Kundenrezensionen


2 Rezensionen
5 Sterne:
 (1)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Da steckt einiges drin!, 11. Oktober 2004
Rezension bezieht sich auf: The Silent Hours (Audio CD)
Durch Zufall bin ich über "The Open" gestolpert, und kann nur sagen, dass ich mich mit dem Kauf nicht hingelegt habe.
Beim ersten Reinhören hielt sich meine Begeisterung noch in Grenzen, allerdings merkte ich schon bald, dass man bei dieser CD richtig zuhören muss,um zu erkennen, dass sie einfach genial ist. Hört man richtig hin, ist man also nicht durch andere Tätigkeiten gestört, entdeckt man den wahren Wert von "The Silent Hours". Lieder mit Ohrwurmqualität und guter Laune Verbreitung lassen sich ebenso finden wie etwas schwerere Kost.
"The Open" singen von Gefühlen, die wohl jeder schonmal hatte, und wenn man sich einfach darauf einlässt, gewinnen die 0815 Wünsche und Gefühle wie "I just want to live..." wieder an Bedeutung und sie singen einem aus dem Herzen, in welcher Situation man sich auch gerade befindet.
Also: Kaufen und sich überraschen lassen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Top-Debüt, 29. März 2005
Rezension bezieht sich auf: The Silent Hours (Audio CD)
Dank einer Empfehlung von amazon bin ich auf The Open aufmerksam geworden, die mit Ihrem ersten Longplayer "The Silent Hours" ein wirklich imposantes Debüt veröffentlicht haben.
Die junge britische Band hat sich an verschiedensten Einflüssen orientiert. Zum einen ist da ein Hang zu langen Gitarreninstrumentals, die eine große Vorliebe für die Konzeptalben der 70er erkennen lässt.
The Open spielen mit erstaunlicher Reife und Hingabe. Die Namen Pink Floyd oder The Who darf man in diesem Zusammenhang durchaus nennen.
Aber auch deren Erben aus den 90ern haben The Open mehr als einmal gehört.
So ist "Just want to live" eine lupenreine Britpop-Hymne im Stile von The Verve oder Embrace geworden.
Die Experimentierfreude und auch den Stil haben sie sich ein wenig bei Mansun abgeschaut, die anno 1997 mit "Attack of the Grey Lantern" ein Debüt veröffentlichten, dass mehr als kleine Ähnlichkeiten mit "The Silent Hours" hat.
Dennoch - insgesamt einer der vielversprechendsten Newcomer aus UK 2004.
Als Anspieltipp sei der grandiose Opener "Close my Eyes" empfohlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

The Silent Hours
The Silent Hours von Open (Audio CD - 2004)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen