Kundenrezensionen


2 Rezensionen
5 Sterne:
 (2)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Genie und Wahnsinn in musikalischer Form, 5. August 2005
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Anthology 1978-1983 (Audio CD)
Es gibt Stücke, die kennt kein Mensch. Und dann legt man sie in der Disco auf, und auf einmal stehen gleich mehrere Leute um einen rum und fragen: "Was war das denn? Das will ich haben!" So ist es mir regelmäßig mit "In A Dream" von Chrome gegangen. Das Stück stammt noch aus der frühen Phase, als Damon Edge noch mit Helios Creed zusammengearbeitet hat. Zuerst veröffentlicht wurde es in 500er Auflage auf der Maxi-Single "Inworlds", ehe es dann 1985 zusammen mit anderen seltenen Stücken auf die LP "No Humans Allowed" gepreßt wurde. Wie alle Chrome-Stücke ist die Musik nicht vergleichbar mit irgendetwas anderem, das ich je gehört habe. Irgendwie haben Chrome-Stücke sämtlich etwas Krankes, Wahnsinniges an sich, aber auf eine wirklich geniale Weise. Den meisten Songs hört man irgendwann ihr Alter an. Das gilt nicht für Chrome-Songs: "In A Dream" etwa stammt von 1981 und klingt mit der verzerrten Stimme, den trockenen, treibenden Beats und der hypnotischen Melodie völlig frisch und aktuell. Vorsicht: Alle anderen Stücke außer "In A Dream" sind durchaus gewöhnungsbedürftig. Diese CD lohnt den Kauf aber schon deswegen, weil man dann mit "In A Dream" den oben beschriebenen Effekt erzeugen kann. ;-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Perfekt und ein Traum!, 11. Juni 2007
Rezension bezieht sich auf: Anthology 1978-1983 (Audio CD)
Chrome gehört für mich seit vielen Jahren zu den besten Gruppen die es gibt! Sie haben ihren eigenen unverwechselbaren Stil und wurden in all den Jahren niemals kopiert - auf jeden Fall kenne ich keine Gruppe, die sich auch nur ähnlich anhört. Zur Musik: Chrome spielen einen treibenden Maschinensound, der stets seiner Zeit weit voraus war/ist. Das Ganze ist dann noch voller betörender Melodien die sich tief in dein Innerstes eingraben. Über diesen Sound wird ein elektronischer Klangteppich und eine herzzerreisende Stimme gelegt, die das Sounderlebnis perfekt ergänzen und abrunden. Besonders empfehlenswert sind: Eyes in the center/Blood on the moon/Danger Zone/Brain on scan/3rd from the sun/Electric chair/Perfumed Metal/In a dream. Speziell die letzten 3 Stücke sind echte Indie-Klassiker. Wer z.B. In a dream hört, der wird niemals das Alter dieses Stückes erkennen können - so frisch hört es sich an. Damals wie Heute wird es noch in Indie-Diskos gespielt und dann kommt echt Leben in die Bude! Viel Spaß beim Endecken dieser Perlen. Mein aktueller Musikgeschmack (als Anhaltspunkt) ist sehr vielseitig: NIN, Basement Jaxx, Björk, T. Yorke, Air, Banco de Gaia, Archive, Bloc Party, Killers, Bent, Blüchel, 2Raumwohnung, Goldfrapp, Interpol, Editors, Keane, Coldplay, Muse uvm
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Anthology 1978-1983
Anthology 1978-1983 von Chrome (Audio CD - 2010)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen