weddingedit Hier klicken muttertagvatertag Cloud Drive Photos Learn More hama Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC FS16

Kundenrezensionen

4,2 von 5 Sternen16
4,2 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:7,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 8. September 2004
Typisch Donots, die neue Platte "Got the Noise" der 5 Ibbenbürener Jungs...könnte man denken, wenn man sich Lieder wie "We got the Noise", "Wretched Boy" oder "It's over" anhört. Supergeil melodischer Punk-Rock at its best mit eingängigen Refrains und hohem Mitgröhlfaktor. Aber das kennen wir ja von den Donots seit jeher. Nix Neues also? Zum Teil schon, auch wenn ich das überhaupt nicht als Nachteil empfinde. Allerdings zeigt dieses Album auch ganz andere musikalische Seiten der Band. Das ruhige "Goodbye Routine" zum Beispiel, kommt völlig ohne E-Gitarren aus. Andere Songs rocken wie Hölle und klingen deutlich rauer als der übliche Donots-Sound, u.a. "Disappear" oder "Better Days (not included)". Dieses Album sollte also all die Kritiker verstummen lassen, die den Donots in der Vergangenheit vorgeworfen haben, sich musikalisch wenig oder gar nicht weiterzuentwickeln. Fazit: Alle Donots-Fans werden die Platte eh lieben (so wie ich) und allen anderen sei gesagt: Unbedingt reinhören! Es Lohnt sich! Das ist der beste (englischsprachige) Punkrock den es hierzulande gibt! (sorry Beatsteaks)
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. August 2004
Mal ne dumme Frage: Gibt es ein schlechtes Donots Album? Nein. Gibt es ein herrausragend gutes Donots Album? Genau: Nein.
Die Donots machen seit Jahren wirklich gute Musik ohne dabei allerdings ein übergroßes Highlight zu setzen. Aber: Warum denn auch Highlights fürs Musikbiz??
Brauchen die Donots nicht erschaffen sie doch auf IHREM EIGENEN Niveau doch immer wieder echte Leckerbissen ob eingängig mit singalong-Refrain(Knowledge/Wretched Boy) oder auch mal etwas(!) härter (Dissapear).
Alles in allem ist "Got the Noise" ein Grundsolides Donots Album geworden, welches trotz fehlender Übersongs doch noch um längen besser ist als z.B. Offsprings letzter output "Splinter".
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Juni 2004
'Nur' 4 Sterne weil der Vorgänger weltklasse Niveau hatte. Diese Scheibe hat's aber dennoch in sich. Der Opener 'We got the noise', na klar die Donots eben. Sie haben sich sehr bemüht anders zu sein, es ging ihnen tatsächlich darum zu überraschen. Hätten sie einen Abklatsch von 'Amplify...' gebracht dann wäre das eine sichere Nummer geworden, aber gerade das wollten sie ja nicht. 'Got the noise' gibt ordentlich auf die Fresse und ganz wichtig die Haltbarkeit ist von längerer Dauer, da die Songs nicht sofort ins Ohr gehen. Typisch Donots: 'We got the noise', 'It's over', 'Disappear' und das sehr schöne ruhigere 'Good-bye routine' >Kaufenswert!<
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Juli 2004
Diese Scheibe hat es in sich!!
Man merkt den Donots die Spuren der alten Emorock Zeiten ebenso an, wie den Einfluss von Heavy Metal und Punk.
Ein wenig verspielt, bietet die Platte von allem etwas. Der Smash-Hit/Ohrwurm/Singalong "we got the noise" dürfte bekannt sein, das Video läuft ja bei MTV und VIVA.
Weiter geht es mit "knowledge". Das Lied fängt harmlos an und wird hinten raus ein Kracher mit oberfettem E-Gitarrensolo. Danach kommen eher emo-angehauchten Songs wie "wretched boy" und "it's over" und weitere melodische Rock Songs, die gleich ins Ohr gehen ohne langweilig zu werden.
Die Limited Edition CD endet dann mit einem knüppeligen Funpunk-Songs á la No Fun At All.
Endlich mal wieder eine gute Rock-CD, die es in sich hat. Kein Einheitsbrei, sondern eine abwechslungsreiche CD, die verschiedene Rockelemente vereint.
Auf der DVD befinden sich 4 Tracks:
1. das Video von "we got the noise",
2. Das Making of vom Video
3. Ein Tour-Zusammenschnitt (Musikvideo)
4. Interview der Band aus dem Studio, bei denen die Musiker einige Fotos, die auf einem Laptop vor ihnen stehen, kommentieren.
Begeistert war ich von der DVD nicht, das Interview mit den kommentierten Fotos hätte man sich auch sparen können. Das Making-of vom Video ist dagegen ganz witzig.
Daher gibt's nur 4 Sterne. Ich würde eher die unlimited CD empfehlen!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Juli 2004
Dass die Vorgänger-Alben "Pocketrock" und "Amplify The Good Times" weltklasse waren, ist leicht zu erkennen. Viele behaupten zwar, dass die Donots seit "Pocketrock" immer mehr nachgelassen haben, aber mit "Got The Noise" ist ihnen dennoch eine deutliche Steigerung gelungen. Die Texte sind einfach direkter und rocken noch mehr. Zwar sind nicht mehr so viele Ohrwürmer dabei (wie z.B. "Big Mouth" oder "Superhero"), aber dafür ist das Album vielseitiger geworden. Es gibt auf der einen Seite harte Rocksongs ("Disappear"), auf der anderen Seite aber auch balladenhafte Lieder ("Goodbye Routine"). Die Bonus-DVD ist dann noch die Krönung. Für jeden Donots-/ bzw. Rockfan ein Muss!!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. November 2004
Dass sich die 5 Jungs von den Donots auf dem nationalen Musikmarkt profiliert haben, ist schon lange kein Geheimnis mehr. Und um weiterhin auf der Überholspur zu fahren, sind die Donots immerzu damit beschäftigt, im Studio und auch Live ihr Bestes zu geben. Dies zeichnet sich natürlich auch auf ihr neues Album "Got the noise" ab, welches geprägt ist durch den typischen Donots-Punkrock-Sound, verfeinert mit harten Gitarrennriffs und mitreißenden Melodien, um den Zuhörer in eine Art Punkrock-Wahn zu zerren. Was ihnen durchaus sehr gut gelingt.
Aber nicht nur verzerrte Gitarren und assverstärker bis zum Anschlag sind ausschlaggebend für dieses Album. Nein, sie können auch anders, was die 2te Singleauskopplung "Good-bye routine" beweist: Country-Drum-Beats, Westerngitarren und ruhige Gesangsakrobatik haben die Donots auch im Reportoire.
Alles in allem ist die Scheibe "Got the noise" ein wahres Kleinod an englischsprachigem, deutschen Punkrock, der auf viel positive Resonanz stößt, nicht nur bei den Fans!!!
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Oktober 2004
Ja das ist ja wieder mal ein gutes Rock Album. Mit richtig viel Spielfreude spielen die Jungs von Donots guten frechen sprizigen powervollen Punkrock. Also diese Album ist für mich das beste Album von den Donots !!! In jedem Fall ist das ein Kauf wert!!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Juni 2005
Vorweg Donots bedeutet für mich Sommer- Sprich Sommermusik.
"Got The Noise" kann man folgedessen auch sehr gut im Sommer hören...Aber ich muss einfach zwei Sterne abziehen, denn meiner Meinung nach sind "Pocket Rock" 5 Sterne und daran gemessen "Amplify the good Times" 4,5 und "Got the noise" eben nur noch 3...von nunmehr 4 Donots Alben ist es einfach das schlechteste...ich kann nur hoffen, dass die sympatischen Ibbenbührener mit einem fünften nochmal "Fuss" fassen.
Nach mitlerweile seit bestehen der Band 5-6 Donots Konzerten, kann ich hier auch nur die Empfehlung aussprechen: Besucht ein Konzert der Jungs, denn Donots sind live einfach nur geil!
Ansonsten kann ich dem geneigten Pop-Punk Hörern nur sagen, wer lust auf Sommer-Mucke hat, liegt mit"Got the Noise" nich falsch und sollte zugreifen. Wenn man die Version mit DVD bekommt, dann die nehmen (es sei denn sie ist viel teurer-dann lohnt es sich nicht mehr)
so long...rock on
und Amplify the good times!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Juni 2004
Leider nur 3 Sterne! Aber die CD erreicht einfach die Qualität seiner Vorgänger. Meiner Meinung nach war Pocketrock der Höhepunkt ihres Schaffens. Fast nur geniale auf einer Platte. Amplify...war schon etwas schlechter, aber immer noch sehr gut. Die neue Platte ist jetzt wieder etwas schlechter geworden. Ich finde die Songstrukturen viel langweiliger als bei den Vorgängern. Trotzdem gibt es wieder ein paar tolle Melodien auf dieser CD. Mein Favorit: Alright now
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Juni 2004
die donots rocken zwar mit ihrer neuen platte nach wie vor , jedoch haben sie etwas von ihrem anfänglichen charm eingebüßt.
im ganzen klingt " got the noise" sehr professionel , jedoch passen sich die 5 diesmal etwas mehr dem herkömlichen punk-rock an , und blillieren nicht mehr so extrem wie vorher mit neuen ideen.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

7,99 €