Kundenrezensionen


35 Rezensionen
5 Sterne:
 (29)
4 Sterne:
 (4)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


24 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wirklich groß!!!!
Wie schon bei dem Album davor, haut mich die Musik von dem neuen Groove Coverage Album wieder vollkommen um! Jeder Song ist wieder ein wahrhaftiger Schmauß für die Ohren. Das besondere an GC ist, dass sie auf ihren Alben, nicht nur reine Trance oder Technosongs haben. Denn auch dieses Mal sind wieder viele Slow Down - Nummern drauf, die wirklich Spaß...
Veröffentlicht am 29. März 2004 von Fili2489

versus
7 von 37 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen OH NO!
Das ist der Kirmes-Techno, den viele so lieben, aber viele auch so hassen! Bum-Bum-Bass, der sich bei jedem Titel gleich anhört und einfach nur billig ist, immer der gleiche Melodieklang und auch ansonsten billige bzw. sehr sehr wenige Elemente. Ein grauenvoller Song, der wie der letzte klingt und einfach lächerlich ist! Groove Coverage kann sich in die Reihe...
Veröffentlicht am 16. März 2004 von Martin


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

24 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wirklich groß!!!!, 29. März 2004
Rezension bezieht sich auf: 7 Years and 50 Days (Audio CD)
Wie schon bei dem Album davor, haut mich die Musik von dem neuen Groove Coverage Album wieder vollkommen um! Jeder Song ist wieder ein wahrhaftiger Schmauß für die Ohren. Das besondere an GC ist, dass sie auf ihren Alben, nicht nur reine Trance oder Technosongs haben. Denn auch dieses Mal sind wieder viele Slow Down - Nummern drauf, die wirklich Spaß machen. Hier die Tracks im Einzelnen:
01) Poison: Wer diesen Song von GC nicht gut findet, sollte die Finger davon lassen!!! GC in Höchtsform mit einer echt geilen Coverversion! 10/10 Punkten
02) 7 Years & 50 Days (RADIO EDIT): Meiner Meinung nach, nicht einer der besten Songs von GC, trotzdem sehr feiner Trance, der bei mehrmaligen Hören einem echt gut gefällt. 9/10 Punkten
03) Remember: Darauf hab ich 1 1/2 Jahre warten müssen. Wie auf dem Vorgänger die beiden Songs "You" und "Only Love" haut mich diese Uptempo-Nr. einfach nur um. Suchtgefahr!!! 10/10 Punkten
04) Runaway: Cooler Dance-Track der zum Tanzen auffordert und ganz bestimmt ein Highlight auf dem Album ist! Besonders auch wegen den Funky-Tönen! Ohrwurm! 9/10 Punkten
05) I Need You VS. I Need You: Wieder eine Nummer, die echt schön zum relaxen geeignet ist. Jedoch finde ich geht der Song wegen seiner Länge von 5:43 etwas zu lang, und auch wegen dem ständigen wiederholen des Refrains etwas auf die Nerven... Ganz besonders gefällt mir aber der Zwischenteil. Wenn ihr's hört wisst ihr was ich meine ;) 8/10 Punkten
06) The End: Wahrhaftig einer der besten Trance-Tracks 2003 - Ohne Frage!!! Perfekt!!! 10/10 Punkten
07) Force Of Nature: Dieser Song gefällt mir leider nicht so gut. Wenig Gesang, etwas harte Bässe, leider nur schwach! 6/10 Punkten
08) When Life: Nach einem Aussetzer gleich wieder ein echter Kracher! Sobald die ersten Töne erklingen, denkt man, dass man nun eine Rockballade serviert bekommt. Damit liegt man auch nicht ganz falsch... Echt schön! 10/10 Punkten
09) Home: Gleich noch einmal ein Höhepunkt! Ein wahnsinnig einfallsreicher Text! Dazu noch die perfekte Melodie: "Home" ist serviert!!! 10/10 Punkten
10) 7 Years & 50 Days (ALBUM VERSION): Wie schon auf dem letzten Album mit "God Is A Girl" bekommen wir nun den Titelsong in einem ruhigeren Gewand vorgesetzt! Anders und einen Takt besser, jedoch für die 10 Punkte reicht es nicht ganz... 9/10 Punkten
11) Can't Get Over You: Leider noch mal ein Song, der leicht an den anderen super Songs vorbei geht... Trotzdem ganz cool, aber eben nicht so stark! 7/10 Punkten
12) The End (SPECIAL D. RMX): Der RMX von "The End" ist echt cool gemacht. Typische Special D. Töne treffen auf die geile Nr. Jedoch ist das Original unschlagbar... 9/10 Punkten
13) Not Available: Der einzige komplette Techno-Track auf dem Album. Reiner Song zum Abdancen, aber eine sehr witzige Idee mit den ganzen Handytönen. 7/10 Punkten
14) ???: Sehr einfallsreicher Name für ein Lied, aber auch der Song ist extrem einfallsreich! Mit der Melodie von einem bekannten Weihnachtssong zieht sich diese geile Slow-Down-Nr. Cool!!! 9/10 Punkten
Insgesamt: 123/140 Punkten
Also, wieder mal keine Enttäuschung. Das Album ist wieder extrem abwechslungsreich geworden und es dürfte für jeden etwas dabei sein! Überzeugt euch selbst!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


15 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen schöner Vocaltrance., 6. Februar 2005
Diese CD ist voll von schönen trancigen Melodien mit tollem Gesang.
Und das alles auch noch aus Deutschland. Net schlecht.
Es sind sowohl langsamere als auch schnelle Lieder drauf.
Unbedingt anhören.
Wem Groove Coverage nicht ausreicht, sollte sich mal Sylver, Lasgo, Milk Inc., Kate Ryan, Ian van Dahl, Novaspace, 4 strings und Fragma anhören.
Das sind auch alles Vocaltrancelieder mit super singenden Frauen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


15 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unglaublich schön!!!!!, 2. März 2004
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: 7 Years and 50 Days (Audio CD)
Ich hab die neue von Groove Coverage zum ersten mal letztes Wochenende in der Disko gehört und ich muß echt sagen ich bin absolut begeistert.
Endlich mal wieder ein Eigenes Stück von GC. Und es ist einfach fantastisch!!!!
Eine wunderschöne Melodie zum träumen und eine atemberaubende süsse Stimme der hübschen Frontfrau Mell.
Es ist ein absoluter Ohrwurm, ich krieg in gar nicht mehr raus.....
kanns kaum erwarten bis die Single im Laden steht.
Werd sie mir sofort kaufen...
7 years and fifty days lalalalala......
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Groove Coverage Album jetzt mit heißen String-Tanga!, 22. August 2004
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: 7 Years and 50 Days (Rerelease (Audio CD)
Nach dem erfolgreichen Einstieg der Sommer-Single "She" in die Top 20 der Madia Control Single-Charts, veröffentlichen Groove Coverage am Montag, den 23. August, ihr Top 10-Album "7 Years and 50 Days" in einer Special Edition. Diese Edition ist auf nur 3.000 Exemplare limitiert und enthält neben den herkömmlichen Album-Tracks den Erfolgstitel "God is girl"! Richtig interessant wird die CD jedoch durch das beiliegende, heiße Extra. Jedes Exemplar enthält nämlich den bekannten, sexy Slip, der das Cover der Maxi-CD von "God is a girl" zieren durfte. Na, wenn das nicht ein Kaufanreiz ist! Das knappe Stück Stoff ist natürlich neu und bisher ungetragen - Hoffen wir zumindest!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das Warten hat sich gelohnt!, 1. April 2004
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: 7 Years and 50 Days (Audio CD)
Nach langem warten ist es soweit, 7 Years & 50 Days das neue Album ist da! Groove Coverage sind ihrem Stil treu geblieben und das Ergebnis kann sich sehen lassen, 14 Tracks und jeder einzelne ist sehr gut, nicht zu guter letzt dank der beiden super Stimmern von Mell & Verena! Meine persönlichen Favoriten sind runaway, und i need you vs. i need you obwohl das "Radio" in der Mitte des songs ein wenig stört (Es gehört so und ist kein Fehler der CD! Auch die bekannten Lieder wie Poison, The End und die aktuelle Single sind vertreten! Alles in allem ist 7 Years & 50 Days ein würdiger Nachfolger von Covergirl dem ersten Album, also zugreifen lohnt sich auf jeden Fall!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hammer, 25. Februar 2004
Rezension bezieht sich auf: 7 Years and 50 Days (Audio CD)
Typischer GCstyle. Diese Single ist der absolute Hammer. Diese Single Topt sogar Poison. Das Lied geht voll ab. Freue mich schon auf das neue Album. Der Sound hebt sich wie immer von der Masse ab.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Groove Coverage 2tes Meisterwerk, 27. März 2004
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: 7 Years and 50 Days (Audio CD)
Nach Covergirl legt Groove Coverage wieder ein Klasse Album hin.
Neben den Singles "The End", "Poison" und "7 Years and 50 Day" befinden sich weitere Dancefloorkracher auf der Scheibe. Tracks wie "Runaway" "Force of Nature" laden in alter Groove Coverage Manier zum Feiern ein. Auch die Baladen, wie man sie auch vom ersten Album kennt sind schön anzuhören. Leider bietet das zweite Album bis auf Track 14 "???" nicht viel neues, doch wer das erste Album mochte wird 7 Years and 50 Days lieben.
Einziger Wehrmutstropfen: "I need you vs. I need You" wird Forsch von einen Nervigen Querschnitt aus dem ersten Album unterbrochen der mit Radiorauschen unterlegt ist. Meiner Meinung nach Überflüssig.
Trotzdem ein Meisterwerk welches man aufjeden Fall kaufen sollte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Grandioses Album, 5. November 2004
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Ich habe vor kurzem dieses Album bekommen und bin einfach nur begeistert. Ok, ein paar Lieder fungieren m.M. nach als Lückenfüller (ältere; wie God is a girl etc.) jedoch finden sich auf diesem Album langsame, wie schnelle Lieder - welche Liebeskranke durchaus zum Weinen bringen könnten.
Ganz klar ein Album zum Einlegen und Durchlaufen lassen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Echt fetzig!, 21. Oktober 2005
Von 
Stefan Seitz (Upperaustria, Austria) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
1A Music... schöne Stimme... geiler Sound, was will man mehr? Also mein Fachbereich ist ja eher die ruhigere Musik, Country und Oldies. Aber Groove Coverage konnte mich sofort überzeugen? Sie schafft es perfekt, eher ruhige Music mit geilen Soundeffects und beats abzumischen, so erhält mann nicht nur das so typische bumm bumm sondern auch echt geile Music, dazu muss man sagen ist die Stimme der Sängerin echt top und sexy.
NUR ZU EMPFEHLEN!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nicht einfach nur billiger Fließbanddance..., 23. April 2004
Rezension bezieht sich auf: 7 Years and 50 Days (Audio CD)
Ich war bereits von dem Debutlabum "Covergirl" von Groove Coverage sehr positiv überrascht. Endlich mal ein Dance/Trance Act, der nicht einfach nur 2-3 gute Songs (Singles) aufs Album packt und den Rest mit lieblosen, langweilenden Gehämmer füllt.
DJ Novus und Sängerin Mell haben über ein Jahr an dem neuen Werk gearbeitet und es hat sich echt gelohnt:
Die 12 Tracks + 2 Remixes (die sorgfältig ausgewählt sind und keinesfalls einfach nur Füllmittel) lassen es sowohl krachen, laden aber teilweise auch zum kuscheln und nachdenken ein.
Eröffnet wird die CD vom Dancefloorburner "Poison", der ersten Single die Ende letzten Jahres die Discos erbeben ließ. Nach dieser gelungenen Coverversion folgt die zweite Single und gleichzeitig auch der Namensgeber für das Album: "7 years & 50 days" ist keine Coverversion, bietet aber mindestens genauso viel Potential wie die Vorgängersingles.
Track Nummer 3 "Remember" ist eine Mischung aus Ballade mit leichten Dance Elementen und handelt von der Einsamkeit und dem Verlassensein. Nach diesem ebenfalls sehr gelungenen Track, der jedoch eine leichte Auszeit bezüglich des Tempos bietet, wird der Hörer beim vierten Titel "Runaway" wieder mit erstklassigem Dance konfrontiert. Der Song enthält ein enormes Singlepotential und wird sicher den ein oder anderen Disco Boden beben lassen. Erstklassiges Werk.
Romantischer geht es mit dem fünften Track "I need you vs. I need you" zu, der nahezu perfekten Groove Coverage Ballade. Einziger Minuspunkt an diesem Wunderschönen Traumsong ist der Radioteil in der Mitte des Stückes, dessen Sinn ich weder verstehe, noch ich mag.
Mit "The End" kommt ein weiterer bereits bekannter Song im Anschluss. Die erste Singleauskopplung des Albums beeindruckt vor allem aufgrund ihres dramatischen Textes ("But you went away, you left me to stay, we see us in heaven, I'm counting the days"), bietet aber auch sonst eine (wie bei GC natürlich gewohnte) erstklassige Produktion.
Mit anderen Klängen überrascht Track Nummer 7 "Force of Nature". Das eher ruhig beginnende Stück entpuppt sich als Dance Hammer mit sattem Beat und schöner Melodie. Nur einen Mitsing Refrain sucht man vergebens, da dieses Stück nur aus Strophen und einem sich wiederholenden Instrumentalteil besteht.
Sehr ungewohnte Klänge werden auch bei "When life" angeschlagen. Die Ballade verwöhnt den Hörer nicht nur mit einer verträumten Melodie, sondern bietet mit "gewöhnlichen", also nicht elektronischen Schlagzeugklängen eine wunderbare Abwechslung und zeigt, dass Groove Coverage sich von anderen Dance Acts deutlich positiv unterscheiden.
Mit "Home" werden wieder etwas ruhigere Klänge angeschlagen. Die Ballade zeigt besonders deutlich Mell's Stimmqualität, die sonstige Danceproduktionen um weiten schlägt.
Der Remix von "7 years..." (Track 10) klingt etwas ausgeflippter, obwohl er ohne treibenden Beat lebt und deutlich Radio geeigneter ist.
"Can't get over you", Titel 11, errinert etwas an die Konkurrenz von Baracuda, was nicht zuletzt an Mells Vocoder verzerrter Stimme liegt. Auch diese Nummer besitzt keinen Besungenen Refrain, treibt aber mit einem schnellen Beat kräftig voran.
Für Dance/Techno Liebhaber gibt es jetzt noch einen Remix der Single "The End", der von Special D kreiert wurde und deutlich treibender und vor allem schneller klingt.
Der rein instrumentale Track "Not Avaiable" wäre ganz ehrlich nicht notwendig gewesen, ist aber ein schöner Leckerbissen für alle Technoliebhaber.
Sehr überraschend wiederrum ist das Ende der CD "???". Dieses unbetitelte Stück ist wohl ein Acoustic Stück, bei dem Mell nur durch einen "Nanana" Gesang überzeugt. Der sonst sehr poppig klingende Titel eignet sich sehr gut als Outro.
Ich kann diese CD nur jedem sehr empfehlen, da Groove Coverage hiermit zeigen, dass sie keine gewöhnliche Dance Combo sind, sondern eine ernstzunehmende Trance/Pop Gruppe, die sich sowohl im nationalen, als auch im internationalen Vergleich vor niemanden verstecken muss...
Tips: Runaway; I need you; When life; und natürlich die Top 10 Single Poison
Flops: Can't get over you (überzeugt nur bedingt); Not Aviable (nur etwas für Technofans)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0xa3206f60)

Dieses Produkt

7 Years and 50 Days
7 Years and 50 Days von Groove Coverage (Audio CD - 2004)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen