Kundenrezensionen


4 Rezensionen
5 Sterne:    (0)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Spionage satt: NATO-Papiere, tote Briefkästen und falsche Diplome
Tarzan verletzt sich vor einem Turnier beim Aufwärmen und will per Anhalter zurück trampen. Fräulein Putz, eine nette Frau, nimmt ihn mit doch bereits bei der ersten Rast verhindert Tarzan gerade noch, dass ein Autoknacker Fräulein Putz' Tasche klaut. Die Polizei will sie nicht rufen, trotzdem will Tarzan die Sache zunächst auf sich beruhen...
Veröffentlicht am 7. August 2009 von Sidewinder

versus
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen TKKG immer wieder ein Knaller, aber...
.... dieses Hörspiel hat mich beiweitem nicht so überzeugt, wie ich es sonst von Tkkg gewohnt war!!!
Das TKKG an manchen Stellen sehr unrealistisch ist ist ja klar, aber das schießt den Vogel ab!!! Ich finde es ganz und gar unpassend in einer Jugendreihe etwas über Spione zu nehemn, immerhin wissen die meisten Kinder mit 8 Jahren garnichts damit...
Veröffentlicht am 9. November 2004 von Daniel Kosch


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Spionage satt: NATO-Papiere, tote Briefkästen und falsche Diplome, 7. August 2009
Tarzan verletzt sich vor einem Turnier beim Aufwärmen und will per Anhalter zurück trampen. Fräulein Putz, eine nette Frau, nimmt ihn mit doch bereits bei der ersten Rast verhindert Tarzan gerade noch, dass ein Autoknacker Fräulein Putz' Tasche klaut. Die Polizei will sie nicht rufen, trotzdem will Tarzan die Sache zunächst auf sich beruhen lassen. Doch schnell sind TKKG in einem Gewirr der Spionage...

Eine Bande Jugendlicher im Kampf gegen Spione bzw. zwischen deren Fronten und mittendrin noch ein kleines menschliches Drama mit dem Vater einer Bekannten, der erpresst wird. Das hängt natürlich auch alles wieder zusammen. Und am Ende will sich Tarzan mit Tränengas und Maske gleich einen ganzen Trupp Spione schnappen. An dieser Stelle wird die Glaubwürdigkeit leider überstrapaziert und woher der Minderjährige das Tränengas hatte lassen wir auch mal dahingestellt (immerhin hatte er mit dem Autoknacker am Anfang auch wenige Probleme, wo er doch gerade erst frisch die Schulter verletzte hatte). Außerdem muss sich H. G. Francis, der Verantwortliche fürs Buch des Hörspiels, der sonst beim Adaptieren der Stefan Wolf-Jugendbücher meist einen tollen Job macht, hier den Vorwurf gefallen lassen, dass diese Umsetzung nicht die Beste ist. Ganze Handlungsstränge wurden gekürzt, vieles verändert. Das wäre für sich genommen nicht so schlimm, wenn man am Ende nicht etwa fragen müsste wie Fräulein Putz eigentlich in diesen Keller kam. An derlei Stellen fallen die Veränderungen dann doch sehr negativ auf.

Nicht genug loben kann man aber die Sprecher. Das Vierergespann Sascha Draeger, Niki Nowotny, Manou Lubowski und Veronika Neugebauer als TKKG sind routiniert und launig bei der Sache. Einzig der Creme-Dialog von Neugebauer und Claudia Schermutzki hätte nicht sein müssen, wobei auch Schermutzkis ewiges "Papi" nervt.
Ansonsten aber nur Klasse und das in Masse: Volker Kraeft, Rainer Schmitt (taucht gleich darauf in Folge 25 wieder als Kidnapper auf) und Größen wie die zuletzt in Folge 10 zu hörende deutsche Stimme von "Knight Rider"s KITT, Gottfried Kramer (leider nur kurz am Ende dabei), sowie Ferdinand Dux (war schon in # 13, 14 und 15 zu hören) geben sich die Ehre.

Fazit: Sicher ein interessantes Thema, wenn man es etwas breiter aufarbeiten kann. Hier empfiehlt sich sicherlich die alternative oder ergänzende Lektüre des gleichnamigen Buches. Damit bleibt unterm Strich ein guter Spannungsaufbau mit Konfusion gegen Ende, die von den tollen Sprechern, den gut gesetzten Effekten und der Ur-Musik von Ur-Komponist Carsten Bohn teilweise wieder aufgefangen werden. Das gibt noch knappe 3,5 Punkte.
Wegen nostalgisch amüsanter Passagen wie dem anachronistischen "Fräulein"-Dialog am Anfang, einigen Kalauern von Klößchen und einigen guten und anschaulichen Erklärungen für das jugendliche Publikum (NATO, tote Briefkästen usw.) runde ich auf 4 Punkte auf (da halbe ohnehin nicht gehen).

Übrigens auch erhältlich als gleichnamiges Buch und seit 2004 auch auf CD, allerdings wie alle Neuauflagen mit neuer Musik, da die Originale nach einem Rechtsstreit ausgetauscht werden mussten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen TKKG im Kampf gegen Spione und Erpresser, 4. Oktober 2011
Rezension bezieht sich auf: 023/Kampf der Spione (Audio CD)
Eine Frau nimmt Tarzan als Anhalter mit, und schon ist er wieder mitten drin im tollsten Abenteuer! Es geht um Spionage, und Tarzan ist auf dem besten Weg, sich im Netz undurchsichtiger Agenten zu verstricken. Die vier TKKG-Freunde haben eine harte Nuss zu knacken.

Ich persönlich fand dieses Abenteuer sehr interessant und durchgehend spannend! Die Sprecher machen einen tollen Job und auch die Hintergrundgeräusche sind spitze! TKKG im Kampf gegen Spionage und Erpressung - ein Hörspiel, das in keiner TKKG-Sammlung fehlen sollte!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Spannende Story über Spionage und Erpressung, 26. Juni 2003
Von Ein Kunde
In der Geschichte geht es um Spionage bei der NATO. Eine ehemalige Nato- Angestellte hat wichtige Dokumente geklaut und
will diese nun verkaufen. Dabei kommen ihr jedoch andere Verbrecher in die Quere, die selbst das große Geschäft mit den
Dokumenten machen wollen. Außerdem geht es im weiteren Verlauf der Handlung noch um eine Erpressung. Selbstverständlich mischen sich TKKG in den Fall ein und klären sowohl die Spionage
als auch die Erpressung auf.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen TKKG immer wieder ein Knaller, aber..., 9. November 2004
.... dieses Hörspiel hat mich beiweitem nicht so überzeugt, wie ich es sonst von Tkkg gewohnt war!!!
Das TKKG an manchen Stellen sehr unrealistisch ist ist ja klar, aber das schießt den Vogel ab!!! Ich finde es ganz und gar unpassend in einer Jugendreihe etwas über Spione zu nehemn, immerhin wissen die meisten Kinder mit 8 Jahren garnichts damit anzufangen!!!
Aber wenn man diesen Punkt weglässt und es nicht ganz so verbissen sieht wundert man sich nur noch über den Punkt, dass Tarzan trotz Verletzung wieder alle ko schlägt!!!
Alles in allem ist es ein Superhörspiel auch wenn ich nicht 100%ig überzeugt bin!!!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen