloween? Fehlt euch der Witz in den ganzen neuen Horror-Streifen? Lust auf Selbstironie? Dann holt euch diese Box und ihr kriegt was Ihr sucht...

Zur Handlung:

Tremors 1): Kevin Bacon und Fred Ward als stinkfaule aber gerissene Tagelöhner in einem verschlafenen Wildwest-Kaff finden einen verdursteten Mann auf einem Strommasten. Als daraufhin eine Schafherde mitsamt Besitzer zerstückelt wird und 2 Bauarbeiter verschwinden geht die Angst vor einem Serienkiller um, doch es stellt sich bald heraus dass da etwas viel schlimmeres umherwühlt. Auf der Flucht vor den Würmern kommt es zum Show-Down in der Wüste, Menschen gegen Würmer..

Tremors 2): In der mexikanischen Steppe verschwinden Bauarbeiter einer Erdölfirma, die Firmenleitung rekrutiert Fred Ward und Waffennarr Burt, um den Würmern den Gar auszumachen, doch die Viecher lernen schnell dazu, selbst die Evolution greift schnell...

Wer zwar auf tiefgründigen Horror steht wird hier sicherlich nicht bediehnt, aber Tremors ziehlt mehr auf eine parodistische Hommage an die alten B-Movies der 50er und 60er. Es handelt sich hier nicht um bluttriefende Shocker sondern eher um selbstironische Horrorkomödie, die durchaus für gelegentliche Lacher zu haben sind. Vor allem Kevin Bacon und Fred Ward liefern sich in Teil 1 geniale Wortgefechte im Stile anderer Buddy-Movies wie z. B."Lethal Weapon". Auch die technische Umsetzung ist recht gut gemacht, rasante Kamerafahrten, schleimige Würmer und allerhand sonstige Spezialeffekte sind en masse vorhanden. In Teil 1 kommen dann auch teils noch geniale Landschaftsaufnahmen dazu, die wohl als kleiner Seitenhieb auf die Wildwestromantik gedacht sind. Teil 2 fällt dagegen etwas ab, ist aber auch routiniert gemacht, recht spannend und sogar mit noch mehr Action als Teil 1, aber die etwas tiefgründigere Handlung fehlt, dennoch spitzen Popcorn-Kino...

Mein Fazit daher: Trash-Fans mit leichtem Hang zur Comedy werden hier auf jeden Fall glücklich, Preis-Leistung der Box ist spitze, Zugreifen lautet die Devise!!
0Kommentar2 von 3 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Januar 2011
Dieses Doppelpack kann sich sehen lassen.Nach dem ersten Teil dachte ich,wie man das noch toppen könnte.Und im zweiten beginnt alles genauso.Nur dann die Wendung.Die Würmer verwandeln sich.Eine Klasse Idee.Schade nur das Kevin Bacon keinen Bock hatte im zweiten Teil mitzuspielen.So bleiben nur Fred Ward und Michael Gross vom ersten über.Aber das macht den zweiten nicht schlechter.Teil 1 & 2 bleiben die besten der Reihe.

Tremors: Bild in 1,85:1 Ton in DD.2.0 Laufzeit ohne Abspann 1.28.04.min. und mit 1.31.42.min. FSK 16
Bonus: Making of,Trailer,Stab & Besetzung,Produktionsnotizen

Tremors 2 : Bild in 1,85:1 Ton in 2.0 Laufzeit ohne Abspann 1.32.18.min. und mit 1.35.24.min. FSK 16
Bonus: Trailer
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. August 2012
Wer hätte gedacht, daß ein Film über stinkende Raketenwürmer so gut sein kann?!

Als ich mir TREMORS holte, war ich vor allem neugierig auf zweierlei: Underwoods Regiedebüt und Bacons Performance (weil ich letzteren einfach super finde!). Doch TREMORS präsentiert uns hier wirklich glaubwürdige Monster (soweit Monster eben glaubwürdig sein können) in einem hübschen Westernambiente. Inhaltlich ist der Film vielleicht nichts neues: Monster taucht auf und tötet alle. Das gab es schon zigfach: ALIEN, PREDATOR, GODZILLA, THE THING und so weiter und so fort... Hier, in TREMORS aber hat der Zuschauer mehr Spaß als in allen anderen dieser Filme. Klar ist ALIEN ein genialer Film – andererseits hat er kein bißchen Witz und ist ziemlich "gory"; da könnte er sich definitiv eine Scheibe bei TREMORS abschneiden.

TREMORS parodiert das Genre des Monsterfilms – und erfindet dabei einen neuen Mythos, der in TREMORS 2 (ähnlich wie bei ALIEN und ALIENS) weiterentwickelt wird. Ich freue mich schon auf Teile 3 und 4!
0Kommentar1 von 2 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Dezember 2015
Der Beginn einer spannenden Monsterjagd. Eine sehenswerte klassische Filmreihe, die Erwachsene nicht so schnell vergessen werden. Guter Horror- und Komödienmix.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

21,19 €