Kundenrezensionen


6 Rezensionen
5 Sterne:
 (3)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Dieser Film macht Angst...
...beschäftigt er sich doch mit etwas, das heute aktueller denn je ist: Dem sogenannte Amoklauf.

Filmisch ist das ganze angenehm ungewöhnlich für uns MTV-gehetzte, blockbustergequälte Web 2.0-Menschen. Ewig lange Takes ohne Schnitte, kein overacting, keine Effekte, kein Dauerdudelsoundtrack, kein Bombast, kein Pathos. Sondern einfaches,...
Veröffentlicht am 13. März 2010 von Mr.Fonk

versus
2 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Zeitloses Thema, Kettenraucherei nervt.
Das Thema ist absolut zeitlos.

Sicher: Mode, Straßenbilder und Mobiliar haben sich zwischenzeitlich geändert, aber die Inhalte???!!!!

Banalitäten und Inhaltslosigkeit bei Gesprächen am Arbeitsplatz, in der Familie, bei Feierlichkeiten - auch im Handy- und Internetzeitalter kommt mir der Film verbal wie emotional seeeehr bekannt...
Veröffentlicht am 11. Februar 2009 von doggo-doggo


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Dieser Film macht Angst..., 13. März 2010
Von 
Rezension bezieht sich auf: Warum läuft Herr R. Amok? (DVD)
...beschäftigt er sich doch mit etwas, das heute aktueller denn je ist: Dem sogenannte Amoklauf.

Filmisch ist das ganze angenehm ungewöhnlich für uns MTV-gehetzte, blockbustergequälte Web 2.0-Menschen. Ewig lange Takes ohne Schnitte, kein overacting, keine Effekte, kein Dauerdudelsoundtrack, kein Bombast, kein Pathos. Sondern einfaches, ehrliches, echtes Kino. Herr R. läuft Amok, weil seine spießige Umwelt es nicht vermag, ihm richtig zuzuhören. Beklemmend authentische Studie der späten 60er, mit viel Kettenraucher-Romantik und herrlich schrillen Farbkontrasten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Erstaunlich zeitlos!, 26. Februar 2010
Von 
Rezension bezieht sich auf: Warum läuft Herr R. Amok? (DVD)
Durch zahlreiche - jeweils ansprechende - Internetvideos wurde ich auf diesen Film aufmerksam. Als ich ihn dann das erste Mal am Stück gesehen habe, blieb mir die Luft weg:

Dieser Film ist erstaunlich leichtfüßig insziniert für dieses dramatische Thema, so dass man sich zwischen Sozial-Drama und schwarzer Komödie kaum entscheiden kann. Die schauspielerischen Leistungen sind durchweg so perfekt, dass man den Anschein hat, die Personen spielen einfach sich selbst. Also quasi ein Dokumentarfilm...
Zudem enthält der Film das, was einen Film eigentlich für mich künstlerisch wertvoll macht: etliche Plansequenzen - der Film hat höchstens (gefühlte) 20 Schnitte und die Kamera ist stets in Bewegung, was im krassen Gegensatz zu der inneren Leere und Erstarrung von Herrn R. steht.
Der "Amoklauf" ist sogar im Gegensatz zu "Elephant" eher zurückhaltend, aber in seiner Konsequenz für den Gesamteindruck des Filmes und der Stimmung des Zuschauers umso eindringlicher. Es bleibt einen dabei nahezu das Herz stehen vor Schreck, obwohl man längst weis, das er das tut.

Letzten Endes ein sehr kühl inszinierter und dadurch unheimlich eindringlicher und auch sarkastischer Film, den man als solchen erst gar nicht wahrnehmen wird!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Die Überraschung, 3. April 2005
Von 
Leif Boysen (Wassersleben, Harrislee) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Warum läuft Herr R. Amok? (DVD)
Mein Vor-Bewerter hat Recht: Wer das Sujet ertragen kann, der mag diesen Film. Nach "Angst essen Seele auf" war dieser Film meine erste Fassbinder-Erfahrung. Zuerst wusste ich nicht, was die Schilderung von Herrn R.s Alltagsleben bis ins Detail eigentlich soll. Der Film trumpft mit einem unerwarteten Ende auf - und spätestens da rattert es beim Zuschauer, die Denkmaschine setzt sich in Gang. Ich werde mir weitere Fassbinder's ansehen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Zeitlos? Wahrscheinlich..., 7. September 2012
Rezension bezieht sich auf: Warum läuft Herr R. Amok? (DVD)
"Warum läuft Herr R. Amok?" wird am Anfang und Ende des Films eingeblendet. Am Anfang erfüllt diese Frage ihre Funktion als Titel und Erwartungsauslöser, am Ende dagegen erscheint es als eine Art Quizfrage, die dem Zuschauer gestellt wird. Wenn man ehrlich ist, gibt das gefilmte Geschehen mehrere Interpretationsmöglichkeiten her. Das gesellschaftskritische Werk zeigt in erster Linie, wie sich Menschen voneinander isolieren und Schwierigkeiten mit der Kommunikation haben. Das trostlose und hundeelende Leben eines sogenannten Normalbürgers wird zu einem Dahinsiechen, ob im kalten und unpersönlichen Zeichenbüro oder im heimischen Wohnzimmer umgeben von belanglosen Gesprächen, denen man sich nur mithilfe eines Fernsehapparates entziehen kann. Auffällig ist, dass Herr R. sich von anderen Bürgern und Kollegen weniger als erwartet unterscheidet. Deshalb hat es beinahe den Anschein, als sei sein Amoklauf ein vernünftiger Ausweg, einer dahinsterbenden Gesellschaft zu entfliehen. Dass dieser (wohl) für immer aktuelle Film mit vielen improvisierten Dialogen auskommt, nimmt ihm nicht die Eindringlichkeit, ganz im Gegenteil. Gemischt mit vielen Nah-Einstellungen fühlt man sich mittendrin, als Beobachter und Zuschauer der Vorgänge. Dieser authentisierenden Wirkung kommen noch allerlei belanglose Situationen zugute, sodass man sich manchmal nicht nur bloß als einfacher Zuschauer in dem Film wiederfindet, sondern auch als Mensch. Eine wirklich großartige Abrechnung, die Distanz wahrt, doch auch das Miteinbeziehen beherrscht!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Man hört nicht mehr auf, nachzudenken., 1. September 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Warum läuft Herr R. Amok? (DVD)
Ein perfekt gewählter Titel. Würde man den Film anschauen, ohne zu wissen, wie er heißt, könnte das bereits die Aufmerksamkeit einschränken. So jedoch baut sich ein immenser Spannungsbogen auf... aus dem Nichts, quasi. Die Szenen wirken zunächst banal und wenig aussagekräftig. Der Zuschauer mag etwas ahnen, mehr aber auch nicht. Die Handlung hat ganz bewusst viele Längen und vieles geschieht scheinbar beiläufig.
Der Film endet mit einem Paukenschlag. Mir wurde eisig kalt und ich blieb nach dem Nachspann noch einige Zeit entsetzt vor dem Fernseher sitzen... um mir den Film gleich darauf noch einmal anzusehen. Und plötzlich waren die "in die Länge gezogenen Szenen" und das vorher so banale Storyboard total stimmig und absolut perfekt. Es musste ganz einfach so - und zwar exakt so - erzählt werden, um hinter die Fassade des Herrn R. zu kommen.
Der Film ist aus. Man beginnt, über den Titel nachzudenken und hört einfach nicht mehr auf damit.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Zeitloses Thema, Kettenraucherei nervt., 11. Februar 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Warum läuft Herr R. Amok? (DVD)
Das Thema ist absolut zeitlos.

Sicher: Mode, Straßenbilder und Mobiliar haben sich zwischenzeitlich geändert, aber die Inhalte???!!!!

Banalitäten und Inhaltslosigkeit bei Gesprächen am Arbeitsplatz, in der Familie, bei Feierlichkeiten - auch im Handy- und Internetzeitalter kommt mir der Film verbal wie emotional seeeehr bekannt vor...

Und es muss ja nicht gleich ein Amoklauf als finales Ventil sein? Schauen wir z.B. mal die Zunahme der psychischen Erkrankungen und die aktuellen Scheidungsquoten?

Auch das Bonusmaterial der DVD ist einen informativen Blick wert!

Was mich beim Anschauen ausgesprochen nervte: Diese ständige Kettenraucherei :-((( Zum "Amoklaufen"... ;-) Ich kann mich nicht entsinnen, jemals einen Film gesehen zu sehen, in dem mehr gequalmt wird.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Warum läuft Herr R. Amok?
Warum läuft Herr R. Amok? von Kurt Raab (DVD - 2004)
EUR 11,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen