Kundenrezensionen


32 Rezensionen
5 Sterne:
 (23)
4 Sterne:
 (4)
3 Sterne:
 (5)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Abra Cadaver *trommelwirbel* - The Hives
Ja, ja, sie sind zurück. Weiss auf schwarz, gewohnt gestriegelt und mit neuer Platte im Schlepptau - "Tyrannosaurus Hives". Sensationell sympatischer Sound, wenn dieser auch nicht mehr so nach Garage klingt wie noch auf Veni Vidi Vicious. Doch das stört wohl kaum, viel mehr hört es sich an als seien sie gereift, die Herren um Sänger Pele, und...
Am 14. August 2004 veröffentlicht

versus
9 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Rockalbum, das jedoch Abwechslung missen lässt
Stil haben sie, die Hives, das kann niemand bestreiten. Und auf ihrem neusten Studiowerk "Tyrannosaurus Hives" bleiben sie diesem auch voll und ganz treu. Howlin' Pelle Almqvist trägt wahrlich nicht umsonst diesen Namen, denn geschrien wird auf der Platte viel, was ihr allerdings nicht immer gut tut. So zerstört beispielsweise das schnell monoton wirkende...
Veröffentlicht am 1. August 2005 von Alexandra Zettpunkt


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Abra Cadaver *trommelwirbel* - The Hives, 14. August 2004
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Tyrannosaurus Hives (Audio CD)
Ja, ja, sie sind zurück. Weiss auf schwarz, gewohnt gestriegelt und mit neuer Platte im Schlepptau - "Tyrannosaurus Hives". Sensationell sympatischer Sound, wenn dieser auch nicht mehr so nach Garage klingt wie noch auf Veni Vidi Vicious. Doch das stört wohl kaum, viel mehr hört es sich an als seien sie gereift, die Herren um Sänger Pele, und mit ihnen die Instrumente. Gute Laune ist also vorprogrammiert.
Das einzige was vielleicht etwas verloren gegangen ist, ist die grosse Abwechslung, die auf Veni Vidi Vicious doch noch deutlich vorhanden war. Anfangs noch ständig wechslend zwischen sehr schnell und nicht mehr gar so schnell ähneln sich die Stücke am Ende der Platte doch zwischenzeitlich etwas stärker.
Das trübt das Gesamtbild aber nur vermindert und ich würde schliesslich und endlich sagen: Gratulation meine Herren, ihnen ist mal wieder ein saurierhaft genialer Coup gelungen und diese Scheibe sollte unser Trommelfell so schnell nicht wieder verlassen. In diesem Sinne, bis zur Deutschlandtour im Oktober. München wartet auf sie.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine der besten Platten seit langem, 26. Januar 2005
Rezension bezieht sich auf: Tyrannosaurus Hives (Audio CD)
Wie schon bei Barely Legal und Veni Vidi Vicious brauchte ich eine Weile, bis ich mit dem Album warm wurde. Jetzt gefällt es mir aber mit mit jedem mal Hören besser. Den Käufer erwartet unkomplizierter, schneller Rock.
Die Single "Walk Idiot Walk" geht schnell ins Blut. Die anderen Songs sind weniger Singletauglich, aber dennoch sehr gut. Schlechte Tracks sucht man auf diesem Album vergebens, jeder Titel hat sein ganz eigenes Flair. Die Songs sind etwas konstruierter und geradliniger als früher, doch das stört mich nicht wirklich.
Das Album ist sehr abwechslungsreich, zumindest für ein Hives-Album, und wird so schnell nicht langweilig. Es fehlt zwar der letzte Funke Genialität, doch 4 Sterne wären klar zuwenig für "Tyrannosaurus Hives". Fazit: Trotzt einiger Einarbeitungszeit ein Kracher! Klare Kaufempfehlung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Überraschung, 10. September 2004
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Tyrannosaurus Hives (Audio CD)
Ich (35), eher Anhänger klassischer Musik, bin mit Schwester (33) in Musikabteilung einer allgemein bekannten Elektrogroßkette, sehe das Cover dieser CD, amüsiere mich über die Adaption vom Kubrick-Film "Clockwork Orange", höre hinein und - WOW!
Wenn ich mich nicht sehr irre, ist der Stil britischer Punk der späten 1970er Jahre. Vielleicht bezieht sich darauf auch der Begriff "Tyrannosaurus" - dass die Musik eben nicht ganz neu ist. Anders als ein paar andere Kommentatoren hier, hoffe ich, dass die Gruppe nicht auf die Idee kommt einem stumpfsinnigen (und heute vielleicht aussichtslosen) Avantgardismus nachzujagen - sondern weiterhin wirklich gute Musik macht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen My Old Favourite Band, 14. August 2004
Rezension bezieht sich auf: Tyrannosaurus Hives (Audio CD)
Das Inlay der CD sagt eigentlich schon alles. The Hives ist eine Band wie aus einem Bilderbuch für Rockgeschichte. Sie sind schon lange Kult und mit ihrem dritten Album steigern sie sich ins Unermäßliche. Die CD startet mit "Abra Cadaver" super durch und
ich war überrascht, dass es so weitergeht. "Walk Idiot Walk" ist die erste Auskopplung und ich dachte die wäre nicht zu toppen,aber nein es geht noch lauter, besser und mehr Hives. Absolut gelungen kommt sie daher und mit Recht können sich
Pelle Almquist und die anderen als schwedische Dinosaurier
der neuen alten Rockmusik betrachten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen They've done it again! Outsmarted the world., 19. Juli 2004
Rezension bezieht sich auf: Tyrannosaurus Hives (Audio CD)
Endlich sind sie wieder da und ich war einer der ersten heute morgen am CD-Regal und packte zu Hause voller Erwartung den Tyrannosaurus Hives aus und er offenbarte sich mir mit all seiner Kraft! Ja man muss einfach sagen, dass was "Walk Idiot Walk" ankündigte wurde auf dem Album sogar noch getoppt. Die Jungs aus Schweden (Vigilante Carlstroem, Dr. Matt Destruction, Chris Dangerous, Nicholaus Arson und zu guter letzt Howlin'Pelle Almqvist) brachten mit ihrem 4 Longplayer ein Meisterwerk des besten Garage-Punk-Rocks raus das seines gleichen sucht. Titel wie "Abra Cadaver" oder "B is For Brutus" rocken auf eine Hives typische Art die einfach vor Stil und Attitude nur so strotzen. Also absolute Kaufempfehlung und wer noch nicht genug von den Jungs hat sollte auf die im Spätherbst anlaufende Deutschland Tour gehen. ...They've done it again! Outsmarted the world. Tomorrow they take on the universe.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Here they go again, 19. September 2004
Rezension bezieht sich auf: Tyrannosaurus Hives (Audio CD)
Sie sind zurück. Mit ihrem 4. Album "Tyrannosaurus Hives" erobern sie sich den Thron als beste Garage-Punk-Rock-Band der Welt zurück. Wie ja bereits durch ihre erste Singleauskopplung zum neuen Longplayer bestätigt, wurde der Sound der schwedischen Band neu konzipiert. Jetzt spielen die Gitrarren "verrückt"!!! Strangere Bass- und Drum-Rythmiken sorgen für einen unvergleichlichen Shake-Your-Body-Drang, den es vorher seinesgleichen nur bei den Beatles gab. Der BEAT ist wieder da. In neuem Gewand und repräsentiert durch Treble-Gitarren-Sounds der Hives. Dieses Album zeigt, wie leicht die richtige Musik Menschen in den Bann zieht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Rockalbum, das jedoch Abwechslung missen lässt, 1. August 2005
Rezension bezieht sich auf: Tyrannosaurus Hives (Audio CD)
Stil haben sie, die Hives, das kann niemand bestreiten. Und auf ihrem neusten Studiowerk "Tyrannosaurus Hives" bleiben sie diesem auch voll und ganz treu. Howlin' Pelle Almqvist trägt wahrlich nicht umsonst diesen Namen, denn geschrien wird auf der Platte viel, was ihr allerdings nicht immer gut tut. So zerstört beispielsweise das schnell monoton wirkende Kreischen in dem Song "A little more for little you" jegliche Dynamik. Weil Almqvist sich von Anfang an auf einem sehr lauten Niveau bewegt, hat er keine Möglichkeit mehr sich im Refrain zu steigern, was die Qualität dieses instrumental stark an Ska erinnernden Titels sehr mindert.
Die Schweden konzentrieren sich auf ihrem ersten Album, das auf einem Major-Label erschienen ist, auf das, was sie am besten können: Gitarren-Riffs, die wirklich rocken. So baut zum Beispiel die erste Single "Walk idiot walk" auf einem der markantesten Riffs der modernen Rockgeschichte auf. Dabei besteht der Gesang aber, wie leider viel zu oft bei den Hives, aus vielen schnell aneinandergereihten leeren Worthülsen, ohne wirkliche Melodie und Aussage. Auch im rhythmisch akzentuierten Punksong "Missing link" bleibt Almqvist beharrlich auf dem gleichen Ton und bombardiert den Hörer mit einer geballten Ladung von Worten, der man so schnell absolut nicht folgen kann. Der Instrumentale Teil dieses Liedes entwickelt allerdings durch seinen Abwechslungsreichtum einen ungeheuren Druck, der mitzureißen weiß.
Stärkster Titel auf der Platte ist eindeutig "Diabolic Scheme". Hier begibt sich die Band auf eher ungewohntes Terrain, aber dennoch handelt es sich unverkennbar um einen Hives-Song. Die Streichermotive, das dissonante Gitarrensolo und der Gesang in einer tieferen Lage sorgen für ein vollkommen neues Klanggefühl. Hier wurde alles richtig gemacht. Auch die zweite Single "Two-timing touch and broken bones" ist ein gelungener Song. Der extrem tanzbare Rhythmus führte dazu, das dieses Lied längst zu einem Dauerbrenner in den Indie-Diskos geworden ist.
"Tyrannosaurus Hives" ist ein schnelles und druckvolles Album, das wahrscheinlich live am besten zur Geltung kommt. Will man es sich allerdings allein zu Hause im CD-Player anhören wird es schnell eintönig, da es ihm an eingängigen Melodien fehlt und die Lieder einfach nicht im Kopf bleiben wollen. Diese 12 Songs sind das richtige für Freunde des kraftvollen Garagenrocks. Hier wird nicht viel am Sound getüftelt, sondern zumeist einfach kräftig in die Saiten gehauen und in das Mikro geschrien. Das Album geht konsequent nach vorn und hat so schon nach 30 Minuten alle Trümpfe ausgespielt. Schnörkellos und laut.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Phantastisch! Ein Hives-würdiges Werk!, 19. Juli 2004
Rezension bezieht sich auf: Tyrannosaurus Hives (Audio CD)
Man durfte gespannt sein, was die rockenden Schweden nach nunmehr vier Jahren Pause auf die Beine stellen...
Allen Zweifeln zum Trotz; der geneigte Musikfreund wird nicht enttäuscht! Das Album ist ein Meisterwerk an schneller Gitarrenmusik, eingängigen Rythmen und kraftvollem Rock'n'Roll, enthält Elemente, die an Surfer-Style und Rockabilly erinnern, distanziert sich stilistisch ein wenig vom vorherigen Album, steht diesem jedoch in nichts nach.
Man darf sagen, die Hives haben sich weiterentwickelt: Der erste Song packt den Hörer bereits nach den ersten 20 Sekunden und die CD zerrt ihn von da ab unaufhaltsam durch das Album. Rock-Meisterwerke wie "Two-Timing Touch And Broken Bones", "Walk Idiot Walk", "Antidote" oder "Missing Link" stehen Rockabilly-Hymnen wie "B is for Brutus" oder dem leicht schizophrenen Song "Diabolic Scheme" gegenüber, die aus dem Album ein rundherum gelungenes, der Hives würdiges Werk machen.
Kaufen! Sofort! ;-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen man o man...., 11. Oktober 2004
Rezension bezieht sich auf: Tyrannosaurus Hives (Audio CD)
also ich möchte euch einmal die Lieder einzeln beschreiben, da ich finde das sie das verdient haben:
1. Abra Cadaver schneller genialer opener...perfekt wie der gesang von den Gitarren unterstützt wird und wie das schlagzeug beim chorus in die mitte gerückt wird, zusätzlich das bass die saiten nur noch so herum flattern lässt. Ein eindeutiger stimmungsmacher.
2. Two-Timing Touch And Broken Bones Hält vom niveau her mit dem ersten voll und ganz mit. die zweite singleauskopplung, sehr sehr gelungenes lied
3. Walk idiot Walk 1. Singleauskoplung. mid tempo (für diese platte) aber sehr gelungen besonders die gitarren.
4. No Pun Intended wieder energiegeladener song, ein wenig kurz ausgefallen, aber dafür sehr gutes zusammenspiel von bass und schlagzeug, unterstützt von gitarren
5. A Little More For Little You einer meiner lieblingssongs, sehr komplexx und simpel gehalten, jedoch gleichzeitig sehr erfrischend und neu!
6. B Is For Brutus fängt langsam an...steigert sich dann zu einem der besten gitarrenriffs auf der welt(ungelogen) und zu einem der besten lieder da die instrumente sehr gut eingestellt sind aufeinander.
7. See Through Head nun ja, sehr schnell und gut...wahrscheinlich der schnellste song auf der platte
8. Diabolic Scheme perfekt wie die Streicher einsetzen fast wie in einem horrogenre! sehr gute atmosphäre (bass hat einen witzigen effekt der perfekt zu diesem Song passt).
9. Missing Link sehr solider song so richtig zum abgehen
10. Love In Plaster der langsamste song auf der cd, jedoch sehr gut!!
11. Dead Quote Olympics der schwächste song auf der platte dennoch durchschnittlich (man erkennt das diese cd sehr hohen schnit hat)
12. Antidote perfekter closer, genauso gut wie der opener, ich will mehr...ich freue mich auf die nächste platte
PERFEKT PLATTE NUR KAUFEN KAUFEN es ist kein fehler
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Ein einmaliges, mitreißendes Album, 26. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Tyrannosaurus Hives (Audio CD)
Das Album ist zwar schon älter, hat aber nichts von seiner Energie verloren und sucht bis heute seinesgleichen. Kann ich nur empfehlen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Tyrannosaurus Hives
Tyrannosaurus Hives von The Hives (Audio CD - 2004)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen