Kundenrezensionen


14 Rezensionen
5 Sterne:
 (11)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Melancholie und Brachialität , aber entfernt von Saturation
Es ist doch immer wieder erstaunlich,wie es hin und wieder einigen Gruppen gelingt aus dem überfüllten Genre mit dessen typischen Elemente herauszustechen und auf sich aufmerksam zu machen und dass, in einer Zeit, in der es eine weitesgehende Sättigung an MetalCore Bands und Konsorten gibt.
MetalCore droht das selbe Schicksaal zu erleiden wie einst die...
Veröffentlicht am 19. Juli 2004 von René Kimpel

versus
2 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Oh Herr, warum nur???
Emo/Metal Core ist ja momentan DAS Ding überhaupt im Alternative Bereich. Bands schießen wie Pilze aus dem Boden und es ist schwer Akzente zu setzen.
Auch Atreyu fahren auf dem Boot Emo/Screamo oder wie auch immer. Allerdings auf der sicheren Seite befinden sie sich damit nicht. War das erste Album noch ansatzweise akzeptabel ist das neue Album "The Curse"...
Veröffentlicht am 24. Juni 2004 von Heiko Lüker


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Melancholie und Brachialität , aber entfernt von Saturation, 19. Juli 2004
Von 
Rezension bezieht sich auf: The Curse (Audio CD)
Es ist doch immer wieder erstaunlich,wie es hin und wieder einigen Gruppen gelingt aus dem überfüllten Genre mit dessen typischen Elemente herauszustechen und auf sich aufmerksam zu machen und dass, in einer Zeit, in der es eine weitesgehende Sättigung an MetalCore Bands und Konsorten gibt.
MetalCore droht das selbe Schicksaal zu erleiden wie einst die Kombination von Rap und Metal nach der Zeit des großen "New-Metal - Boom".
Allerdings gibt es aa Bands wie Atreyu...
Atreyu gehören zu dieser Sorte von Gruppen, die über das Privilieg verfügen frischen Wind in die Musikrichtung zu bringen. Sie unterscheidet sie sich nicht von anderen Bands, da sie mit der aktuellen Scheibe ein weitesgehend musikalisches Meisterwerk abgeliefert haben, nein viel mehr weil es ihnen gelungen ist, nach ihrem Vorgängerwerk "Suicide Notes And Butterfly Kisses" die Qualität und den Standard beizubehalten, ja sogar eine Steigerung zu erzielen. Die sehr emotionallen und melancholischen Gesangsparts mit der einmaligen Stimme von Schlagzeuger Brandon Saller verschmelzen nahezu perfekt den agressiven Screamo Einlagen von Frontman Alex Varkatzas zu einem wunderbaren musikalischen Gesamtwerk. Besser kann man die verschiedenen Stilrichtungen nicht kombinieren.In Fachkreisen wird man in der nächsten Zeit sicherlich noch viel von dieser Band zu hören kriegen. Wer sich vor dem kauf der CD von der Qualität des Albums und dass, was einem geboten wird, ein eigenes Bild machen möchte, findet auf purevolume eine von der Band freigebene Kostprobe von "Right Side of the bed". Das in voller Länge. Wer sich dann immer noch nicht zu einem Kauf entschiessen kann,der sollte lieber mit einem richtig guten Grund aufwarten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Atreyu, 30. Oktober 2004
Rezension bezieht sich auf: The Curse (Audio CD)
Ich bin mit skepsis an dieses album heran gegangen, da ich von den sound-schnipseln nicht wirklich begeistert war, aber falscg gedacht. Ich hasse es zu schreiben, dass eine band sich konsequent weiterentwickelt hat, aber hier trifft dies auf jeden Fall zu. Aber was mich an diesem album anspricht ist nicht die Technik sondern der emotionale Aspekt. Songs wie bleeding Mascara und Crimson (Mein lieblingssong!) sind echte Brecher, wenn es um emotionalen Gesang geht. Es ist die richtige Musik, wenn man im Herbst verliebt ist und das Objekt der Begierde einen nicht wahrnimmt. Gänsehautfeeling gab es bei mir bei der Songzeile: "Will you still hold me, wenn you see what I have done, Will you still kiss me the same, when you taste my bitter Pride?" Ich glaube dieses Album ist ein Album, das man sich kaufen sollte, denn wer macht sich schon Gedanken über die Gefühle eines in der Adoleszenz-krise steckenden und wie sich die Gefühle in der Musik wiederspiegeln? Also ihr Feunde des guten Geschmacks und des Metalcore, kauft dieses Album, lasst eure Emotionen zu sus-akkorden werden und die Stimme des shouters euer Sprachrohr sein!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Klasse Album, 13. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Curse (Audio CD)
Klasse Songs, Klasse Album.
Hat sich echt gelohnt für das Geld.
Höre das Album jeden Tag aufs Neue und es wird nicht langweilig (:
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen perfekt, 28. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Curse (Audio CD)
Die Ware wurde in einem vorbildlichem Zustand und originalverpackt geliefert.
Cd als auch DVD funktionieren anstandslos
preis leistungsverhältnis TOP!
jede empfehlung wert !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Ausgezeichnet, 19. Februar 2012
Rezension bezieht sich auf: The Curse (Audio CD)
Wer den Genre des Metalcore mag, sollte sich dieses Album auf jeden Fall zulegen.
Atreyu sind meine absolute rockige Lieblingsband!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen emotionen ohne kitsch voll auf die 12, 18. Juni 2004
Rezension bezieht sich auf: The Curse (Audio CD)
Was Atreyu aus Orange County hier auf ihrem mittlerweile zweiten Album abliefern ist schlichtweg und einfach ausgedrückt unglaublich. War auf ihrem Debut „suicide notes and butterfly kisses" der Sound noch recht verworren, ist auf „the curse" bei jedem Song der Stempel „ORIGINAL ATREYU" zu hören und in der Magengegend auch stets spürbar.
Der Sound drückt und schiebt, dass die Holzlatten in meinem Zimmer wackeln, gleichzeitig haben die Songs Melodien und Charisma bis zum geht nicht mehr. Klar ist von jedem Genre etwas dabei: Hardcore, Screamo, Emo, Metal & ne menge Popmelodien sind hierbei das Rezept der Jungs. Hört sich an als ob die Jungs hier und da was klauen und sich ihr Ding basteln. Ist aber nicht so. Die Jungs schreiben wirklich unglaublich geile Songs, fernab jedes Klischees und rocken dermaßen, dass dies sicherlich eine meiner Lieblings-CDs 2004 wird.
Herausstechend sind auch die 2 Shouter von Atreyu, die sich wunderbar ergänzen und stets für Überraschungen gut sind. Hier und da klingt es manchmal sogar als ob gekonnt zwei Songs ineinander vermischt wurden. Großartig und zu keinem Zeitpunkt langweilig ist „the curse", dass sicherlich einige von euch regelrecht umhauen wird.
Wem The Used zu schmalzig sind, Hatebreed zu stumpf, In Flames zu metallastig und die Foo Fighters zu poppig, sollte unbedingt dieses Teil hier kaufen und mir für den Tip die Füße küssen!!! Auch für Freunde von God Forbid oder Killswitch Engage ein absolutes Muß.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Skandinavischer Metalcore made in California, 23. September 2004
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: The Curse (Audio CD)
In Amerika sind Atreyu bereits regelrechte Shoutingstars der Metalcoreszene. Schon ihr erstes Album "Sucide Notes & Butterfly Kisses" war ein Kracher. Aber "The Curse" ist nocheinmal eine Steigerung. Der wechsel von zarter Gesangstimme und lautem schreien die brachiale Klangfront der Band bis hin zu klar gespielten Gitarren die an Black Metal erinnern und auch thrashige Pasagen machen diese CD perfekt. Die erste Singelauskopplung ist "Right Side Of The Bed" und ist dank ihrer Hooklines super zum mithampeln in Alternativeclubs oder auch zuhause geeignet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen also wenn atreyu net rockt, weiß ich ja auch net..., 30. Juni 2004
Rezension bezieht sich auf: The Curse (Audio CD)
hmm, an den herren unter mir...
haben wir die gleiche cd gehört? also mehr emotionen geht ja wohl gar nicht... außerdem is die produktion der hammer, die riffs sind genial, die drums treibend, das geshoute wesentlich besser gelungen, viele geile melodien dabei... anspieltipps sind die songs nr. 2, 5, 6 und 10
also die "you come before you" von ptw sieht mal gegen die neue atreyu gar kein land...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Super Scheibe!, 9. März 2006
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: The Curse (Audio CD)
Klasse Teil, das die 5 Amis da abgeliefert haben. Wer auf Sachen wie Killswitch Engage oder Bullet For My Valentine steht, sollte hier getrost zugreifen! Anspieltipp: "The Rememberance Ballad", einfach ein genialer Song mit einen fetten Refrain!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen so muss ein nachfolge album klingen!, 7. Juli 2004
Rezension bezieht sich auf: The Curse (Audio CD)
Die neue Atreyu ist einfach der Hammer geworden und wird mir im Sommer nahezu unschätzbare Dienste leisten! Im direkten Vergleich zum Vorgänger ist das Album zwar wesentlich seichter geworden, aber entwickelt dafür unglaubliche Hitqualitäten, die mir die leichte Stiländerung absolut versüßen. Natürlich hat Sänger Alex Varkatzas seine charismatische Stimme behalten, die genialen Metalsoli und die oberfetten Moshparts sind nicht völlig aus der Welt und auch die einzigartige Stimmung und der Gitarrensound des letzten Albums wurden beibehalten. Aber insgesamt ist „The Curse" einfach wesentlich melodischer geworden, das Zusammenspiel zwischen gesungenen und geschrieenen Passagen ist mehr in den Vordergrund gerückt, die Songs haben einfach unglaublich viel Drive und könnten sogar ohne wenn und aber Emo Fans gefallen. Diesmal gibt es sogar heftige Moshparts die jedem dem Kopf wegblasen. Ich persönlich bin mir absolut sicher, dass Atreyu mit „The Curse" keinen Fan verlieren werden, aber umso mehr dazu gewinnen werden!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

The Curse
The Curse von Atreyu (Audio CD - 2004)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen