Kundenrezensionen


 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


53 von 54 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die beste Schere für mich
Ich habe diese schere mit dem kauf eines Gartens geholt. Ein Jahr lang haben wir gerodet und gegärtnert, was das Zeug hält. Immerhin war der Garten 5 Jahre ungepflegt. Diese Schere ist dabei das Hauptwerkzeug gewesen und wird es auch weiterhin sein. Sie ist super robust, sehr scharf und angenehm zu führen. Alle Billigscheren haben nach und nach den Geist...
Veröffentlicht am 27. Mai 2011 von xxcryptonxx

versus
63 von 65 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Etwas enttäuscht!!!
Ich arbeite seit Jahren als Gärtnermeister mit Begeisterung mit der Felco2. Nun habe ich mich, aufgrund der positiven Rezensionen, dazu entschlossen, mir die neue, "verbesserte" Felco11 zu bestellen. Ich dachte, der minimale Gewichtsunterschied und die geringere Kopflastigkeit der Felco11 würden mir die Arbeit erleichtern. Doch: Den Gewichtsunterschied (Felco2:...
Veröffentlicht am 25. Februar 2012 von Bambam


‹ Zurück | 1 232 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

53 von 54 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die beste Schere für mich, 27. Mai 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Felco Gartenschere Nr. 2, Rot (Gartenartikel)
Ich habe diese schere mit dem kauf eines Gartens geholt. Ein Jahr lang haben wir gerodet und gegärtnert, was das Zeug hält. Immerhin war der Garten 5 Jahre ungepflegt. Diese Schere ist dabei das Hauptwerkzeug gewesen und wird es auch weiterhin sein. Sie ist super robust, sehr scharf und angenehm zu führen. Alle Billigscheren haben nach und nach den Geist aufgegeben, diese Schere wird ewig halten. Bei minimaler Pflege wird es dazu auch kommen. Dickere äste bis max. 3cm schafft man problemlos, feine Sachen werden auch geschnitten und nicht gequetscht. Meine Erfahrung beruhen auf einen 550qm Garten und 6 vollen Kompostern á 1qm!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


63 von 65 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Etwas enttäuscht!!!, 25. Februar 2012
Ich arbeite seit Jahren als Gärtnermeister mit Begeisterung mit der Felco2. Nun habe ich mich, aufgrund der positiven Rezensionen, dazu entschlossen, mir die neue, "verbesserte" Felco11 zu bestellen. Ich dachte, der minimale Gewichtsunterschied und die geringere Kopflastigkeit der Felco11 würden mir die Arbeit erleichtern. Doch: Den Gewichtsunterschied (Felco2: 249g u. Felco11: 242g) merkt man nur im direkten Vergleich, wenn man beide Scheren gleichzeitig in den Händen hält. Ebenso die Kopflastigkeit (Felco11 hat eine schmalere Gegenklinge und ist deshalb vorn leichter als die Felco2). Bis hierher sind für mich beide Scheren 5 Punkte wert!!!
Aber nun zur Praxis: Schon bei meinem ersten Strauchschnitt (Hartriegel) fiel mir auf, dass die Felco11 bei schrägen Schnitten ihre Probleme hat. Zwar bekommt man die Schere ohne Probleme ganz durchgedrückt, durchtrennt wird der Zweig jedoch nicht, da die Spitzen der Klingen auseinandergedrückt werden. Dies passiert auch, wenn man mit der Spitze schneiden will, egal welcher Winkel. Ich habe es dann im direkten Vergleich getestet: Felco2 gegen Felco11. Gleicher Winkel, derselbe Zweig, immer abwechselnd: Felco2 schneidet 9 von 10 mal durch, Felco11 nur 4 von 10 mal. Wenn man das über einen längeren Zeitraum betrachtet wird das nervig.
Auch die Quetschungen am verbleibenden Zweig sind bei der 11er größer, als bei der 2er.
Die 11er ist im Großen und Ganzen nicht schlecht, doch für mich bleibt die Felco2 die ungeschlagene Nummer 1 und der etwas höhere Preis der 2er ist gerechtfertigt!!!
Ich werde nun wohl die Klinge der 11er als Ersatzklinge für meine 2er verwenden.
Für alle Laien und Profis ist somit meiner Meinung der Griff zur 2er unumgänglich!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


32 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Empfehlung, 30. März 2011
Von 
Rezension bezieht sich auf: Felco Gartenschere Nr. 2, Rot (Gartenartikel)
Ich bin Produktionsgärtner in einer Baumschule. In der Schneideperiode von Mai bis Oktober mache ich mit der Felco 2 über 1000 Schnitte am Tag und hab außer Blasen an den Händen keine Probleme. Laut Felco ist die Schere bis zu Astdurchmessern von 25mm zu gebrauchen. Meiner Erfahrung nach auch Dickeres, je nach aufzubringendem Kraftaufwand. Den Rest des Jahres durchlebt sie den harten Alltag als normales Messer und Drahtschneider (Praktisches Feature, kleine Ausbuchtung am Ende der Klinge).
Einmal im Jahr ein neue Klinge und hier und da mal von Harz und Dreck befreien (sehr simpel zerlegbar, rostfrei). Nach zwei bis drei Jahren ist dann alles so ausgeschliffen, dass ich feine, weiche Äst nicht mehr sauber schneiden kann. Sehe ich allerdings nicht als negativ an, da sie bis dahin echt viel erlebt hat. Mehr als in einem durchschnittlichen Privatgarten in einem ganzen Leben. Meine erste Schere lebt immer noch im elterlichen Garten und leistet seit nunmehr 10 Jahren sehr gute Dienste.

Kollegen probierten andere namhaften Marken aus, diese gaben allesamt viel früher auf. Daher finde ich den kritisierten Preis als vollkommen gerechtfertigt. Als nächstes versuche ich mal die 11.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


110 von 116 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Empfehlung vom Profi, 8. April 2011
Rezension bezieht sich auf: Felco Gartenschere Nr. 2, Rot (Gartenartikel)
Diese Schere kann ich jedem ambitionierten Hobbygärtner nur wärmstens empfehlen.

Aus gutem Grund findet sich genau dieses Modell in vielen gärtnerischen Betrieben, und das obwohl es auch andere Modelle von Felco gibt, die für spezielle Einsatzzwecke konzipiert wurden. Die Felco 2 ist jedoch das Universal-Arbeitstier.

Die Schere ist sehr robust, leicht zu pflegen und liegt selbst bei großen Händen optimal in der Hand. Die Klinge bleibt sehr lange scharf, lässt sich bei Bedarf aber auch ausbauen und schärfen.

Selbst wenn einmal etwas kaputt gehen sollte (was in der Regel nur bei unsachgemäßer Handhabung passieren kann) gibt es für jedes Einzelteil Ersatz.

An dieser Stelle warne ich davor, der Schere zu viel zuzumuten: Bei zu dicken oder zu harten Ästen kann die Schere verkanten und die Klinge wird unbrauchbar. Im schlimmsten Fall auch die Gegenklinge. Diese "Schmerzgrenze" liegt jedoch ziemlich hoch und man muss schon massiv Gewalt anwenden, um so weit zu kommen. Für dicke Äste gibt es Astscheren mit großem Hebel.

Auch Draht sollte man nicht unbedingt damit schneiden. Sie hat zwar eine Drahtkerbe aber die Gegenklinge würde nur unnötig leiden.

Auf vielen Messen trifft man Anbieter, die eine der vielen (oft deutlich günstigeren) Alternativen anpreisen. Ich möchte hier keine dieser Scheren schlecht machen. Viele Hobbygärtner werden mit einer günstigeren Schere sicherlich auch lange glücklich sein. In meiner Zeit als Gärtner habe ich jedoch keine Schere gesehen, die der Felco 2 auf lange Sicht das Wasser reichen kann. Eine neue Schere schneidet immer gut, aber nach jahrelangem täglichen Gebrauch zeigt sich deutlich, warum eine Felco eben ihren Preis hat.

Und der Preis ist wirklich gesalzen. Selbst Profigärtner kommen kaum günstiger an eine solche Schere (außer auf Fachmessen) und trotzdem erfreut sie sich großer Beliebtheit gerade bei denen, die sie täglich benutzen.

Ewig hält auch diese Schere nicht und meiner eigenen sieht man die Jahre deutlich an. Trotzdem würde ich keinen Vergleich scheuen, selbst gegen eine nagelneue Schere. Sie schneidet vielleicht kein Papier mehr, ist jedoch gut geschmiert und eingestellt und braucht so schnell nicht befürchten, ausgemustert zu werden.

Von der Felco Scherentasche Nr.912 rate ich dagegen ab. Dieses Etui hielt bei mir nur wenige Wochen und war sein Geld nicht Wert. Hier will Felco wohl mit einem billig produzierten Zusatzartikel Geld machen. Für einen Bruchteil des Preises habe ich mir das Etui von einem Schuster nachmachen lassen. Das werde ich mal zusammen mit meiner Felco vererben können...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wahrlich ein Profi, 8. Januar 2011
In diesem Falle kommt diese erstklassige Schere nicht aus Solingen sondern aus der Schweiz. Sollten sich die Schnittarbeiten nicht nur an einer Rose oder einem Asterl pro Monat ;-) orientieren, ist diese, ja man kann sagen Profischere ein zuverlässiges Arbeitsmittel. Bereits die Nr. 2 war/ist ein von Insidern geschätzter Helfer. Die neue Nr. 11 toppt diese Leistung noch ein bisschen und ist einfach genial. Allerdings sollten die Hände normal groß sein, um die Griffe sicher und ermüdungsfrei führen zu können.

+ alle Herstellerangaben treffen voll zu (mehr Einzelheiten inkl. ausführlichem Produktdatenblatt unter "felco.de")
+ erstklassige Qualität und Verarbeitung
+ hervorragende Schnittleistung und Klingenführung ohne zu verkanten
+ Schärfe der Klingen exzellent und anhaltend
+ Schnitte von bis zu ca. 25mm kein Problem, auch bei härterem Holz
+ kräftige, vernickelte Spreizfeder
+ alle Teile austauschbar/nachbestellbar (inkl. der Griffüberzüge)

Eine Schere (ob Nr. 2 oder 11), die in allen Dingen begeistert und absolut zu empfehlen ist!

Anm.:
Beide Modelle sind nicht für kleine Hände geeignet. Da wäre Felco 160S angesagt.
Nr. 11 kann auch von Linkshänder genutzt werden; allerdings gibt es mit Nr. 9 und 10 spezielle Linkshändermodelle.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


33 von 36 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Felco 2 - Handhaltung, 26. April 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Felco Gartenschere Nr. 2, Rot (Gartenartikel)
Warum Felco:
In Baumärkten finden sich immer wieder Produkte, die den Felco Produkten täuschend ähnlich sehen. Ich habe so eine und eine "echte" Felco und der wesentliche Unterschied liegt in der Klinge. Das Metall ist einfach besser und nach einigen Stunden Schnitt macht sich das bereits bemerkbar. Die Klinge der Billigprodukte wird stumpf. Vermutlich abhängig vom Fabrikat sind die Stifte, die die Klinge halten, zwar möglicherweise an der gleichen Stelle, in meinem Fall aber unterschiedlich im Durchmesser, so dass das, was naheliegt, meist nicht geht: Und zwar eine Felco Klinge auf ein Imitat zu montieren. Die Klinge ist also der wesentliche Qualitätsunterschied bei dieser Art der Schere. (Bei anderen Scheren, die aus Aluminium sind, ist es möglich, dass die Schere an der dünnsten Stelle durchbricht, wie ich aus eigener Erfahrung berichten kann).

Speziell zur Felco 2 Schere:
Wenn man sich die Anwendungsbereiche der Felco 2 auf der deutschsprachigen Felco Internetseite ansieht, dann ist die Empfehlung für Gärten, nicht für Obst- und Gartenbau. Die internationale Felco-Seite widerspricht dem und spricht Felco die gleiche Einsatzgebiete und Qualität zu wie der Felco 8 Schere zu, der Unterschied sei in der Ergonomie, was Geschmackssache wäre.

Warum nur vier Sterne: Handhaltung
Im Gegensatz zu anderen Felco-Modellen haben die Basismodelle eine relativ breite Verlängerung des Griffs, an dem die Gegenklinge montiert ist. Beim Schneiden mit anderen Scheren mit dünner Gegenklinge ist es möglich die Schere einmal links und einmal rechts zu drehen, je nachdem, wie man besser zu der Schnittstelle kommt. Bei der Felco 2 muss bei einem waagrechten Schnitt die Klinge immer so angesetzt sein, dass der Handrücken nach unten zeigt, da sonst die Gefahr besteht, dass die breite Gegenklinge den Ast verletzt. Damit zwingt die Schere zu einem ordentlichen Schnitt mit Klinge zur verbleibenden Pflanze. Jemand, der wie ich, aber dazu neigt, die Schere auch einmal zu drehen, um besser zu einer Stelle zu kommen, kann das nerven. Andere Scheren, wie beispielsweise die Felco 8 haben eine dünnere Gegenklinge, was eine (sichtbare) Beschädigung unwahrscheinlich macht. In jedem Fall wird aber bei so einem Schnitt mit der Gegenklinge zur verbleibenden Pflanze der Ast gequetscht, sichtbar oder nicht. Die gleiche Situation gibt es bei Ästen, die nach rechts stehen und entfernt werden sollen. Für die muss man um den Busch/Baum herumgehen oder die Hand um 180° drehen oder man kann ihn nicht so knapp am Stamm schneiden. Ist ja eigentlich richtig so, wenn man einen wirklich sauberen Schnitt möchte, kann aber mühsam sein.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Für mich die beste Schere, 15. Januar 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Felco Gartenschere Nr. 2, Rot (Gartenartikel)
Seit 34 Jahren habe ich einen Garten und habe aus Kostengründen immer die billigen Baumarkt-Scheren gekauft. Eiunmal leistete ich mir den Luxus einer Gardena-Schere, aber auch die war ein Flop. Dass diese billigeren Scheren schlecht schneiden, instabile Klingen haben und nach 2 Jahren kaputt sind, nimmt man in Kauf, wenn man nix Besseres kennt. Vor 2 Jahren holte ich mir einen Gärtner zum Baumschneiden und der empfahl mir die Felco Nr.2. Er sagte, er arbeite immer noch mit der Felco Nr. 2 aus seiner Lehrzeit, also bald 15 Jahre. Ich bestellte sie daher bei Amazon und man glaubt gar nicht, wie leicht das Schneiden plötzlich wird! Auch jetzt, nach bald 2 Jahren Gebrauch: Klinge immer noch scharf, klemmt nicht, leichtgängig.
Heuer haben meine beiden Damen (Frau und Tochter) zu Weihnachten je eine Damenschere Felco Nr.6 bekommen. Meine Frauen sind ähnlich begeistert wie ich. Mein Eheweib ließ es sich nicht nehmen, den Christbaum höchstpersönlich klein zu schneiden.
Unbedingte Kaufempfehlung, aber leider bissl teuer.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


24 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schweizer Präzision, 30. November 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Felco Gartenschere Nr. 2, Rot (Gartenartikel)
alles bestens, wer über dies Gerät verfügt, kann einen Großteil der Pflanzen und Sträucher bearbeiten. Es gibt diese Gartenschere lt. Verpackung übrigens auch für kleinere Hände (S), diese hier war in Größe L.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen SEHR ZUM EMPFEHLEN, 11. Mai 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
***
super qualität, schneidet auch sehr dicke äste ab. für den heimgebrauch voll ausreichend !!!
nicht zum vergleichen mit dem "gardena-schrott" - um dieses geld kaufe ich nix mehr im baumarkt
***
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


27 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Felco Schere Nr.2, 16. Dezember 2009
Rezension bezieht sich auf: Felco Gartenschere Nr. 2, Rot (Gartenartikel)
Endlich eine perfekte Schere, sauberer Schnitt, handlich und zerlegbar.
Die Schneide kann geschärft werden.
Ich habe alle anderen Scheren entsorgt (Gardena etc...)
Fazit:
Auch für Hobbygärtner absolut empfehlenswert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 232 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Felco Gartenschere Nr. 2, Rot
EUR 37,47
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen