Kundenrezensionen


 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


22 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Saumäßig gut!
Dieses Spiel ist einfach fantastisch:Schöne Grafik,Auswahl zwischen Harry,Ron und Hermine,neben den "Bertie Botts Bohnen in allen Geschmacksrichtungen" gibt es nun auch Kürbispasteten und Kesselkuchen,völlig überarbeiteter Bohnenraum,...
Das Zeitlimit aus dem 2.Spiel haben die Entwickler weggelassen und statt Sternen sammelt nun man...
Am 18. Juli 2004 veröffentlicht

versus
8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen harry potter und der gefangene von askaban
Ich habe die beiden ersten Harry Potter Computerspiele gekauft, und mich schon gespannt auf das Dritte gefreut, doch musste ich leider feststellen, dass zwar an der Grafik und anderen technischen Leistungen gearbeitet wurde, aber wie es scheint der Inhalt des Spiels zu kurz gekommen ist. Die Zauberaufgaben sind zu einfach und zu kurz, man muss nicht lange suchen bis man...
Am 10. März 2005 veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

22 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Saumäßig gut!, 18. Juli 2004
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Harry Potter und der Gefangene von Askaban (Computerspiel)
Dieses Spiel ist einfach fantastisch:Schöne Grafik,Auswahl zwischen Harry,Ron und Hermine,neben den "Bertie Botts Bohnen in allen Geschmacksrichtungen" gibt es nun auch Kürbispasteten und Kesselkuchen,völlig überarbeiteter Bohnenraum,...
Das Zeitlimit aus dem 2.Spiel haben die Entwickler weggelassen und statt Sternen sammelt nun man Aufgabenschilde.
Im Laden von Fred und George Weasley kann man Porträpasswörter,Schokofrösche,Kesselkuchen kaufen.
Folio Universitas(früher Folio Magi):Nun kann man auf den Sammelkarten neben berühmten Hexen und Zauberern auch verschiedene Quidditsch-,Kreaturen-,Vampir-,Waldhexenabbildungen finden.
Kreaturen:Imps,Hippogreif,Feuerkrabben,Bundimune,Peeves,verzauberte Skelette,Draconifors-Drachen,Lapifors-Kaninchen,fliegendes Buch,"Monsterbuch der Monster",Wichtel,Salamander.
Fazit:KAUFEN;ES LOHNT SICH!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


16 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach gut!, 20. August 2005
Rezension bezieht sich auf: Harry Potter und der Gefangene von Askaban (Computerspiel)
Der dritte Teil der Harry Potter Computerspiele hat mir bis jetzt am besten gefallen. Das die Grafik sich nicht verbessert hat stört nicht.
Mit Ron lernt man den Carpe Retractum-Zauber, mit dem man sich an Gegenstände heranziehen kann.
Mit Hermine kann man nun mit Lapifors und Draconifors, Hasen und Drachenstatuen zum Leben erwecken. Mit dem Hasen schlüpft man durch Löcher, durch die man sonst nicht gekommen wäre und der Drache erledigt den Rest in der Luft.
Harry kann feuerspuckende Salamander zu Eis gefrieren lassen und muss auf einer langen Eisrutsche versuchen möglichst viele Bertie-Bots-Bohnen, Kesselkuchen und Kürbispasteten einzusammeln.
Aber das ist nicht alles. Bei Hagrid lernt Harry auf dem Hippogreif Seidenschnabel zu Fliegen, kann in Hogwarts auf den Ländereien mit seinen Freunden verschiedene Geheimräume undGeheimnisse aufdecken und bei Fred und George im Laden kann er Kesselkuchen, Schokofrösche, Kürbispasteten, Bildkarten und Passwörter für Bilder hinter denen sich ein Raum verbirgt gegen Bertie-Bots-Bohnen eintauschen.
Mit Hermine zusammen muss Harry Ron vor dem schwarzen Hund retten, der seinen Freund in die Heulende Hütte verschleppt. Dank des Zeitumkehrers kann man Seidenschnabel und Sirius Black retten.
Nach all diesen Abenteuern muss sich jeder der drei Freunde auf seine Abschlussprüfung vorbereiten, die schwieriger ist als die Übungsaufgabe.
Um das Spiel ganz durchzuschaffen muss man ein paar Anforderungen erfüllt haben, wie z.B. alle Passwörter der Bilder gekauftzu haben usw..
Mir hat es viel Spaß gemacht, mit Harry, Ron und Hermine Hogwarts und die Ländereien zu erkunden und selbst als ich es zum zweiten Mal durchgespielt habe, hat es immernoch genauso viel Spaß gemacht. Sehr empfehlendswert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen harry potter und der gefangene von askaban, 10. März 2005
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Harry Potter und der Gefangene von Askaban (Computerspiel)
Ich habe die beiden ersten Harry Potter Computerspiele gekauft, und mich schon gespannt auf das Dritte gefreut, doch musste ich leider feststellen, dass zwar an der Grafik und anderen technischen Leistungen gearbeitet wurde, aber wie es scheint der Inhalt des Spiels zu kurz gekommen ist. Die Zauberaufgaben sind zu einfach und zu kurz, man muss nicht lange suchen bis man die Geheimnisse gefunden hat, und das Ärgerlichste sind die langen Lade- und Speicherzeiten, die wohl von der besseren Grafik stammen. Was ich aber sehr gut fand waren die Erneuerungen, wie zum Beispiel die Minigames, die Portraitpasswörter mit Bonusbohnen dahinter, oder dass man sowohl Harry,als auch Ron oder Hermine spielen kann.
Im Gesamten kann ich das Spiel allerdings nur für wirkliche Harry Potter Fans empfehlen. Mir hat es trotzdessen viel Spaß gemacht zu spielen, ich hoffe jedoch, dass beim nächsten Mal wieder mehr auf den Inhalt geachtet wird.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Vieeel zu einfach und zu kurz, 7. Juli 2004
Von 
Rezension bezieht sich auf: Harry Potter und der Gefangene von Askaban (Computerspiel)
Wer denkt, dass das Spiel zum dritten Film genauso an Tempo zunimmt wie der Film im Vergleich zu seinen Vorgängern der wird einfach nur enttäuscht. Bevor man das Gefühl bekommt richtig im Spiel drin zu sein ist es auch schon vorbei. Die einzelnen Aufgaben sind viel zu einfach und gehen zu schnell rum, außerdem sind die "Aufgaben" außerhalb des Unterrichts nicht anspruchsvoll und herausfordernd genug. Man bekommt im Prinzip alles vorgelegt und muss einfach nur seinen Zauberspruch durchführen und das wars. Als ich am Anfang im Zug begann, dachte ich klasse das Spiel wird super, neue Aufgaben, versteckte Rätzel, Minigames. Das Spiel versprach viel ausfälliger zu werden als die Vorgänger, dem war aber nicht so. Schnell hat man alle Geheimnisse gefunden und die Bildkarten bruacht man auch einfach nur zu kaufen. Für den hohen Preis lohnt es sich wirklich noch nicht dieses Spiel zu kaufen, wenn dann wartet einfach noch etwas bis es günstiger wird.
Denn Spiel ist trotzdem ganz niedlich und es gibt immerhin drei neue Zaubersprüche und neue Orte zu entdecken, nur man hätte dieses Spiel einfach noch etwas mehr ausbauen können. Es wird den hohen Preis wirklich nicht gerecht.
Die Konsolen Versionen scheinen besser und länger zu sein!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wirklich gutes Spiel!, 8. Juni 2008
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Harry Potter und der Gefangene von Askaban (Computerspiel)
Ein wirklich sehr gutes Spiel. Die Grafik ist schön anzusehen, die Story ist im allgemeinen gut (wenn auch häufig sehr weit von Buch und Film entfernt, aber das dürfte nicht verwundern). Jedenfalls macht es bis zum - leider viel zu frühen - Ende Spaß und hat mich an den Bildschirm gefesselt. Besonders finde ich, dass dieser Teil nicht wie die beiden Vorgänger nicht so kindisch sind, sondern jetzt viel realistischer und erwachsener aussehen.
Die Nachteile des Spiels sind allerdings die schon erwähnte, viel zu kurze, Spieldauer und die etwas unglaubwürdigen Hauptcharaktere (Hermine ist blond, Harry hat braune Haare und stiert als ob er jeden moment jemanden umbringen wolle).
Alles in allem aber ein sehr gutes Spiel, das den Kauf wert ist!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Klasse Grafik nur viel zu KURZ!!, 6. Juni 2004
Von 
FunThomas (Celle) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Harry Potter und der Gefangene von Askaban (Computerspiel)
Ein klasse Spiel, tolle Grafik und super Sound!
Doch die Begeisterung verfliegt leider viel zu schnell!!
Keine 7 Std. und ein Anfänger hat das Spiel durchgespielt und alle Aufgaben gelöst.
Und das ist keine Relation zum Kaufpreis für ein Spiel was man an einem Tag durch hat!
Desweiteren wird diesmal auch nicht der Gamepad unterstützt.
Mein Tip, das Game in einer Videothek ausleihen, das ist um einiges günstiger.
Schade, aus dem Spiel hätte man echt was machen können!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Schade eigentlich!, 7. Oktober 2004
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Harry Potter und der Gefangene von Askaban (Computerspiel)
Nachdem wir das Spiel gekauft hatten, war die Spannung groß. Zumal mein Sohn und ich "Die Kammer des Schreckens" wirklich toll fanden.
Erst ein großes Aha! Die Grafik hat deutlich zugelegt und die Steuerung lief wie gewohnt gut.
Kaum im Spiel, gabs schon den ersten Kampf mit Dementoren. Trotzdem freuten wir uns auf die Entdeckung des neuen Hogwarts.
Leider mussten wir dann feststellen, dass im Gegensatz zum Vorgänger die Entdeckungsmöglichkeiten in und um Hogwarts deutlich zusammengestrichen wurden, zugunsten einer sehr straffen Spielerführung, die einen permanent zu neuen Kämpfen mit den Kreaturen des Films zwingt.
Wir haben nicht mal ein Drittel der Zeit gebraucht, um das Spiel komplett durchzuspielen.
Fazit: Weniger Rätsel, weniger Fantasie, mehr Aktion und Geballere (sorry Gezaubere), weniger Spielspaß!
Also: Lieber das Geld sparen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Nun ja nur etwas für Fans, 7. Juni 2004
Rezension bezieht sich auf: Harry Potter und der Gefangene von Askaban (Computerspiel)
Die Grafik ist ganz okay, ich habe allerdings schon besseres gesehen. Ich persöhnlich finde, dass dieses Spiel nun wirklich nur ein Muss für Fans ist... jeder andere der einen der beiden Vorgängerteilen besitzt sei herzlichst davon abzuraten. Die neuen Spielfeatures fallen lahm aus, viele der mir schwieriger vorgekommenen Aufgaben in Teil 1&2 (Quidditch, Endgegner, etc.) fehlen vollständig. Dieses Mal ist die Alterfreigabe ab 6 Jahre durchaus gerechtfertig. Ein Schwierigkeitsgrad ist so gut wie überhaupt nicht vorhanden... Ich hatte das Spiel in 4 Stunden durchgespielt...
Postiv zu vermerken ist, dass sich das Game relativ nahe am Original hält (absolute Übereinstimmung wird es wohl nie geben) und der Wechsel der Personen (dieses mal spielt man abwechselnd mit den drei Hauptdarstellern) ganz nett ausfällt, ändert aber ändert nicht sehr viel am eigentlichen Spielablauf, da sich an der Bedienung gleich bleibt und ihre Spieleigenschaften so gut wie identisch sind.
Im Allgemeine würde ich sagen es ist ein ganz nette Kiddiegame, ich denke aber, dass man auch ganz gut ohne ausgekommen wäre... Es fehlem ihm eindeutig neue Ideen. Man kann nur hoffen das sie sich wenigsten beim vierten etwas einfallen lassen... Denn Buch 5-7 kommen ja dann auch noch ^^
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen einfach Magisch !!!, 12. August 2014
Rezension bezieht sich auf: Harry Potter und der Gefangene von Askaban (Computerspiel)
Dies ist mein erstes Harry Potter Spiel das ich durchgezockt habe. Hab mich erst informiert welches Spiel am besten sei und dieses hier stand bei den meisten ganz oben auf der Liste. So habe ich es nun auf mein Rechner installiert was problemlos ablief und dann ging die Reise auch schon nach Hogwarts. Ich finde für die damalige Technik sieht das Spiel recht gut aus ( auch aus heutiger Sicht ). Hab mit der höchsten Auflösung gespielt die das Spiel zu bieten hat und es war einfach wunderschön die kleinen Details zu bewundern. Allein der Hof mit dem Brunnen in der Mitte und den ganzen Lichteffekten sah sehr beeindruckend aus. Hab mich sofort wohlgefühlt und ich bedauere es sehr das ich es nicht schon damals gespielt habe ^^
Man hat eigentlich viel zu tun um das Spiel zu 100% durchzuspielen ( was man auch machen muss ). das sammeln von Karten, Passwörter für die versteckten Räume, das aufsammeln der Bohnen um sich was zu kaufen und und und machten echt viel Spaß. So hatte ich auch nie das Gefühl das es im Spiel langweilig wurde. Man wollte immer was finden und entdecken.
Die Figuren sind auch liebevoll gestaltet, leider haben sie eben nicht die Stimmern der Originalfilme aber störte mich nicht.
Mit der Steuerung kommt man auch ganz gut zurecht. Meistens steuert man mit der Maus und den Pfeiltasten.
Also dieses Spiel hat die Magie von Hogwarts perfekt eingefangen. Grafik, Musik, Steuerung und sonst noch alles kamen sehr gut an. Das Spiel ist vllt etwas zu kurz geraten, man würde etwa 5-6 Stunden brauchen um alles zu schaffen. Aber dafür hat das Spiel einen hohen Wiederspiel wert da man gerne noch einmal durch Hogwarts laufen möchte, sich alles ansehen und entdecken und es einfach nochmal genießen :)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Eigentlich Klasse - bis auf den Schluß, 1. Januar 2005
Rezension bezieht sich auf: Harry Potter und der Gefangene von Askaban (Computerspiel)
Ich habe auch dieses Spiel wieder für meine Tochter gekauft, weil wir die beiden ersten Spiele mit viel Spaß gemeinsam gespielt hatten. Auch dieser Teil hat uns gut gefallen. Viele neue Ideen und ein sehr gute Grafik. Leider jedoch mit weniger Spielwert, da die Rätsel oft sehr simpel versteckt sind und viel zu schnell gefunden werden.
Was uns beide jedoch nervt, ist der Schluß. Die letzte Prüfung von Harry ist extrem schwer und besteht eigentlich nur aus Gefechten und Knallerei (weiter sind wir zumindest nicht gekommen). Möglichkeiten zum Speichern gibt es in dieser Sequenz gar nicht und hier "lebend" durchzukommen wurde derart schwierig gemacht, dass man am Verstand der Programmierer zu zweifeln beginnt. Die ganze liebevoll gestaltete Spielidee wird hier zugunsten eines Shooting-Games Marke "Extra-Hirnlos" geopfter. Schade eigentlich. Denn es passt nicht wirklich zum Rest. In den Vorgängerspielen hatte man die Möglichkeit Kraft zu tanken, was diesmal nicht möglich ist. Da gleichzeitig gegen mehrere Gegner gekämpft wird, ist diese Szene eine sehr nervenaufreibende Sache.
Unser Fazit: Tolle Grafik. Toller Sound. Viele Jump'n Run Szenen, weniger Adventure als in den ersten beiden Teilen. Leider zu viel Shooting. Ich hätte den Spielemachern mehr zugetraut.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Harry Potter und der Gefangene von Askaban
Harry Potter und der Gefangene von Askaban von Electronic Arts (Windows 2000 / 98 / Me / XP)
EUR 59,95
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen