Kundenrezensionen


2 Rezensionen
5 Sterne:    (0)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

20 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Realitätsverlust im Wald??? Kirk und der Borgkubus..., 20. Juli 2004
Rezension bezieht sich auf: Spplat Attack (DVD)
Eins vorweg - Spplat Attack ist etwas, was eigentlich keiner braucht. Ein Produkt, entstanden im festen (aber durchaus fiktiven) Glauben daran, irgendwelchen Nerds, Geeks und sonstigen Fraeks eine DVD zu geben, bei der sie sich vollkommen verstanden fühlen.
Dennoch ist diese Scheibe sehr amüsant...
Eigentlich haben wir hier nur eine Paintball-Schlacht , die so chaotisch ist, dass man es nicht begreifen mag. Das Besondere daran: Drei Star-Trek-orientierte Gruppierungen, nämlich die Föderation, Borg und die Klingonen (allesamt seltsame Paintball-Trekkie-Freaks) laufen dort in Massen (man redet von 1500 Teilnehmern) in einem Waldgebiet herum, im Glauben daran, um den Fortbestand des Universums zu kämpfen. Irgendein schlechter Witz muss Auslöser dieser Idee gewesen sein. Man nimmt sich ein schlechtes Kostüm, baut daraus einen Alien, der Giant Big Head genannt wird, und lässt genau von diesem Typen einen Arenakampf ausrufen. Und wer kommt? Neben den 1500 Waldläufern, übernimmt ein gewisser William Shatner die Rolle seinens Lebens: Anführer der Sternenflotten-Streitkräften. Da läuft er dann sinnlos (samt Frau und Tocher) herum, seine Paintball-Gun vor seinem in ein korsettartiges Etwas eingezwängten Bauch herumschwingend und erteilt eigenartige Befehle ("Wir müssen die Borg aufhalten, bevor sie uns assimilieren!"), macht realitätsnahe Feststellungen ("Wenn wir verlieren, wird die Erde zum schwarzen Loch") und scheint im festen Glauben daran, eine paramilitärische Operation ("Ein Borg-Desserteur hat uns seinen Borg-Kubus gegeben! Ein militärischer Geniestreich!") zu leiten - während die anderen herumlatschenden Typen daran glauben, wichtiger Bestandteil in einem ganz grossen Konflikt zu sein.
Da lässt es sich direkt besser Krieg spielen. Auch wenn eigentlich niemand mal in Deckung ghet oder überhaupt einen Plan von etwas hat - das hat der Zuschauer schon gar nicht - fühlen diese Menschen sich irgendwie berufen, ihrem grossen Idol Kirk zu folgen. Sie wären ihm auch gefolgt, wenn er vom Angesicht der Erde gesprungen wäre...
Der grosse Konflikt umspannt einen ganzen tag, und irgenwann ist dann alles vorbei. Shatner schwitzt und schwitzt, schiesst mal ein paar Kugeln ab, und wird dann irgendwann von einem verdeckten Spion "erschossen". Ja, so ein cleveres Kerlchen. Davon wird er bestimmt noch viel berichten - auch wenn es siemanden so recht interessieren mag.
Dennoch gewinnt die Föderation natürlich, und als Belohnung gibt e nichts, ausser dass der Film zu Ende ist.
Das hört sich so belanglos an, wie es es auch tatsächlich ist, aber es es ist ungemein witzig und derart komisch, all diese seltsammen Menschen ohne Plan herumlaufen zu sehen, und dazu noch den Obertaktierer und Schlachtplanentwerfer Shatner als Zuckerguss oben drauf, der noch weit weniger Plan hat und offensichtlich in Bahnen denkt, die keiner mher nachvollziehen kann. Da schlägt der Realitätsverlust zu 2000 Prozent zu!
Positiv ist allerdings, dass diese Sinnlosigkeit aber auch einem guten Zweck diente (ausser, dass es irgendwann mal zu Ende ist). Prozentuale EInhamen wurden gespendet. Wofür, das weiss ich nicht mher.
Ausser dem 80-Minuten Film befinden sich noch ein paar Gallerien und Featuretes auf der DVD. Am besten ist das lustige Vorabtraining von Shatner, der noch nie im Leben eine Paintballgun in der Hand hatte....
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen HeiligerJohanniter!, 18. Oktober 2004
Rezension bezieht sich auf: Spplat Attack (DVD)
Das hätte es nun wirklich nicht gebraucht. Was als Sportspektakel mit berühmten Namen angekündigt ist,entpuppt sich als Durch-den-Wald-hoppeln spätpubertierender Jungmannen und -frauen. Und dazu ein schon in die Jahre gekommener W. Shatner, dessen Schmerbauch und Kurzatmigkeit Lachsalven produzieren.
An alle Trekkies: tut euch das nicht an!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Spplat Attack
Spplat Attack von Kathy Weiss (DVD - 2004)
EUR 9,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen